War es das mit amiibo-Figuren, Nintendo?

    • Offizieller Beitrag

    Heute erscheint Sora, die sage und schreibe 94. amiibo-Figur zu Super Smash Bros. Ultimate. Nintendo und Masahiro Sakurai hatten einst versprochen, dass jeder Kämpfer einen amiibo bekommt. Und man hat Wort gehalten, auch wenn es viele Jahre gedauert hat.

    Vor ziemlich genau 10 Jahren hatte Nintendo die amiibo-Figuren angekündigt und Super Smash Bros. für Wii U als erstes kompatibles Spiel vorgestellt. Einige Monate später erschienen die ersten Figuren und 2018 schließlich Super Smash Bros. Ultimate, das uns allein 94 weitere Figuren bescheren sollte.

    Aber auch außerhalb dieser Reihe gab es viele tolle Figuren, zu Animal Crossing, Fire Emblem, Pokémon, Zelda und Kirby. Metroid, Splatoon und auch Dritthersteller-Produkte wie Monster Hunter, Skylanders und Shovel Knight wurden bedacht.

    Doch inzwischen ist der amiibo-Hype spürbar abgeflacht, auch wenn Figuren wie jene zu Sephiroth und Sora immer noch die Massen und Casual-Sammelnde begeistern können. Pyra und Mythra waren lange versprochene Figuren zu Xenoblade Chronicles 3, doch zuletzt wurden nur noch Splatoon 3 und Zelda: Tears of the Kingdom mit ganz neuen Figuren versorgt.

    War’s das mit amiibo-Figuren?

    Die Gelegenheit, Spiele wie Pikmin 4, Super Mario Bros. Wonder, Super Mario RPG, Meisterdetektiv Pikachu oder Mario vs. Donkey Kong mit neuen Figuren zu bedienen, ließ Nintendo offensichtlich aus. Und wie süß wäre denn beispielsweise ein Mini-Mario-amiibo zu Mario vs. Donkey Kong gewesen? Elefanten-Mario-amiibo?

    War’s das also mit amiibo-Figuren? Auch Princess Peach: Showtime geht wohl leer aus, zumindest ist keine Ankündigung mehr auf den letzten Metern zu erwarten. Und wer hätte nicht gerne Ninja-Peach im Regal gehabt?

    Die neue Nintendo-Konsole steht in den Startlöchern. Wird sie eine NFC-Konnektivität bieten? Will Nintendo ungern neue Figuren verkaufen, die dann nicht mehr mit neuer Hardware kompatibel sind? Wir werden diese Fragen natürlich nicht beantworten können.

    Aber … würdet ihr die amiibo-Tradition gerne fortgesetzt sehen?

    Bildmaterial: Nintendo

  • Ich fand amiibos immer irgendwie toll. Quasi ein physischer DLC (ja, eher kleine Zusatzelemente, die eh im Spiel waren) in Form einer schicken Figur. Habe mir da ein paar geholt, aber nur welche, die ich hübsch fand. Die Connectivität war mir dabei tatsächlich ziemlich egal.

  • Die Amiibos sind ja im Prinzip auch nur DLCs. Man hat zwar eine Figur dazu, in meinen Augen macht es das aber nicht besser, weil in der Veganheit auch Komfortfeatures dabei waren, die eigentlich Teil des Standrdspiels sein sollten. Ich meine mich auch zu erinnern, dass BotW damals Amiibos mit Features hatte, die ich gerne standardmäßig im Spiel gehabt hätte. Ich glaube Links Standardkleidung war zum Beispiel nur über Amiibos verfügbar oder so.


    Ich würde den Amiibos keine Träne nachweinen wenn sie weg wären.

  • Ich habe nur eine Hand voll, wo ich einfach nicht widerstehen konnte (Joker, Sephiroth, Dragon Quest Hero, Noah). Aber ich habe sie nur als nette Figuren da stehen, die digitalen Vorteile benutze ich gar nicht.

    Ich glaube, dass Nintendo eine Figuren-Serie ohne den digitalen Aspekt starten sollte. Ich habe ohnehin den Eindruck, dass die meisten Käufer eher an der Optik/dem Sammlerwert interessiert sind.

    "If I was sorry for my actions - would I ever stoop so low?"
    This is Love, Air Traffic Controller


  • Amiibos sind so ne Art Frankenstein.

    Klar auf der einen Seite sind es Ingame Extras und sicher mag sich längst nicht jeder damit befassen das einfach über NFC zu faken.

    Ich glaube aber, dass viele auch einfach an den Figuren interessiert sind. So geht es mir. Die Dinger sind ja durchaus gut gemacht, nehmen nicht so arg viel Platz weg und bewegen sich meistens in einem finanziell akzeptablen Bereich. Und die meisten überleben sogar eine Katzenbehandlung.

  • Ich selbst hätte gerne ein paar mehr gehabt, aber letztendlich habe ich mich quasi nur auf Zelda fokussiert und auch da nur am Ende 6 insgesamt im Besitz. Plus den Woll Yoshi. Das wars.

    Sora hätte ich als krönenden Abschluss noch gerne, aber der kommt in einem äußerst ungünstigem Monat und ist einfach nicht im Budget drin.


    Sagen wir mal so:
    Sie sind nice to have, aber wenn es keine amiibos mehr geben wird, hat auch die Jagd danach ein Ende. Manche waren ja echt fürchterlich schwer zu bekommen und wurden dann hoch gehandelt (Zelda Reihe)

  • Ich habe mittlerweile auch einige amiibos im Regal stehen und das sind hauptsächlich solche, die mir als Figur gefallen, also diverse Pokémon, Animal Crossing, Xenoblade Chronicles aber auch von Mario-Spielen.


    Ich selbst habe ein paar genutzt bei Xenoblade 3 für die Möglichkeit, seltene Materialien zu erhalten und meine Tochter hat glaube ich einige davon in Super Smash Bros genutzt. In Animal Crossing brauchten wir glaube ich Karten, um neue Bewohner zu erhalten.

  • Pyra und Mythra waren lange versprochene Figuren zu Xenoblade Chronicles 3

    Also entweder meinst du "zu Xenoblade 2" oder Mio und dingsda (kommt grad nicht darauf wie der andere heißt^^)



    Ich finde Amiibo eine wirklich schöne Alternativen zu den teuren Figuren. Zumindest, bevor Amazon gierig wurde und anfing Wucherpreise zu verlangen :D Bzw der Handel bei uns allgemein die Preise erhöhten. Von da an war ich auch ziemlich raus aus der Amiibo Sache und holte mir nur noch große Ausnahmen, die ich besonders gern hier stehen hab.

    Als physischen DLC kann man die eigentlich nicht wirklich bezeichnen, auch wenns hier und da Ausnahmen gab, worauf der begriff passt. Es sind halt Sammelfiguren. Die Bonis sind nur Bonis, nicht mehr, nicht weniger. Die ursprüngliche Version von "interaktivem Spielzeug" ließ man ja recht schnell fallen, da man es nicht so gut umgesetzt bekam, wie man wahrscheinlich hoffte. Ich denke nur die wenigstens haben bei Smash Bros damals wirklich Amiibo genutzt um Kämpfe zu bestreiten :D


    Ich gehe auch stark davon aus, dass es zukünftig weiterhin Amiibo geben wird. Man wird wohl nur selektiver werden. Man sieht ja anhand der langen Wartezeit für die letzten Smash Amiibo, dass die Herstellung nicht so leicht von eben auf gleich funktioniert. Die Ressourcen dafür wurden ziemlich sicher stark verringert, als der Hype drum nachließ. Mit den übrigen Ressourcen hat man sich erstmal drum gekümmert sein versprechen zu halten, (Und alte nachzuproduzieren) zumal sowas wie Sora natürlich nochmal komplexer gewesen sein dürfte, da Dritte ein Mitspracherecht haben. Da musste sicherlich jeder Schritt kommuniziert werden.

    Und man muss auch sagen, dass es zu Mario und co schon so viele Versionen gibt... Dass man da nun auch mal was auslässt find ich ziemlich nachvollziehbar.

    Letzten Endes wird man sich diese kleine zusätzliche Einnahmequelle sicherlich offen lassen, denke ich.

  • Was ich halt auch ätzend finde: Hier, kaufe den 3er pack mit 2 Amiibos die du NICHT wolltest ...


    Ansonsten NFC karte oder Puck, Smartphone und gib ihn. Aber rein spielerisch finde ich die Funktion eigentlich gruselig. Es macht keines dieser Spiele besser, manche schlechter (z.B. Animal Crossing).

  • Ich war nie ein großer Amiibo-Fan, da sie für mich als Figuren einfach zu klein sind. Über Jahre hinweg hatte ich nur den Pixel-Mario und Woll-Yoshi, die mit den jeweiligen Limited Editions kamen. Zusätzlich hatte ich noch den blauen Woll-Yoshi gekauft, weil die einfach niedlich sind.


    Abseits dessen hatte ich eigentlich vor, nie weitere Amiibo zu kaufen, musste dann aber zwangsläufig das Mio/Noah-Pack kaufen, da es die einzige Möglichkeit ist, das beste Kostüm für Mio in Xenoblade Chronicles 3 zu bekommen, etwas, das eigentlich von vorneherein hätte verfügbar sein sollen.

  • Ich habe die amiibo eine Zeit lang wirklich exzessiv gesammelt und habe mittlerweile so ca. 120 Figuren, habe aber glaube 2020 als Corona lodging mit dem Sammeln aufgehört. Seitdem hab ich nur noch Seohiroth und die amiibo zu Zelda TotK gekauft.


    Leider habe ich den Fehler gemacht, die meisten Figuren aus der Originalverpackung zu nehmen, so dass sie nur noch einen Bruchteil wert sind. Originalverpackt hab ich glaube nur noch alle amiibo von Zelda.

    Mal sehen ob ich die Sammlung auflöse und verkaufe.


    Im Prinzip ist es mir egal ob noch neue amiibo kommen aber man merkt schon deutlich, dass Nintendo das Interesse an den Figuren größtenteils verloren hat.

  • Habe auch einiges gesammelt, und gar nicht wenig gehabt, eigentlich alles Figuren, die mir gefallen, und von Zelda hatte ich alle

    Mittlerweile einen großen Teil wieder verkauft. Ich mache sie auch meist aus der Packung 😅

    Nur Pyra und Mythra und Noah und Mio habe ich noch verpackt..

    Yuriko-toki.png

    ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~

  • Ich habe 14 Ambiibos bei mir stehen, wo die meisten aus Spielen dich ich sehr amg kommen wie FF7, Byonetta, Fire Emblem oder Xenobalde. Den REst wie z.B. Daisy oder Yoshi habe ich mir im Angebot für 5-10 € mal geholt, da die für den Preis ganz gut aussehen. Wenn es jetzt keine Amiibos mehr geben sollte dann würde es mich nicht wirklich stören. Sollte es aber weitergehen werde ich es weiterhin so machen nur die zu kaufen die aus Serien kommen die ich mag oder stark im Angebot sind.

    Gespielt 2024 Part 1

  • stimmt, zu den Spielen kam und kommen ja gar keine xD. Hab auch nur die Clouds, Sephi, Sora kommt heut und die von den Xeno Teilen. Alle in der Packung, nur an Schulk kam ich verpackt nicht mehr ran zum bezahlbaren Preis.



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^

  • Ich habe sie alle ausgepackt im Regal stehen. Mir ist Wiederverkaufswert oder Mehrwert völlig egal. Ich kaufe die Sachen für mich um sie zu nutzen, verkaufen tue ich eh nichts. Das halte ich so mit allem, also auch Games, CEs oder anderes Merch, die Sachen sind für mich oder allenfalls uns. Wenn ich was nicht mehr haben will, verschenke ich es höchstens.^^

  • Mein Mann und ich haben gerade mal vier, und die auch nur von einem Freund bekommen.

    Pikachu, Glurak, Sonic und Kirby. Wir hatten die zu Beginn mal für Smash genutzt, um das mal zu testen und so aber dann...naja sie stehen halt nur noch herum XD

    Daher sind mir die egal und alles geht mal zu Ende.