Xbox Game Pass wird nochmal teurer und streicht „Day-One“ teilweise aus dem Programm

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Microsoft hat die Preise für Xbox Game Pass angepasst und im selben Zuge eine neue Abonnement-Option enthüllt, die keine Day-One-Veröffentlichungen umfasst.

    Ab sofort steigt der Preis für die größte Abonnementstufe – Xbox Game Pass Ultimate – auf 17,99 Euro pro Monat. Zuvor lag der Preis bei 14,99 Euro. Für den PC Game Pass werden künftig hingegen 11,99 Euro fällig. Auch hier erhaltet Ihr Zugriff auf Day-One-Veröffentlichungen.

    Für viele AbonnentInnen sicher bedauerlich: Der Xbox Game Pass für Konsolen – der ebenfalls Zugriff auf Day-One-Veröffentlichungen bot – wird eingestellt. Diese Option wird von einer „Standard“-Stufe ersetzt, die allerdings lediglich Zugriff auf einen Backkatalog von Spielen und Online-Spiele, aber keine Day-One-Veröffentlichungen oder Cloud-Gaming beinhaltet.

    Solltet Ihr aktuell noch den Xbox Game Pass für Konsolen abonniert haben, dürft Ihr auch weiterhin von ihm Gebrauch machen. Erst wenn Ihr die monatliche Zahlung einstellt, wird ein Wechsel zu den anderen Optionen notwendig. Allerdings: Ab dem 12. September erlaubt Microsoft nur noch das Stapeln von 13 Monaten Xbox Game Pass für Konsolen. Genießt die Vorteile also noch so lang ihr könnt oder mögt.

    Das erste und einzige Mal wurde der Preis von Xbox Game Pass vor ziemlich genau einem Jahr erhöht. Eine weitere Preiserhöhung stellte Tom Warren erst neulich in Aussicht. Sieht ganz so aus, als hätte er ins Schwarze getroffen.

    via VGC, Bildmaterial: Xbox

  • Kommt ehrlicher weise nicht überraschen da dies ja das Grundkonzept der Abodienste ist, einem erst das Billig anzubieten und dann immer mehr rauszupressen. Hier kommt halt noch hinzu das man wohl den Teuren Kauf von Activision/Blizzard wieder versucht reinzubekommen. Microsoft sieht hier wohl die Lösung in ein unnötig komplizierte neu Aufteilung mit starken Preisanstieg. Mal schauen ob das sich jetzt irgendwann lohnen wird. Ich persönlich bezweifle es und muss auch ehrlicherweise sagen das es mich freut das die großen Abodienste nicht den Erfolg haben der sich erhofft wurde.


    Ich bin jedenfalls froh das ich letzte woche mir noch mal sehr billig 1,5 Jahre gekauft habe. Ich kann auch jedem empfehlen sich 20 min Zeit zu nehmen und dies auch zu machen, da man so wenigsten einen angemessenen Preis zahlt und nicht die Abzocke die hier versucht wird.

    Gespielt 2024 Part 1

  • Aus diesen Gründen habe ich bis auf ps+ standart ( oder wie der Bumms auch immer heißt) keinen gaming abodienst. Is natürlich ne kostenfrage aber ich will diese abos so wenig wie möglich unterstützen, da sie erst günstig geschaltet werden um die leute an zu fixen und se dann aus zu quetschen wenn die Konkurrenz erstmal überwunden ist. Gleichzeitig setzen dann mehr und mehr entwickler auf Quantität statt auf qualität. Beim Pc kommen dann nich ihre game launcher von jedem publisher dazu der ebenfalls an liebsten versucht win eigenes Abo unter die leite zu bringen (siehe ubisoft ea und co.) Bestes beispiel ist netflix mit drölfzig millionen videos aber maximal na handvoll wirklich sehenswerter und guter. Der rest sind alte klassiker. So wird man als Konsument langsam aber sicher immer abhängiger gemacht. Will diese zumeist westlichen Maschen einfach nicht unterstützen. Wobei man ein hoyoverse sicher auch dazu zählen kann.

    „Look up at the Sky, there must be a Fantasy“

  • Zwei Preiserhöhungen binnen kurzer Zeit. Man möchte wohl bald mit DAZN konkurrieren :D


    Wundern tut es mich nicht. Der Game Pass verfehlt konstant dieses geforderte "Wachstum". Soll also heißen, Game Pass ist längst nicht so profitabel, wie Microsoft das gerne hätte. Was aktuell fehlt ist auch ein wirklich attraktives Angebot. Denke, wenn man die Zeit mal 2-3 Jahre zurückdreht hätte Microsoft hier nun gerne einen prallgefüllten Katalog mit größtenteils brandneuen First Party Titeln. Daraus ist nie was geworden. Genug Titel sind angekündigt, auch noch für 2024 und darüber hinaus, aber um den Game Pass wirklich wieder sehr attraktiv zu machen, bräuchtest du diese Titel jetzt. In Sachen Third Party sieht es ähnlich aus. Für die Titel muss man Lizenzgebühren zahlen die auch einiges kosten, außerdem sehen mittlerweile viele Studios davon ab. So fällt auf, im Game Pass befindet sich momentan auch wirklich einiges an Shovel-Ware.


    Ich habe den Game Pass in den letzten Jahren wirklich intensiv genutzt und bereue auch keine Sekunde mit den Abos (die meisten waren eh 1 Euro Angebote, die Microsoft damals noch exzessiv rausgehauen hat). Aber aktuell befindet man sich hier in einer Sackgasse und es wird wohl nicht lange dauern, wo man die 20 Euro Schallmauer für Ultimate durchbrochen hat. Call of Duty im Game Pass wird wohl das sein, worauf man jetzt schon heimlich schielt. Da erwartet man sich einen Wachstum, der den Service weit nach vorne befördern soll. Ob das passieren wird, wird sich zeigen.


    Microsoft bewirbt aktuell Xbox für Amazon Geräte und spricht dabei explizit an, um Xbox spielen zu können benötigt man keine Xbox. Der radikale Weg, den Microsoft geht, die Konsole zu entwerten und damit weiter sämtliche Xbox-Besitzer zu verärgern, wird fortgeführt. Ich denke, wie viele andere auch, es wird für Microsoft kein Weg daran vorbeiführen, nach dieser Konsolen-Generation sich von dem Xbox Label zu trennen. Es ist am Ende nur ein Hindernis bei dem, was man mit seiner Gaming-Division vor hat. Bezweifle, dass man so einen wenig kreativen Namen wie Microsoft Gaming verwenden wird aber man wird auch sicherlich nicht mit Xbox weitermachen. Davon möchte man weg. Mit anderen Worten: Die Irrfahrt, sich mit seinen Produkten zu etablieren, geht weiter und dennoch wird man alleine durch die ganzen Marken am Ende profitieren. Oder wie Sarah Bond mit diesen unglücklichen, aber mittlerweile schon legendären geleakten Worte sagte: "Sobald ich einen Bildschirm sehe, sehe ich eine Xbox."


    Ob Microsoft selbst weiß, wohin es geht, ich bezweifle es.

    "First kiss was the floor. But God it won't make a difference if you don't get up."



    Zuletzt durchgespielt:


    Gears of War 3: 8/10

    Open Roads: 7/10

    Gears of War: Judgment - 6,5/10

  • Da werden die Series (S) nutzer, welche ja die Mehrheit der Abonnenten ausmachen, nun so richtig geschröpft!


    Bin mal gespannt ob man "Day One" dann auch aus dem Trial rausnimmt, damit die Leute nicht mehr neue Spiele für 1€ spielen können.


    Microsoft bewirbt aktuell Xbox für Amazon Geräte und spricht dabei explizit an, um Xbox spielen zu können benötigt man keine Xbox. Der radikale Weg, den Microsoft geht, die Konsole zu entwerten und damit weiter sämtliche Xbox-Besitzer zu verärgern,

    Ist halt ironisch, da Gamepass ohne die Konsole vermutlich 10-20% der Abonnenten übrig hätte, falls überhaupt...

  • Mal gucken wie die Preise bei den Keysellern sich entwickeln und bei nem Titel den ich in nem Monat durchkloppe kann es immer noch ein guter Deal sein.

    Da frage ich mich ernsthaft wieviele Abos die noch übrig hätten, ohne die ganzen Loop-Holes.

    Man liest ja immer nur von billigen Konversionen, CD-Keys, MS Rewards etc.


    Selbst die paar Almosen für das Abo möchte die Nutzerbasis am liebsten garnicht bezahlen! Billig billig billig...


    Kein Wunder das es mit der Marke so gnadenlos bergab geht, wenn selbst die "Fans" am liebsten kein Geld dafür ausgeben wollen! ^^

  • Ja schwer zu sagen, ich glaube da tickt auch jeder Nutzer anders.

    Bei Streaming Diensten habe ich mittlerweile an Abos gewöhnt, ich nutze sogar Spotify.


    Aber bei Spielen habe ich da geistig nicht den Schritt gemacht. Wenn ich vor so nem Abo sitze spiele ich gg. in vieles Kurz rein, aber im Endeffekt nutze ich es nicht.


    Der Gamepass funktioniert für mein Mindest nur, wenn ich ein bestimmtes Spiel auf der Uhr habe und es dann durchkloppe. z.B. Starfield für nen 10er. Und 20 wären da ja auch noch ok.


    Bei Starfield wollte ich eigentlich auch mal Streamen weil ich nur ne Series S habe.


    Erkenntnis: Wenn ein beliebtes Spiel am Start ist warte ich beim Streamen 30+ Minuten. NEIN

    Wenn ich es installiert habe, dann darf ich nicht mehr streamen (ich kanns ein Stück weit verstehen, aber ist trotzdem dumm).