Forspoken: So möchte man euch für die Erkundung von Athia begeistern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Forspoken: So möchte man euch für die Erkundung von Athia begeistern

      Square Enix und Sony haben den dritten Teil der neuen „Deep Dive“-Videoreihe zu Forspoken veröffentlicht. Im ersten Teil ging es um die Parkour-Skills unserer „zaubernden Akrobatin“ Frey. Im zweiten Teil zeigte man euch, dass man sich um die Magie allerhand Gedanken gemacht hat.

      Diesmal geht es um die Erkundung. Man stellt euch Monumente, alte Münzen, Flashbacks, verschlossene Labyrinthe, die Quellen des Segens und andere Point-of-Interests der großen Map vor. Und dann sind da noch die putzigen Vertrauten der Tantas, kleine Katzen-ähnliche Wesen. Tenor: Das wird nicht langweilig, es gibt viel zu entdecken!

      Entwickelt wird Forspoken von Luminous Productions. Das Studio wurde erst 2018 gegründet, zunächst unter der Leitung von Hajime Tabata, der sich jedoch später zurückzog. Die Macher verfolgen den Anspruch, die „hochwertigste Grafik in einem Open-World-Spiel“ zu bieten.

      Forspoken folgt Frey, einer New Yorkerin, die in das grausame Land Athia transportiert wird. Frey sucht nach einem Weg nach Hause und muss ihre neuen magischen Fertigkeiten einsetzen, um durch das Land zu reisen und monströse Kreaturen zu bekämpfen.

      Forspoken soll am 24. Januar 2023 für PlayStation 5 und PCs erscheinen.

      Der neue Trailer:

      Bildmaterial: Forspoken, Square Enix, Luminous Productions

    • Ok, scheinen jetzt alle nicht weltbewegendes Aktivitäten in der Open World zu sein, aber ganz nett.
      (die Katzenvertauten sehen etwas kitschig aus und die Monumente seltsam)

      Freue mich trotzdem weithin drauf. ^^

      ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~
    • Wer hätte gedacht, dass ich mal Partei für Forspoken ergreifen würde? Mein Eindruck ist, dass die Welt von Forspoken nicht mehr und nicht weniger gefüllt ist, als die anderer Open-World-Spiele. Dass die Rekationen darauf so zurückhaltend bis schwach ausfallen, leigt eher daran, dass der Open-World-Zug mittlerweile insgesamt totgeritten ist und sich ein Stück weit kollektive Übersättigung eingestellt hat. Bin mir ziemlich sicher, dass der Titel vor 10 Jahren von Fachpresse und Fans mit Begeisterung aufgenommen worden wäre.
      "You are the one - of that I'm sure
      But shall the fear become the cure?
      The fear of letting go
      That has buried me in this field of snow"
      (K. Larsen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Kelesis schrieb:

      Dass die Rekationen darauf so zurückhaltend bis schwach ausfallen, leigt eher daran, dass der Open-World-Zug mittlerweile insgesamt totgeritten ist und sich ein Stück weit kollektive Übersättigung eingestellt hat. Bin mir ziemlich sicher, dass der Titel vor 10 Jahren von Fachpresse und Fans mit Begeisterung aufgenommen worden wäre.
      Genau das denke ich auch.. Sie sind einfach viel zu spät mit so einem Spiel dran und werden sich über die verhaltenen Kritiken und Verkaufszahlen wundern..

      ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~
    • Das sieht jetzt überraschend gut aus und kann mir vorstellen das es Spaß machen wird. Bin sehr gespannt ob es erfolgreich wird und hoffe es irgendwie.

      Aber bitte ich brauche für den chara eine Hose mit vernünftiger Länge meinetwegen als DLC da bezahle ich gerne für :D Ich weiß nicht ob ich sonst mit so einem Trend interessierten chara klar komme.
    • Ich fühl mich bei deren Trailer immer zurückversetzt in die 80iger/90iger Werbeclips wo eine schräge Stimme aus dem Off immer was reinquasselt, damit auch jedes Hausfrau alles richtig versteht. Oder diese Verkaufssendungen auf QVC oder wie das hieß... Ich versteh den Sinn dahinter nicht ganz aber begeistern tut man damit niemanden. Ein paar epische Bewegbilder mit guter Musik wirkt da deutlich besser.

      lol