Beiträge von Balmung

    Normalerweise lässt sich das alles modden, kann aber je nach Forensoftware mehr oder weniger aufwendig sein und setzt halt voraus, dass der Admin sich gut mit der Forensoftware auskennt um zu wissen was er tun muss. BB hab ich nie benutzt, daher kann ich die Machbarkeit hier nicht einschätzen. Es geht ja "nur" um eine Checkbox im Profil und dann Abfragen an entsprechenden Stellen, ob die Like Elemente angezeigt werden sollen, rein theoretisch nichts Weltbewegendes, aber wie es bei Software halt so ist... die Praxis kann anders aussehen. ;)


    Das schlichte Design gefällt mir schon ganz gut, allerdings war das alte Gelbe etwas Nacht freundlicher dadurch. ^^

    Also ich bin in diversen Foren unterwegs, in denen es schon länger einen Like Button bei Beiträgen gibt und ich sehe diesen lediglich um die eigene Zustimmung zu zeigen, was mir so manche kurze Postings erspart, bei denen ich einfach nur grob sage "Sehe ich ganz genauso", ohne das ich weiter irgendwas dazu zu sagen habe, was der Diskussion irgendwas bringen würde.


    Und ich finde es auch als Schreiber besser, wenn ich wenigstens ein Like als Antwort bekomme anstatt gar keine Antwort.


    Mir persönlich ist es aber egal wie viele Likes ich selbst habe, die Anzeige könnte man von mir aus ruhig weg lassen. Es ist ohnehin schwierig aus erhaltenen Likes eines Users irgendwelche sinnvollen Rückschlüsse über diesen ziehen zu können.

    Achja, hab letzte Woche mein Jahre altes billig Smartphone in Rente geschickt und mir ein Xiaomi Mi A1 gegönnt. Andere Hersteller verlangen für so ne Ausstattung gut das doppelte und bieten dann nicht mal einen Kopfhöreranschluss oder SD Slot an. Nur an das große Display muss ich mich noch gewöhnen, das alte war deutlich kleiner und dadurch handlicher.


    Jetzt müsse ich nur noch mit dem Smartphone ein Bild vom Smartphone knippsen können, denn auch wegen einer gescheiten Kamera wollte ich ein neues. XD

    Hab mir inzwischen alle auf AoD angegucktt. Muss sagen, dass mich hier und da auch ein wenig gestört hat, weiß nicht ob das daran lag, weil ich mir so viele Filme innerhalb kurzer Zeit angeguckt habe, aber einiges in den Filmen ist schon stark überzogen (vor allem die Action Scenen mit Conan) und teilsweise ging mir Conan mit seiner neugierigen und wenig auf Sicherheit achtenden Art auf den Sack, wobei das wohl in seinem echten Alter normal sein dürfte. XD Gefallen haben mir die Filme aber dennoch gut, vor allem wenn Kaito Kid mit dabei war. ^^


    Ok, danke, so etwas hatte ich mir schon gedacht. Gerade bei so einem Spiel, das es ein wenig anders angeht als die Vorgänger, ist es ja oft so, dass diese auch so gestrickt sind, dass auch Neulinge sich zurecht finden.


    Dann werde ich mir das Spiel mal im Hinterkopf behalten.

    Schade das bei manchen beliebten VNs nicht doch eine deutsche Lokalisierung gemacht wird. Das gerade solche Textlastigen Spiele dann nur in englisch sind, hilft nicht gerade dabei den Kundenkreis zu vergrößern. Auch wenn ich hier und da trotzdem mal welche spiele, merke ich oft, wie ich es sein lasse, weil ich gerade kein Bock auf englisch hab. Und Steins;Gate 0 gehört auf jeden Fall zu den VNs, die ich gerne spielen würde. Aber nicht so schlimm, vorher würde ich schon Steins;Gate selbst spielen und da kommt ja noch dieses Jahr eine Neuauflage. ^^

    Ich warte einfach auf die E3, was bringt es mir alles schon vorher zu wissen? Das entzaubert doch nur die E3, die vor 10+ Jahren noch für eine Ankündigungsmesse stand und auch dort erst Spiele enthüllt wurden und nicht vorab wie heute so oft. Ich schaue mir die PKs primär an um mich überraschen zu lassen, wenn man aber vorab schon alles weiß verlieren die PKs einen Großteil ihres Unterhaltungswertes. Wer damals live die FF7 Remake Ankündigung miterlebt hat, weiß genau was ich meine.

    Ja, wäre schon reizvoll, aber Köln ist für mich schon fast am Arsch der Welt. Zu weit weg.


    Frankreicht, in der Hauptstadt, England, in der Hauptstadt, nur Deutschland muss wieder mal Köln sein. XD Berlin wäre für mich viel besser gewesen. ^^

    Ok, nur eines noch: es ist relativ easy die Windows Installation von einer Festplatte auf eine andere zu klonen, geht auch von HDD auf eine SSD, gibt es zig Anleitungen dazu im Netz. Man muss deswegen also nicht zwingend Windows neu installieren. ^^

    Ich weiß ja nicht was für ein System du hast, aber wenn es nicht gerade ein Notebook ist (wobei bei vielen geht da auch zusätzlich noch eine SSD, nur halt nicht als typisches 2,5" Laufwerk) kann man eine SSD immer zusätzlich anschließen.


    https://geizhals.de/intenso-to…2430-a881749.html?hloc=de


    Nur als Beispiel, wie billig die inzwischen sein können. Wobei 60 GB für Windows allein locker reichen, aber die Größen lohnen sich schon gar nicht mehr. Und 512GB gehen auch schon bei knapp 90 Euro los, da kriegt man schon einiges drauf, falls man wirklich nur eine Platte nutzen kann.


    Und eine SSD ist noch mal ein ordentlicher Boost fürs System.

    Die CPU ist auch ein wenig besser: https://www.technikaffe.de/cpu…s-intel_celeron_j3060-620


    Die CPU in deinem jetzigen PC läuft mit DDR4 RAM, die CPU des anderen PCs konnte nur mit DDR3 RAM umgehen. Auch hat die jetzige CPU eine um eine Generation bessere Grafik Einheit in der CPU, welche auch einige Video Formate dekodieren kann, welche die andere CPU nicht konnte.


    Der größte Unterschied zum anderen PC ist aber die vorhandene SSD, die allein macht schon extrem viel aus, und oben drauf doppelt so viel RAM und DDR4 statt DDR3. Kleinigkeiten die zusammen schon ein wenig ausmachen dürfte.


    Aber so viel schneller, dass es erklären würde warum der andere PC so lange beim Ordner öffnen brauchte, ist der jetzt auch nicht, wenn hier auch gerade die SSD viel bringt, aber so lahm ist eine HDD dann normal doch nicht.


    Preis/Leistungsmäßig ist der Neue definitiv besser. Allein die SSD und der doppelte RAM sind zusammen weit mehr als 50 Euro wert.