Eure Top 25 Games

  • Ihr kennt vielleicht den aktuellen Trend, eine Top 25 - Spieleliste mit Topsters zu erstellen.

    Da ich gerne Trends hinterher jage und nicht selbst setze, dachte ich mir, es wäre doch lustig, wenn wir das hier auch machen.


    Hier ist die Website, die euch eure Liste erstellen lasst:

    Topsters 3
    Make charts with music, movies, games, and more.
    topsters.org


    Einfach unter "Add Items" die Kategorie Games wählen, dann den Titel eurer Wahl eingeben und ihr bekommt (hoffentlich) entsprechende Ergebnisse präsentiert.

    Wie auch immer, hier ist meine Top 25:


    Meine-neue-Top-25.png


    Ganz ehrlich, Leute, selbst mit einer so großen Liste und obwohl ich sogar GECHEATET habe (Metroid Prime Trilogy, Danganronpa Decadence und Xillia 1+2 sind ja jeweils mehrere Spiele) war es TROTZDEM sehr schwer, aber hier ist meine Liste.

    Trotzdem fehlen noch Titel wie SOMA, Silent Hill 2, die Fatal Frame-PS2-Trilogie, Jak 2, Donkey Kong 64, Kirby´s Epic Yarn, Pikmin 3 und noch soooo viele mehr.

    Ich könnte euch ne Top 50 füllen und käme immer noch auf keinen Nenner.


    Die Spiele sind übrigens jetzt nicht in auf- oder abfolgender Reihenfolge. Ich habe sie angeordnet, wie sie Sinn ergeben, nicht in der Reihenfolge, wie ich sie gern hab.


    Jetzt, wo ich meine Top 25 enthüllt habe, wie sieht eure aktuelle Top 25 aus? Ihr könnt den Thread auch gerne nutzen, um eure Listen zu aktualisieren (und den Thread frisch zu halten, hehe). Macht dafür ruhig neue Posts offen statt einfach die Listen zu überarbeiten. Dann können wir auch sehen, wie sich euer Geschmack entwickelt hat, was rausgeflogen ist, was neu ist, etc. pp.

    4781d7f9dc3bfb411ea63eff031a41a0.gif


    Das Leben ist wie ein Roguelike mit Permadeath-Mechanik.

    Wer hat sich diesen Schwachsinn eigentlich ausgedacht?

  • Ich täte mich wahrscheinlich auch bei einer Top 100 noch schwer. xD


    Psycake

    Aber wenn du eh meinst "gecheatet" zu haben, dann mach doch einfach eine weitere Top 25 und poste sie als Add on und falls Das nicht reicht machst du damit weiter bis es reicht. 😏



    Wollte tatsächlich auch schon seit Jahren mal nen Toplisten Thread aufmachen und zu allen möglichen Themen dann immer mal je nach Lust, Zeit und Gedankengang in die Runde fragen.^^


    Aber wie so oft bei mir hat es sich dann nicht so ergeben und wenn ich das Gefühl habe den Thread dann nicht selbst etwas "pflegen" zu können, kommts mir auch eher überstürzt vor. 😕


    Daher ganz schön das du so etwas jetzt schon mal ins Leben gerufen hast.^^


    Bietet die Seite denn die Bilder an oder wie kann ich mir das vorstellen? 🤔

    Bin vielleicht bei einigen Titeln etwas "speziell" und mache das bei Zeiten dann normal bei mir in der Bildbearbeitung, vielleicht klappt es ja jetzt am WE schon mich zu beteiligen. 😀

  • Aber wenn du eh meinst "gecheatet" zu haben, dann mach doch einfach eine weitere Top 25 und poste sie als Add on und falls Das nicht reicht machst du damit weiter bis es reicht. 😏

    Neeee, müssen schon Top 25 sein. Aber WENN schonmal Bilder zu Metroid Prime Trilogy und Danganronpa Decadence existieren, warum nicht? XD Gab aber leider keines zu Mario Galaxy 1 + 2, also Pech für mich, schade Marmelade.


    Bietet die Seite denn die Bilder an oder wie kann ich mir das vorstellen? 🤔

    Ja, sie bietet Bilder an. Sobald du bei "Add Items" auf die Games-Kategorie gegangen bist, musst du nur deinen Titel in der Suchleiste angeben und die Seite bietet dir eine Auswahl von Bildern an.


    Verdammt, ich hab auch kein Ys-Game drin! Ohhhh, so eine Liste ist soooooo schwer!

    4781d7f9dc3bfb411ea63eff031a41a0.gif


    Das Leben ist wie ein Roguelike mit Permadeath-Mechanik.

    Wer hat sich diesen Schwachsinn eigentlich ausgedacht?

  • Ich täte mich wahrscheinlich auch bei einer Top 100 noch schwer. xD

    Ich würde damit auch nicht klar kommen. Mehrere Generationen auf mehrere Plattformen auf gerade mal 25 Slots herunterzubrechen(Ich mein alleine Zelda würde mehrere Slots belegen mit BotW, WW, OoT usw)... ne, dafür habe ich nicht die nerven für und würde eh nix wirklich dabei rauskommen. Aber trotzdem schöner Beitrag.


    Ach Menno .... -.- jetzt mach ichs trotzdem. Naja was solls, ich habe hier mal grob ein paar Titel spontan aus dem Kopf raus, aber es sollte jedem bewusst sein, das das bei mir echt nicht meine "ganze" Liste ist, für mich gibt's halt sowas wie eine Top 25 halt schlichtweg nicht. Habe aber zumindestens versucht mal die Spiele rauszufiltern, die für mich eher Nostalgisch sind. Bspw. Diablo 1 - auch einer meiner All-time Favorites, nur finde ich das Spiel heute nicht mehr gut spielbar... da bräuchte es ein ordentliches Remake. Oder in Fällen wie Super Smash Bros. wo für mich halt ein Nachfolger den Vorgänger ablöst. Egal wieviel Nostalgie ich für Melee habe, es würde halt keinen vernünftigen Grund geben warum ich zu dem Spiel zurückkehren sollte wenn es Ultimate gibt. Und natürlich auch hier schon mit den Collection und so getrickst. Und bei Zelda habe ich mir noch einige Spiele für weitere Listen aufbehalten, sofern ich mir da noch ein paar antue... weil ich halt nicht zu stark die Liste mit einer IP dominieren lassen will (Halo und Resi ist eh schon fast too much).


    chart.png?ex=65317e21&is=651f0921&hm=86225ac56f883c63ae2baedb89c69ab944518332978c0c4bb4805d48bdbd706b&

    Aktuelle Hauptspiele:

    PC: Soulstone Survivor

    Xbox Series X|S: Palworld

    Playstation 5: - - -

    Nintendo Switch: Pokemon Violet

    Dauerbrenner: Diablo 4, Granblue Fantasy Relink

    Derzeitige Most Wanted: Last Epoch, Dragons Dogma 2,

    Highlights des Jahres: Granblue Fantasy Relink, Palworld

    Pausiert: Judgment, BG3, Zelda TotK, Resi 4 Remake, MH Rise

    Zuletzt Durchgespielt: Remnant 2: The Awakened King - DLC 1 (Review)

    Einmal editiert, zuletzt von TheLightningYu ()

  • Zitat von Psycake

    Ja, sie bietet Bilder an. Sobald du bei "Add Items" auf die Games-Kategorie gegangen bist, musst du nur deinen Titel in der Suchleiste angeben und die Seite bietet dir eine Auswahl von Bildern an.

    Wenn da nicht Little Samson fürs NES dabei ist dann bin ich bei der Seite schon raus. xD😜

    Hast aber trotzdem ein paar schöne Spiele dabei. ^^


    Zitat von LightningYu

    Mehrere Generationen auf mehrere Plattformen auf gerade mal 25 Slots herunterzubrechen(Ich mein alleine Zelda würde mehrere Slots belegen

    Vielleicht klappt es etwas besser wenn du es ähnlich machst wie Weird, der gutste hat nämlich auf Twitter/X bereits seine Liste geteilt und einige Titel repräsentativ für ein Franchise genutzt. 😉


    Ich würde das wenn dann auch so machen, sonst hab ich mit Tales of Spielen die Liste schon fast voll. xD

    Würde dann je nach "Impact" auf mich ein Cover wählen und die restlichen Spiele für das Franchise die relativ gleichziehen würden im restlichen Post nennen.^^

  • TheLightningYu Schön, dass du´s doch gemacht hast. Ja, ich weiß, es kann schwer sein. Aber es kann einem auch helfen, mal so richtig über die Titel nachzudenken, die man alle so gezockt hat und zu sehen, welche einem WIRKLICH am Herzen liegen.

    Finde es erstaunlich, dass manche es schon in ne Top 10 runterdampfen können. XD

    Für mich gibt es einfach zu viele Genres, die mich interessieren, als dass ich da den einen definitiven Titel für mich nennen könnte.

    Klar, es GIBT diese Zeiten, in denen ich denke "Ja, DAS ist das Spiel!", kommt aber seltener vor.


    Ich meine, theoretisch kriege ich die Liste einfacher voll, wenn ich für mich die Regel "Ein Spiel pro Franchise" einführe, aber dann stellt sich die Frage welches Spiel soll es verdammt nochmal sein?


    Vielleicht klappt es etwas besser wenn du es ähnlich machst wie Weird, der gutste hat nämlich auf Twitter/X bereits seine Liste geteilt und einige Titel repräsentativ für ein Franchise genutzt. 😉

    Jetzt ist Weird dazu verpflichtet, seine Liste auch hier reinzustellen, wenn er denn schon eine hat! Die muss für uns alle im Forum sichtbar sein!


    Wenn da nicht Little Samson fürs NES dabei ist dann bin ich bei der Seite schon raus. xD😜

    Ist es tatsächlich!!!

    4781d7f9dc3bfb411ea63eff031a41a0.gif


    Das Leben ist wie ein Roguelike mit Permadeath-Mechanik.

    Wer hat sich diesen Schwachsinn eigentlich ausgedacht?

  • Auf ein Spiel runterbrechen hilft natürlich etwas, wobei es halt dann auch die Frage aufwirft, welches Spiel verdient denn dann am ehesten den Spotlight, was es ja dann sogar noch schwieriger macht. Oder dann so Fälle wie bspw. Diablo. Diablo 3 ist ein fantastisches Spiel und macht als solches vieles besser als Diablo, ich persönlich finde aber dann wiederum Diablo 2 das bessere Diablo (für mich) ist.


    Schön, dass du´s doch gemacht hast. Ja, ich weiß, es kann schwer sein. Aber es kann einem auch helfen, mal so richtig über die Titel nachzudenken, die man alle so gezockt hat und zu sehen, welche einem WIRKLICH am Herzen liegen.

    Ich verstehe deinen Punkt durchaus, und du hast recht, es gibt dann immer wieder mal so Spiele wo ich dann sage: Das Spiel war verdammt geil, aber so geil das ich es wirklich zu meinen Top-Notch Favoriten zähle vllt dann auch nicht ganz. Nur das Problem ist, das filtert auch eher nur einen kleinen Anteil raus. Ich habe bspw. letztes Jahr mal (und ich Idiot habe die Liste wieder gelöscht weil mich diese Kollektion Anzeige so angenervt hat da die die ganze Biblio zugemüllt hat) bei Steam meine Top Spiele raussortiert und habe versucht mir 100 als Limit zu setzen, glaube war am Ende bei 137... und ja da waren auch ein paar Titel dabei die es dann nicht reingeschafft haben wo dein Effekt geholfen hat. War aber trotzdem auch bei anderen wieder unzufrieden das ich sie nicht dazu gepackt habe. Zu sowas reflektieren kann nämlich in beide Richtungen funktionieren, spiele die es mal nicht reinschaffen oder spiele die es erst recht reinschaffen, weil ich dann halt wieder Punkte finde warum ich sie so genial finde.


    Evtl. bin ich halt da wirklich schräg, aber ich habe halt wirklich eine große Anzahl von Spielen die mich wirklich so richtig begeistern und halt am Herzen liegen(wobei am Herzen liegen mir ja nicht nur Spiele die ich als Favo zähle sondern auch die einfach mag, oder sogar auch wenns schräg klingt, spiele die auch mal nicht so meins sind, aber einen gewissen Mehrwert dahinter sehe für den Spielemarkt allgemein. Bspw. würde mir Baldurs Gate 3 nicht gefallen, so eines dieser Spiele. Oder spiele die grundpfeiler für andere Spiele gelegt haben die ich spitze finde, siehe bspw. mein Punkt bei neu bekommenen Games zu Survivor Spiele. Ich kann mit Vampire Survivor nix anfangen, aber das Spiel hat einen Grundbaustein für weitere spiele gelegt wie Halls of Torment oder Army of Ruins die ich geil finde).

    Und wenn ich mir die Liste oben so anschaue wird mir halt auch etwas schlecht, nicht weil ich nicht 100% von der Liste überzeugt bin, sondern weil halt auch vieles fehlt und vorallem auch weil es kein schöner Mix ist. Ich habe bspw. hier mal Monkey Island 3 dazwischen gequetscht weil ich halt nicht nur Spiele drin haben wollte, die jetzt frischer sind sondern auch mehr ältere Spiele. Und Indie ist sowieso stark vernachlässigt in der liste.


    Daher wie gesagt, bitte von meiner Seite aus das jetzt nur als kleinen Auszug von meiner Favoritenliste sehen, nicht als die 25 Spiele die ich so als das top vom top ansehe.

    Aktuelle Hauptspiele:

    PC: Soulstone Survivor

    Xbox Series X|S: Palworld

    Playstation 5: - - -

    Nintendo Switch: Pokemon Violet

    Dauerbrenner: Diablo 4, Granblue Fantasy Relink

    Derzeitige Most Wanted: Last Epoch, Dragons Dogma 2,

    Highlights des Jahres: Granblue Fantasy Relink, Palworld

    Pausiert: Judgment, BG3, Zelda TotK, Resi 4 Remake, MH Rise

    Zuletzt Durchgespielt: Remnant 2: The Awakened King - DLC 1 (Review)

  • Sehr schöne Idee, die du da aus den Tiefen des Internets "gemopst" hast :P Ich hatte davon vorher gar nichts mitbekommen und finde es immer interessant zu sehen, was andere so für Favoriten haben :) Ich habe mich jetzt auch mal ran gesetzt und war ehrlich gesagt erstaunt, dass es mir doch recht leicht fiel, meine Top 25 einfach rauszuschreiben. Ich bin insgesamt nur zwei Mal durch den "Durchgespielt"-Bereich meiner Spielesammlung-Tabelle gescrollt und hatte zum Schluss auch nicht noch 30 Titel stehen, die ich streichen musste. Beim ersten Durchgang kam ich tatsächlich sogar "nur" auf 21 Spiele und hatte dann noch ein paar freie Plätze zu vergeben. Beim ersten Durchgang habe ich sehr intuitiv gewählt, viele dieser Titel waren für mich "Magic Moment"-Games, mit denen ich heute noch sehr positive Erinnerungen verbinde. Einige Games sind natürlich auch nach heutigen Standards einfach grandios (z.T. auch noch nicht besonders alt haha). Ich würde einigen (den meisten haha) dieser Spiele objektiv keine 10/10 geben, aber in meinem Herzen waren sie eine 10/10 oder zumindest eine 9,5/10 :) Ich habe außerdem darauf geachtet, meine Top 25 nicht mit mehr als 3 Games derselben Reihe bzw. desselben Franchises zu füllen, da ich eine gewisse Varianz abbilden wollte :)



    chart.png?ex=653184c9&is=651f0fc9&hm=3c4e39cd7f744a9a17786f08c92ad68ba2fd7e18acc2a76773348cba394a2f04&



    Ich habe meine Liste übrigens weitestgehend alphabetisch sortiert, die Reihenfolge hat also nichts zu bedeuten :)

  • Sehr geniale Idee, sowas mal bildlich darzustellen. Finde die Kommentare enorm gut und es ist auch interessant mal zu sehen, welche Neigung sich hieraus ergibt. Man kann zwar immer sagen ich spiele hauptsächlich RPG und mag auch dies und jenes mal, aber so hat das doch eine etwas andere Aussagekraft.


    Ich habe meine Liste nach bestem Gewissen angefertigt und sogar nach den Jahren sortiert, wann ich etwas gespielt habe (nicht der Release-Zeitraum).



    chart_1.png?ex=65318b6a&is=651f166a&hm=446a9bfa3d610e3344973fc22ede84cf8ef46ff544dbdf245c4eb0525a7954bf&


    Normalerweise wäre in der Liste noch Assassins Creed Unity gelandet, aber ich musste nach reiflicher Überlegung doch den Platz an Ghost of Tsushima abgeben, da ich mit dem Titel doch eine magische "Reise" hatte.


    Es ist wirklich schwer auf 25 Titel zu begrenzen, wenn man so lange Gamer ist. Nach 27 Jahren daddeln ist doch eine Menge im Laufwerk gelandet :D

  • Vielleicht klappt es etwas besser wenn du es ähnlich machst wie Weird, der gutste hat nämlich auf Twitter/X bereits seine Liste geteilt und einige Titel repräsentativ für ein Franchise genutzt.

    Alte Petze :P ^^


    Gabs son Thread nicht gar schon irgendwo? Irgendwo hab ich damals jedenfalls meine Fav Liste gepostet, ausführlich über 3 Posts oder so :D

    Aber eigentlich auch egal. Wollte da auch immer mal eine überarbeitete Version der Liste machen, da in der Zwischenzeit so einiges dazu kam. Da passte mir das, als ich das auf Twitter sah.

    Aber es ist echt schwierig gewesen und an einem anderen Tag würde ich vielleicht auch Spiele austauschen. (1-2 hab ich z.B. auch eher für Vielfalt mit raufgepackt)


    Reihenfolge ist teilweise schon ne Art Platzierung aber auch nicht immer ganz. Hatte keine Lust gehabt beim erstellen, mir da so groß0 Gedanken drum zu machen und habs bissel nach Gefühl platziert, teilweise auch, weil ich es schöner fand wenn eine Reihe mit dem beginnt oder abschließt^^ (Platz 1-3 ist aber definitiv genau so richtig xP)


    Achja und wie Bloody schon schrieb... Nur ein Vertreter pro Reihe. Abgesehen von Deponia, weil ich mich da nicht entscheiden könnte, weils einfach zusammen gehört alles find ich, habe ich da aber auch meinen Lieblingsableger als Stellvertreter gewählt^^


    F7bo60jXQAA3QTh?format=jpg&name=large

  • So ich habe auch mal meine aktuellen 25 Top Spiele die mir gerade eingefallen sind zusammengestellt (ändert sich eh ein bisschen je nach Laune). Eine Reihenfolge gibt es nicht und jedes Spiel steht für sich, nur bei FF14 und Trails steht das Spiel für die ganze Reihe bzw. alle Addons. Außerdem habe durch das zusammenstellen nochmal gemerkt das ich meine Lieblings Art von Spielen Moderne Story fokussierte Spiele sind, da 22/25 relativ neu und 24/25 wegen der Story drinnen sind.


    lSehE4R.png

    Gespielt 2024 Part 1

  • Das ist meine Liste meiner 25 Top Spiele, als am Anfang war die Auswahl recht leicht, doch wurde von reihe zu reihe immer schwieriger. Vor allem weil es Spiele gibt die auch, es verdient haben in der Liste zu stehen. Aber am Ende musste ich doch entscheiden, was besser ist oder mich eher durch meiner Gamingzeit begleitet hat, und am Meisten Spaß gemacht hat.


    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

  • Das ist nen cooles, einfaches Tool ohne viel Schnickschnack.

    Habe auch meine Top Liste erstellt, wobei die Reihenfolge nach der Top 10 sich täglich ändern würde, je nach Tagesform. Die ersten 10 sind so schon relativ fix.

    Habe vor allem Titel genommen, an die ich auch wirklich gute Erinnerungen habe und die mich sehr emotional gemacht haben.


    Habe versucht, immer auf die Version zu achten, auch wenn andere ein schöneres Cover hatten. Bei KH sind wirklich die Vanilla-Versionen gemeint. Die Final Mixe sind toll, aber mir fehlte im Vergleich zum neuen Inhalt die deutsche Synchro einfach zu sehr.


    chart.png


    Gibt noch paar Runner Up, wen's interessiert: Phoenix Whright Ace Attorney Trilogy, Psychedelica of the Ashen Hawk, Hakuoki Kyoto Winds, Okami, Persona 3 Portable und A Short Hike.

  • Zu viel Aufwand, ich schreib se einfach nieder:


    1 - Final Fantasy 7 Remake Trilogie als ganzes betrachtet

    2 - Nier Automata

    3 - Star Ocean 2 Second Story (R)

    4 - Mass Effect Trilogie als ganzes betrachet

    5 - Suikoden 5

    6 - Breath of Fire 3

    7 - Ys 8 - Lacrimosa of Dana

    8 - Witcher Trilogie als ganzes betrachet

    9 - Legend of Heroes Trails of Cold Steel Quattrologie als ganzes betrachnet

    10 - Horizon Duologie als ganzes betrachnet

    11 - Tales of Arise

    12 - Dragon Quest 11

    13 - Legend of Dragoon

    14 - Dragons Dogma

    15 - Ni no Kuni 2

    16 - White Knight Chronicles Duologie als ganzes betrachnet

    17 - Valkyria Chronicles 4

    18 - Infinite Undiscovery

    19 - Magna Carta 2

    20 - Lost Odyssey

    21 - Terranigma

    22 - Lufia (2)

    23 - The Legend of Zelda Twilight Princess

    24 - Legend of Legaia 2 - Dual Saga

    25 - Alundra


    Versucht so vielfältig wie möglich zu sein, ohne Standalone Titel-Fortsetzungen zu nennen, wie FF8, FF9 usw. und Spiele mit zusammenhängender Story als Ganzes zusammengefasst, weil sonst könnt man z.B. die Legendary Edition von Mass Effect eigentlich nicht nenne, weils im Prinzip 3 zusammenhängende Spiele sind

  • Zu viel Aufwand, ich schreib se einfach nieder:

    Sehe ich genauso. Hab' mich bemüht, kein Franchise mehrfach zu nennen, denn zur Not hätte ich rund die halbe Liste auch mit Tales-Spielen vollgebracht.

    Außer bei den ersten beiden verzichte ich obendrein auf Platzierungen.


    1. Final Fantasy 9

    2. Tales of Berseria

    - Dragon Quest 11

    - Ni No Kuni

    - Ys 8: Lacrimosa of Dana

    - Shadow Hearts: Covenant

    - The Legend of Dragoon

    - Dark Chronicle

    - Lost Odyssey

    - Breath of Fire 3

    - Suikoden 5

    - Golvellius: Valley of Doom

    - Phantasy Star 4

    - Legaia 2: Duel Saga

    - Cris Tales

    - Arc: Twilight of the Spirits

    - Wonder Boy: The Dragon's Trap

    - Traysia

    - Shining Force

    - Atelier Lulua

    - Ambermoon

    - The Elder Scrolls 3: Morrowind

    - Jade Empire

    - Fable 2

    - Eternal Sonata


    Das sind so Titel, die mir spontan eingefallen sind. Als allzu endgültig ist diese Auflistung nicht zu betrachten.

    "Death and Loss - those calling to me
    Funeral Life is my endless Agony"
    (F. Blanc)

    3 Mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

  • Habe mir jetzt auch die Zeit dafür genommen.^^

    Bei mir sind die Spiele weitestgehend chronologisch/alphabetisch was die jeweilige Generation und meine Berührungspunkte damit angeht.

    Ansonsten sind gut 70% meist stellvertretend für das ganze Franchise, aber mit dem für mich oft besten Titel mit dem ich oft am meisten verbinde.

    (Ein paar Cover haben mir nicht ganz zugesagt (gerade bei meinem ersten Titel :( ), deshalb haue ich die von mir bevorzugten Varianten nochmal je in einen Spoiler darunter)


    Trotzdem mag ich zu jedem Titel meinen ganz besonderen Bezug schreiben, wen das also interessiert der sollte auch in die Spoiler schauen. ;)

    Ich gehe die Titel dabei in der Reihenfolge nach wie sie rechts gelistet sind.

    Dann mag ich bei dem Spaß auch mal mitmachen.^^<br>Die Spiele sind weitestgehend chronologisch und alphabetisch was Konsolen und meinen persönlichen Werdegang mit dem Hobby angeht.<br>Bei einigen gab es allerdings nicht die von mir bevorzugte Covervariante, darunter zählen Adventure Island 2 NES,


    2. Kirby hat sehr viele Ableger und weitere Favoriten wären Kirby 64 The Crystal Shards, Triple Deluxe, Planet Robobot und das vergessene Land.

    Aber nie kam ein Titel der Reihe wieder an die NES Version heran, ursprünglich erinnere ich mich nicht wirklich, aber ich denke es war mein erstes Spiel das ich selbst durchgespielt habe.

    Zusätzlich hat das Spiel den Wert aber über die Jahre noch gesteigert da es vom OST her ungeschlagen ist in der Reihe und für die Konsole absolut tolle Animationen und einen eigenen Stil hatte.

    Zudem auch schon deutsche Texte und integrierten Speicher, einen weiteren schwereren Modus, Minispiele und so viele Fähigkeiten die es abwechslungsreich machten.^^


    3. Das absolute Hidden Gem seiner Zeit und ein Sammlerstück über das ich persönlich bisher den Wert physischer Medien für mich definiere.

    Es wurde geschätzt damals nur 25000 Mal verkauft und nie wieder irgendwo offiziell veröffentlicht.

    Wir hatten einfach unglaublich Glück das meine Eltern Wert darauf gelegt haben die Verpackungen zu behalten und überhaupt auf diese Spiel aufmerksam zu werden.

    Es sieht super aus, hat tolle Animationen, tolle Musik, 4 Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten und spielt sich absolut klasse.

    Der Inbegriff eines wirklich guten Spiels, das bei der Masse völlig unter dem Radar verschwunden ist und damit für mich die Mutter der Hidden Gems, wodurch ich auch einfach generell neugierig bin was es vielleicht so für "Schätze" auf den einzelnen Systemen gibt und gab und auch vielen "kleineren" Titeln gerne eine Chance gebe, wenn sie mich irgendwie ansprechen.^^

    Ich hoffe das man es wenigstens irgendwann für Switch Online zugänglich macht, damit andere es zumindest mal anspielen können, auch wenn mir irgendwie bewusst ist das es vergleichsweise nicht annähernd so viel Begeisterung bei anderen auslösen wird, wie ich selbst dafür empfinde.^^'


    4. Irgendwie stellvertretend für weitere sehr tolle Jump & Runs aus der gesamten Ära und für mich VIEL besser und auch besser gealtert als bspw. Super Mario World.

    Auch wenn das vielleicht ein bisschen zu "Mainstream" ist, weil es bei NES Toplisten sehr häufig den 1. Platz belegt (was es bei mir nicht täte), so ist es für mich das Aushängeschild an das ich denke wenn ich den Begriff "Jump & Run" höre.

    Tatsächlich hatten wir selbst aber nur die beiden Vorgänger und Verwandte aus der Nachbarschaft hatten wiederum diesen Titel, den wir gerne und häufig ausgeborgt haben.^^


    5. Was, nicht Super Metroid oder Metroid Prime? =O

    Japp, beim nachholen der Reihe mochte ich genau den Gameboy Titel am liebsten, da er geradliniger ist war auch das erste durchkommen angenehmer.

    Auch hier spielt der Sammelfaktor etwas mit rein, da das Spiel physisch mit OVP sich schon etwas kosten lässt, aber zusätzlich ist es ein Spiel das mich, obwohl ich es gut 20 Jahre nach seinem Release nachgeholt habe, komplett in seine Atmosphäre gesogen hat...ein Gameboy Spiel wohlgemerkt!

    Gerade gegen Ende wenn der Counter nochmal in die Höhe schnellt war das für mich ein geiler Twist der durch die Musik und den Ton in diesem Moment einfach so gut abgestimmt war, das ich eine übelste Gänsehaut bekommen habe und damit hatte es sich dann direkt zu meinen Favoriten für den Gameboy gesellt.^^

    Habe es direkt im Anschluss dann auch für das beste Ende mit 100% als Speed Run abgeschlossen, wozu ich mich sonst nie motiviert fühle oder groß hinreißen lasse.


    6. Bestes Jump & Run aller Zeiten!

    Grafik, Sound, Animationen, Leveldesign, Gegnerdesign, Gameplay, fordernd aber fair!

    Hier habe ich erst dieses Jahr einen "Liebesbrief" zu geschrieben, daher fasse ich mich hier nun kürzer, aber die DKC Reihe war DER Grund warum mein Bruder und ich sämtliches Taschengeld damals zusammengespart haben um uns trotz der GameCube Ära noch das SNES für hauptsächlich diese Spiele zu leisten und ein Arbeitskollege meines Vaters die Konsole mit allen 3 Spielen dann an uns verkauft hat, vorher durften wir es uns immer mal für längere Zeit ausleihen, aber später wollte ich es dann unbedingt besitzen.^^


    7. Lufia 2 ist ja bei uns nur als "Lufia" erschienen und es ist so ein tolles Rollenspiel und irgendwie gefühlt das "schwarze" Schaf das immer zwischen all den Square Titeln unter dem Radar landet.

    Man sieht Secret of Mana, Chrono Trigger oder FF6 in sämtlichen Toplisten ganz weit oben, viele hoffen auf eine Wiederkehr von Terranigma oder erwähnen Illusion of Time und Soulblazer als dieses gewisse JRPG Trio von Quintet und Co.

    Aber Lufia?...wird dabei mit keiner Silbe bedacht, Frechheit!!!

    Einige sehr schöne musikalische Stücke, neben dem RPG Faktor auch teils gute und mal knackige Rätsel und auch wenn von der Story her heute einiges etwas hanebüchen und nicht mehr so zeitgemäß wirkt, sind so 1-2 "Twists" ziemlich cool für die damalige Zeit gewesen.^^


    8. Das Paradebeispiel und die Blaupause für den Besten 3D Platformer, mir egal ob es für einige "zu leicht" ist oder "Bosse" fehlen etc., es macht einfach Laune.

    Die Welten sind abwechslungsreich, die Musik untermalt jede davon hervorragend, das Gameplay ist normalerweise auf der Generation veraltet fühlt sich aber hier kaum danach an und es ist einfach so ein Genuss alles zu sammeln und die Welten zu komplettieren.

    Zudem hat es die geilste Hubworld überhaupt, mit so vielen Geheimnissen und auch die Charaktere und der spezielle Rare Humor damals machen daraus einfach eine komplett runde Sache für mich.

    Haben wir leider auch damals nicht besessen, als es dann aber irgendwann automatisch zum "selektiven" Sammeln kam war es eines der ersten Spiele das zwingend in die Sammlung musste.

    Vermutlich mit der Grundbaustein warum ich einfach gerne Spielwelten erkunde und nach Möglichkeit alles sammeln will, aus Zeitgründen und der schieren Masse schlichtweg nicht möglich, aber wenn ein Titel mich überzeugt und es machbar erscheint dann versuche ich es vermutlich aufgrund dieses Spiels zu komplettieren. xD

    Dazu ist das Cover einfach Mega, trotz der bunten Farben hat es etwas magisch/mystisches, leicht bedrohliches, aber auch so viel "Spaß" inne, ich kann es nicht beschreiben, aber ich finds klasse.^^


  • 11. Auch hier ein Spiel das ich gut 15-20 Jahre nach seiner eigentlichen Veröffentlichung mal nachgeholt habe und das ist einfach das Aushängeschild für ein tolles und klassisches JRPG, wo der Zahn der Zeit nichts an der Qualität mindert.

    Tolle Charaktere, toller Artstyle, eine Story voller Wendungen, wundervolle Zwischensequenzen im Pixellook mit Animationen wie man sie gerade zu der Zeit kaum bis gar nicht gesehen hat und auch wieder schönen Musikstücken.

    Ich kann verstehen wenn das Remaster optisch manchen nicht so in den Kram passt und eine Option zwischen alter und neuer Grafik wäre ganz cool, aber abseits davon ist das so ein absoluter Pflichtkauf für mich und ich freue mich sehr es dann nochmal in neuem Gewand zu spielen und zu erleben.^^


    12. Mein Einstieg in die Fire Emblem Reihe, wie bei vielen nur bekannt geworden durch Smash Bros. Melee weil dort Marth und Roy freischaltbare Charaktere waren und man sich gefragt hatte "wo kommen die her?".

    Das Genre war mir zu der Zeit nicht klar und egal, ich wollte einfach das Spiel haben als ich es im Laden gesehen hatte.

    Und Alter ist das Cover geil, wenn Spielecover in irgendeiner Weise Thema sind dann fällt mir als allererstes die Gamecube Ära ein und da ist es direkt das Erste, neben Tales of Symphonia und Melee.

    Es hatte einen Anime Stil, so viele Charaktere und war rundenbasierte Strategie, was ich zu dem Zeitpunkt noch nie in der Form gesehen oder gespielt habe.

    Normalerweise haben wir fast alle Spiele immer abwechselnd mit unserem Großcousin gespielt, aber gerade hier und bei Paper Mario ist der Funke dort nicht übergesprungen, während mein Bruder und ich absolut begeistert waren von diesen Titeln.

    Insgesamt ist es vielleicht nicht der Beste Teil der Reihe, da auch die GBA Ableger recht stark sind und gerade Shadows of Valentia mir letztes Jahr gut gefiel und auch Engage zu Beginn des Jahres mit den Maps und den neuen taktischen Möglichkeiten mir extrem gut gefallen hat.


    In seiner Gesamtheit und den damaligen "Impact" auf mich UND zwingend wegen des Covers MUSS es aber Path of Radiance sein.

    Es ist zudem echt selten und ein absolutes Sammlerstück und es steigert den Wert einfach nochmal so enorm wenn man ein so geiles Spiel damals einfach aus Neugier und etwas aus einer Laune heraus für den Normalpreis gekauft hat ohne sich irgendetwas anderes dabei zu denken als "das will ich".

    Was andere heute auch denken, aber ganz andere Umstände es teils schwierig machen.

    Mein Bruder hat es sogar für über 100€ damals auch nochmal für sich gekauft, weil es einfach so ein wichtiges Spiel ist und selbst damit hat er aus heutiger Sicht wohl noch ein Schnäppchen gemacht. xD


    13. Mario als RPG und dann in dieser Form war bereits auf dem N64 schon ein absolut geniales Spiel.

    Ich wurde direkt belächelt und gehänselt von einigen Klassenkameraden weil ich so etwas kindliches und "lächerliches" spiele wie "Papier Mario", ha was ein Brüller. :S

    Dabei wusste ich gar nicht was mich erwartet, es war ein Mario Spiel und ich wollte damals eh so ziemlich alles mit Mario drauf spielen, also auch dieses und habe tatsächlich ein "Bastelspiel" erwartet, wo man eventuell Papierschnipsel wie eine Art Puzzle zusammenfügen muss oder so und auch das hätte mir damals absolut Freude bereitet. xD

    Der N64 Ableger hat also schon mal sämtliche Erwartungen zerberstet und weit überflügelt.

    Der Nachfolger, auf dem GameCube dann,hat das alles nochmal verfeinert und weiter ausgereizt und war einfach nochmal ein genauso krasses Erlebnis + Sahne und Kirsche obendrauf, einfach klasse.


    Die Reihe hat generell immer so viele unerwartete Momente, sodass es nicht zwingend die "Story" an sich ist die fasziniert, sondern generell die Geschehnisse die sich dazwischen abspielen, denn man KANN einfach nicht wissen was diese Spiele einem so alles entgegenfeuern und das ist herrlich und auch oft mit viel Humor verbunden.^^

    Ich freue mich schon sehr auf das Remake und obwohl mein Bruder Mario Spielen irgendwie zum Großteil "entwachsen" ist, wurde er bei dieser Ankündigung sofort hellhörig. :D

    15. Tales of Symphonia ist das JRPG das für mich das Genre ins Rollen gebracht hat.

    Für den GameCube war damals alles für mich wichtige zu dem Zeitpunkt erstmal ausgespielt, wir waren auf Klassenfahrt und ich hatte noch 30€ Taschengeld mit.

    Wenn sich die Klasse bei solchen Gelegenheiten aufteilt war ich generell fast immer nur bei den Spielen zu finden, wo sonst? xD

    Generell hatte man zu dem Zeitpunkt seinen Anime Faible durch RTL 2 und da sticht mich doch aus der Masse dieses wunderhübsche Cover hervor.

    Erst kurz hin und her überlegt und dann eingetütet und im Bus nochmal die Rückseite durchgelesen, damals hatte man ja pro Titel dann wieder "Leerlauf" da Taschengeld schon gut gespart werden musste bis man sich ein neues Spiel leisten konnte und die 80h Spielzeit die es versprach klangen da sehr einladend, auch wenn wir am Ende in ca. 44h beim ersten Durchgang fertig waren. xD

    Tatsächlich war ich anhand der Screenshots auf der Rückseite auch noch gar nicht sooo angetan davon, aber es hatte meine Neugierde auch durch die Anime Cutscenes entfacht.

    Tja und am Ende hat es mich einfach mal wieder für ein komplett neues Genre gewonnen und mein Lieblingsfranchise gekürt.

    Ich mag die Charaktere, ich mag die Synchro, die Musik, das Kampfsystem war mir so auch völlig neu und es hatte zig verschiedene Storytwists.

    Oft höre ich etwas von vorhersehbar oder unbeeindruckend etc., für einige mag das vielleicht zutreffen, aber objektiv kann ich da schon nicht ganz zustimmen und subjektiv als jemand der nichts im Ansatz ähnliches zuvor gespielt hat und halt eher die klassischen und typischen Nintendospiele kannte hatte hier so viele neue Erfahrungen und Eindrücke die fortan kein anderes Spiel des Genres nochmal so erzeugen konnten wie beim ersten Mal hier.

    Es ist zugegeben etwas gealtert und es gibt tatsächlich auch viele Gebiete im Spiel die ich nicht so mag, aber allein die Charaktere und die Story sind es mir wert.

    Auch wenn ich aktuell mit dem Remaster hinterher hinke, weil es nun mittlerweile so viele Neue Spiele für mich gibt, so habe ich zumindest damals schon gut 8 Durchgänge gespielt, teils nochmal mit meinem Bruder, teils nochmal ziemlich schnell nur für die Story oder einfach wegen 2 zusätzlichen Titeln.

    Heutzutage bräuchte ich diese Zeit und den Elan um mir das Spiel mit einer Platin zu verewigen, weile s einfach so ein persönlicher Meilenstein ist, aber die Anforderungen dafür sind nach heutigem Standard echt anstrengend durch den Zeitaufwand.

    Aber da ich jährlich mindestens 1 Tales of erlebe wird es früher oder später trotzdem angegangen, so viele Jährchen bleiben mir ja hoffentlich. xD

    Und da ich dieses Jahr neben Symphonia noch keins beendet habe, ist es GESETZ das ich es noch durchspiele. :D


    16. Auch wenn Castlevania mir ein Begriff war, so hat mein Einstieg der Reihe doch tatsächlich mit Portrait of Ruin begonnen und gefühlt ist es wieder so ein Spiel das einfach totgeschwiegen wird.


    Selbst Spiele die die Fanbase eher enttäuscht haben oder nicht so sehr mögen bekommen mehr Spotlight als dieses Spiel, aber warum?

    Denn es hat tolle Level, auch viel zu entdecken und zu erkunden, den besten Soundtrack der Reihe, auch wenn das teils ein sehr knappes Rennen ist und ein bereits wundervolles Anime Intro.

    Dazu mochte ich den Wechsel zwischen beiden Charakteren, auch wenn man aus der Prämisse zugegeben mehr hätte machen können.

    Aber es verkörpert durch meinen Einstieg hier die Liebe zum Metroidvania Genre und ich hoffe sehr das neben den letzten Collections dann doch auch irgendwie eine Collection der DS Ableger für die modernen Konsolen kommt um die Hauptableger der Reihe schön zusammen zu haben.

    Gerade weil die DS Teile so die verfeinerte Art des Igavania sind und obwohl ich das Genre so sehr mag, habe ich den Urvater Symphony of the Night bisher noch nicht gespielt, wofür ich mich wirklich schäme. ||

    Aber es ist stets weit oben auf der Liste und etwas das ich als Teil meines "Pile of Shame" definiere.^^'


    Ich habe es mir spätestens für nächstes Jahr endlich vorgenommen. :)


    17. Bei Odin Sphere wird Leifdrasir die bessere Fassung und das rundere Erlebnis sein, bis aufs Reinspielen habe ich es aber noch nicht geschafft da mir der Titel nun mal bekannt ist und auch hier neuere Spiele oft den Vorrang bekommen.

    Wodurch es auch auf den "Pile of Shame" rutscht und ganz weit oben ist, da ich mir der Qualitäten absolut bewusst bin und ich immer hin und hergerissen bin zwischen der neuen Erfahrung und einer wissentlich guten aber bekannten Erfahrung, die darüber hinaus aber einiges an Zeit benötigt und ich bin nun mal was Spiele angeht ein sehr neugieriger Mensch und möchte auch viele neue Erfahrungen machen.^^'


    Dennoch habe ich mich hier bewusst für die PS2 Variante entschieden, denn nicht nur war es das erste VanillaWare Spiel das mich durch seinen fantastischen Stil in seinen Bann gezogen hat.

    Es war dadurch auch DER Hauptgrund warum ich mir zum Ende der PS3 Ära noch eine PS2 nachgekauft habe, ursprünglich um hauptsächlich dieses Spiel zocken zu können. xD

    Und dadurch hat es mir dann viele andere JRPG's auf der Konsole ermöglicht, denn damals musste eine Konsole sich beim Kauf damit rechtfertigen das es mindestens 10 Spiele von Interesse geben musste und da ich vor der PS3 noch exklusiv ein Nintendokind war hatte ich da absolut keinen Plan was alles für Perlen an mir vorbei gegangen sind und da ich die Ära somit "verschlafen" habe, gibt es dort den meisten Nachholbedarf in der Sammlung und die größte Unwissenheit (in Kombination mit der PS1) und ich habe immer Bammel mich näher damit zu befassen um mich beim Backlog nicht noch mehr unter Druck zu setzen.^^'


    18. Blazblue für die PS3 hatte ich mal auf 2 Screenshots in der Gamepro gesehen und war sofort angefixt.

    Obwohl mir solche Fighting Games nicht unbekannt vorkamen, sind mir aber irgendwie keine namhaften Titel neben Street Fighter 2 eingefallen und durch den tollen 2D Animestil war ich Feuer und Flamme dafür, aber es musste bis dato erstmal noch für den Westen bestätigt werden.

    Und wieder wurde eine komplett neue Welt für mich geöffnet, es war auch der Startschuss damals sich Online zu messen, aber man hat sich fürs Ranking schnell zu schlecht gefühlt und wollte mit jedem neuen Ableger dann eher noch etwas trainieren um dann beim Nachfolger gut geübt durchzustarten...und wurde schnell wieder geerdet. xD

    Zumindest ich für meinen Teil, mein Bruder geht da voll drin auf und lernt Kombos noch und nöcher für seine Trophäen und manche Online Rankings.^^'

    Continuum Shift hatte dann alles nochmal umfangreiche rund verfeinerter gemacht und mit jeder Revision wurde es noch etwas besser und hatte dann mit Extend seinen persönlichen Höhepunkt bei mir.

    Danach war man aber auch dadurch etwas übersättigt und so war Chrono Phantasma dann hauptsächlich noch für die Story interessant und Central Fiction ist bisher auch ungespielt auf dem Pile of Shame, denn theoretisch wäre es logisch das der aktuellste Hauptteil dann die beste Gesamterfahrung bietet und die Auswahl für so eine Liste wäre.

    Aber man hatte bei den Ablegern stets Abstriche hinnehmen müssen, keine deutschen Texte mehr, danach keine englische Synchro mehr und irgendwo dazwischen wurden einige Moves abgeändert oder das System leicht verändert wodurch ich meine über 3-4 "antrainierten" und gewohnten Angriffe nicht mehr auf Abruf abfragen konnte und mich ständig umgewöhnen musste.

    Dazu kam das Online dann nicht mehr gratis war und die DLC Politik in Fighting Games durchgestartet ist und das hat es mir dann mit der Zeit madig gemacht, obwohl ich das Genre nach wie vor sehr gerne mag.

    Bis es jedoch zu dieser "Enttäuschung" innerhalb des Genres an sich kam, war mit Blazblue Continuum Shift Extend dann so die Hochzeit in diesem Bereich für mich und ist im Fighting Game Bereich einfach am umfangreichsten und interessantesten was die Story angeht, da man gut bis zu 30h Novel dabei hat und viele der Charaktere dadurch einfach interessant sind und pro Teil etwas mehr Tiefe bekommen.^^

  • 19. Auch wenn wie in meiner Signatur beschrieben Teil 2 einen gewissen Einfluss auf mich hatte, so war es doch der 1. Teil der mich absolut begeistert hat durch das für mich ungewöhnliche Setting (zumindest im Anime Bereich und zu dem Zeitpunkt) und dazu der sehr hübsche Aquarell Stil.

    Ich MUSSTE zwingend dieses Spiel spielen und brauchte dafür aber eine PS3, wie zuvor erwähnt war ich bis zu diesem Punkt ein Nintendokind und habe aufgrund von Hänseleien die Playstation auch eher verabscheut, aber meine gestiegene Liebe zu Anime und Anime Games haben mich dann meine ersten Lehrlingsgehälter für eine PS3 zusammenkratzen lassen.

    Allerdings wurde da noch ein wenig von den Eltern über meine Finanzen geschaut, da ich ja noch nicht volljährig war und bereits beim GameCube musste einiges an Überzeugungsarbeit geleistet werden, dann gab es zuvor die Wii zu Weihnachten wo ich auch schon mit Taschengeld zulegen musste und meinen DS Lite hatte ich mir auch heimlich gekauft, da wir tragbare Konsolen generell nicht haben sollten.^^'

    Also war es erneut ein heimlicher Kauf und ähm ja, die PS3 war nicht gerade schmal zu dem Zeitpunkt, daher musste Zeit und Timing stimmen um mit so einem Mordspaket ungesehen daheim einzutreffen. xD

    Aber es ist mir gelungen und das war es in soooo vielen Dingen wert, denn ich habe meinen Groll zur Playstation abgelegt und viele viele viele weitere Spiele für mich gefunden, was halt auch zur PS2 später geführt hat.

    Dann wurde ich teils durch das Trophäensystem angesteckt und vor allem hat es mir gezeigt das egal was man wie denken mag, man nicht durch andere verblendet sein sollte, sondern den Fokus wirklich auf das legen was einen interessiert und anspricht und zusätzlich negative Emotionen die durch andere ausgelöst werden nicht auf Teile des eigenen Hobbies zu übertragen und sich damit den Spaß zu verderben.

    Es gibt für niemanden das Recht jemanden seine Interessen madig zu reden oder zu machen.

    Und dieser Titel ist neben seiner Faszination und dem Universum drum herum für mich wie eine Art persönlicher Denkpfeiler und Wendepunkt meine einstige Nintendomentalität aufzubrechen und anderes zuzulassen und auszuprobieren.

    Zudem habe ich aufgrund des Franchises ja auch meine "Online Identität" benannt und gefunden und habe auch nie vor das zu ändern.^^


    20. Ein weiterer Titel der zwar hier im Forum etwas Aufsehen erregen konnte, aber dennoch eher in der Nische versunken blieb.

    Es ist quasi die "Fortsetzung" der Luminous Arc Spiele auf dem DS, von denen ich zumindest Teil 1 zuvor gespielt hatte und man sofort Ähnlichkeiten bemerkt hat.

    Aber der Anime Stil ist hier für mich ansprechender, Story und Charaktere waren interessanter und die englische Synchro hatte für mich persönlich einen Top Cast und auch musikalisch hat man hier viele tolle Stücke zu hören bekommen.

    Dann noch eine Art Dive System das ein bisschen an Ar Tonelico erinnert hat, ein paar Extra Gespräche ähnlich wie bei Fire Emblem und als Genre rundenbasierte Strategie wo ich ja dann eh schnell zu begeistern war, in isometrischer Ansicht wie bei Disgaea, aber mit etwas ausgeschmückterem Leveldesign.

    Zu der Zeit war ich Handhelds schon nicht mehr sonderlich angetan, aber dieser Titel hat mich nochmal gepackt und mich stundenlang durchzocken lassen, ich weiß noch das ich mir gut eine Nacht mit ca. 11h am Stück gegeben habe und einfach nicht aufhören wollte, aber leider irgendwann musste. xD

    Da das Studio kurz vor seinem Ende stand haben sie hier nochmal alles reingepackt und ich finde das hat man gemerkt, ich finde es absolut unterschätzt und ist für mich ein Hidden Gem und eins meiner Lieblingsspiele in dem Genre, nur leider nicht auf meiner Lieblingsplattform.^^'

    Es mag für viele heutzutage vorhersehbare Ereignisse haben mit klischeebehafteten Charakteren, aber ich finde diese sehr sympathisch und ich weiß nicht wie ich es anders sagen soll, aber das Spiel hat für mich irgendwie Herz und ich finde es schade das es so untergegangen ist, aber für mich gehört es zu den großen Titeln, abseits anderer Meinungen und Trends.^^


    21. Disgaea finde ich als Franchise im Genre schon ziemlich geil, aber ich war mir jetzt echt nicht ganz sicher welchen Teil ich nehme, da Teil 4 auf der PS3 schon die längste Spielerfahrung am Stück zu seiner Zeit war und mit den interessantesten Charaktercast bis dato hatte.

    Natürlich vertritt Teil 5 hier die ganze Reihe, aber ich habe es mitunter auch gewählt weil ich den HD Look der 2D Sprites hier am meisten mochte, die Charaktere mir auch sehr gefallen haben, es musikalisch der bisher stärkste Teil für mich ist, es noch (und wieder) Nekomata als Einheit gibt und die Story trotz allem Humor für mich hier mit am "ernsten" umgesetzt wurde in seiner Gesamtheit.

    Ich bin davon überzeugt das Teil 7 bei mir hier auch schon in den Sphären von 4 & 5 mitmischt, aber ob es sie für mich persönlich übertrifft bleibt abzuwarten, aber ich freue mich schon sehr drauf.^^


    22. Tja, ich liebe zwar Anime Games und JRPG's, aber durch Mario & Rabbids stelle ich nun doch eher fest das in meiner Top 25 die Strategiespiele etwas den Vorrang bekommen haben. xD

    Und dieser Titel macht das auch etwas deutlicher, da ich das Gameplay so wundervoll frisch fand das es dir einfach pro Map und mit den Charakteren so unterschiedliche Möglichkeiten gibt in möglichst wenigen Zügen eine Taktik auszuklügeln um diese erfolgreich zu bestehen.

    Ich habe das Team oft durchgewechselt und beinahe mal jede Charakter Kombination gehabt und trotzdem immer wieder Möglichkeiten gefunden mit deren Fähigkeiten eine Strategie für mich zu entwickeln und ich hatte auch im Anschluss noch viel Freude die ganzen Zusatzmissionen zu probieren und davon alles auf den besten Rang zu bringen, denn ich war sehr stolz darauf es bei fast allen Missionen direkt vom Start weg geschafft zu haben.^^

    Und ja es ist ein Mario Spiel, diese Anforderungen sind aber tatsächlich objektiv gar nicht so einfach zu erfüllen im ersten Versuch und das hat mir ein gutes Gefühl gegeben.^^

    Story ist natürlich eher Nebensache hier, aber selten hat mich heutzutage das Gameplay eines bekannten Genres nochmal so "neu" für sich gewinnen können, einfach weil es ein anderes System für sich anpasst und mit frischen Ideen erweitert.

    Wie gesagt war mein Bruder dem Mario Franchise ja etwas entwachsen, aber durch das Genre konnte ich ihn mit einer Empfehlung meinerseits dazu überreden und er fand es auch ziemlich spaßig und ich habe ihm sehr gerne dabei zugeschaut.^^

    Außerdem musste sich erstmal noch herausstellen das die Kombination aus Mario + Rabbids kein Reinfall wird, umso überraschender das mehr als kompetente Ergebnis und mittlerweile auch mitunter eines der besten Ubisoft Spiele generell und vor allem der letzten Jahre finde ich.

    Bin auch gespannt auf den Nachfolger, aber durch den sehr guten Eindruck des Erstlings und dem Wegfallen des Rastersystems beim ziehen, ist bei mir der "Anspruch" schätze ich einfach von vornherein zu hoch.^^'


    23. Für mich ist Super Mario Odyssey der Hoffnungsträger das 3D Platformer noch nicht tot sind und mit der richtigen Idee bzw. dem richtigen Gameplay einfach nach wie vor Spaß machen und ihren völlig eigenen Reiz besitzen.

    Natürlich ist ein Mario in Hochform nicht NUR gut fürs Genre, da es den Maßstab in dieser Hinsicht und an diesem Beispiel dann doch auch gleich wieder sehr hoch setzt und ähnliche Titel diese Qualität für mich persönlich bisher nicht schaffen zu erreichen, aber Glück haben das ich das Genre, ebenfalls durch Mario auf dem N64 damals eben kennen und lieben gelernt habe, nur haben Banjo und DK ihm dann später bei mir etwas den Rang abgejagt.

    Dabei war ich bei Odyssey zunächst auch mehr als skeptisch, denn die ungewöhnlichen Settings sind zwar zum einen mal was Neues, waren aber zum anderen für mich auch zu "befremdlich" und zuvor die Galaxy Teile hatten mir nur bedingt zugesagt (Galaxy 2 ist um LÄNGEN besser als Teil 1, aber Wii Steuerung...meh).

    Es hat aber so viele kreative Ideen mit Cappy, schöne Musik (obwohl ich bei Jump Up Superstar beim Trailer kurz das Grauen bekommen habe, ist es mittlerweile ein Ohrwurm xD), besondere Momente wie in New Donk City und das Gameplay ist einfach unglaublich angenehm und sobald man ein Gefühl dafür hat passt man es an seinen Spielstil an und kann sich als Genreliebhaber auf verschiedene Arten austoben.

    Wer was mit dem Genre und Mario anfangen kann für den sollte das einfach ein gute Laune Spiel sein und ich habe beim spielen gerne gute Laune.^^ (...und pssst ich mag auch Mario ganz gerne...und das Genre xD)


    24. Smash Bros. gehört einfach auf die Liste und hier bin ich auch der Meinung das der aktuellste Teil bisher immer den Vorgänger abgelöst hat, auch wenn Brawl durch den Subraum Emissär diese Entscheidung dennoch ein bisschen in Farge stellt. xD

    Rein von der investierten Spielzeit müssten Smash Bros. 64, Melee und Brawl hier das Kopf an Kopf Rennen führen, da kommt Ultimate bei uns im Leben nicht ran, denn diese Spiele haben wir damals geatmet, das wurde fast jeden Tag gespielt und sich auf Maul gegeben. xD

    Nach keine Ahnung wie vielen 1000 Stunden über mehrere Ableger hinweg nutzt es sich dann auch irgendwann mal ab und man hat nicht mehr dieselbe Zeit oder Möglichkeiten und Beziehungen wie früher zusammen zu kommen, aber es war zur WiiU Zeit und nach Launch von Ultimate noch so "Tradition" für uns es zum Silvester bis zum Erbrechen zu zocken. xD

    Wenn man Smash spielen will bietet es so einfach den besten Content, die Zahl der Charaktere und Stages ist brutal, aber am Ende nimmt trotzdem meiste jeder so seien 3-5 "Mains" und die Musikauswahl kann durch die Kollaboration eh von keinem Spiel geschlagen werden.

    Wenn man nach dem besten Gesamt OST eines Spiels fragt, müsste man rein logisch durch die Gesamtheit immer Smash Ultimate nennen da es einfach so viel vereint.

    Dazu ist es als Genre Vertreter der Fighting Games halt auch nach wie vor so eigen und ähnlich wie bei Mario Kart kommt hier einfach kein Titel der Konkurrenz auch nur in die Nähe des Erfolgs, trotzdem wurde man nicht übermütig und hat sich hier stets Mühe gegeben sich nochmal selbst zu übertrumpfen.

    Mag vielleicht etwas zu viel des Lobes für einige sein, aber das Herr Sakurai und sein Team sich extrem viel Mühe mit Ultimate gegeben haben hat man einfach durch die ganzen Zusatzvideos gemerkt und es wurde sehr viel versucht auf Fan Wünsche einzugehen und man hat ja auch noch so einige coole und subjektiv wichtige Charaktere hinzu bekommen.

    In Sachen Umfang und Qualität ist Ultimate hier definitiv nicht übertrieben, das muss man dem Spiel einfach zugestehen finde ich.^^


    25. Und beim letzten Titel wird dann doch noch ein bisschen geschummelt und quasi 2 Speile in einem gewählt, zumal ich Virtues Last Reward auch erst kürzlich nochmal beendet habe.^^

    Aber egal was der 3. Teil noch für mich bereit halten wird, die ersten beiden übertrifft es mit Sicherheit nicht.

    Die Überarbeitung des ersten Zero Escape Titels für die PS4 finde ich auch ansprechend und es gefällt mir einfach es nicht auf dem Handheld speilen zu müssen.

    Die Originale haben tatsächlich ein wenig mehr Bedeutung und ihren Reiz zu ihrer Zeit ausgemacht, aber ich bekomme heutzutage von den kleineren Bildschirmen, gerade wenn ich viel lesen muss schnell Kopfschmerzen und ich bin generell ein Migräne anfälliger Mensch von Zeit zu Zeit.^^'

    ABER das ändert nichts daran das ich mit 14h am Stück bei Virtues Last Reward damals auf der Vita meine längste Spielsession am Stück jemals hatte. xD

    Denn die Geschichte hat mich einfach so enorm eingespannt und interessiert, das ich hier einfach nicht aufhören konnte, ich weiß noch das meine Augen immer größer wurden weil es anstrengend war sie offen zu halten und leicht gereizt waren und das ich ständig die Position wechseln musste weil ich weder liegen noch sitzen konnte, aber deswegen aufhören?...meh. xDDD

    Wie zuletzt erwähnt hat Virtues Last Reward für mich dazu noch ein Kader an guten und geschätzten englischen Sprechern die mich da einfach schon auch etwas mit Nostalgie beflügeln, auch wenn der Titel jetzt noch nicht soooo alt ist.^^

    999 hingegen war auf dem DS damals einfach wieder ein Experiment aus Neugierde, ich dachte ich probiere mich mal an Novels aus und weil ich zwar gerne lese, aber mich für Bücher nicht so begeistern kann und da auch was fürs Auge brauche dachte ich mir suche ich nach etwas das wie ein Krimi oder Thriller wirkt um die eventuell für mich nötige Spannung zu generieren und tja, da habe ich für mich wohl gleich den Glückstreffer gelandet.

    Gerade wenn man sich dann zum ersten Mal das Wahre Ende erspielt und generell sich dies und jenes erschließt, aufklärt oder alles vorherige nochmal zum Umdenken animiert bzw. in Frage stellt dann finde ich so eine Story und ihre Charaktere einfach zunehmend spannend und bei Virtues Last Reward kamen dann noch so 1-2 Elemente hinzu die mich thematisch ebenfalls noch zusätzlich ansprechen und dadurch halten sie sich in etwa die Waage.

    Ich mag Virtues Last Reward wegen der vielen verschiedenen Enden die sich ergeben und einer gewissen Thematik die sich zuspitzt, dafür hat es aber mehr Wiederholungen und ist in der Präsentation schwächer, da bei 999 die 2D Arts einfach schicker und fürs Genre ansprechender für meinen Geschmack sind.

    Deshalb beides auf seine Weise tolle Titel und mit die spannendsten Stories für meinen Geschmack in Videospielen und deshalb schon auch beide verdient noch in der Liste um den Abschluss zu bilden.^^




    Tja freut mich wenn sich irgendwer die Zeit nimmt das alles zu lesen, aber selbst würde ich mich damit vermutlich auch schwer tun.^^'

    Naja Kaiserdrache und Kelesis meinten ja es wäre zu aufwendig das Roster zu füllen, dann habe ich den restlichen Aufwand einfach von euch mit in meine Auflistung investiert und ne gute alte Bloody Textwand kreiert. xD 8o


    EDIT: Alter...ihr habt keine Ahnung wie oft ich jetzt noch die Texte hin und her getauscht habe um es in 3 Posts unter zu bekommen, ein Krampf. ||