Das war … Kalenderwoche 28/2023

    • Offizieller Beitrag

    Eine DLC-Andeutung zu Final Fantasy XVI, der nächste Schritt im Activision-Deal, eine Studie zu Klassikern sowie eine ganze Reihe Neuankündigungen beschäftigte uns diese Woche. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

    Naoki Yoshida hat angedeutet, dass es zu Final Fantasy XVI (PS5) DLC-Inhalte geben könnte. Wie konkret die Pläne sind, wird daraus jedoch nicht klar. Bis dahin könnt ihr einen Einblick in die deutschen Sprachaufnahmen gewinnen oder in den Soundtrack auf diversen Plattformen reinhören. Und wie sieht es bei Square Enix mit weiteren Remaster aus?

    Microsoft hat einen Erfolg im Übernahme-Drama rund um Activision Blizzard errungen. Konkret hat man den Gerichtsprozess in den USA gewonnen. Damit bleiben nun noch die Probleme in Großbritannien.

    In einer Studie der Video Game History Foundation zur Verfügbarkeit von Spiele-Klassikern ist man zu einem ernüchternden Fazit gekommen. 87 Prozent aller Videospiele, die vor 2010 in den USA erschienen sind, sind heute auf modernen Plattformen nicht kommerziell erhältlich.

    Gleich eine ganze Reihe von Neuankündigungen haben uns in den letzten Tagen erreicht. Bei Project Survival steht Crafting und Überleben im Zentrum. Zum Rollenspiel Safo and the Moon Warriors (Switch, PC) soll im Winter eine Kickstarter-Kampagne starten. Bei AMEDAMA (PC) handelt es sich hingegen um einen Side-Scroller. Unter Konami erscheint außerdem der Puzzle-Koop-Rhythmus-Mix Super Crazy Rhythm Castle (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC).

    Für Klassiker-Fans hat hingegen Limited Run Games gesorgt. So ist Another Crusade (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) von Super Mario RPG inspiriert und bei Arzette: The Jewel of Faramore (PS4, PS5, Switch, Xbox Series, PC) standen die Zelda-CD-i-Spiele Modell. Zudem bringt man die Gex Trilogy (PS4, PS5, Switch, Xbox Series, PC) (Link), Tomba! (PS4, PS5, Switch, PC) (Link) und Clock Tower (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) (Link) zurück. Natsume zeigte den ersten Trailer zu Harvest Moon: The Winds of Anthos (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC). Je den Launchtrailer könnt ihr euch zu den inzwischen erhältlichen Atelier Marie Remake: The Alchemist of Salburg (PS4, PS5, Switch, PC) (Link) sowie Exoprimal (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC) (Link) ansehen.

    Aus Persona 5 Tactica (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) stellte uns Atlus Ryuji vor, während es zu Persona 5: The Phantom X (Mobil) die Vorstellung eines neuen Charakters gab. Den konkreten Termin erhielt Banishers: Ghosts of New Eden (PS5, Xbox Series, PC) von Don’t Nod. Mit Musik von Akira Yamaoka kann Stray Souls (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC) werben. Weitere Einblicke erreichten uns zum Survival-Action-RPG Enshrouded (PC) und auch Hellboy Web of Wyrd (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) meldete sich zurück. Bei Kickstarter erfolgreich war Forgotlings (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC). Eine neue Ära läutet EA Sports FC 24 (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) ein – insbesondere auf Nintendo Switch.

    Square Enix hat für eine Überraschung gesorgt und Dragon Quest Treasures auf Steam veröffentlicht, zuvor gab es nämlich keine entsprechende Ankündigung. Kommende Inhalte zu Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge (PS4, PS5, Switch, Xbox One, PC, Mobil) könnt ihr euch ausführlich ansehen. Im Dezember geht der Access-Controller für PlayStation 5 an den Start. Zum 30. Geburtstag von Nippon Ichi Software teaserte man gleich drei Titel. Die Namensfindung von Final Fantasy hat Hironobu Sakaguchi persönlich erklärt. Für die Gamescom 2023 zeigte man das Angebot in der Indie Arena Booth. Zur TV-Adaption von Twisted Metal gibt es abschließend noch einen neuen Trailer.