Rune Factory 3 Special wartet auf Nintendo Switch mit zahlreichen neuen Inhalten auf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rune Factory 3 Special wartet auf Nintendo Switch mit zahlreichen neuen Inhalten auf

      Marvelous hat bei Nintendo Direct heute Rune Factory 3 Special angekündigt. Der dritte Teil erfährt damit wie schon der vierte eine Überarbeitung und Erweiterung für Nintendo Switch. 2023 soll es so weit sein.

      In Rune Factory 3 Special schlüpft ihr in die Rolle von Micah, einem jungen Mann mit der Fähigkeit, sich in ein goldenes, schafähnliches Monster zu verwandeln. Wooly heißt er dann. Das wirkt sich natürlich auch auf eure Abenteuer aus.

      Micah erwacht ohne Erinnerungen an seine Vergangenheit und findet sich bald in einem langjährigen Konflikt zwischen Menschen und Monstern wieder. Micah muss Brücken zwischen den Rassen bauen, um den Frieden wiederherzustellen, während er gleichzeitig ein schockierendes Geheimnis aufdeckt, das ihn selbst betrifft.

      Zu den brandneuen Inhalten gehören der „Newlywed“-Modus und eine Reihe von eigenständigen Abenteuern, die nach der Heirat mit jeder der elf infrage kommenden Bachelorettes des Spiels freigeschaltet werden. Darüber hinaus wird eine „weitere Episode“ versprochen, ebenso wie voll vertonte Inhalte. Neu ist auch der „Hell“-Schwierigkeitsgrad, der selbst erfahrene SpielerInnen herausfordern soll.

      Marvelous bestätigte außerdem, dass sich ein neues Rune Factory in Entwicklung befindet.

      Der Ankündigungstrailer:

      Bildmaterial: Rune Factory 3 Special, Marvelous, XSEED Games

    • Desotho schrieb:

      Sylver schrieb:

      Oh mein Lieblingsteil bislang.. interessant. Ob ich ihn mir noch mal gönne?
      Ich hatte nur mal in die DS Version reingespielt und war etwas enttäuscht, dass es irgendwie kaum Events mit den Bewohnern gab und jeder jeden tag das Gleiche erzählt hat (im Unterschied zu 4). Hatte ich da einen falschen Eindruck?
      Weiß nicht, ich habe 1 - 3 direkt nacheinander gespielt und dadurch entpuppte sich der goldene Wooly nun mal als der charmanteste. #4 Habe ich erst Jahre später gespielt, wodurch sich der Nostalgie-Gedanke natürlich bereits fest gebissen hat. Bei 4 nervte mich die eher auf Zufall ausgelegte fragmentierte Story. 3 Hatte einen schönen durchgängigen Spielfluß. Fühlte sich dadurch allerdings kürzer an als die anderen Teile.. könnte aber auch daran liegen, das ich die mit 12+ Stunden am Tag durchgesuchtet hatte :rolleyes: Schwer zu sagen, schon zu lange her.