Tekken 8: Die traditionelle Prügel-Reihe geht in die nächste Generation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tekken 8: Die traditionelle Prügel-Reihe geht in die nächste Generation

      Die State of Play zeigte zu Beginn gleich reichlich Muskeln! Bandai Namco durfte zur Eröffnung nämlich erstmals Tekken 8 ankündigen. Der animierte Ankündigungstrailer ist spektakulär, aber Gameplay-Einblicke sucht man vergebens. Die Veröffentlichung erfolgt für PlayStation 5, Xbox Series und PCs.

      Tekken 8 setzt direkt nach dem grausamen Kampf, welcher in Heihachi Mishimas Niederlage endete, an. Doch der Fokus ist nun ein anderer, denn jetzt kann nur noch Jin Kazama seinen Vater, Kazuya Mishima, aufhalten, bevor dieser die Weltherrschaft an sich reißt.

      Katsuhiro Harada, Executive Producer und Director, führt zum Video aus: „Obwohl es im Story-Modus aufgenommen wurde, handelt es sich nicht um einen vorgerenderten Film, der für den Trailer erstellt wurde, sondern um in Echtzeit gerendertes Material, das mit 60 Bildern pro Sekunde läuft, also so ähnlich, wie man das Spiel im Versus-Kampf-Modus erleben würde.“ Natürlich würden einige der Effekte, Dialoge und auch Kamerawinkel aber aktuell überarbeitet und könnten sich bis zum Launch ändern.

      Tekken 8 soll „die volle Power der Unreal Engine 5“ nutzen und den Kampf in die neue Generation bringen. Entwickelt wird Tekken 8 von den Bandai Namco Studios und mit der neuen Technik will man das Genre auf ein „noch nie dagewesenes visuelles und immersives Level heben“.

      Der Ankündigungstrailer zu Tekken 8

      Bildmaterial: Tekken 8, Bandai Namco

    • Brandybuck schrieb:

      aber Gameplay-Einblicke sucht man vergebens.
      Man kann aber schon erkennen, dass das Screw Prinzip aus dem 7. Teil noch drin ist. Was mich schon etwas wundert, da die Serie die Combo Gestaltung immer etwas umkrempelt mit jedem Teil.
      Sonst konnte man einen "Trade" erkennen der gefühlt auch so funktioniert wie in 7.
      Jin's letzte Choreographie könnte der neue Rage Art sein.
      Soweit auch schon alles. Bin mal gespannt welche neue Gimmick sie implementieren werden, ob Power Crush und Rage Drive noch drin sind, 2D (HOFFENTLICH) wieder zurückkehren wird und ob sie den Roster weiter homogenisieren werden. Wenn man mal die Gast Charaktere wie Noctis und Akuma außenvor lässt, dann war mit Steve in Tekken 4 das letzte mal wo Namco etwas kreativer mit dem Gameplay Design wurde. Hoffe wir gehen wieder in die Richtung, statt mehr Charaktere zu designen dessen Spielkonzepte sich nur um df1's und Hopkicks drehen.
      ICH BIN IM INTERNET BABY LETS GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
    • Hoffentlich sind die Charaktermodelle in diesem Teil besser als bei Tekken 7. Ich fand das echt seltsam, dass auch Charaktere wie Law und Nina einen Körperbau wie Jack haben. Das hat mich so sehr gestört, dass ich Tekken 7 nie wirklich gespielt habe.

      Es macht fürs Balancing vielleicht Sinn, wenn die Charaktere alle ähnliche Hitboxen haben. Aber ich bin kein Progamer und zocke selten online, deswegen ist mir das Balancing relativ egal. Wichtiger ist mir, dass die Charaktere so aussehen, wie ich sie aus den älteren Teilen kenne.