Ein neuer Gameplay-Trailer zeigt void tRrLM(); //Void Terrarium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein neuer Gameplay-Trailer zeigt void tRrLM(); //Void Terrarium

      NIS America zeigt uns heute in einem neuen Gameplay-Trailer, was ihr in void tRrLM(); //Void Terrarium alles machen müsst. In den Dungeons des Roguelike-RPGs müsst ihr Ressourcen sammeln, damit ihr überleben könnt. Aber eure Aufgabe ist auch das Wohlergehen von Toriko.

      Die Welt des Spiels ist nach einem toxischen Pilzbefall unbewohnbar geworden. Ein aussortierte Wartungsroboter factoryAI findet am Rande eines Schrottplatzes das Mädchen Toriko des Todes nahe. Ist sie die letzte Überlebende der Menschheit? Der Roboter baut zum Schutz und als Rückzugsort für Toriko ein Terrarium. Im Ödland sucht er nach Ressourcen, um Toriko zu helfen und den Schutz zu stärken. Torikos Schicksal wird während des Abenteuers entschieden – aber auch das der Menschheit wird aufgedeckt…

      Die Limited Edition könnt ihr bei Amazon vorbestellen*

      Den Roboter könnt ihr während eures Abenteuers mit Ausrüstung, Fähigkeiten und neuen Teilen optimieren und anpassen. Toriko müsst ihr nicht nur beschützen, sondern auch füttern, pflegen und heilen. Das Terrarium könnt ihr nach euren Wünschen gestalten. Die Kämpfe im Ödland laufen rundenbasiert ab und die Levels sind natürlich genretypisch prozedural generiert.

      Erstellt wurde das Roguelike-RPG von den Machern von A Rose in the Twilight und htoL#NiQ: The Firefly Diary. Wie bei diesen beiden Projekten ist Masayuki Furuya der Director und Charakter-Designer.

      Hierzulande erscheint void tRrLM(); //Void Terrarium für PlayStation 4 und Nintendo Switch am 10. Juli 2020.

      Der neue Gameplay-Trailer

      via NIS America, Bildermaterial: void tRrLM(); //Void Terrarium, NIS America / Nippon Ichi Software