Beiträge von Kaiserdrache

    Kaiserdrache


    Das Meiste was du schreibst, vor allem zu den Techniken und Leveln, hatte ich mir jetzt so weit selbst zusammen gereimt. Ich bin gerade an der Stelle, wo man alles Fol los wird und hatte noch die Hoffnung, das ich die wieder bekomme, weil ich echt viel angehäuft hatte aber damn wohl nicht XD

    ja, vieles von dem geschriebenen ist relativ selbsterklärend, sobald man erstmal sich die ganzen Talente angeschaut und die Beschreibungstexte durchgelesen hat, was wofür gut ist überhaupt.

    Trotzdem sind solche Sachen ja für den Kontext eines Guides hilfreich zu erwähnen. Lieber etwas mal zuviel erwähnt, als mal zu wenig ^^

    Hier hinterlasse ich mal ein Beginner Guide für alle, die ihn gebrauchen könnten.


    1. Habe keine Angst vorm höchsten Schwierigkeitsgrad, Spiel es, damit die Kämpfe am meisten Spaß machen, sie sind am ehesten ausbalanciert auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad, es gibt keine One Hit Kill-Gegner, es sei denn du gehst ganz bewusst das Risiko ein gegen Gegner anzukämpfen, die storytechnisch erst deutlich später rankommen und daher als "rote" Gegner angezeigt werden, was ja wohl optisch Warnung genug sein sollte, dass der Kampf keine gute Idee ist und wahrscheinlich in einem Wipe enden wird.


    2. Sobald du deine Talente verbessern kannst, stelle sicher das du bei jedem Charakter zuerst Entschlossenheit als allererstes auf 10 bringst, das erspart dir jede Menge Grind und sorgt dafür, dass du viele Talente praktisch mit 5 Talentpunkten nur von 0 auf 5 bringen kannst, damit du so viel Talentpunkte übrig hast, wie möglich für die Talente, die deutlich mehr Kosten, welche auch Stats erhöhen, wie Messer, Technologie ect.


    3. Die Talente rund um Orakel sind sehr reizvoll, weil sie zufällige Gegenstände geben und mit steigendem Rang pro Charakter immer mehr Geld, doch sollte man es nicht übertreiben um schnell steinreich zu werden. Diese Talente sollte man sich für später aufbewahren, weil es in der Story ein Moment gibt, wo man all sein Geld verliert und nicht wieder bekommt. Die Faustregel ist, am besten nie mehr als 40000 Fol bei sich zu haben, bis man diese Stelle im Spiel hinter sich hat. Natürlich ein guter Anreiz daher auch gut Fol auszugeben für Materialien, damit man all die schönen Dinge craftet, die man machen kann, um seine Gegenstandsfibel schrittweise zu füllen


    4. Kaufe niemals Edelsteine, crafte sie günstig mit Hilfe von Alchemie mit Charakteren wie Rena oder Celine, damit kann man aus simplen Eisen sehr günstig mit Hilfe von Gruppeneinschätzung sich nahezu alles später craften.


    5. Fokussiere deine Kampfpunkte nur auf das, was deinem Charakter auch wirklich hilft. Zauberer profitieren von allem, wenn auch nur situationsbedingt, sollten sie in ein Nahkampf gezwungen werden, oder du steuerst sie selbst notgedrungen.

    Nahkämpfer hingegen haben kein Nutzen aus Kampffähigkeiten, wie Schnelles Sprechen, oder Trance, daher ist es auch keine gute Sache darin Punkte zu versetzen, bis zum Schluss, wenn es einfach nichts mehr anderes gibt worin man Punkte investieren kann, damit man alles maximiert hat

    Habe keine Angst Punkte zu investieren, wie in Trance, wo der Beschreibungstext sagt, Statuswerte würden zufällig erhöht werden, diese Kampftalente erhöhen nicht Statuswerte direkt, wie die Talente Messer und Technologie , sondern nur im Kampf zufällig und je höher das Kampftalent, desto größer die Wahrscheinlichkeit bloß, dass diese Effekte im Kampf aufploppen, wie z.B. Qigong, was nur passiert wenn ein Charakter im Nahkampf getroffen wird, dann besteht ne Wahrscheinlichkeit, dass der Charakter den Angriff versucht zu blocken, was für den Moment die Verteidigung erhöht, so dass ein Angriff ohne Qigong in dem Moment Schaden angerichtet hätte, mit Qigong durch die erhöhte Verteidigung aber gar keinen und nur ne 0 erscheint, wenn der Verteidigungswert zu hoch ist für den Angriffswert des Gegners.


    6. Fokussiere bei den Talenten die Punkte bei Charakteren in die Felder, worin die Charaktere besonders gut drin sind. Dann wird neben dem Charakter ein kleiner weißer Punkt angezeigt. Die Talentfelder worin ein Charakter besonders gut drin ist, werden im Statusmenü weiß beschriftet angezeigt, wie z.B. Fingerfertigkeit, Geschmack usw.

    Lass Charaktere, die in einem Bereich nicht gut sind, trotzdem in diesen Feldern craften, denn nach gewisser Zeit werden die Charaktere darin praktisch immer besser, bis sie so gut darin sind, dass diese Spezialisierungen für sie freigeschalten werden, was dann für den Charakter sofort 100 Talent und 100 Kampfpunkte einbringt


    7. Schalte schnellstmöglich mit Minimum 2 Charakteren Bestreben frei, um Training frei zu schalten, wodurch man die Intensität steigern kann, wie schnell Gegner spawnen, was es deutlich einfacher macht Gegner zu verketten zu 5 Kämpfen hintereinander, wodurch man deutlich mehr Exp und Fol schneller farmen kann und somit schneller mehr levelt natürlich.

    Aber so kriegt man auch schnell die nötigen Punkte zusammen, um seine Kampffähigkeiten zu upgraden, und wichtige Talente früh freizuschalten und auf mindestens Rang 3-5 zu bringen wie:

    - Vertrauter, damit man schnellstmöglich Bunnyruf lernt, so das man wesentlich früher viele Orte erkunden kann, als sonst üblich, wodurch man auch viele Truhen auf der Weltkarte einsammeln kann die gute Sachen bringen, die man sonst erst später im Spiel bekommen hätte

    - Leibwache, damit werden Gegner von deinen Gruppenmitglieder automatisch gekillt, die schwächer sind als du, man kriegt alles Fol, Exp, selbst TÜ und KP, auch wenn das nicht angezeigt wird, so kann man praktisch einfach rumlaufen und auto-grinden....


    8. Erkunde jeden Winkel im Spiel und rede immer mit jedem NPC, das Spiel hat überall versteckte Truhen, manche sieht man nicht immer sofort auf den ersten Blick, bis man plötzlich überrascht wird vom Popup, die Kiste zu öffnen, weil man direkt daneben steht, ohne die Kiste wirklich sehen zu können. Manche NPCs schenken dir auch Gegenstände, wenn man mit ihnen zu bestimmten Zeitpunkten redet, wie z.B. Allan nach dem Kampf, der einen den äußerst nützlichen Ring der Freude schenkt, der den Glückswert enorm steigert und Glück ist im Spiel ein wichtiger Wert, der im Kampf beeinflusst, wie Wahrscheinlich ein Charakter Angriffen ausweicht, wie Wahrscheinlich die Kampftalente aufpoppen, wie wahrscheinlich Gegenstände nach dem Kampf hinterlassen werden, wie Wahrscheinlich es ist das man ein Diebstahl begeht, ohne das die Freundschaftswerte sinken, wie wahrscheinlich man seltenere Items craften tut usw.


    9. Bring Talente nicht höher als bis maximal Rang 7, das wäre Punktverschwendung, denn sobald du mit einem Charakter mit Hilfe von Füllfedern erstmal schreiben kannst, kannst du Talentbücher schreiben, die sehr viele Talente um 1 Talentpunkt pro Buch erhöhen sofort und somit jede Menge Punkte sparen. Talentbücher lassen sich übrigens auch stehlen :D


    10. Stell sicher, dass du jeden Gegenstand behältst, es wird nichts verkauft, alles lässt sich später irgendwie noch weitergebrauchen mit Hilfe von Schmiedekunst usw. Jeder verbrauchbare Gegenstand sollte immer mindestens 1x behalten bleiben, damit man ihn mit Hilfe von Imitieren vervielfältigen kann, denn viele Sachen kann man im Spiel nur begrenzt bekommen, da nicht kaufbar, nur findbar, stehlbar oder craftbar


    11. Sobald man Bunnyruf hat und 40000 Fol, kaufe den Diebeshandschuh in der Stadt Harley, sobald du mit einem Charakter mit Fingerfertigkeit Diebstahl Rang 3-5 hast, aktiviere Diebstahl, so kann man jeden einzelnen NPC, selbst Charaktere in Privataktionen (manche NPCs, wie Philia, wichtig, erscheinen nur 1x je Ort in Privataktionen!!!)

    Viele NPCs besitzen sehr wertvolle Gegenstände, die man teilweise auch wieder NUR durch Stehlen bekommen kann und die daher auch teilweise dauerhaft verpassbar sind, was es zwingend nötig macht diese Charaktere zu bestehlen, will man 100% Gegenstandsfibel erreichen.


    Einer dieser NPCs ist eben Philia, die ganz zum Schluss des Spiels noch bedeutsamer wird, sofern man sie überall, wo es möglich war in PA's auch angesprochen hat, denn sie besitzt so einen Gegenstand, den man nur von ihr stehlen kann, der oberste der 3 Gegenstände und gleichsam eins der besten Accessoires im Spiel, denn es lässt einen wie das Talent Überleben, zufällig Gegenstände aller Art erhalten einfach durchs rumlaufen, jedoch darunter auch wertvollere Sachen, die man durch Überleben nicht bekommt....

    Sobald man also stehlen kann immer vorher mal abspeichern, stehlen, bei Erfolg und ohne das ein Popup auftauchte das Freundschaft verändert wurde, speichern, ansonsten Spielstand neu laden und so lange wiederholen, bis man Erfolg hatte. Die meisten Gegenstände die man stehlen kann haben bei Rang 3-5 ne Erfolgschance zwischen 13-40% wenn der Charakter flinke Hände hat.


    12. Vergesst den Schmarn den Leute auf Youtube in Videos erzählen von Wegen Kraftkiste stehlen, damit man die Möglichkeit hat 2x zufällig 3 Gegenstände zu kriegen maximal, es geht auch viel einfacher und effizienter mit Hilfe von Magischem Lehm und dem Kunsttalent, damit kann man sich günstig praktisch UNENDLICH Kraftkisten ercraften, so das man nicht alle 2 Versuche den Spielstand reloaden muss, sondern im Bestfall alle 20 Versuche, wenn man nichts bekam, was man wollte, wie eben die zum Teil besten Waffen und Accessoires im Spiel, wenn man sich unbedingt das Spiel kinderleichter machen will, als nötig, um schneller auch gegen rote Gegner nen Stich zu sehen und gegen diese leveln zu können


    13. Anratsame Rekrutierungen für maximal 2 Spieldurchläufe um jeden Charakter nach 2 Durchläufen gehabt zu haben:

    Claude: Rena, Celine, Ashton, Leon, Precis, Noel, Chisato

    Rena: Claude, Celine, Opera, Ernest, Dias, Bowman, Welch


    Wer Ashton nimmt, kann nicht mehr Opera und Ernest bekommen

    Wer Precis nimmt in Linga, kriegt nicht mehr Bowman

    Leon gibt es nur mit Claude

    Dias gibt es nur mit Rena

    Noel und Chisato gibts erst nur gegen zweiter Hälfte des Spiels, nach Expel, wenn man noch genug Platz hat im Team, was nicht der Fall ist, wenn man Opera/Ernest mitgenommen hat und Welch aufgegabelt hat in einer PA


    14. öffne regelmäßig die Weltkarte, und halte Ausschau nach Privataktionen mit gelbem Zeitsymbol, diese Privataktionen sind nur temporär verfügbar und verschwinden nach gewisser Zeit, wenn man in der Story voranschreitet und sind daher dauerhaft verpassbar. Vor jeder PA sollte gespeichert werden, oftmals gibt es Multiple Choice-Antworten, die man geben kann, die man auch praktisch "falsch" beantworten kann und wenn man das tut, dann kann sich der Freundschaftswert auch negativ verändern, was ja genau das ist, was man mitunter nicht will, zumindest im ersten Spieldurchlauf, später wenn man ein bestimmtes Ending von den 108 die es gibt erreichen will, ist es unabdingbar und für Platin muss man 15 Enden gesehen haben !!!


    15: nutze regelmäßig Heilgegenstände aus dem Menü heraus lieber, als diese im Kampf zu verwenden, denn wenn im Menü benutzt zählt das zumindest für eine Herausforderung. Das Erfüllen der Gildenmissionen und Herausforderungen ist eine gute hilfreiche Sache, um schnell im Spiel besser zu werden und sollten daher immer im Blick behalten werden, Gildenmissionen werden storybedingt freigeschalten, es bringt daher nichts die andern Orte für Gildenmissionen abzuklappern, sofern man storybedingt nicht das erste Mal zu den Orten gelangt


    16. Bis man im ersten Dorf nach Arlia ankommt, kann man die Phasenkanone noch spammen, wie man will, danach geht sie für immer kaputt, nutze diesen Umstand also am Anfang des Spiels aus das du eine Spezialfähigkeit mit großer Reichweite hat mit der sich jeder Gegner praktisch sofort töten lässt ohne MP-Verprauch, um so zumindest schnell erstmal bis Level 10 dich aufzuleveln, bevor man weiter macht.


    17. Noch als Ergänzung, fast vergessen, stelle sicher, dass du beim Craften nicht sofort alles maximierst, sondern auch bewusst in jeder Kategorie so oft mal versagst, bis man keine Fail-Gegenstände mehr bekommt, die man noch nicht mal bekommen hat, wichtig da nur so für 100% Gegenstandsfibel zu kriegen, und sobald man die Crafting-Talente erstmal zu hoch hat und der Charakter auch sich spezialisiert hat in dem Craftingbereich erstmal, hat man für die meisten Sachen 100% Erfolgsrate und kann dann natürlich die Fail-Gegenstände nicht mehr bekommen, die man für 100% Fibel braucht. Manche Talente haben aber keine Failgegenstände, wie zum Beispiel Kräuterkunde, wenn man also versagt, und man kriegt nichts, die Talente sollte man schnellstens maximieren, um nicht unnötig Materialien zu verschwenden.

    schon irgendwie sehr enttäuschend, wenn man realistisch gesehen eher mit 2025/2026 gehofft und gerechnet hätte, da steht sogar 2029 ODER SPÄTER, das heißt, man ist sich selbst noch überhaupt gar nicht im Klaren, wie viel Zeit es brauchen wird das Spiel fertig zu stellen.

    Ja, bei solch Aussagen weiß man definitiv das man da schon garnicht mehr mit nem PS5-Spiel rechnen muss, da wird erst gewartet, bis die PS6 erschienen ist und erst dann wird effektiv an dem Spiel gearbeitet werden.


    Da muss man aber extrem entweder finanzielle Probleme haben, oder anderweitige organisatorische Probleme haben mit dem Spiel, dass das so viel Zeit dauert - oder, man war von Anfang an so extrem ambitioniert mit dessen, was ME5 werden soll, dass man ernsthaft festgestellt haben musss, dass die Leistung der PS5 in einem spezifischen Punkt oder gar Mehreren nicht eventuell ausreichend genug ist, um das Spiel wie man es sich vorstellt wie es werden soll, mit der PS5 umsetzen zu können und man daher notgedrungen erstmal auf die PS6 auf unbestimmte Zeit wartet, damit ME5 dann später zum Launchtitel wird unter finanzieller Unterstützung eventuell von Sony als zeitlich exklusives Spiel dann.


    Die Erwartungshaltung an ein Spiel, für das man so lange warten muss, für welches man sich dann garantiert auch ne neue Konsole wieder für zulegen muss, sind dann aber auch ungleich wesentlich höher gesetzt, als an ein ME5, das deutlich früher noch zu Lebzeiten der PS5 erscheinen täte.


    Bei nem ME5 für PS6 erwarte ich persönlich definitiv schon einen technischen kleinen Quantensprung an Features, wo ich mir dann auch sage, ok, das ist so klasse, so grandios und geil, das hätte definitiv auf PS5 nicht funktioniert, weil sag ich mal das Spiel sonst unwirtschaftlich geworden wäre, wie z.B. das man 3 Disks oder so brauch fürs Spiel


    Ich persönlich erwarte bei nem ME5 schon, dass man sich gewisser Features bedient, wie No Mans Sky...das man ein prozedurales Universum hat, das einem als Spieler ermöglicht mit seinem Raumschiff das Weltall auch wirklich FREI zu erkunden und es einem somit nicht wie alle anderen Vorgänger storybedingt bzw. spielbedingt einen kleinen erkundbaren Rahmen vorgibt, in dem man sich maximal bewegen kann.

    Das Mass Effect-Tor ermöglicht es einem schließlich innerhalb eines Wimpernschlags überall hinzugelangen.


    ME3 hat ungleich seiner Vorgänger bis dato ja noch das größte erkundbare Sonnensystem abgedeckt, was es bisher in ME gab und das schon zu PS3-Zeiten!!! Da sollte man bei einem ME5 für wohlmöglich PS6 wirklich erwarten dürfen, dass die Spielweltgröße erheblich erweitert wird und sich deutlich mehr Freiheit in Sachen Erkundung bietet dann. Denn Erkundung, dass ist was Weltraumspiele ausmacht, weil der Weltraum ist GRENZENLOS, so sollte er sich zumindest anfühlen, und das Gefühl hatte man leider bisher nie bei einem ME-Spiel, verglichen zu NMS, wo du selbst bis zu deinem Lebzeitsende niemals schaffen wirst alles im Spiel was das spiel prozedural erschafft, sehen zu können.

    ME5 da hinzubringen, wo NMS schon ist und das auf moderneren und optisch schöneren Niveau als NMS, ja das ist etwas was ich mir vorstellen könnte, ist etwas so dermaßen ambitioniertes, dass es dafür wohlmöglich eine PS6 brauchen könnte.

    hoffentlich diesmal nur als Teil ner Sidequest oder so, die man dann getrost ignorieren kann ... und nicht wie im Remake einem einfach als "Story" gezwungenermaßem aufgedrückt wurde

    Nun, ich glaube ehrlicherweise auch nicht, dass man die Reaper storytechnisch überhaupt noch übertrumpfen kann, denn mit ihnen hat man bereits die epochale galaktische Endzeitstimmung erschaffen, die nur überwunden werden konnte, weil alle Galaxien zusammenarbeiten mussten, um praktisch ihre zerstörerischen Schöpfer daran zu hindern, ihren natürlichen Schöpfungskreislauf von Ernten und Zerstören nicht mehr ausführen zu können, wodurch sichergestellt wurde, dass kein Lebewesen sich jemals soweit weiterentwickeln könnte, dass es allein zu einer Gefahr für seine Schöpfer werden konnte.


    Die Welt von Mass Effect ist nun praktisch eine Welt der grenzenlosen Weiterentwicklung, es gibt nichts und niemanden mehr, mit der alleinigen Macht, die es verhindern würde, dass irgendeine Spezies im Universum an solcher Macht gelangt, wie die Reaper, sofern niemand dafür sorgt, das eben keine Spezies so mächtig werden können darf erstmal, wenn sie nicht imstande ist ihre Macht für gute Zwecke einzusetzen, anstatt der Gier nach immer mehr Macht zu verfallen auf kosten Anderer und diese zu unterdrücken, wie es die Reaper taten.


    Daher glaube ich auch, dass ME5 logischerweise es am besten nur anstellen kann, eine Story zu bieten, welche vom Grundsatz her ähnlich aufgebaut sein wird, wie Andromeda, mit irgend einer lokalen feindlichen Macht zunächst, die dann aber ggf an Macht mit der Zeit gewinnt, anders, als die Reaper, die von Anfang an schon extrem überlegen waren und nicht erst mit der Zeit noch mächtiger und gefährlicher wurden.

    Klar ist, irgend einen Antagonisten muss und wird es definitiv geben, weil sonst wäre das Spiel langweilig und wäre nichts weiter als ne Aufbausimulation ^^

    Spencer will einfach nur, das Microsoft zur alles verschlingenden Krake wird, wie Tencent, das ist alles.

    Dem geht es einzig und allein darum, dass wenn man erkennt das man mit eigener Kraft und eigenen Ressourcen nicht konkurrenzfähig ist und zur dominierenden kraft am Markt werden kann, sich einfach die Konkurrenz ins Boot zu holen - egal mit welchen Mitteln.


    Getreu dem Motto, wen du nicht besiegen kannst, den mach dir zum Freund und sei ein Parasit, der vom Erfolg des Freundes mitprofitiert, solang der Erfolg mit Hilfe deiner Plattform ermöglicht wurde. Ist halt auch ne Überlebenstrategie, um einfach zu versuchen sich so Kuchenstücke des Erfolgs der Anderen einzuverleiben, denn eines ist klar...zum Freundschaftsdienst kostenfrei will der Spencer sicherlich nicht, dass Sony und Nintendo mittels Gamepass auch Xbox-Inhalte zugänglich macht und umgekehrt.


    Einerseits wäre das zwar ne gute Sache für alle, vom Grundgedanken her, aber es geht auch viel einfacher und unkomplizierter, ohne den Leuten Microsofts Abofalle aufzudrückem, was das Einzige ist was Spencer will, damit M$ eben kassiert mehr.


    Nämlich der grundlegende Verzicht von Exklusivspielen, denn dann bräuchte es auch kein Gamepass, der von Spencer wie der Goldstandard beworben wird, den er daraus gern sehen täte, womit mit jederzeit zum Profit von M$ dann Zugriff auf alle Spiele jeder Plattform hätte.


    Das hätte ich jedoch als Spieler viel lieber, ohne das mir M$ dafür monatlich das Geld aus den Taschen saugt - und zwar, indem man einfach meine Wahl als Spieler akzeptiert wird die freie Wahl zu haben, für welche Spielplattform ich mir ein Spiel kaufen will, wenn es klar technisch möglich ist, dass das Spiel auf mehreren Plattformen funktioniert.

    Das muss heutzutage ja nicht mal zwingend unbedingt physisch ermöglicht werden. Digital ist heutzutage doch absolut alles möglich.

    Wenn man wollte, könnte man beispielsweise JEDERZEIT ein Spiel wie Infinite Undiscovery digital überarbeitet als HD-Version z.B. im PSN anbieten...

    Macht man leider aber nicht, weil das Spiel halt exklusiv an M$ gebunden ist immer noch und M$ jedoch keinerlei Absichten hegt mit der IP noch jemals irgendwas anzustellen mit. Ohne diese sinnfreie Exklusivität hätte Square Enix vermutlich längst von dem Spiel nen Remaster als Multiplattform gebracht, ggf auch nur digital.

    Es ist einfach an der Zeit, dass solch Exklusivitäten grundsätzlich nur noch zeitlich befristet sein dürfen, damit der Spielentwickler wenn die Frist abgelaufen ist, ab dann frei entscheiden darf, was sie mit der IP macht danach, wie eben Ports bringen.

    Zitat:

    Entwicklerstudio Keen Games, das seinen Sitz in Frankfurt am Main hat, wird sein Survival-Spiel Enshrouded am 24. Januar 2024 in den Early Access schicken. Der Early Access findet allerdings erst einmal nur auf PCs via Steam statt. Das Team verriet aber, dass das Spiel zu einem späteren Zeitpunkt für Konsolen nachgereicht werden soll.

    ------------------------------------------------------------------


    yay, darauf hatte ich gehofft, denn das Spiel sieht gut aus :D

    Ich habe vor nen paar Tagen das Remake nochmal angefangen und ja der Typ nervt wirklich und wie der mal eben seine eigenen Leute niedermacht^^" Aber sterben? Ich meine, reicht doch wenn er nicht mehr vorkommt, oder? XD

    nicht vorkommen lassen impliziert aber die Möglichkeit, das er jederzeit wiederkehren könnte im letzen Teil.. sterben würde das verhindern

    Kaiserdrache

    Der DLC ist ein Epilog, spielt also deutlich nach der Hauptstory, man sollte also überhaupt nicht hin- und herspringen, sondern Tales of Arise beenden und dann den DLC starten. Soweit ich das verstehe, ist der DLC wie ein komplett eigenständiges Spiel gecoded, d.h. der Hauptspiel-Speicherstand wird nicht übernommen und der DLC-Spielstand kann umgekehrt auch nicht ins Hauptspiel geladen werden.

    ah,. ok, sogesehen macht das dann auch sinn. ok ^^ Danke

    Freu mich auch tierisch auf Mass Effect (5), die Trilogie war grandios, Andromeda schwächselte zwar eindeutig im Storytelling, bot dafür jedoch viele andere Verbesserungen und Gameplay-Änsätze, die die Trilogie nicht so gut umsetzte, sogesehen also verschmerzbar, weil beide Seiten ihre Pros und Contras haben


    Wenn man jetzt mit dem nächsten Spiel, womit man sich ruhig Zeit lassen soll, das Beste aus beiden Seiten genommen wird, es wieder eine neue Trilogie wird, die technisch eben das Beste aus der PS5 rauszuholen vermag, und die Trilogie auf der PS4 sah schon verdammt gut aus, dann steht uns sicher ein sehr gutes Spielerlebnis hier bevor.


    Ich hoffe nur, das man folgende Dinge berücksichtigt beim nächsten Ableber, wenn er wieder Trilogie wird:


    1. Lass den verdammten Mehrspielerquatsch gänzlich bleiben, das sind absolut verschwendete Spielressourcen, die besser in Spielinhalte und mehr Story fürs Spiel gesteckt werden sollten

    2. Viel mehr Gegnertypen...etwas was die Vorgänger leider nie berücksichtigt haben, es waren immer nur entweder humane Gegner, diese Riesenwürmer oder in Andromeda zumindest auch wilde Viecher und Replikanten/Roboter.

    Grade in Sachen Wildleben sollt man hier viel mehr tun.

    3. Mehr Charakterprogression, was das anbelangt, war definitiv Andromeda der Trilogie einiges voraus und bot dem Spieler viel mehr Freiheit sich zum ultimativen Alleskönner mit der Zeit entwickeln zu können, wenn man denn gewillt war das Spiel auch lang genug dafür zu spielen :D

    Charakterprogression muss sich aber ja nicht nur auf den, Charakter selbst beziehen, sondern auch auf die Werkzeuge und Dinge, die der Charakter besitzt, auf Waffen, Ausrüstung, Zubehör ect. da gibts noch Luft nach oben

    4. Mehr Vehikel und Rückkehr des MAKO mit mehr Missionstypen. Die Vorgängerspiele bestanden allesamt klassische nur praktisch aus 2 Missionstypen, was ziemlich einfältig ist. Es gab entweder nur Story-Hauptmissionen oder eben Nebenmissionen...

    Die Missionen sind hoffentlich im neuen Spiel in Kategorien unterteilt wie:

    - Aufklärungsmission

    - Rettungsmission

    - Eskortmission

    - Vehikel-Mission

    - Erkundungsmission

    - Handelsmission

    - Botschaftsmission

    usw. um dem Spiel schlichtweg mehr Vielfalt zu bieten, was ja dahingehend Andromeda mit guten Ansätzen schon versucht hat, weil man als Pathfinder eben nicht nur wie Shepard der Soldat ist, der nur für Fronteinsätze anrückt, um die Welt vor den Reapern zu beschützen.


    Da es die Reaper ja nicht mehr gibt, da diese galaxienweit vernichtet wurden überall, bin ich aber gespannt, was für eine neue Bedrohnung man zwangsläufig einbauen muss, die das langfristig gesehen in einer neuen trilogie irgendwie übertrumpfen muss, damit man wieder ein episches Ende galaktischen Ausmaßes aufbauen kann. schließlich brachte man als Shepa am Ende des dritten teils schon alle Völker zusammen und jedes Quentchen an Feuerkraft, das man irgendwie auftreiben konnte, um damit eventuell gegen die Reaper einen Hauch einer Chance zu haben...

    Bin gespannt, wie man das übertreffen will, sofern man mit dem nächsten Spiel nicht den selben Ansatz wie Andromeda eher versucht weiter zu verfolgen und zu verbessern

    Ist dieses DLC jetzt als Standalone zu verstehen, oder fügt sich der Inhalt des DLCs nahtlos in das Hauptspiel ein?, wen Level ect nicht übertragen werden.


    Ich versteh den Artikel im Prinzip so, dass man den DLC am besten spielen sollte, wenn man auch pi mal Daumen in der Hauptstory grade so Level 65 erreicht, am besten mit nem NG+ Spielstand bei dem man Level nicht mitgenommen hat, damit man die ganzen Spielstandboni erhält, so dass man nen kleinen Headstart hat , weil ansonsten ist das Spielerlebnis komisch ,wenn man durch den DLC wieder im Level degeneriert wird, nur weil man sich für 30€ nicht die Mühe gemacht hat, den Inhalt, sprich die Gegner basierend auf dem Level zu balancen in mehreren verschiedenen Level-Versionen.

    Wenn der DLC als Standalone fungiert, sehe ich irgendwie auch kein Sinn darin diese Aufbau Quests zu machen, wenn dann alles im Hauptspiel wieder kaputt aussieht, sobald man von DLC zu Hauptspiel wechselt.

    Oder bleiben eben erreichte Sachen des DLCs auch im Hauptspiel bestehen, so das diese Quests auch praktisch als integrierte Erweiterung funktionieren?


    Das ist mir genaugenommen aus dem Testartikel nicht klar geworden.

    Also wenns nach mir ginge, darf Roche gern in Rebirth sterben, schwachsinnigster Chara ever, einfach mal irgend ne fehlgeleitete Shinra-Rakete auf ihn und BUMM, fällt er in nen Abgrund samt Motorrad, oops, würde zu diesem Deppen passen von seinen eigenen Waffen zugrunde gerichtet zu werden.

    Dann müssen wir uns den Schwachmaten im letzten Teil nicht mehr geben...sollte er in Rebirth ernsthaft wieder vorkommen, was ich nicht hoffe, dass der schön in Midgar bleibt und dort verrottet.

    Das ist jetzt schon die zweite Collab mit Final Fantasy IX, heißt es also das sich ein mögliches Final Fantasy IX Remake nähert?


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    ach was, das ist bloß nur Evercrisis ausmelken wo immer möglich, ist doch klar dass da nicht vor FF9 in sachen "Skins" halt gemalt wird.. muss dir doch nur den FF14 Shop angucken, das gleiche wird jetzt mit Evercrisis durchgezogen

    Sehe das auch so, man sollte nicht bloß Änderungen einbauen, um der Änderung Willen, bloß damit man sagen kann, man hat etwas geändert am Spiel.

    Es sollten schon auch natürlich sinnvolle und logisch nachvollziehbare Änderungen sein.


    Dinge, die ich nicht wirklich behaupten kann, dass dies der Fall ist bei den Moiren, bei dem finalen blödsinnigen Kampf gegen das Schicksal und gegen Sephiroth viel zu verfrüht.

    Wie ich schon mal schrieb, wäre hier ein Endkampf gegen Deepground-Mitglieder zur Entsendung zum Einfangen der Gruppe, sinnvoller gewesen, weil die Kämpfe schlichtweg sinnvoller, epischer auf nachvollziehbarerer Ebene gewesen wären und man zwei Fliegen mit einer Klappe hätte schlagen können, indem auch das OG mehr mit Crisis Core verknüpft worden wäre, was nötig ist, damit Erzähllücken geschlossen werden und man erfährt, was die ganzen neuen Charaktere aus der Kompilation so in der Zeit getrieben haben, als OG stattfand.


    Auch der ganze VR-Kram finde ich, war unpassend, Beschwörungen wie Leviathan und Bahamut hätte es einfach im Spiel noch nicht geben sollen

    Lieber stattdessen hätte man Ramuh und Titan einbauen sollen, die hätte man nämlich wie Ifrit und Shiva besser einfach irgendwo zum finden im Spiel platzieren können. Leviathan ist zu sehr gebunden an Wutai, Wird er dort doch wie als Schutzgottheit verehrt.

    Und Bahamut hätte man beim Tempel belassen sollen für Rebirth.

    Füs DLC mit Yuffie hätte man dann ne neue Beschwörung einbauen können - Garuda, passt besser zu Yuffie, als Ramuh

    Wie auch immer, es ist wie es ist,


    Ich hoffe nur für Rebirth, das zum Ende des Spiels mit diesem 3 Zeitlinien-Schwachsinn ein Ende gemacht wird und diese zu einer Einzigen verschmolzen werden, einer neuen Zeitlinie, die als Wiedergeburt dient für den Sephiroth aus der Zukunft in seinen Körper von Damals mit seinem Wissen über die Zukunft, welcher dann folgende Änderung nach sich zieht:


    Sephiroth wird Aerith nicht töten, weil er es diesmal mit dem Wissen aus der Zukunft nicht auf sie persönlich mehr abgesehen hat, sondern nur auf die Zerstörung der Weißen Materie, von welcher er nicht wusste damals, dass Aerith diese besitzt und sich aufmachte um Heilig zu beschwören, um damit Meteor aufzuhalten.

    Das wird er diesmal auch schaffen, was die tiefgreifende Änderung der gesamten Spielgeschichte bis zum Ende automatisch bedeutet, dass unter normalen Umständen Heilig nicht mehr gerufen werden kann, und man nun verzweifelt nach eine anderen neuen Lösung suchen muss, um den Planeten zu retten, bzw. irgendwie die Weiße Materie wiederherzustellen, die von Sephiroth zerstört wurde, wo dann wieder die Großen Materien ins Spiel kämen, nur nicht um diese dann wie im OG in den Meteor zu verschießen sinnfrei, sondern um diesmal damit die Weiße Materie neu zu erschaffen.


    Sterben allerdings wird Zack, der Aerith beschützt vor dem vermeintlich geglaubten tödlichen Angriff von Sephiroth, aber nur soweit, dass er ihr Leben rettet, aber nicht verhindert das Sephiroth an die Weiße Materie kommt, um diese eben zu zerstören. Mit Zacks Tod schließt sich auch sein Zeitparadoxum und es gibt logischerweise dann auch wieder nur 1 Cloud und nicht plötzlich 2

    Man nutzte diese Zeitlinie also schlichtweg, um den beiden eine Chance zu geben sich wiederzusehen und damit Zack als Held sterben kann, als Aeriths Ritter in glänzender Rüstung sozusagen, wie er es verdient hätte und nicht als Loser, der von ner billige Meute Shinra-Soldaten durchsiebt wurde ....die im Spiel die billigsten Trashmobs waren ...


    Die Person, die dann zu Grabe getragen wird ist dann eben Zack und das löst dann erst so richtig Clouds Persönlichkeitskrise aus, nur das diese diesmal nicht mehr ausgelöst wird durch ein Sturz in den Lebenstrom, sondern durch den Schock mit seiner Wahrheit direkt konfrontiert zu werden, das er nur eine Impersonifizierung seines Freundes ist, welche grad besagten toten Freund zu Grabe trägt...und damit für sich gesehen er sich praktisch selbst zu Grabe trägt, so das der wahre Cloud zum Vorschein kommen kann, der gegen das falsche Ich ankämpft.


    Es ist durchaus sinnvoll diesmal Aerith am Leben zu lassen, aber Zack ist und bleibt im Grunde genommen überflüssig.

    Ich sehe keine Argumente, die dafür sprechen täten, ihn fürs letzte Spiel leben zu lassen und wenn ja, so wie bereits bekannt ist, die Moiren auch in Rebirth vorkommen, das Schicksal sozusagen wie ich ja auch Annahme bereits letztendlich unbesiegbar ist und ala Final Destination immer wieder zurückkehrt, wäre es nur rechtens, wenn die Moiren dafür sorgen das Zack eben in Rebirth stirbt.

    Das heißt aber dann auch im Umkehrschluss, das auch Aerith nicht sicher bliebe, nur sehen wir das dann vermutlich fürs theatralische Ende vom dritten Teil dann, geh ich mal von aus.


    Nun ja, in 4 Monaten werden wir es alle wissen.