Final Fantasy VII Rebirth: Mit diesem „Blut der Königin“-Deck besiegt ihr jeden Gegner

    • Offizieller Beitrag

    „Blut der Königin“ lässt die Karten-Minispiel-Tradition der beliebten JRPG-Serie in Final Fantasy VII Rebirth neu aufleben. Das neue Spiel knüpft an klassische Final-Fantasy-Kartenspiele wie „Triple Triad“ und „Tetra Master“ an und muss sich hinter diesen wahrlich nicht verstecken.

    Die Inspiration dahinter? Natürlich auch Gwent. Aber was Territorialkämpfe angeht, so hatte auch Splatoon ein Wörtchen mitzureden. Seid ehrlich, auch ihr stürzt euch lieber in das nächste Kartenduell, als Ober-Fiesling Sephiroth nachzujagen.

    Solltet Ihr dabei Probleme mit Kontrahenten im späteren Spiel haben, könnte euch YouTuber Trueblade Seeker aushelfen. Der hat nämlich eine besonders effiziente „BdK“-Strategie in Videoform festgehalten. Alles, was ihr braucht: ein sogenanntes „Tomberry Chicken Deck“.

    Das setzt vor allem auf einen Tomberry-König, Skeeskees und jeder Menge Monsterkarten mit nur einem Stärkepunkt. Wie ihr mit diesen Bausteinen Punkte im dreistelligen (!) Bereich erzielt, schaut ihr euch am besten einfach selbst im unten angefügten Video an.

    In Kürze: Die Karten Tomberry-König (#35) und Skeeskee (#58) sind eigentlich schwach, profitieren aber von ganz besonderen Umständen enorm. Die Karten erhöhen ihre Punktwerte, wenn andere, eigene Karten zerstört werden. Mit dem Mindflayer (#27) aber auch anderen Karten könnt ihr eigene und gegnerische Karten um einen Punkt erniedrigen. Bei Karten, die nur einen Punkt haben, führt das zur Zerstörung.

    Ihr seht, wo die Reise hingeht? Ein bisschen Glück gehört natürlich auch dazu. So müsst ihr mit den entsprechenden Karten in der Hand starten und auch danach das Glück haben, zunächst Mindflayer und Co. zu ziehen. Wenn es klappt, dürftet ihr auch die härtesten Kartenenthusiasten gestürzt bekommen.

    Final Fantasy VII Rebirth ist seit dem 29. Februar für PlayStation 5 erhältlich.

    Das Video erklärt es euch genau:

    via TheGamer, Bildmaterial: Final Fantasy VII Rebirth, Square Enix

  • Ich kann den Reiz verstehen und finde es auch nicht uninteressant. Ich hasse aber diesen Deckbuilding Kram.

    Bei dem blöden Turnier habe ich nach 3 Kämpfen abgebrochen, ansonsten habe ich es nur später nochmal zähneknirschend für eine Nebenquest gemacht.