Beiträge von VenomSnake

    Kommt drauf an eine 1:1 Umsetzung vllt nicht es sei den das eigentliche Team dahinter wird auch gewürdigt. Aber bei einem Remake mit genug Änderungen kann man es denke ich mit Kategorisieren aber wäre vllt auch Unfair gegenüber anderen Entwicklern die komplett neue IPS hervorgebracht haben wenn plötzlich ein bereits bekanntes Spiel mit ner Base und Fangemeinschaft da wieder abräumt.


    Daher denke ich sollten immer neue Spiele/IPs in Betracht gezogen werden Game of the Year zu werden. In diesem Fall sollte Baldurs Gate 3 so gut wie allen Bereichen abräumen.

    Wird definitiv auf The Game Awards Show gezeigt. Die Show hatte letztes Jahr 45 Mio Zuschauer und anscheinend verzeichnet man bereits jetzt einen Anstieg bei den Vorarbeiten und Beteiligungen das wird man sich nicht entgehen lassen.


    - Elden Ring DLC

    - Silent Hill

    - FFXVI DLC

    - Death Stranding 2


    usw.. denke mal die Show wird knallen.

    d9222e43c96f667ca89dd2a05d39c1a9.jpg


    Star Ocean The Second Story R


    Story:


    Soo endlich durch, die Story wird allgemein von SO Fans ziemlich hochgerankt und im Vergleich zu SO 5/6 würde ich es als das bessere SO der letzten Jahre bewerten. Es hat durchaus seine Spannenden Momente aber für mich hat es nicht ganz geklickt. Ich pack es mal in den Spoiler da es auch Final Content beinhaltet.



    ansonsten fand ich das Team mit dem man unterwegs ist auch nicht wirklich Organisch. Der Austausch zwischen den Charakteren fand nicht wirklich statt bzw. nur in Privaten Aktionen aber da es sich ja um ein Riesigen Konflikt handelt hätte ich mir da schon gewünscht das man Story bezogen sich unterhält und interagiert da teilweise es sich so anfühlte als wird der Elefant im Raum ignoriert und so hingenommen. Dem Anfang mit Claude, Rena und Celine gelang es durchaus aber sobald mehrere Charaktere hinzu gekommen sind geriet das in den Hintergrund. Aber im großen und ganzen war es O.K und hat gut unterhalten bzw. im Vergleich zu anderen JRPGS die dieses Jahr erschienen sind war es immer noch Top.


    Gameplay:

    Das Gameplay hat mir am meisten Spaß gemacht besonders da es wirklich viel zu Leveln oder Upgraden gab. Oder so viele Dungeons die man erkunden darf ist ja heute in Modernen JRPGS nicht mehr selbstverständlich hier das ganze in einem Remake zu erleben war schon was ganz feines. Aber manchmal kam mir das Kampfsystem auch Broken vor. Ich habe auf dem Normalen Schwierigkeitsgrad gespielt und bei einiges Bossfights musste ich nur Laser Beam oder Meteor Faus Spamen und immer mal ein Iten reinwerfen und der Kampf war zu ende. Das ganze System mit dem Ausweichen fällt im späteren Verlauf ziemlich in den Hintergrund da man das ganze schnell mit nem Item oder finalen Schlag ausgleichen kann und man levelt auch besonders schnell und ist komplett geheilt, mit den Koch Items war man auch immer gut gedeckt. Muss sagen ich erkunde auch jeden Winkel im Dungeons und nehme alles mit was mir ins Auge fällt. :D


    Technik:


    Kann ich nichts bemängeln ich habe es auf dem PC gezockt 60FPS alles butterweich ohne Bugs, Aufhänger oder sonstiges


    Fazit:


    Mit The Divine Force SO6 hatte ich ziemlich schlechte Erfahrung gemacht und dachte dass es das Ende für die Reihe ist umso überraschender kam dann die Ankündigung des Remakes. Ich hoffe sehr, dass die Reihe fortgesetzt wird und eventuell SO3 eine Ähnliche Behandlung und Liebe erhält. SO4 bleibt für mich immer noch auf Platz 1 der Reihe wobei mein SO Lebenslauf auch ziemlich überschaubar ist.^^


    Bewertung und Spielzeit:


    9/10 und meine Spielzeit Betrug knapp 19 Stunden

    Es ist allgemein bekannt, dass sich ToA gut verkauft hat, Herr Tomizawa. Sie müssen an dieser Stelle keine offenen Türen einrennen. Die Frage lautet doch: Was hat BN aus diesem Höhenflug gemacht?

    Antwort: Einen gleichermaßen lieblosen wie redundanten Symphonia-Port und einen Spät-DLC nach über zwei Jahren, der ursprünglich evtl. mal ein ToA2 werden sollte.

    Ansonsten nichts, nicht mal eine Ankündigung.

    Tales of Arise erschien ja erst 2021 für eine neue Ankündigung sollte man eventuell noch 1-3 Jahre warten da eigentlich noch zu früh. Früher war es üblich das alle 1-2 Jahre ein neues Tales of oder Final Fantasy angekündigt wird aber in der heutigen Zeit mit moderner Technologie nimmt alles anscheinend viel mehr Zeit.


    Und ja der Symphonia Port war ziemlich lieblos bzw. der Grund warum ich es nciht für die Switch gekauft habe aber auch hier kann ich empfehlen neben seiner Konsole einen Notebook/PC zu führen hier gibt es diese Probleme nicht im Gegenteil mit Mods wird alles verbessert 4k, 60FPS usw..


    Aber ja mich wundert es auch warum man nicht zwischen den größeren Titel mal Tales of Xillia oder andere Teile wieder Zugänglich es besteht doch eine riesige Basis mit PS4,5, PC und Switch. Da sollte nicht so viel Arbeit dahinter stecken.

    Ich frage mich noch immer, wie viele Leute außer mir den Kauf bereut haben, angesichts der Tatsache, dass das Balancing eine absolute Katastrophe ist. Das ist der Grund , warum ich trotz Interesse aufgehört habe, das Spiel zu spielen und mich auch der DLC nicht lockt. Oder hat man das Problem nach zwei Jahren mal mit einem Patch korrigiert?


    Hatte einer der besten JRPG Erfahrung mit Tales of Arise das es Probleme mit dem Balancing gab ist mir nicht aufgefallen kommt drauf an was du mit Balancing meinst das Spiel hat ja mehrere Schwierigkeitsgrade womit man es für sich anpassen kann.

    Naja wieso sollte es dazu Reviews geben? Es ist halt "Nur" nen DLC. Ich denke wenn wirst du vielleicht hier im Forum fündig oder eben bei Youtubern/Streamern die eher RPGs spielen. Aber große Outlets testen eher selten DLCs sofern es jetzt nicht wirklich unique Sachen sind wie Cyberpunk wo die Expansion das halbe Game umgekrempelt hat.

    Nun Beyond the Dawn wird als umfassende Story Erweiterung mit 20 Stunden Gameplay vermarktet. Reviews sind für Leute wie mich wichtig die Day One loslegen möchten da ich auch Urlaub habe und die Zeit dafür nutzen möchte. ^^ Wenn ich jetzt auf nen Stream warte bis die Person da sich ne Meinung bilden kann hat mich das Spiel schon gespoilert oder es dauert einfach zu lange. Daher ist es einfach sinnvoller Reviews vorher zu veröffentlichen da ja auch 30 EUR verlangt wird sollte es natürlich sein. Genauso wie bei The Witchers DLCs oder anderen Story DLCs.

    Beyond the Dawn kommt ja bereits morgen raus soll es dazu eigentlich Reviews geben ich habe dazu nichts gefunden.


    Ich möchte mir es ja gerne kaufen aber bin da nicht sicher ob da etwas vollwertiges erscheint was 30 EUR Wert ist. Mir fehlen die Trailer die Neue Gebiete, Dungeons, Monster usw.. näher zeigt. Man hatte nur einen umfangreiches Gameplay Video zu Sidequests warum auch immer. Die Frage es soll ja 20 Stunden sein wie lange geht die Kampagne? 5-10 Stunden und der Rest Sidequesten?


    Außerdem war ja die Rede von einem großen Dungeon. Auf Steam in der Beschreibung ist aber die Rede von ", neue Dungeons"

    Bestellen Sie Tales of Arise - Beyond the Dawn Expansion jetzt auf Steam vor
    Die Tales of Arise-Erweiterung „Beyond the Dawn“ ist eine neue Geschichte, die nach der Hauptgeschichte spielt. Nazamil, Tochter eines Lords wird von einer…
    store.steampowered.com


    So sehr ich das Hauptspiel auch mag aber einen Scam möchte ich nicht unterstützen. Mir fehlt die Transparenz aber falls es Reviews geben sollte wäre das in Ordnung.

    Jacob Navok, der CEO des „Silent Hill: Ascension„-Entwicklers Genvid, meldete sich zu Wort, um die Transaktionen des Spiels zu verteidigen. Sie seien dazu da, den Leuten zu ermöglichen, „Zeit zu sparen“ und nicht eine Möglichkeit, „das System auszutricksen

    Wow das ist toxisch auf mehreren Ebenen. xD Also allgemein wär zockt um Zeit zu sparen der hat definitv das falsche Hobby ausgesucht. Bzw. kann ich verstehen dass falls jemand Zeit sparen möchte keine Open World Spiele zockt aber Geld zu investieren um Zeit zu sparen da hat man doch einen an der Waffel. Das ist Disrespect der Zeit des Konsumenten der sein Geld dann sicher in sinnvollerem investieren kann z.B Lotto. :D

    Square Enix Music Channel veröffentlichte die Piano Version von "Soaring" aus Xenogears.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach Star Ocean 2 Remake glaube ich immer mehr an ein Remake von Xenogears. Natürlich nicht in der Form eines FF7 aber immerhin Star Ocean 2 kommt schon nah dran an den Art Style.

    Wer das gleiche im Original erwartet wird enttäuscht werden. Ich würde es auch nicht als neu Interpretation oder Remake sehen die ganze Trilogie ist ein Sequel.


    Die Person wird

    das wurde sogar vor 3 Jahren kommuniziert und wird eigentlich nur wiederholt. Bleibt abzuwarten. Fänds cool wenn Zack

    naja vllt ein kurzes und nicht so tolles aber immerhin. xD

    Bin wohl der einzige der das Spiel nicht als Horror Spiel des Jahres feiert. xD Also habe es durch aber so begeistert bin ich jetzt nicht ich fand des ersten Teil sogar besser.


    Nun ich mag es einfach nicht mehr wenn Spiele aufhören sich anzufühlen wie Spiele sondern mehr wie eine Mischung aus Spiel und Film das hat mich u.a auch in FFXVI gestört sobald man den Schwerpunkt zu sehr auf Cutscenes legt leiden Gameplay Elemente darunter.


    Bei Alan Wake 2 hatte ich zum größten Teil Spaß aber auch nur wenn ich Saga Spielen durfte weil mit Ihr konnte man größere Maps erkunden und einige Gebiete hatten wirklich Silent Hill Vibes. Was mich aber besonders gestört hat war, dass sich das Spielen mit Alan sich angefühlt hat als würde ich Layers of Fear Spielen, das Erkunden hatte für mich auch wenig Sinn gemacht ich habe zwar jeden Winkel abgesucht und mein Inventar und die Box im Save Room war Voll mit Zeug aber was bringt es mir wenn die Geistern selten bis gar nicht angreifen bzw. man die umgehen kann, die immer wieder Spawnen oder wenn es mal zu Kämpfen kommt es sich gescriptet anfühlt und überall Zeug rumliegt also ich war immer überladen, weil es einfach nicht Möglichkeiten gab diese auch einzusetzen.


    Der Horror war gut aber auch nicht zu Wild erschreckt habe ich mich eigentlich nur von den Bildschirm Jumpscares die cool gemacht sind aber ich die Gegen Ende auch etwas billig fand. So wirklich Grusel Atmo kam erst bei Erkunden des Waldes, Pflegeheim oder sonstiges rüber aber auch hier es fühlt sich einiges an wie ein Film.


    Für viele sicher ganz toll aber ich finde Schwerpunkt Gameplay besser daher schätze ich Resident Evil und Silent Hill so sehr es hat die Perfekte Mischung und Story wird nicht wie ein Film durch Cutscenes erzählt sondern mehr durch die Kunst und Setting im Spiel selbst.


    Im großen und ganzen fand ich es aber dennoch ok und hatte meinen Spaß daran aber zu meinen All Time Klassiker wird es leider nicht. Bewerten würde ich es mit einer 8/10

    Mal ne Frage ist AKT 3 so Broken dass es nicht spielbar ist oder sind damit Bugs gemeint die überschaubar sind bzw. Liefert das Spiel insgesamt ein Rundes Paket ab oder wird es ab AKT 3 dünner.

    ich lehn mich mal aus dem Fenster und sage, wenn du mit SO2 fertig bist, wirst du dich fragen, wie es sein kann das SO6 qualitativ in so vielen Dinge MASSIV schlechter ist, obwohl es technisch gesehen das viel modernere Spiel ist. Auch die Story aus SO6 wird dir gewiss und das Gameplay/Combat Design verglichen zu SO2 wie ein Witz vorkommen, dass du glauben wirst, SO6 war

    Da bin ich echt gespannt. Alleine die Demo wirkte ausgereifter als die aktuellen SO Titel.


    Ich besitze SO 3-6. Wovon ich aber nur The Last Hope durch habe der wird glaube ich allgemein bei den Fans nicht gut aufgenommen. Ich fand es richtig gut Story war gegeben und Unterhaltsam, JRPG Elemente und gutes Kampfsystem über Edge und Charaktermodelle kann man streiten. :D Teil 3 leider nur angespielt damals war mein Englisch nicht besonders gut und bis jetzt nicht gezockt. Teil 5-6 empfand ich als krassen Rückschritt zu 4.


    Daher freue ich mich auf Teil 2 besonders da noch nicht gezockt und scheint ein vollwertiges Erlebnis zu werden.