Beiträge von Xaniri


    China in der Zeit der Streitenden Mächte. Die Kriegsweisen Shin und Hyou trainieren täglich, um sich für das Schlachtfeld vorzubereiten.
    Als Hyou dann von einem Adligen mitgenommen wird scheint dieses Ziel in greifbarer Nähe. Doch nicht lange später kommt es zum tragischen wiedersehen der beiden Freunde. Shin kann nun zeigen was in ihm steckt und durchlebt in einer Geschichte voller politischer Intrigen und strategischer Geniestreiche die Militärlaufban an der Seite des zukünftigen Kaisers von China.


    Mich hat die fiktive Geschichte, die um den ersten Kaiser von China aufgebaut ist sehr gefesselt. Der Manga gehört mittlerweile zu meinen Liebsten kann kann nur wärmstens empfohlen werden.


    Zu der Serie gibt es mittlerweile auch einen Anime, den ich aber bsiher noch nicht gesehen habe.

    Ich liebe die Story die erzählt wird.
    Es ist klar übertrieben, aber denoch lustig und vor allem sehr kreativ.
    Ich habe zu der Häfte der Mangas die da angesprochen werden gedacht "Geil, den will ich auch lesen" :)

    Hi Al, tolles Video. Freue mich mehr von dir zu sehen.


    Ich bin ein absoluter Fanboy der Serie und fand unity richtig gut. Auch wenn es sehr viele Sachen gab die ich nicht mochte. Die App zu unity war ein Graus. Ich war wie viele meiner Freunde einfach nur froh es endlich hinter mir zu haben.


    Auch die unsinnige doppelte onlineplattformen haben keinen Sinn gemacht. Da gibt es eine Plattform für ubisoft Spiele, wo man mit walpapern belohnt wird wenn man Spiele kauft und eine gesonderte AC Plattform namens initiales mit Fortschritt pro Spiel. Da bekommt man teilweise ingame items.
    Die Idee von Initiates war eigentlich ganz gut. Man kann sich durchs spielen aufleveln und ubisoft hat spezielle AC Herausforderungen für xp geplant.
    Das hat zum Launch garnicht funktioniert und war frustrierend. Als Entschuldigung dafür gab es die Erweiterung gratis dazu, daher nicht meckern und das jetzt fertige Spiel genießen.
    Initiates hat gefühlt 3 Monate getan, die Herausforderungen gab es nie. Dann wurde es eingestampft und zum Uplay integriert.


    Die Story an sich fand ich ganz gut. Ich denke da wäre gegen Ende etwas mehr drinnen gewesen, dafür waren die Missionen in der Story sehr gut insziniert und haben zum weiterspielen motiviert.
    Die parallele Handlung in der Zukunft war wie bei Black Flag zu vernachlässigen. Es wurde keine zweite Story wie in den ersten 3 Teilen erzählt, was ich schade finde.


    Zum Schwierigkeitsgrad kann ich bestätigen das es besser geworden ist. Zumindest am Anfang des Spiels ist man nicht unbesiegbar. Gegen Ende verfällt es aber wieder in den AC üblichen god-Mode. Man bezwingt zwar keine ganze Armee im Alleingang, aber abgesehen von 1-2 Stellen in der Story sind nie genug Gegner vorhanden um das Spiel als schwer bezeichnen zu können.


    Wirklich sehr toll fand ich die Missionen. Mit 2-4 Spielern Missionen zu erfüllen hat richtig Spaß gemacht und davon will ich mehr sehen.
    Mit einem variablen Schwierigkeitsgrad wäre auch hier mehr drin gewesen. Trotzdem sehr schöne Abwechslung zum gegenseitigen abmetzeln der vergangenen Spiele. Weitere Build in online Aktivitäten ist das hinzufügen von Freunden in das Spiel. So wurde das Truhen sammel zur gemeinsamen Aktivität und auch schwierige Passagen konnten auch per Remote Play von Freunden gelöst werden.


    Zu guter letzt noch über den Ort des Geschehens. Wie im Video richtig angesprochen Paris. Im Video vergessen Marseille. Aber kein Wunder das es vergessen wurde, abgesehen von einer Mission in der Story und einigen Truhen in der Open World gab es da nichts. Verschenktes Potential, was aber nicht schlimm ist weil Paris riesig ist, wunderschön zum erkunden und Abwechslung bietet.


    Für nicht AC Fans ein toller Einstieg. Für Fans der ersten Stunde eine tolle Fortsetzung, die leider etwas Potential verschenkt. Zum erwcheinungstermin auf Grund des begrenzten spielangebots ein Must-have. Mittlerweile auf Grund des günstigen Preises auch.

    Für mich wirds auch wieder Zeit.
    Die letzten 4 Jahre habe ich durch die vielen Reisen und die langen Arbeotszeiten meine Hobbies komplett eingestellt. Der Sport musste als erstes daran glauben.


    Jetzt bin ich wieder am startgewicht wie vor 6 Jahren und vielleicht sogar drüber. Nur diesmal kann Joggen nicht die Lösung sein. Vor einiger Zeit hatte ich Probleme mit der Hüfte und das will ich schönbleiben lassen.
    Der Kampf dem inneren Schweinehund geht also in die nächste Runde.

    Naja nicht ganz Schmarn.
    Klar es ist blödsinn zu behaupten niemand habe gewusst das Griechenland nicht die Auflagen für den Euro erfüllt. Würde ja einen Monat nach dem Euro bekannt gegeben und der der die Zahlen frisiert hat würde zum Vize-Präsidenten der europäischen Zentralbank strafversetzt.... O.o


    Aber richtig ist das EUs größtes Problem das Nationalgefühl ist. Die EU wird nicht als Einheit betrachtet, jedes Land hat seine Souveränität und kocht sein eigenes süppchen. Dabei werden die Interessen der EU Partner oft nicht betrachtet.
    Auch der Zwist zwischen den Ländern wird von den Medien sehr stark gefördert. Wir deutschen sind nicht beliebt, die Griechen, Spanier, Portugiesen mögen wir aber auch nicht.


    Nur die Abschaffung von Grenzen gegenseitige Integration kann dieses ethnische denken abschaffen.

    Kollege kommt:
    "Hey xani, ich hab uns Flug und Hotel für Woche X gebucht."
    Ich: "bin die Woche für'n Meeting in Irland. Kann aber bei Fragen telefonisch dazustossen"
    Er: "ok, dann Stornier ich den Flug."
    Ich bedanke mich. Er geht...
    5 min später kommt er wieder.
    "Was ist mit dem Hotel? Soll ich das Hotelzimmer auch abbestellen?"


    O.o what?
    Ich hab mir in meiner Fantasie ausgemalt wie ich täglich zum Hotel fliege und zurück. Ich hatte schon den Spruch auf den Lippen, hab dann aber nur ein ja raus gebracht aus Sorge nochmehr Verwirrung anzustiften.

    War schneller :P
    Mach ma Prev Feuer unterm Hintern. Wir wollen Mogcast wir wollen Mogcast.
    (Ja ich weis das ihr es selber hochladen könnt aber ich will Prev trotzdem schwitzen sehen

    Am besten Rygdea und final Radio Fragen.
    Privatleben und Studium können zeitfressend sein.
    Und nach dem Studium wirds meist noch schlimmer.


    Einfach mal anschreiben, vielleicht brauchen die zwei auch Hilfe

    Ich muss leider gestehen das ich es als Grieche weniger lustig fand.
    Varoufakis ist und seine Partei würde ich zwar nicht wählen, allerdings ist es doch eine Schande wie die Medien auf gewählte Vertreter eines Landes herziehen.


    Die Wellen sind übrigens größer ausgeschlagen als erwartet. Varufakis ist weiterhin griechischer Wirtschaftsminister aber nach Brüssel reist ein anderer, weil die europäische Regierung nicht mit ihm verhandeln mag.


    Wie gesagt, bin kein Fan von dem man.

    Du hast unseren hauseigenen Spiele Podcast vergessen, den Mogcast. Final und Rygdea leisten da seit Jahren super Arbeit und es macht immer wieder Spaß ihnen zuzuhören.
    Sie haben fast immer Gäste aus dem Forum dabei, wenn angehende Podcaster Lust haben da mitzuwirken kann man ja die beiden mal anschreiben. Die freuen sich bestimmt über weitere Gäste und frischen Wind im Podcast Geschäft.