Final Fantasy XVI: Torgal präsentiert sich in neuem Gameplay als bissige Unterstützung

  • Via offiziellem japanischem Twitter-Auftritt zum Spiel veröffentlichte Square Enix kürzlich einen neuen Gameplay-Happen zum anstehenden RPG-Schwergewicht Final Fantasy XVI. Der Schwerpunkt des Clips: Clives vierbeiniger Begleiter, Torgal.

    Bissige Unterstützung

    Die Fellnase begleitete Clive und seinen Bruder Joshua bereits seit Kindestagen. Mittlerweile ein stattlicher Wolf, unterstützt er Clive natürlich auch tatkräftig auf seinem Rachefeldzug. Und zwar indem er angreift, Kombos verlängert, Feinde in die Luft schleudert und sogar zu Clives Heilung ansetzt. Macht euch hier gern selbst einen Eindruck.

    Als spezieller KI-Partner agiert Torgal übrigens etwas anders als die anderen Party-Mitglieder, auf die Clive im Laufe seines Abenteuers trifft. Torgal nimmt nämlich Befehle wie „Sic“, „Heal“ oder „Ravage“ entgegen. Ersterer lässt den Wolf zubeißen, während Torgal bei letzterem Befehl zum Angriff ausholt, der Feinde in die Luft befördert. Diese Vorlage kann Clive dann zur verheerenden Luft-Kombos nutzen.

    Übrigens sind auch spezielle Kombo-Angriffe möglich. Der Clip zeigt etwa, wie Clive einen Feuer-Zauber wirkt, gefolgt vom Befehl zu einem Angriff durch seinen Begleiter. Torgal eilt zum Feind und beharkt ihn mit einem Drehangriff – Clive donnert den hochgeschleuderten Feind mit einem Abwärtshieb in den Boden und lässt Torgal zum finalen Angriff schreiten.

    Übrigens: Clives treuer Begleiter macht sich auch außerhalb von Kämpfen nützlich – nämlich als Navigationsgerät.

    Vollgas für Final Fantasy XVI

    Fans von Final Fantasy erleben gerade einen echten News-Rundumschlag. Immerhin gibt es allerhand neue Eindrücke aus dem anstehenden Schwergewicht. Auch wir konnten bereits einen Blick auf den nächsten, actionreichen Ableger der Hauptserie werfen und sind ziemlich angetan. Wie Sony bei der Entwicklung und Optimierung des Spiels mithalf, erfahrt ihr hier.

    Final Fantasy XVI erscheint am 22. Juni 2023 für PS5. Im Vorfeld erhalten Fans die Chance – im Zuge einer Demo – einen Blick auf das Spiel zu werfen. Allerdings lässt diese noch etwas auf sich warten. Wie lang uns Final Fantasy XVI beschäftigen soll, verriet das Team auch bereits.

    Produzent Yoshida widmete sich im ganzen Preview-Bombast übrigens auch ernsteren Themen – etwa wie Final Fantasy XVI mit dem Thema Diversität verfährt. Welchen Ansatz der Titel hingegen im Bereich Accessibility verfolgt, erfahrt ihr hier.

    Bildmaterial: Final Fantasy XVI, Square Enix

  • Schön zu sehen das man mit dem Hund richtige Kombos machen kann und nicht nur eine nette Nebenattacke ist. Abgesehen davon sieht das Spiel in diesem Clip wieder so gut aus, nur noch 3 Monate, ich kann es kaum abwarten es endlich selbst zu spielen.

    Gespielt 2024 Part 1

  • Mmmhhhh …… … mmhhhh
    Meine Hoffnungen liegen dann wohl doch eher in DQ 12 ^^
    Desto mehr ich sehe desto mehr unterwältigt bin ich.
    Der Hype war groß, leider haben sie mit ihren Änderungen genau das raus genommen was Final Fantasy für mich ausgemacht hat :D
    Sieht im Grunde ziemlich so aus wie in FF15 XD


    Grafisch sieht es aktuell auch in keinem Video so aus, als wäre es eine Riesen Steigerung, das wäre aber auch nicht so dramatisch, leider leider werde ich hier jetzt lieber abwarten, fürs vorbestellen reicht es mir so nicht, das Kampfsystem , das Gruppensystem, dieses komische System mit den Schwiergkeitsanpassungen, recht kurze Spielzeit für einen Hauptableger und einige Kleinigkeiten lassen mich da dann jetzt doch eher kalt aufs Spiel schauen.


    ich hoffe ich irre mich, wenn nicht ist es aber auch nicht so schlimm, gibt ja noch andere spiele :) hab gerade tierisch Spaß mit Octopath Traveler 2 und D4 wird auch noch genug Zeit kosten ^^

  • recht kurze Spielzeit für einen Hauptableger

    Wenn man den bisherigen Angaben glauben darf und die auch eintreffen hat es im Grunde die gleiche Spielzeit wie jeder andere Hauptteil auch. Denn 35 - 40 Stunden nur für Story halte ich für normal. 80 Stunden für 100% ist vielleicht kürzer als z.B bei FF10. Aber da war die Monsterfarm ja allein schon ein Projekt für mindestens 50 Stunden.

  • Also dieser kleiner Schnipsel zeigt eigentlich ein recht großes Gebiet, weiter hinten läuft noch ein Bison rum. Togal und die anderen "Party" Mitglieder werden nur als Assist Charaktere dienen. Und das finde ich auch gut so. Ich finde das Spiel sieht Grafisch nicht so hochwertig aus, zumindest nicht nach einem PlayStation 5 Spiel. Laut Entwicklern funktioniert das Kampfsystem nur auf der PlayStation 5, was ich eher für eine recht komische Aussage halte. Angeblich liegt es auch daran, das der Übergang von den Cutscences in den Kampf nativ reingehen, was auch beim Final Fantasy VII Remake der Fall ist, ob das auch in FFXV der Fall war, weiß ich nicht mehr. Bisher hab ich bei FF16 nichts gesehen, was bei einer PS4 nicht funktioniert hätte, um einen Beispiel zu nennen.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy VII Rebirth(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Mafia II(PlayStation 5)

    2 Mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()