Beiträge von CiferCross

    Atomenergie galt seit jüngster Zeit als Übergangslösung zum Fortschritt zu erneuerbaren und sauberen Energien, wobei der Definitionsbereich der Nachhaltigkeit weder rechtlich geschützt und klar definiert ist. Atomkraftwerke als "grünere Alternative" zu Kohlekraftwerken und dergleichen abzustempeln scheint bei den Befürwortern als klare Wahrheit zu gelten, doch wie hier schon hervorragend hervorgehoben wurde: Das Problem liegt selbst bei reibungsloser Inbetriebnahme in der Beseitigung der radioaktiven Abfallprodukte. Den Müll zu verbuddeln scheint die beste Möglichkeit zu sein, wenn man nicht weiß, was man damit anfangen soll, doch die vergleichsweise sehr hohen Halbwertszeiten des Mülls bedeuten, dass die Umwelt davon auch in geologischen Zeiträumen negativ beeinträchtigt werden könnte, egal, ob die Menschen die Erde überleben oder nicht.


    Der Müll muss für mindestens 1 Million Jahre unangetastet im Endlager bleiben, und das kann selbst mit bester Semiotik auf den Abfallfässern kaum erreicht werden (um zu verhindern, dass künftige Generationen mit verändertem Verständnis für Gefahrensymbolen die Fässer aufmachen und wissen, was da drin ist). Zudem kann jederzeit die Witterung eingreifen und die Fässer zerstören (auch ungeachtet dessen, dass sie in Salzstöcken gelagert werden; wer weiß, was sich in 1 Million Jahre so abspielen wird, zudem sind Salzstöcke im Vergleich zu anderen Mineralen oder Gesteinen recht plastisch und beweglich, siehe Salztektonik).


    Lange Rede, kurzer Sinn: Die Atommülllagerung ist das Stigma, das Atomkraft als nachhaltigere Energieform auf langer Sicht disqualifiziert. Da ist noch eine Menge Forschung vonnöten, um dafür eine geeignete Endlösung zu finden. Wie aber schon richtig gesagt wurde, darf auch die Forschung in Richtung Kernfusion nicht liegen gelassen werden. Allerdings steckt die Menschheit da noch in den Kinderschuhen; eine kalte Fusion, ohne mindestens 15 Millionen Grad zu erzeugen, um diese in Gang zu bringen, ist noch nicht möglich.


    Meine Meinung zum Atomausstieg ist eher gespalten und ich ringe da wirklich mit mir, eine eindeutige Position einzunehmen. Auf der einen Seite bin ich dafür, da auf diese Weise kein neuer, verstrahlter Müll entsteht, auf der anderen Seite gehen die Geschichten mit den Kohlekraftwerken weiter, mit der aus dem Ausland gekauften Stromversorgung usw. Da ist viel Dreck am Stecken. Das Problem, das ich mit der Entscheidung der Regierung habe, ist nicht, dass Atomenergie der Stecker gezogen wird, sondern, welche Entscheidungen sie getroffen haben, um ohne sie zurecht zu kommen.

    Zitat von Kelesis

    Na dann, willkommen zu Hause am Ort, "an dem man immer wieder zurückkehren kann".

    Hahaha, danke dir, besonders für das Zitat aus meinem Lieblingsspiel :D


    @Aruka
    Im IRC war ich schon lange nicht mehr, aber ich werde die Tage mal im Discord unterwegs sein ;) Danke euch allen für den schönen Empfang :D


    *Knabbert gierig am Gizarkrautscheibchen herum*

    @Kelesis
    Das stimmt, das letzte Mal war es 2015, als ich hier meinen letzten Post geschrieben hatte. Aber je älter man wird, desto mehr blickt man auf vergangene Erinnerungen zurück und es tut gut, hierhin zurückzukehren und zu sehen, dass es die User von damals noch hier gibt und es dem Forum gut geht :)


    @Yurikotoki
    Stimmt, ich habe auch meinen Chococktail erstaunlich schnell bekommen, das ist der Gipfel der Ungewohnheit :D

    Also ich kann es durchaus kaum erwarten, endlich den dritten Teil vor meinen Augen zu erblicken. Die ersten beiden Teile fand ich wirklich hervorragend gemacht und ich bin relativ zuversichtlich, dass Kung-Fu Panda 3 ebenfalls ein bärenstarker Brüller wird.^^ Welcher Bösewicht wohl diesmal die Bildfläche betreten wird...?

    Da es die FF-Fangemeinschaft geschafft hat, SE jahrelang solange mit einem FF7-Remake zu nerven, bis SE danach einfach nachgegeben hat, damit endlich Ruhe im Karton ist, will ich hier etwas ähnlich Nerviges versuchen/veranstalten:


    Meine Chocobos sind viel zu geil drauf!!! Ich will endlich Chocobo-Kondome haben, und zwar sofort! :D Bietet sie endlich im Item-Shop an! Sonst hole ich die Spam-Keule raus und eröffne einen Thread!

    Sodenn, die fünfte Staffel feierte gestern ihren Abschluss mit der zehnten und letzten Folge "Mother's Mercy", und ich darf endlich mein Resümee ziehen! Für den Fall, dass tatsächlich jemand des Wahnsinns ist, meine ellenlange Beurteilung zu lesen, dem sei gewarnt: A Wall of text's coming!


    Nach der Erstellung dieses Textes erwarte ich, ein saugeiles Item zu erhalten, oder ich lasse in Zukunft immer die Signatur im ZTC an! Ich scherze nicht! (;))


    Zuerst ein wenig Kritik über die letzte Folge:



    Nun generell zur fünften Staffel:



    So, ich habe fertig, Kinders! Jetzt dürfen wir uns wieder ein Jährchen gedulden, das hoffentlich so schnell vergehen wird wie die Herrschaft der Boltons über Winterfell (im Ernst, ich bekomme Blutharn, wenn ich immer wieder ihr ekelerregendes Wappen auf der Eröffnungssequenz bei Winterfell sehe... :( )


    EDIT: