Diesmal ist Zelda die Heldin: Nintendo kündigt Zelda: Echoes of Wisdom für Switch an

    • Offizieller Beitrag

    Ein brandneues Zelda auf der „alten“ Nintendo Switch, darauf haben viele gehofft, aber wenige haben wohl daran geglaubt. Mit Zelda: Echoes of Wisdom wirft Nintendo noch ein echtes „heißes Eisen“ auf die alternde Hybridkonsole.

    Zelda-Producer Eiji Aonuma stellte das Spiel in der Direct höchstpersönlich vor. Ein Novum: Diesmal ist Link verschwunden und es ist an Zelda, die Protagonistenrolle zu übernehmen.

    Schwert und Kampf, das passt aber wohl nicht so sehr zur Prinzessin, findet Nintendo. Deshalb führt man eine „neue Spielweise“ ein, die mit Spielkonventionen der Reihe bricht.

    Überall in Hyrule tauchen seltsame Risse auf, in denen viele verschwinden – auch Link. Auf der Suche nach Link hilft Zelda die geheimnisvolle Fee Tri. Von ihr erhält Zelda den Tri-Stab, mit dem sie Echos von Gegenständen erstellen kann. Duplikate von Dingen, die sie bereits kennt. Die nutzt sie natürlich, um Rätsel zu lösen!

    Zelda kann aber auch Duplikate von Monstern erschaffen, die dann für sie kämpfen. Ungeahnte Möglichkeiten eröffnen sich. Eiji Aonuma witzelt in der Direct, er selbst kenne noch nicht mal alle Echos.

    Zelda: Echoes of Wisdom erscheint bereits am 26. September. Kein Echo, sondern ein Original: Die Nintendo Switch Lite im Design der Zelda-Reihe. Nicht explizit auf „Echoes of Wisdom“ ausgelegt, aber trotzdem recht schmuck. Das Gerät erscheint wie der neue Ableger am 26. September 2024.

    Der Ankündigungstrailer:

    Bildmaterial: The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom, Nintendo

  • Da kann nur sagen: Na also, geht doch! Endlich wurde mal der Wunsch mit Zelda als Protagonistin erhört!:)


    Zum Erkunden kann ich mir die Echo-Fähigkeit noch ganz gut vorstellen. Bei Kämpfen bin ich mir aber nicht so sicher, ob man in der Hektik des Gefechts schnell genug das passende Echo findet.

    Interessant wirkt das Ganze auf jeden Fall und sie haben definitiv nicht den einfachen Weg genommen. Sie hätten einfach Link durch Zelda austauschen, ´ne andere Waffe aussuchen können und dann ein Spiel der selben Machart aus dem Boden stampfen können. Die Echo-Mechanik war eine kühne Entscheidung, mal schauen ob sich der Mut bezahlt macht.

  • Freude und Skepsis halten bei mir noch immer die Waage.

    Geil dass es ein neues Tow Down Zelda gibt. Geil, dass Zelda die Hauptrolle spielt. Geil ist auch die Idee mit dem Kopier-Feature.

    Aber das Breath of the wild'ige Logo sorgt für Skepsis. Das Prinzip scheint auch davon aufgegriffen worden zu sein für die Welt. Find ich erstmal ok. Fans traditioneller Zelda bzw Fans von traditionellen Dungeon sind wahrscheinlich eher zu Recht besorgt.

    Der Grafikstil ist jetzt nicht, was ich mir gewünscht hätte. Der ist ok aber ist halt wirklich 1:1 vom Links Awakening Remake übernommen. Hät mir wieder was ganz neues gewünscht.

    Und meine größte Skepsis bleibt halt noch bezüglich Gameplay bzw. vor Allem der Steuerung. So oft, wie man das nun versemmelt hat... Es könnt sich am Ende immer noch so katastrophal wie TriForce Heroes spielen. Da hab ich etwas Angst vor xD

    Aber schauen wir mal, wies am Ende genau wird.

  • Zelda als Protagonistin "Hui" und Gameplay "Pfui"


    Wirkt wie ein Crossover mit Animal Crossing.


    Bin raus, leider.


    Mit Totk war auch schon für mich ein Reinfall.

    Zelda verliert mich so langsam:(

  • Zelda mit Zelda als Protagonistin. <3

    Ich mag ja mittlerweile den Grafikstil. Die Sache mit den Echoes finde ich fürs Erkunden auch sehr interessant! Obs fürs Kämpfen passt, muss man erst mal schauen.

    Bin auf jeden Fall gespannt drauf! 😄

    Yuriko-toki.png

    ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~

  • Finde ich super als Zelda zu spielen und Design sich sehr nett. aber das kampfsystem gefällt erstmal gar nicht. Das wirkt nervig da ist jeder Gegner stressig. Hätte mir ein Schwert gewünscht oder eine andere richtige waffe

  • Hätte das Spiel in dem Fall nicht eigentlich Legend of Link heißen müssen? :/


    Sah tatsächlich interessant aus. Aber aber aber im Trailer sah man wieder mal diesen Breath of the Wild-Shot, bei dem die Spielwelt zu groß und optisch nicht sehr abwechslungsreich aussah. Ich brauche Dungengameplay! Wenn sie es schaffen, klassische, labyrinthartige Dungeons mit dem offeneren Puzzledesign zu kombinieren, haben wir einen Deal!

    Ansonsten bin ich bei der Zelda-Reihe leider auch raus.

    4781d7f9dc3bfb411ea63eff031a41a0.gif


    Das Leben ist wie ein Roguelike mit Permadeath-Mechanik.

    Wer hat sich diesen Schwachsinn eigentlich ausgedacht?

  • Wirkt wie ein Crossover mit Animal Crossing.

    Du hast nie ein Animal Crossing gespielt oder? : D Ich meine.. ich fänds ziemlich cool, wenn man da irgendwelche Kreaturen kopieren und gegen andere kämpfen könnte... einfach mal nen epischen Bossfight gegen Tom Nook einbauen xD Das wär doch mal was xD

    Aber bei aller berechtigten Skepsis... das hier hat mit Animal Crossing genauso viel zu tun, wie mit Halo xD Außer vielleicht, wenn man am Ende doch noch nen Eigenheim einrichten können wird aber das bezweifle ich, obwohl ichs mir sehr wünschen würde xD

  • Außer vielleicht, wenn man am Ende doch noch nen Eigenheim einrichten können wird aber das bezweifle ich, obwohl ichs mir sehr wünschen würde xD

    Wenn man bedenkt, dass man sich die Möbel in der Spielwelt quasi zusammen kopieren kann, würde sich das Feature doch eigentlich anbieten, oder? ^ . ^

    Ich meine, je nachdem, wie umfangreich das Featuer ist, wäre es am Ende sogar möglich, dass man sich aus den Versatzteilen sogar ein eigenes Dorf bauen könnte. XD
    Jaja, ich spiele mit euren Gefühlen, ich weiß. ;)

    4781d7f9dc3bfb411ea63eff031a41a0.gif


    Das Leben ist wie ein Roguelike mit Permadeath-Mechanik.

    Wer hat sich diesen Schwachsinn eigentlich ausgedacht?

  • Bei dem Gameplay muss ich, auch wenn es wenig passt, an FF Crystal Bears denken. Dieses mit den Echos, da kommt mir irgendwie direkt dieses komische Wurf Gameplay in den Sinn. Ka, an sich finde ich das ja ganz gut was da kommt, nur eben nicht das KS, wenn man das so nennen kann. Nen Zelda 3 Remake wäre mir da wohl doch lieber gewesen.



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^

  • Wenn man bedenkt, dass man sich die Möbel in der Spielwelt quasi zusammen kopieren kann, würde sich das Feature doch eigentlich anbieten, oder? ^ . ^

    Ich meine, je nachdem, wie umfangreich das Featuer ist, wäre es am Ende sogar möglich, dass man sich aus den Versatzteilen sogar ein eigenes Dorf bauen könnte. XD
    Jaja, ich spiele mit euren Gefühlen, ich weiß. ;)

    Ich wette mit dir, das wird kommen:D

  • Wenn man bedenkt, dass man sich die Möbel in der Spielwelt quasi zusammen kopieren kann, würde sich das Feature doch eigentlich anbieten, oder? ^ . ^

    Ich meine, je nachdem, wie umfangreich das Featuer ist, wäre es am Ende sogar möglich, dass man sich aus den Versatzteilen sogar ein eigenes Dorf bauen könnte. XD

    Ja genau das war mein Gedankengang! xD Hab schon im Kopf zusammengesponnen, wie ich mir aus Kisten einfach ein eigenes Haus bastle xDDD Abeeer... leider scheintss eher so, dass man nur ein Exemplar pro Item haben kann, weshalb im Trailer auch verschiedene immer genutzt wurde und nie dasselbe mehrmals gleichzeitig...

    Adeeee schöner Traum vom Eigenheim....


    giphy.gif

  • Abeeer... leider scheintss eher so, dass man nur ein Exemplar pro Item haben kann, weshalb im Trailer auch verschiedene immer genutzt wurde und nie dasselbe mehrmals gleichzeitig...

    Huh? Ich weiß jetzt nicht genau, wie du das meinst, aber man hat doch direkt am Anfang des Trailers gesehen, wie Zelda drei Tische gleichzeitig stapelte, um wo hochzukommen. Man hat auch gesehen, wie sie mehrere Betten aufeinander stapelte und mehrere Blöcke Wasser.

    Also kann man doch sehr wohl mehrere Items einer Sorte gleichzeitig beschwören?

    4781d7f9dc3bfb411ea63eff031a41a0.gif


    Das Leben ist wie ein Roguelike mit Permadeath-Mechanik.

    Wer hat sich diesen Schwachsinn eigentlich ausgedacht?

  • wie Zelda drei Tische gleichzeitig stapelte, um wo hochzukommen. Man hat auch gesehen, wie sie mehrere Betten aufeinander stapelte und mehrere Blöcke Wasser.

    oh echt? Waren das gleiche? Hmm... ich hatte spätere szenen im kopf, wos nicht so wirkte... aber vielleicht wollt man da auch nur vielfalt zeigen und ich hab mich zu sehr darauf fokussiert^^

    Dann bin ich gespannt, wie das limit sein wird. Wenn man genug gleiche blöcke kopieren kann... dann bau ich mir sowas von nem Haus! xD Vielleicht auch mehrere und guck, ob ich die gegner dadrin einsperren kann als "freiwillig" dorfbewohner xDD

  • Fand ich echt toll! Und endlich mal ZELDA spielen!! Großartige Idee! Wird zwar durch die neue Spielmechanik irgendwie ein anderes Game, aber ich habe trotzdem Bock drauf. Wirkte lustig und spannend. Da wollte man direkt gleich losspielen!

  • Die Idee finde ich sehr interessant, auch wenn es recht schnell "overpowered" wirkt um durch die Welt zu kommen.


    Die Umsetzung für eine offenere Welt ist aber dem früheren Spielprinzip deutlich treuer und führt somit eher etwas "stureren" Gewohnheitstieren wie mir das neue Konzept in wohligerem und vertrauterem Maße vor, was es auch direkt schon interessanter als die letzten beiden Hauptteile für mich macht.


    Auch finde ich es wundervoll das Zelda nun endlich auch ihr Abenteuer bekommt und dies eher "klassisch-innovativ" anzugehen ist charmant und eine gute Entscheidung in meinen Augen.^^


    Persönlich mag ich den Stil jedoch nicht so sehr, da hab ich mich beim Remake schon etwas dran gewöhnen müssen.

    Wenn es sich optisch ein bisschen anders orientiert hätte und dadurch für Zelda's Eintrag noch etwas "individueller" ausgefallen wäre, hätte das für mich noch etwas mehr "Gewicht" für den Charakter, da man es dann gleich beim sehen mit ihrem ersten eigenen Abenteuer verbindet, statt einer zugedichteten Alternative zu einem gewöhnlichen Ende in der Reihe, das hier auch in der Präsentation für mich erstmal nicht viel her gemacht hat.


    Das Erkunden der Welt und das neue Feature werden hier für mich denke ich den Großteil des Reizes ausmachen.

    Es liegt mir auch deutlich mehr ein nun hier "versimpeltes" Feature im Gameplay zu haben um kreativ in der Welt voranzukommen als "mühselig" in 3D irgendwelche Dinge zusammen zu kleistern und zig Objekte mitzuführen deren Anwendung sich dann nicht so umsetzen lassen wie es sich mein Kopf gedacht und erhofft hat oder mir Bastel-Kreativität abzwängt die ich leider nicht besitze und dadurch nur mit mäßigen Kompromissen und Umwegen an mein Ziel käme.^^'


    Mal schauen was das Spiel am Ende alles bieten kann und schön das man doch noch was neues "klassischeres" in der Reihe ermöglicht.^^

  • Hätte das Spiel in dem Fall nicht eigentlich Legend of Link heißen müssen? :/

    Ich denke, es ist besser das man in einem Zelda Spiel auch mal Zelda spielt XD Als Kind war ich immer verwirrt, also ist es besser es nicht Link zu nennen, aber ich weis/verstehe natürlich was du meinst XD


    Ich finde es nett und der Stil stört mich nicht, ich werde es "vielleicht" auch kaufen, aber möchte vorher noch ein paar Infos. Ich hoffe auch es ist nicht ZU leicht. Auf zu leichte Games, hab ich nämlich keine Lust.