Beiträge von StillCrazy

    Ooooh Gott, ich bete zu allen NES-Göttern, dass dieses MMO es auch nach EU/NA schafft.
    Ich bin wahrhaftig kein MMO Fan und bisher hat nur FF XI und teils XIV mich abholen können.
    "Fließband-MMOs" die fast alle gleich schmecken konnten nie meine Leidenschaft erwecken,
    aber das Spiel sieht richtig nach "aus Liebe gemacht" aus.

    Eigentlich sind gerade die FF-MMORGGs Fliessbandspiele und DQ ist ebenso einn simpler Abklatsch davon nur eben mit grafischer DQ-Oberfläche..Alles habe jedenfalls die selben negativen Punkte, welche schon seit FFXI bemängelt wurden. Von "mit Liebe gemacht" sehe ich da eher nix, sonndern eher "einen Versuch mit Markennamen wie FF oder DQ ein MMORPG zu verkaufen".


    Da gefiel mir der MMORPG-Aspekt, den Level-5 bei WKC eingebaut hat, wesentlich besser. Es macht nämlich durchaus Spaß Quests mit Freunnden zu machen und nicht nur alleine, wie SE es offenbar vorzieht.

    g per versteckten Zwang...

    Wenn ich nun eine Kreditkarte hinterlege auf der 0€ sind, was passiert dann wenn das 30-Tage-Abo abläuft? Ich sehe nämlich nicht ein Sony meine Hauptkreditkarte auszuhändigen... Laut Text kann man nämlich die automatische Aktivierung auch manuell abschalten, aber das kommt mir irgendwie merkwürdig vor :confused/

    Meinst du jetzt eine Prepaid-Kreditkarte ? Wenn die nicht aufgeladen ist, ist es frasglich obs geht. Sony geht es um ein Guthabenn, daher sollte es schon eine normale oder aufgeladene KK sein.


    Lustig fand ich jedoch das Sony meine Visa nicht annehmen wollte, obwohl ich damit bei xboxlive und etlichen Onlineshops im Ausland aktuell einkaufe. Diese wird nämlich zwar erkannt und als korrekt angenommen, nur am Ende der Transaktion bekomme ich die nette Nachricht, das meine Nummer falsch wäre. Wenn Sony nichtmal sowas in den Griff bekommt, dann würde ich mir auch um meine Daten durchaus Sorgen machen.


    Theoretisch sollte es aber auch gehen, wenn man sein Konto mit einem Guthabenn auflädt (also per PSN Karte). Dann dürfte die Codeeingabe für die 30 Tage Plus nichtmehr meckern.


    Die automatisch Aktivierung kann man natürlich wieder deaktivieren. Dennoch ist es recht frech das diese überhaupt bei einer Code-Eingabe vom System aktiviert wird. Sowas möchte ich gefälligst selbst entscheiden können.

    Hast du wiedern schlechten Tag, das du die Leute wieder so anfahren musst?

    Ich galube das es wohl eher auf dich zutrifft. Ich babe nur eine simple Frage gestellt, welche und es es auch mit meiner Sicht begründet. Du dagegen bist der, welcher ausfalllend/persönlich wird, ohne überhaupt angesprochen gewesen zu sein. Werd erwachsen... der eigentlich Angesprochene hat es ja auch geschafft ohne Öl ins Feuer zu giessen zu anntworten.


    @wordman
    Du sprachst allerdinngs über "ein" KH und "deutsche Synchro". Daher musste man deine Aussage alllgemein auf die Hauptserie beziehen.

    Kommt da noch was von Dir StillCrazy oder muss ich mich selbst auf die Suche nach dem Miyazaki Kitsch begeben?

    Ich dachte das du seine Filme kennst ? Dann müsstest du es eigentlich selbst erkennen. Er setzt idR immer auf kleine verträumte Geschichtchen mit Kindern und klischeehaften Volksmärchen. Niedlichkeit und Esotherik-Quatsch hat da meißt vorrang, was offenbar für sogenennte heutige Anime-Fans groß im Rennen ist. Mit Spirited Away und Ponyo hat man doch bereits sehr gute Beispiele. Takahata macht dagegen bodenständigere Projekte, welche auf inhaltlichen Gehalt setzen und Filme nicht nur auf eine simple Weise unterhalltsam machen. Das zeigen Filme wie Hotaru no haka oder Omoide poro poro ganz deutlich.


    Es ist der sonnderbre Personenkult der offenbar über allemm steht und bei vielen ein Garant ist genau das zu bekommen, was sie erwarten.. Kitsch und leichte Unterhaltung ohne vien nachdenken zu müssen, sind bei den Massen im Kino halt groß im Kurs.

    @Still


    Nunja du kannst aber nicht leugnen das die PS3 einfach mehr Power hat und nicht nur auf dem Papier.
    Wenn ich mir die Grafik von The last of Us, Beyond oder GoW Ascension angucke, alter schwede.

    Hat diese nichht, daher gibt es nichts zu leugnen. Ich hatte bereits geschrieben, warum es bei der Ps3 hackt. Die CPU an sich ist mit nur einem Core weniger effizient, aber dies ist noch nichtmmal das einzige Problem. Mit enorm beschränkten VRAM und Speicherbandbreite ziehst du gerde bei Spielen mit 3D Grafik ganz klar den küzeren und ds hat die P3 bisher immer bewiesen.
    TLoU ist zudem noch nie auf einer Ps3 vorgeführt worden, sondern es wurden schicke Videos veröffentlicht Genau den selben "alter Schwede"-Effekt gab es auch bei ersten Bilern/Videos zu Infamous 2, welches dann als Retail doch nicht mehr so toll aussah. Bei vielen anderen Exclusives war es ebenso nicht anders. Zudem sinnd Spiele wue Uncharteds und TLoU von der Bewegungsfreiheit auf vorgegebene Trampelpfade beschänt um viel raus zu holenn und mit Texturen zu sparen. Übrigens waren die Zwischensequenzen bei zB Uncharted 1-3 nahezu allsammt Renderfilmchen. Also das war wirklich schick aussah. Das wird bei TLoU wohl kaum anders sein und der Rest wird auch nur mit kleinen Brütchen backen um jene zu beeindrucken, die alles für Echtzeit halten.

    Ich würde echt gern mal wieder ein KH mit deutscher Synchro auf der Heimkonsole zocken.

    Hast du denn Ps2 und Spiele bereits weggeschmissen, das du so verzweifelt auf eine neue Portierung warten musst ?


    Ich könnte meine Spiele jederzeit wieder spielen... sofern ich wollte. Doch irgendwie habe ich gerade bei RPGs und ARPGs nicht so wirklich die grosse Lust bereits gespieltes nochmal einzulegen. Ist ja nicht so das nicht andere Spiele erscheinen, die man noch nicht kennt.

    Quasi schon. Mit Effizienz wird wohl Umsatz gemeint sein und mehr Umsatz erhält man auch durch die Einsparung von Personalkosten. Natürlich fällt beim übrigen Personal dann mehr Arbeit an.

    Ist ja auch nicht so das die gerade jetzt wenig zu tun haben und FFXIV bereits in Japan für viel Chaos sorgte. Sehr unklug gerade zu diesem Zeitpunkt über Entlassungen nachzudenken. Vor allem deshallb, da mittlerweile etliche Titel am schweben sind und dennoch neue angekündigt werden. Wenn man also die Produktivität steigert, dann passen Personalrationalisierungen nicht so recht ins Bild.

    Wenn ich bloß wüsste, ob jemals ein FF teil für die Vita kommt, damit ich weiss ob ich die verkaufen kann... T___T

    Es kommt doch FFX HD. Allerdings würde ich, wenn überhaupt, es eh vorzugsweise eher auf der Ps3 spielen.



    Eigentlich sollte eh jeder ein Boykott machen und keine Vita kaufen bis Sony endlich mal faire Preise für die Speicherkarten verlangt. Bei bis 5€ pro GB ist schon eine ziemliche Abzieherei der Kunden. Nach dem Motto: "Wir dürfen als einzige die Karten anbieten, also diktieren wir die wahnwitzigen Peise vor".

    Joa. Nur wenn die Verarsche weitergeht, dann kauft weiterhin niemand. Ich sag nur TV-Releases auf DVD oder Letterboxing bei relativ neuen Releases...

    Wenn keiner kauft, weil es eh schon alles im Netz zum saugen gibt, wollen die Verlage natürlich nicht allzuviel investieren.


    Wenn man ehrlich ist, dann kommen bei den meißten auf 20 gesaugte Serien allennfalls eine gekaufte und das wäre noch eher hoch gefrifen. Vor allem da viel Schrott/Einheitsbrei erscheint, dennoch vonn den ganzen Hobbysaugern hierabgefeiert wird... kaufen tun das Zeug jene begeisterte Fansubgucker aber idR nicht. Grosses Gejammere gibt es dann auch noch wegen der angäblich hohen Preise, obwohl Anime-VÖs bei uns noch mit zu den weltweit günstigen zählen.

    Xgiz
    Capcom passt sich halt inhaltlich/qualitativ den miesen Filmen an und ebenso der Actionschootergeilheit der Mainstreamspieler. Das die Grundidee auf der Strecke bleibt, hat man schon seit RE4 in Kauf genommen. RE5 und nun RE6 perversieren es nur noch weiter. Im Grunde habe die bereits Diono Crisis 3 absolut vergeigt, aber da vor allem wegen der unterirdischen Steuerung und Kamera.

    Ich verstehe das mit den Gegenvergleichen gerade nicht so ganz. Auf was ist denn das bezogen?


    Dann muss ich wohl nochmal deine Aussage zitieren:

    Zitat

    Und zumindest da punktet dann auch endlich die Playstation 3, denn diese
    Titel laufen so butterweich, davon könnte die XBox 360 nur träumen.


    Dami behauptest du geradezu das Exklusivtitel auf der Ps3 durchweg flüssig laufen, was so alles andere als wahr ist. Hier gibt es ebenso Framerateneinbrüche und Tearing. Ansosnten werden diese so lange runter geschraubt bis es passt oder V-Sync ausgeschaltet um fps zu gewinnen, jedoch zieht dies das ungeliebte Tearing nach sich. Bei Multientwicklunngen ist das nnatürlich nicht möglich und solange bei den Entwickklunngen die Power der 360 im Vordergrund stand, kan die Ps3 nicht hinterher. Daher haben viele Entwickler letztendlich die Ps3 als Leadpaltform genommen, damit man diese Probleme minimieren kann. Dafür wurde jedoch die 360 nicht ausgereizt, meißt sahen und liefen die Spiele auf dieser dennoch besser.


    Ferner kann man aus deiner Aussage auch entnehmen das aus deiner Sicht alle Exklusiventwicklungen der 360 offenbar schlecht laufen, während die der Ps3 keine Makel haben. Das klingt schon sehr stark nach einem haltlosen Vorurteil.

    Zitat

    Aber was soll mir denn nun der Zone of the Enders Vergleich sagen, Dante? Genau davon habe ich doch in meinem letzten Beitrag gesprochen. Solche Portierungen oder HD Neuauflagen laufen auf der Xbox 360 wesentlich besser. Ist zwar jetzt nicht böse gemeint, aber für mich klingt das alles so als musstest du zwanghaft ein Gegenargument zu meinen Zitaten bringen. Was, nun, in einem Forum gewiss nicht verboten ist, aber ich gerade nicht weiß, was du mir nun damit sagen willst.

    Weil ZoE HD Collection nunmal auf der Ps3 schlechter umgesetzt wurde. Vor allem in ZoE2 merkt man es am heftigsten. Hier geht die Framerate durchaus sichtbar runter und auch so ist die Spielgeschwindigkeit langsamer als bei meiner US Ps2 Originalfassung. Ebenso hatte ich auf meiner Ps3 mit gelegentlichenn Abstürzen zu kämpfen (alles wurde plötzlich langsam, der Bildschirm verschwamm ins schwarze Nichts und dann kam in Zeitlupe ein Game Over Bildschirm). einen Patch nachzuliefern ist wohl nicht so wichtig für Konami. Danach habe ich das Spiel von einemm Bekannten für die 360 geliehenn und kurzewrhand durchgespielt. Mal abgesehen davon, das es sich mit dem Pad besser spielen ließ, hatte ich keine Abstürze und beide Spiele liefen durchweg flüssiger... wobei auch nicht perfekt.


    Im allgemeinen gilt jedoch das man für die CPU der 360 wesentlich besser und effektiver programmieren kann und hinzu kommen noch die Leistungsvorteile. Wo Sony die Sparschraube angesetzt hat, da hat die 360 mit doppelt so viel VRAM und Speicherbanndbreite mehr Luft. Die Rechnung ist klar, denn mehr schnellen GDDR3 für Texturen die zudem doppelt so schnell wie auf der Ps3 gescheffelt werden können, ergeben weniger Flaschenhalseffekt und machen ebenso weniger Trickserei notwendig. Dabei wurde Sony schon bei der Ps2 kritisiert mit 4MB VRAM die Entwicklung von Spielen enorm erschwert zu haben. Denn selbst die 2 Jahre ältere Dreamcast bot schon 8MB Texturspeicher und zudem 2 PPC-CPUs.


    Der Witz daran ist, das Sony sowohl bei der Ps2 wie auch bei der Ps3 die dollsten "theoretischen" Leistungsdaten vor dem Release heraus gab, die Zwar gut auf einem Blatt aussehen, jedoch in der Praxisa nie und nimmer realisierbar waren. Vor allem bei der Ps2 wurde eine 3D Leistung auf Basis nackter Polygone beworben, ohne konnkret darauf hionzuweisen. In der Praxis hatte jedoch die ältere Dreamcast bessere Werte. Ebenso wurde bei der Ps3 das rausgegeben, was eine vollwertige Cell-CPU in ihrem Fachgebiet (wissenschaftliche Berechnungen) leisten könnnte und dazu ging man damals noch von 512MB GDDR3, sowie 256bit Speicherbandbreite aus, was für eine vergleichbare nvidia GPU üblich gewesen wäre.
    Dagegen hat man bei MS genau das bekommen, was auch angekündigt wurde. Hier wurden nämlich wie üblich reale Daten für den Spieleeinsatz heraus gegeben. Das klang natürlich nicht so toll wie die Heiligsprechunng des Cell seitens Sony, war allerdings ehrlich. Dennoch glauben bis heute noch sehr viele, das der Cell eine Art Wunndermaschine wäre.


    Bezüglich der WiiU hat sich nintendo allerdings sehr zurückgehalten, wenn es um Hardwaredaten ging und nichtmal bis heute weiß man jedes Deteil. Damit kann man durchaus viele Zugeständnisse im verborgenen halten. Das die Wii nur einne modifizierte GC war, mussten letztendlich die Hacker feststellenn. Immerhin konnte man den Key für den GC gleich zum Release der Wii weiter zur Modifikation verwenden.

    Aja. Man kann also effizienter arbeiten, wenn man die Belegschaft reduziert.


    CloudAC
    Wenn man sich anschaut in welche Richtung es bei Sqaure seit der Ps2 ging, dann kann man sich sowas eher schwer vorstellen. Die neue Generation mit der Ps3 hat nur noch gezeigt, das man Spiele noch weiter zusammenstaucht und dennoch stiegen sowohl Kosten wie auch Entwicklunngszeit.

    Bei HD Spielen haben wir für gwöhnlich einen Mix aus profitablen und unprofitablen Titeln, wodurch wir im Ganzen Profit machen,” sagte Wada. “Bei unserer Social Gaming & Others [Division] haben wir nur sehr wenige Titel, die nicht profitanel sind.

    Dann sollte SE vielleicht mal nicht an einzelnen Titel etliche Jahre lang rumkrebsen und dann oft nur mitteelmäßigen Ramsch liefern. Dies war nämlich die letzen Jahre der Fall... bis auf einige Ausnahmen, die jedoch oft weniger erfolgreich waren weil nicht "Final Fantasy" drauf stand oder die Spiele nicht für eine Sony-Hardware erschienen. Insofern haben die Spieler eine gewisse Mitschuld, weil einfach viele sich an einen bestimmten Hardwarehersteller verbeissen und ebenso dem Markennamenwahn nacheifern. Ein olles Smartphone hat dagegen jede Nase und dann wird auch just mal dank günstiger Preise konsumiert.


    Klar verdient man mit kleinen Spielen mehr Geld, weil man diese für lau verkaufen kann und mehr Besitzer einer passenden Hardware diese Angebote nutzen. So gesehen könnte SE sich nur noch auf den Smartphone-Markt konzentrieren, sowie Browsergames basteln und das Konsolengeschäft ganz aufgeben. Ist eh profitabler... solange der Tend anhält...

    Und zumindest da punktet dann auch endlich die Playstation 3, denn diese Titel laufen so butterweich, davon könnte die XBox 360 nur träumen. Ich erinnere mich ungerne daran, wie Mass Effect 1 auf XBox 360 lief (und immer noch läuft).

    Wie soll die Ps3 bei Exklusivtitel punkten, wenn es keinen Gegenvergleich dazu gibt ? Ist somit eine rein haltlose Aussage. Genauso leiden viele Ps3 Exklusivtitel an den Schwächen der Hardware, wie zB Ruckler und vor allem Tearing. Uncharted hatte zN ein sehr nerviges Tearing, wogegen es bei U2 und U3 nicht mehr so auffile, dafür allerdings war die Spielgeschwindigkeit verlangsamt worden um V-Sync wieder aktivieren zu können ohne Sloewdowns zu fabrizieren. Ebenso ist Infamous kein Vorzeigetitel, wenn es um Tearinng geht, denn hier sind die Areale einfach viel zu groß für den kleinen VRAM der Ps3 und das selbe erlebt man ebenfalls bei der exklusiven WKC-Reihe (auch mit der ach so tollen WhiteEngine kommen bei grossen Arealen fette Ruckler und ekelhaftes Tearing zutage, obwohl die Optik nicht unbedingt aufwändig gestaltet ist). Mass Effekt hat schon einige Jahre auf demm Buckel und selbst ME2 lief auf der Ps3 mit neuer ME3 Engine nicht besser als auf der 360. ME3 zeigte wiederrum das die 360 mit der neuen Engine gut Land gewinnen konnte und der Ps3 bezüglich Feinschliff noch einiges vormachen konnte.
    Gutes Beispiel hier wääre noch FFXIII. Lief ansosnnten auf der Ps3 sehr fluffig (bis auf kleinere Ausreisser beim einzigen größeren Areal). Die 360 Fassuzng konnte da natürlich nicht mithalten, da SE es nunmal portiert hat und zwar in sehr kurzer Zeit, sowie eine neue Engine dafür mal eben kurzfristig zusammengebastelt. Bei FFXIII-2 sah es jedoch komplett anders aus, obwohl die Ps3 dafür als Leadplatform model stand. Dennoch konnte die 360 Fassung mit weniger Ruckleln punkten, weil diese nunmal mehr VRAM bietet und ebenfallsdie doppellte Speicherbandbreite. Damit kann man dann natürlich mehr Texturen schäffeln ohne das es die GPU so schnell ausbremst.


    Exklusive Ps3 Spiele werden auf diese Hardware angepasst und vor allem ihren Schwächen. Daher kann man wesentlich besser optimieren, um diese nicht zu überfordern. Letztendlich kann die Ps3 dennoch dank den Sparmaßnahmen seitens der Hardware nicht an die Leistunngsreserven der 360 heran kommen und das ist Fakt. Das ist jedenfalls erhrlicher als es für gottgegeben zu halten das einer der ersten 360 Titel nicht optimal auf der Konsole lief und dies wie eine Regel darzustellen, obwohl sehr viele exklusiven Ps3 Titel dies ebenso nicht taten und auch immer noch nicht tun.

    Da fragt man sich aber wieviele JRPGs du neben FFVII überhaupt gespielt hast (vor allem da du Story und Charakterentwicklung gerade bei diesem Titel als so besonders hervor hebst) ? FFVII hat halt einen gewissen Status bekommen, da es das erste FF auf der Ps1 war und mit diesem auch der Mainstream der Serie andfing. Sofern sehen viele Leute mehr als da ist. Letztendlich ist FFVII ein durchaus gutes solides JRPG und bietet mehr als so mancher Nachfolger. Dennoch hat es außer dem Hype, welcher darum gemacht wurde und offenbar immer noch wird, nichts wirklich ausßergewöhnliches.


    Ich für meinen Teil habe vor FFVIII und auch danach viele Generkollegen gespielt, welche vieles wesentlich besser machten, was bei bei diesem eher durchschnittlich ist. Ebenso hat FFVII auch nix wirklich neues in das Genre eingebracht, sondern alles bestehede weitewr geführt und das ohne sich mit irgendwas besonders auszuzeichnen.

    Veränderungen bezüglich der vorigen DQ-Spiele sieht man auf jeden Fall. Die Ernuerungen gefallen mir wirklich gut, insbesondere die Darestellung der Welt und der Szenen. Gut gemacht. Hoffen wir auf eine Erscheinungstermin im Westen. Die DQ-Reihe macht einfach immer mehr Spaß. ;)

    Welche Veränderungen ? Es ist ein Titel anno 2000 und genauuso wie seine Vorgänger und Nachfolger blieb es sich treu. Ich hatte damals jedenfalls nicht mehr oder weniger Spaß beim spiellen, als bei den vorhergegangenen Teilen.

    Miyamoto spielt schon lange nicht mehr die große Geige bei Nintendo. Er überwacht seine Franchises und gibt ein paar Anregungen und Tipps...

    Letztendlich ist er halt der Stimmungsmacher bei nintendo, der immer so toll erzählt in Interviews und Vorführungen was an Hardware von nintendo so viel toller ist als bei anderen Herstellern und ihn immer do toll inspiriert seine ganzen tollen Spiele zu entwerfen....


    Aerith's killer
    Wobei es wenig Sinn macht hauprsächlich Ports heraus zu bringen, denn die hat man auf den seit mehreren Jahren etablierten Konsolen eh schon in doppelter Ausführung. Mit sowas verkauft man halt keine Konsole und das ist nintendo wohl auch unterbewusst klar. Deher geht man wieder den Weg der Wii und hofft, das es wieder genauso klappt, wenn man den Leuten einmal mehr ein ausgefallenes Steuerkonzept liefert und als die Zukunft der Videospielindustrie anpreist. Der nintendo-Fan kauft das ab... ;)
    Letztendlich könnte die Konkurrenz aber per Tablet-Unterstützung auch ähnliches oder gar noch mehr machen, was dann ggf keine neue Hardwarekäufe notwendig macht.

    Eigentlich bin ich kein Fan der Serie, aber iwie hat das Spiel was. Vlt nicht zu unrecht von der Famitsu mit 37/40 bewertet ;)

    Eigentlich eher überbewertet. Ich mag die Serien bzw den Manga (nicht verwechseln mit der wild zusammmengebastelten alten Filmmadaptionn und den neueren Serien/OVA/Film-Murks) und habe mir daher auch die Komplettbox damals auf DVD importiert. Auch das erste Spiel habe ich aus dem Grund gerne gespielt. Jedoch ist es nüchtern gesehen aus spielerischer ebenne eher mau und taugt nur als netter Fanservice bzw für jene die sowohl Hokuto no Ken wie auch Shin Sangokumuso mögen und beides schon immer mal vereint in einem Spiel haben wollten.

    Die alten Hasen schwören auf die alten Teilen der Serie und markieren größtenteils Final Fantasy X-2 als Anfang vom Ende.

    Würde ich jetzt so nicht sagen. Ich kenne FF seit dem NES um 1988 herum und dennoch war für mich eigentlich der Erfolg von FFVII und dann wie erwartet FFVIII der Anang vom Ende eine Ära und ging immer mehr in die Richtung die Reihe an nur zwei Aspekten zu definieren: "Optik und Kitsch", was sich mit FFX dann letztendlich manifestierte. Es wurde vieles einfach wegrationalisiert, was wohl als Prototyp für das galt, was letztendlich aus FFXIII wurde bzw dort an die Spitze getrieben wurde. Als FFXII wieder zurück zum handfesten Rollenspiel ging, gab es viel negative Kritik... jedoch nicht von Rollenspielern und alten Hasen, welche eher positiv überrascht wurden, sondern vom Mainstream der eine weitere Kopie von ihrem liebsten FFX forderte bzw fest erwartet hat.



    Enrico82
    Dragon Quest ist sogar fast 2 Jahre älter (gibt es seit 1986) als FF und in Japan weit erfolgreicher. Genauso gibt es dort auch weitere Spielereihen, welche schon sehr lange erfolgreich laufen, jedoch hier kaum bekannt sind. Sofern schlägt Enix in der Hinsicht Sqaure. Dennoch macht SE darum keinen so grossen Wind, wie um den Mainstream, welche wegen jedem kleinen Pups gleich abgefeiert wird.