Hideo Kojima stellt endlich sein neues Spiel vor und es ist Death Stranding 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hideo Kojima stellt endlich sein neues Spiel vor und es ist Death Stranding 2

      Im Rahmen der The Games Awards 2022 hat Hideo Kojima wie erhofft sein neues Spiel präsentiert. Am Ende ist es doch „nur“ Death Stranding 2, was für Kojima-Verhältnisse ein wenig unaufgeregt scheint. Die Fortsetzung ist schon lange ein offenes Geheimnis. Death Stranding war – als neue IP – ein millionenfach verkaufter Erfolg.

      Es ist das Spiel, welches Kojima in den letzten Wochen mit Silhouetten bereits angedeutet hatte. Norman Reedus ist wieder mit von der Partie, dazu gesellen sich Léa Seydoux, Elle Fanning, Shiolo Kutsuna und Troy Baker. Und natürlich ein Baby.

      Death Stranding 2 ist dabei bisher nur der Arbeitstitel. Nach dem Video betrat Hideo Kojima die Bühne seines Kumpels Keighley und war wie immer: „Ich kann noch nicht konkret werden“, so Kojima, der Fans darum bat, den Trailer nach Hinweisen zu durchsuchen.

      Wohl aber bestätigte Kojima im Anschluss, dass er noch an einem weiteren „Experiment“ arbeitet, ebenso wie an visuellen Inhalten. Im Juni enthüllte er eine Zusammenarbeit mit Xbox, die nach wie vor konkret vorgestellt werden muss. Außerdem schwebt immer noch „Overdose“ durch den Raum.

      Enthüllung und Trailer:

      Der Ankündigungstrailer:

      Bildmaterial: Death Stranding 2, Sony, Kojima Productions

    • Freut mich sehr das es einen 2. Teil bekommt, da ich den 1. sehr gemocht hatte. Außerdem freue ich mich das man hier weiterhin ein Tripple A Spiel bekommt was sich sehr von den anderen Tripple A spielen absetzt (das müssen glaub ich selbst Leute zugeben die nicht so fan von Death Strandng waren).
    • Das soll dann auch der letzte Teil sein, und so wurde auch die Story geschrieben.
      Für den dritten Teil wird Kojima dann abgeben, aber weil er irgendwann merkt, dass es ohne ihn in eine beschissene Richtung geht, übernimmt er wieder. Teil 4 wird dann alle alt und ausgelaugt wirken lassen und wird auch den einen oder anderen Charakter (endlich) sterben lassen, was auch das Ende der Reihe darstellen soll.
      Ha
      Wer zuletzt lacht, heißt Kojima. Denn Teil 5 wird irgendwo dazwischen spielen, hat für die Story so gut wie null Bedeutung, wird gerusht, Kojima hat Streit mit seinen Gelbgebern, das Ende wird zerhackt und alle spüren den Schmerz einer Totgeburt.

      Dann geht Kojima zu Microsoft oder Nintendo und macht endlich das, was er immer machen wollte. Ein neues Spiel. Oder war es doch eine Serie ?(

      Spaß beiseite. Ich habe mit allem gerechnet aber nicht mit einer Fortsetzung zu death stranding.
    • Death Stranding ist für mich definitiv eines der Highlights der gesamten Letzten Konsolengeneration und nach den ganzen Leaks und Gerüchten hätte ich eher gedacht das man wenn überhaupt nen Prequel daraus macht weil die Geschichte so wie sie war schon halbwegs abgeschlossen gewirkt hat. Aber mit DS2 scheint man ja jetzt nun doch an nem Sequel zu arbeiten.....bin sehr gespannt besonders weil er ja scheinbar die Story nach der Corona Pandemie nochmal komplett über den Haufen geworfen und neu geschrieben hat. Wir werden also definitiv Einflüsse davon sehen.

      Den einzigen Wunsch den ich habe ist das man jetzt nicht wieder Jahre braucht. DS1 wurde damals angekündigt als Kojima noch nichtmal ne Game Engine hatte weshalb die Entwicklung sich so zog. Nun verwendet man scheinbar ja wieder die Decima Engine von Guerilla dadurch hoffe ich das man nun nen relativ schnellen Entwicklungsfortschritt macht.

      Alles in Allem war das aber definitiv die größte Überraschung der Nacht.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Leider nie gespielt, da mir das Konzept nicht zusagt. Einen Film davon würd ich gern sehen.
      Ich habe mir zum Erstling einen Zusammenschnitt aller Story Cut - Szenen angesehen, war fast wie ein Film. Werde ich beim 2. dann wahrscheinlich auch machen

      ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~
    • Das finde ich enttäuschend. Death Stranding hat es zwar irgendwie geschafft mich über die Laufzeit des Spiels zu motivieren. Aber das Setting fand ich zu weird. Besonders, dass man aus Fekalien und Blut Waffen herstellt. Auch die BTs fand ich nervig. Durch unwegsames Gelände kam man so schon nur sehr langsam voran. Die BTs haben das aber dann sogar noch langsamer gemacht.

      Das Aufbauen der Straßen und sonstiger Infrastruktur war richtig motivierend. Und diese kurzen ruhigen Momente in der Landschaft untermalt von Musik waren einfach genial. Das ist es dann aber auch schon was mich motiviert hat das Spiel zu Ende zu spielen.
      Die Story, die Charaktere und das Setting empfand ich eher negativ. Und auch der Grind, bei dem man immer weiter Pakete hin und her bringen musste, war schnell nervig. Es war wirklich nur das Aufbauen der Infrastruktur und die Momente mit Musik, durch die das Spiel noch ok wurde.

      Ob ich Death Stranding 2 spiele weiß ich nicht. Ich denke ich schaue mir eher ein Lets Play an.
    • Vermutlich die größte Nicht-Überraschung des Abends. Dafür wurde schon zu viel vorweg genommen und das lahme Bilderrätsel (vermutlich Kojimas langweiligste Aktion und Interaktion mit den Fans da es ja wirklich nicht mehr war als eine Ansammlung von Tweets war) wurde dann ausgerechnet durch die Produzentin vor einigen Wochen aufgelöst, da sie nen Death Stranding 2 Hashtag am Tweet angefügt hatte. Ich weiß immer noch nicht ob das nicht doch geplant war, da man eigentlich unmöglich so verwirrt sein kann während man so einen Tweet verfasst. Aber davor hatte auch mehrmals Norman Reedus schon die Bombe platzen lassen.

      Als großer Fan des Erstlings bin hier natürlich nicht massiv unglücklich über Death Stranding 2. Für mich war die Story nur relativ rund abgeschlossen worden und das Verlangen nach einer Fortsetzung (wonach vermutlich die wenigsten gefragt haben) ist jetzt nicht enorm. Die zwei großen Projekte sind also Overdose (wonach ich nach dem geleakten Material auch nicht so scharf drauf bin) und mit Death Stranding 2 ein Sequel. Eine experimentelle neue IP und ein Sequel. Bei keinem Projekt habe ich nun unbedingt das Gefühl, dass ich etwas davon unbedingt brauche, aber ich denke zumindest um Death Stranding 2 werde ich nicht herumkommen. Der Trailer war natürlich wie üblich bei Kojimbo brillant inszeniert und regt auch zu Diskussionen an. Leider weiß man nicht, wie weit dieses Spiel dann noch entfernt ist. Allerdings wird es anders sein als beim ersten Death Stranding. Man hat die Engine, man wird die Assets haben und die Darsteller hat man ebenfalls.

      Von Hideo Kojima wünsche ich mir nach rund 30 Jahren Metal Gear eigentlich keine Sequels mehr, aber wenn dann bei Death Stranding 2 so etwas wie Blade Runner 2049 bei rum kommt, bin ich schon dafür zu haben.

      "Are you afraid of other people? I know that by keeping others at a distance you avoid a betrayal of your trust, for while you may not be hurt that way, you mustn't forget that you must endure the loneliness." - Kaworu Nagisa


      Zuletzt durchgespielt:

      Return to Monkey Island 8,5/10
      As Dusk Falls 8/10