Beiträge von IceVIII

    Man hatte ja schon in der hauptstory nix zu erzählen wie will man da 2 DLCs sinnvoll einbringen. Was über die Vergangenheit finde ich immer etwas einfallslos und nach der Story zerstört das Ende. War schon alles bei FF15 nervig und erst soll es keine DLCs geben und jetzt natürlich schon. SE kann doch gleich sagen das DLCs geplant sind.


    Möglicherweise wäre ein chara dlc ganz interessant über Jill vielleicht dann könnte man ihr etwas Persönlichkeit geben.


    Ich bin gespannt aber passe egal was da kommt. Ein FF ist abgeschlossen und benötigt keine DLCs

    Neptunia Game Maker R:Evolution

    35 Stunden, PlayStation 5


    96534088-97-CC-431-A-85-A1-0639-F89-BE451.jpg


    Bei den Punkten habe ich etwas überlegt. ich hatte Spaß aber die Technik ist einfach nicht gut es fühlt sich an wie 20 fps und dazu träge Kämpfe. Es ist kein schlechtes Spiel aber 8 Punkte wären unverdient deswegen 7 von 10 Punkten.


    Die Story also man ist ein Entwickler von Videospielen und will mit den großen mitmischen. Dazu bringt man ein neues Spiel auf den Markt nepbeat, leider will es keiner aber man darf halt nicht aufgeben auch wenn das Team da etwas uneinig ist. Es findet auch eine große Messe statt wo man seine Spiele präsentieren kann. Natürlich hat sich das böse eingeschlichen und sammelt die Spiele getarnt als Mitarbeiter ein. Dann kommt noch das gefürchtete Kopier Trio die dürfen ja nicht fehlen und ein Kampf um die Spiele beginnt. Danach passieren noch viele andere spannende Ereignisse. Story ist halt wie immer ^^


    F2919-F88-F902-4-E3-E-89-F0-F1298215-ACFC.jpg


    Kampfsytem ist wie im letzten Teil nur ohne das warten. Man hat 2 Tasten auf die man frei Fähigkeiten in einer Kette legen kann. Wichtig ist das Wechseln der Charas dafür gibt es einen Bonus auf Schaden. Mit Dreieck führt man noch einen speziellen Angriff aus der auch gewechselt werden kann und das verwandeln fehlt natürlich nicht. Gut funktioniert es leider nicht es gibt kein trefferfeedback und das ausweichen macht keinen Sinn wenn man warten muss bis der Angriff vorbei ist. Es ist spielbar aber ich würde mich freuen wenn man da etwas mehr Arbeit investiert oder rundenbasiert das können die besser.


    Die Level und Dungeons sind wie immer aus der Reihe bekannt. Einige sind auch übernommen. Es gibt Rätsel man kann Motorradfahrern und Quest lösen die aber sehr einfach gehalten sind also Monster besiegen oder jemanden finden. Am Ende kommt ein Boss oder einfach nur das man die 100% erreicht hat.


    Manche Level haben ein rennen mit dem Motorrad da fährt man gegen einen Gegner und für den Sieg gibt es Preise. Wenn man das Level auf 100% hat schaltet man auch noch ein zeitrennen frei wo man eine schon knappe Zeit erreichen muss. Dafür ist es wichtig das Motorrad anzupassen in 3 verschiedenen Bereichen. Das Fahrverhalten ist schlimm also wie auf Eis und man hängt an allem fest.


    Da man ein Spieleentwickler ist muss man sich für ein Genre entscheiden und das dann Leveln und Mitarbeiter zum cds entwickeln einstellen die alle unterschiedliche Stärken haben. Da gibt es leichtes Management.


    Die Sequenzen sind in Textform mit Einblendung der Charakter was sehr gut gelungen ist. Viel Animation und so eine 3d 2d Art.

    Der Ablauf besteht aus Sequenzen und du musst Dungeons meistern dazu gibt es auch viele optionale Dungeons.


    698-AC2-CE-ABD1-45-F8-8703-D51-AB02-D39-CE.jpg


    Ich hatte Spaß aber es war genau wie der letzte Teil es wäre schön wenn man mal etwas verbessert was notwendig ist. Die Reihe hat einen Stillstand erreicht seit mehreren teilen.

    Wenn man die Reihe mag kann man es bedenkenlos spielen. Wer eine Weiterentwicklung erwartet wird enttäuscht.


    F35-CE43-C-08-F1-433-A-A5-B4-84-B798-D4563-D.jpg

    Ich denke es wird für den Westen bald angekündigt das Logo gibt es schon.

    Der Entwickler hat bei mir einen großen Bonus. Remember Me fand ich super und life is Strange ist ein Meisterwerk, der Entwickler trifft schon gut meinen Geschmack. Tell my why und Twin Mirror mochte ich auch sehr. Aber Life is Strange 2 war fürchterlich und das habe ich auch noch nicht ganz verziehen. Das jetzt hier ist nix für mich leider ich hoffe sie machen noch Life Is Strange 3 oder andere Adventure und finden zu ihrer alten Stärke zurück. Ich mag den Entwickler trotzdem die sind schon talentiert

    Crymachina

    30 Stunden, PlayStation 5

    Bewertung 8/10


    8-A06-E33-A-5193-4028-B205-D022-A00-D4-C32.jpg


    Als Fan von FuRyu und dem Vorgänger Crystar war das natürlich ein Spiel was ich schon sehr erwartet habe. Nach den letzten FuRyu spielen die mittelmäßig waren gehört das hier wieder zu den Stärkeren.


    Die Story kann ich kaum erklären ich würde es mit Supernatural Vergleichen nur mit Maschinen ^^ Es geht um göttliche Maschinen und deren Konflikte dabei folgt man Leben (ja das ist ihr Name) und 2 Begleiter um eine Verschwörung aufzuhalten.


    Der Hub ist die Basis aber wird nur über ein Menü dargestellt. Dort wählt man die Missionen aus, Levelt die Party und kümmert sich um die Ausrüstung. Natürlich wird auch die Story besprochen.


    Der Ablauf ist in Story Missionen und Bonus Missionen unterteilt die für Equipment und exp dienen. Eine Mission besteht aus einem kleinen linearen Areal mit ein paar Kämpfen und einen Boss am Ende. Es gibt aber auch paar Rätsel, einen Bonus Kampf und sprung Hürden. Es gibt auch Missionen wo es nur einen Boss gibt. Ich spiele immer nur einen chara der mir teilweise vorgegeben wird beim ersten Mal einer Story Mission.


    Die Kämpfe sind Action man hat 2 unterschiedliche Angriffe und 2 Schulter Waffen wo man aus einer großen Auswahl von Schilden, Raketen, Schwertern und noch mehr frei wählen kann. Diese Waffen sind sehr stark und können noch mit Bonus Fähigkeiten ausgestattet werden. Die Gegner haben eine Break Leiste die einen besonderen Angriff freischaltet aber es geht auch gut ohne.


    Das Design der Welten ist recht ähnlich und sehr metallisch aber sieht alles gut auch. Chara Design finde ich sehr gelungen.


    Es gibt viel Equipment und viele Werte auch gibt es einen basis wert den man erhöhen muss für starke Ausrüstung. Aber das Level und die Schulter Waffen sind ausschlaggebend. Und wenn das Level des Charas höher ist als die Mission es verlangt gibt es kaum bis gar keine exp was das Leveln erschwert. Man sammelt die exp und verteilt die im hup frei auf die Gruppe. Um überhaupt exp zu bekommen braucht man einen chara der ein niedriges Level hat.


    Ein spaßiges Action Game mit ungewöhnlicher Story.

    Ich glaube schon das es ihm noch wichtig ist und ich bin überzeugt das er 16 nicht gut findet aber er ist auch sehr auf Tradition bedacht würde ich sagen.


    Wenn mir ein Schnitzel nicht schmeckt ist es ein schlechtes Schnitzel aber ff16 ist kein schlechtes Schnitzel sondern eine gute Frikadelle.


    Ach so und nein dafür habe ich keine Zeit

    Der eigene Geschmack zählt eben nicht nur. Nur weil mir zbsp ein Schnitzel nicht schmeckt kann ich auch nicht behaupten das es kein Schnitzel ist, es ist und bleibt trotzdem ein Schnitzel egal wie ich das sehen würde.

    Und klar muss man auch was akzeptieren und kann auf biegen und brechen nichts verlangen, dann muss man das auch mal so hinnehmen.

    Wenn auf der Arbeit was verändert wird muss man das auch so akzeptieren auch wenn man das anders sieht und anderer Meinung ist oder man sucht sich eben was anderes.

    In dem Fall wäre es aber kein Schnitzel auf meinem Teller sondern eine Frikadelle. das Restaurant nennt es nur Schnitzel. Es gibt ja Regeln für ein Schnitzel und diese sind dann dadurch nicht erfüllt. Und bei FF16 sind die Regeln für den Inhalt sicherlich weit gefächert aber FF16 hat nix davon also ist es die Frikadelle.


    Wäre ein Gran Turismo 8 ein GT wenn es sich wie Mario Kart spielt?

    Aber der eigene Geschmack und Erwartungen sind doch das einzige was zählt. Für viele ist es ein FF genau deswegen. Nur weil SE sagt es ist FF16 muss ich damit nicht einverstanden sein die sagen das aus anderen Gründen. Die Reihe hat absichtlich einen Bruch erlitten und ich akzeptiere das nicht. FF16 ist einfach kein gutes Spiel und hat es nicht verdient in die Reihe aufgenommen zu werden. Ich bin da immer sehr neutral deswegen habe ich auch 8 Punkte gegeben weil ich ja Spaß hatte.


    14,11 klammere ich immer etwas aus weil mir der Bezug einfach fehlt. Viele Fans haben da sicher einfach eine Lücke und können nicht sagen sie haben alle Teile gespielt weil 11 und 14 fehlen. Deswegen finde ich es okay wenn man die Teile auslässt.


    Ich mag die Nummerierung jede Nummer hat eine Bedeutung selbst die schlechten Teile. Wenn ich schon eine 15 oder 16 höre ohne Bezug zu Games denke ich daran ^^

    ein sehr interesanter beitrag der auch sehr mutig ist ^^


    Für mich ist Final Fantasy immer eine spannende und emotionale Story die man zusammen mit einer Gruppe erlebt. Ein Abenteuer wo man die Welt kennenlernt. Ein Spiel was in Erinnerung bleibt. Das hat für mich von 1 bis 13 (ohne 11) auch funktioniert. Und ein Rollenspiel, bevorzugt mit einem j sollte es auch sein.


    Deswegen ist FF16 für mich kein richtiges FF. Die Story und Charakter finde ich fürchterlich. Ich lese das viele Story und Clive gut finden, ich sehe das leider überhaupt nicht. Vielleicht habe ich da schon zu viel gesehen und gespielt.



    Mmorpg sind eine ganz andere Erfahrung als ein offline Game ich finde das 11 und 14 nicht zur Reihe gehören. Finde es schwierig wenn die Teile dazugezählt werden. Man muss dieses Genre einfach mögen und für viele ist das auch zu viel Zeit. SE hat sich das einfach gemacht aber Final Fantasy Online wäre besser gewesen als Name ^^