Wo Long: Fallen Dynasty der Bloodborne- und Nioh-Producer zeigt Gameplay-Material

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wo Long: Fallen Dynasty der Bloodborne- und Nioh-Producer zeigt Gameplay-Material

      Koei Tecmo hat einen Gameplay-Trailer zu Wo Long: Fallen Dynasty veröffentlicht. Das von Team Ninja entwickelte Action-RPG wurde erstmals beim Xbox & Bethesda Showcase 2022 angekündigt. Die Veröffentlichung ist für Anfang 2023 geplant für Xbox, PlayStation und PCs. Das Spiel wird auch im Game Pass für Konsole und PCs verfügbar sein.

      Koei Tecmo erklärt zum heutigen Gameplay-Trailer:

      Der neueste Trailer zu Wo Long: Fallen Dynasty zeigt drei düstere, von Dämonen heimgesuchte Königreiche und gewährt kurze Blicke auf die schwertbasierte Action auf Grundlage der chinesischen Kampfkünste, in der Angriffs- und Verteidigungsmanöver anmutig und fließend ineinander übergehen.

      Als Produzenten lassen sich übrigens Fumihiko Yasuda (Nioh) und Masaaki Yamagiwa (Bloodborne) listen. Feine Mischung. Auch ein wenig Sekiro-Feeling dürfte aufkommen.

      Wo Long: Fallen Dynasty erzählt die dramatische, actiongeladene Geschichte eines namenlosen Milizsoldaten, der in einer düsteren Fantasy-Version der späteren Han-Dynastie ums Überleben kämpft, in der Dämonen die Drei Königreiche plagen.

      Auch spielerisch scheint uns gewohnte Team-Ninja-Kost zu erwarten. SpielerInnen stellen sich tödlichen Kreaturen und feindlichen Soldaten mit Schwertkämpfen, die auf chinesischen Kampfkünsten basieren. Es gilt, die wahre Kraft des Inneren zu finden.

      Bildmaterial: Wo Long: Fallen Dynasty, Koei Tecmo, Team Ninja

    • Ganz ehrlich, ich hoffe, dass sie die RPG-Elemente im Allgemeinen massiv zurück fahren. Genauer gesagt wäre es cool, wenn sie einfach gleich drauf verzichten und einfach mal wieder ein geiles Actionspiel der Marke Ninja Gaiden machen würde. Das Kampfsystem von Nioh ist sooo geil, aber dieses diablomäßige Lootsystem, durch dass ich ständig mit neuen Waffen und Rüstungen zugemüllt wurde, war ein riesiger Abturner für mich, sodass ich die Spiele dann ausließ. Hier würde ich mir wünschen, dass man das Kampfsystem einfach für sich sprechen lassen würde und man sich auf die Action konzentrieren kann, ohne, dass ich mich ständig um meinen Charakter kümmern muss.
    • Ich freue mich extrem drauf.
      Es sieht sehr gut aus und macht für mich den Eindruck, als sei es ein Nioh mit weniger Souls-Elementen und mehr brachialer Action.
      Ich hoffe auf ein etwas zugänglicheres Spiel als Nioh.

      Auch das China-Setting finde ich zur Abwechslung mal sehr interessant.
      Bin gespannt was da kommt. :)
      Die Erwartungen sind bei mir jedenfalls hoch.