Coffee Talk

    • Offizieller Beitrag

    Coffee-Talk-Screenshot-2.jpg?fit=1920%2C1080&ssl=1


    Coffee Talk is a game about listening to people’s problems and help them by serving a warm drink out of the ingredients you have. It is a game that tries to depict our lives as humanly as possible while having a cast that is more than just humans.

    [...]

    Immerse yourself in the stories of alternative Seattle inhabitants, from the dramatic love story between an elf and a succubus, an alien journey trying to understand human’s life, and many other stories that we might be able to relate a lot.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ihr seid mir viel zu oft in den allgemeinen Threads unterwegs. Ich denke dann immer das wir schon ein Thread dazu haben. Gerade bei dem Titel fiel mir Mahiro ein die vermutlich als erste den Titel ins Forum brachte, aber ich habe manuell gesucht, automatisch gesucht und google gefragt nichts, außer im VN Thread und den News. Belehrt mich aber gern eines besseren, dann würde ich das joinen. xD


    Nun gut ich hab dieses kurzweilige Abenteuer gestern gestartet und gerade beendet. Ich muss sagen, das entschleunigende, lustige ab und an ernste Abenteuer wirkte sehr harmonisch und glaubhaft. Ich mag die Charaktere, ihre Probleme und deren Dialoge. Ich fühlte mich tatsächlich als Barista in dieser Bar zu jeder Zeit. Ich hatte lange gezetert mir den Titel zu holen, weil ich das Design doch etwas ungewöhnlich und das Thema nicht einschätzen konnte ob es zu mir passt. Letztlich hatte ich es mal vor langer Zeit in einem Sale mitgenommen und das einzige was ich jetzt zu bereuen habe ist, das ich es nicht direkt gespielt habe. Zumindest liefert mir der Titel eine Gewissheit, das ich Bock auf den zweiten Teil habe. ^^


    Jetzt hab ich zumindest auch endlich den Namen zu Somnium Avatar. :D Ich weiß ich bin wieder etwas zu spät mit dem Spiel aber vielleicht verirren sich ja ein paar User in den Thread und trinken eine Tasse mit mir.

  • Ah.. ich hatte das Spiel im November letzten Jahres auch endlich mal nachgeholt und fand es auch sehr entspannend und einfach erholsam zu spielen ^^ Ist einfach was schönes, wohlig warmes, für zwischendurch, so wie die Getränke, die man servieren darf ^^

    Hatte meine Eindrücke auch im Durchgespielt Threadhinterlegt.

    Der zweite Teil ist ja dieses Jahr glaube ich auch erschienen...(April)

    Yuriko-toki.png
    BANISHERS_GIF_TITLE_FULLSCREEN.gif?t=1707823167

    ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~

  • Jetzt hab ich zumindest auch endlich den Namen zu Somnium Avatar. :D Ich weiß ich bin wieder etwas zu spät mit dem Spiel aber vielleicht verirren sich ja ein paar User in den Thread und trinken eine Tasse mit mir.


    Trotz Avatar bin ich aber auch erst kürzlich zu der Reihe gekommen :D


    Mir erst jetzt aufgefallen, die in Indonesien ansässigen Entwickler haben auch "A Space for the Unbound" gemacht, was schon länger auf meiner Wunschliste im eShop ist. Sehe bei denen echt wahnsinnig viel Potential.


    Normalerweise wollte ich Coffee Talk schon vor Jahren gespielt haben, aber bei all dem Backlog ging es traditionell unter. Da ich ja mit VA-11HALL-A großen Spaß hatte, war Coffee Talk eigentlich von vornherein Pflichtprogramm. Frage mich bis heute, ob man jemals wieder was von der Fortsetzung N1RV Ann-A hören wird. Da sind die Coffee Talk Macher den Jungs und Mädels aber schon was voraus, da Coffee Talk Episode 2 im April erschienen ist (kam übrigens auch sehr gut an).


    Ja es ist einfach fantastisch, genau mein Ding, auch, wenn ich mir mittlerweile ne Walkthrough rausgesucht habe, wer was gerne trinkt. Das ist mir dann manchmal zu kryptisch und ganz ehrlich, enttäuschende Gesichter möchte ich in so einem entspannten Spiel nicht sehen. Ich bin ja generell großer Lo-Fi Fan, von daher macht es mir beim Soundtrack auch nichts, dass sich einiges dann doch mal häufig wiederholt. Die Playlist könnte etwas üppiger sein, aber es sind auch verdammt gute Tracks dabei die man sich halt immer wieder anhören kann.


    Man kann sich bei dem Spiel einfach wundervoll zurücklehnen. Die Unterhaltungen der Charaktere untereinander sind einfach fantastisch. Die Unterhaltung wo Hyde und Freya dem Außerirdischen Kollektivwesen Neil menschliches Paarungsverhalten erklären und das die Zeugung neuen Lebens nicht immer das erste Ziel ist, welches die Menschen verfolgen, war eigentlich schon mehr klassische Star Trek Konversation als es im modernen Star Trek zu finden ist :D


    Es sind wirklich durch die Bank weg alles einprägsame Charaktere. Alle eigenständig, obwohl sie grundsätzlich immer ein prominentes Vorbild zu haben scheinen. Hyde wird wohl nicht umsonst enorme Ähnlichkeiten zum verstorbenen X-Japan Mitglied Hide haben. Aber die Schreibweise Hyde würde eher zum Frontmann von L'arc-en-ciel passen, der ja auch noch ein Side-Project hatte, welches sehr zu der Rasse von dem Hyde aus Coffee Talk passt. Gala scheint mir ne Mischung aus Wolverine und Big Boss/Solid Snake zu sein.


    Und ja, bezogen auf meinen Avatar: Freya ist super. Im Januar geboren, Murakami und Gaiman Fan und optisch erinnert sie mich ja ein wenig an Chloe aus Life is Strange. Also genau mein Beuteschema :love: <3

    Man sollte auch an jedem neuen Tag im Spiel eine ihrer Kurzgeschichten lesen. Da ist einiges echt gutes Zeug dabei.


    Ich spiele Coffee Talk immer nur wohl dosiert. Aber so langsam nähert es sich dem Ende. Letzte Nacht mal ne Session zu einer wärmenden Tasse Houjicha Tee (gerösteter Grüntee) getrunken. Spiel und Getränk passen aktuell richtig gut zum Herbst.


    Habe mir dann direkt auch Teil 2 gekauft. Teil 1 habe ich aus dem Game Pass (obwohl ich es schon extrem lange auf der PlayStation 4 habe), mit Teil 2 wollte ich die Entwickler trotz Release im Game Pass dann aber auch gerne unterstützen. Als Abonnent gibts auch noch nen Preisnachlass von 3 Euro. Und mit 15 Euro ist Episode 2 bereits zum Normalpreis nicht wirklich teuer.


    Ist sicherlich auch nicht für jeden was, aber es beackert genau meine Nische :D Schön, dass es nen Thread nun gibt Fayt.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

    • Offizieller Beitrag

    Man sollte auch an jedem neuen Tag im Spiel eine ihrer Kurzgeschichten lesen. Da ist einiges echt gutes Zeug dabei.

    Die sind an mir total vorbeigegangen, stehen die im Handy oder meinst du den headliner ladebildschirm. :D

    Ja es ist einfach fantastisch, genau mein Ding, auch, wenn ich mir mittlerweile ne Walkthrough rausgesucht habe, wer was gerne trinkt.

    Da verpasst du zumindest nicht den Extra Arc. Ich mochte den Plottwist am Ende und die Blooper. :D

  • So, lang ist es her. Mittlerweile ist dieser Thread auf Seite 3 angekommen :D (ok, jetzt nicht mehr).


    Da sieht man wieder mal, wie viel hier im Forum derzeit durchaus los ist.


    Normalerweise ist Coffee Talk ja ein Spiel, welches man gut an rund 2 Tagen beenden kann. Aber es ist auch ein Spiel, wofür man selbst Ruhe braucht, etwas ausgeglichen zu sein muss und dann auch etwas Zeit entbehren kann. Leider hatte ich zuletzt davon rein gar nichts. Aber es fanden sich jetzt doch noch ein paar entspannte Tage, wo ich die erste Episode endlich durchspielen konnte.


    Und hat mir wirklich richtig gut gefallen. Auch hier muss ich nochmal die Kurzgeschichten von Freya loben, die immer wieder auch was mit den Vorkommnissen im Spiel zu tun haben.


    Am Ende gab es dann doch noch ein paar Twists, mit denen ich so nicht gerechnet habe und die natürlich ein Antrieb für die nächste Episode sind. Zumindest hoffe ich, dass man das noch aufgreift. Es gibt auch Spiele die unfassbare Story-Arcs eröffnet haben und dann mit dem nächsten Spiel alle etablierten Backstories ignoriert haben wie zum Beispiel Shantae.


    Daher, 9/10 Punkte hat sich dieses schöne kleine Indie-Spiel aus Indonesien redlich verdient.


    Da verpasst du zumindest nicht den Extra Arc. Ich mochte den Plottwist am Ende und die Blooper. :D


    Also der Extra-Arc ist mir natürlich aufgefallen aber die Bloober wiederum nicht! Es gibt unter den Extras noch ein paar sehr kurze Comics, die man sich, genau wie die Galerie, auf alle Fälle geben sollte. Die Comics sind so kleine Prequel-Stories zu den einzelnen Charakteren, die echt gelungen sind. Oder meinen wir vielleicht das gleiche :D?

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

    • Offizieller Beitrag

    Also der Extra-Arc ist mir natürlich aufgefallen aber die Bloober wiederum nicht! Es gibt unter den Extras noch ein paar sehr kurze Comics, die man sich, genau wie die Galerie, auf alle Fälle geben sollte.

    Nein ich mein schon was anderes damit. Beim regulären Ende als du mit


    Das meine ich mit den Bloopers und dem extra Arc. ^ ^

  • Fayt


    Dann meinen wir sogar das gleiche :D Ich musste jetzt an klassische Bloopers denken die so bei einem Filmabspann manchmal eingeblendet werden oder in Extras bei DVD's und BluRays :D Also wo man wirklich Filmpannen und Outtakes sammelt und diese in einer Compilation dann zusammenstellt (sowas gibts immer weniger).


    Bei Coffee Talk sind diese Patzer des Hauptcharakters ja dann schon essentiell wichtig. Für mich sogar das berüchtigte True Ending. Also man sollte auf alle Fälle diese circa 10 Minuten investieren, um sich die besagten Tage nochmal anzusehen (geht ja extrem zügig im Schnelldurchlauf und man verpasst wie bei einer Visual Novel keinen neuen Dialog).


    Bin am überlegen, wann ich Episode 2 starten soll. Jetzt vorhin gesehen, aktuell ist auch A Space for the Unbound im Angebot. Da werde ich auch auf alle Fälle noch zugreifen da ich glaube, in der indonesischen Indie-Szene wächst was zusammen und Toge baut sich da wirklich was auf (Toge ist hier eher als Publisher involviert). Sitze aber auch noch an Oxenfree 2 und dann wartet auch noch The Cosmic Wheel Sisterhood auf mich. In Sachen Indie ist also wie immer was los. Aber all zu lange wird Coffee Talk Episode 2 denke ich nicht warten müssen.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10