Yakuza 8: Ein YouTube-Video bietet unvermittelt die ersten Bilder aus dem neuen Spiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yakuza 8: Ein YouTube-Video bietet unvermittelt die ersten Bilder aus dem neuen Spiel

      Mit Yakuza: Like a Dragon machte die beliebte Yakuza-Serie einiges anders. Kazuma Kiryu wich Ichiban Kasuga und es gab ein rundenbasiertes Kampfsystem. In Zukunft können Fans sogar auf andere Städte und Länder hoffen.

      Jetzt gibt es relativ unvermittelt erstes Material zu Yakuza 8. Die Famitsu verweist auf ein Video von Mikuru Asakuras YouTube-Kanal, ein Martial-Artist und MMA-Fighter. Er unternahm eine Tour durch das Ryu Ga Gotoku Studio und präsentiert dabei auch einige Bilder aus Yakuza 8.

      Mikuru Asakura wird ein Teil von Yakuza 8 sein, wie die Famitsu schreibt. Wir sehen außerdem Ichiban Kasuga, der eine neue Frisur trägt. Ebenso wie Polizei-Offizier Koichi Adachi und Ichibans besten Freund Yu Nanba. Ob Ichiban Kasuga auch wieder der Protagonist ist, das ist aber offen.

      Asakura gibt sich als Fan von Yakuza aus und wird bei der Tour von Sega-Präsident Haruki Satomi begleitet. Man kann davon ausgehen, dass die Platzierung von Yakuza 8 absichtlich geschah. Japanische Medien wären bei derartigen Videos sonst deutlich zurückhaltender.

      Das Video und der Famitsu-Artikel halten noch ein paar weitere Details zu Yakuza 8 parat. So soll uns das Spiel in einen brandneuen Ort führen. Ob es ein Ort außerhalb Japans ist? Wir werden sehen. Nachfolgend einige Bildausschnitte aus dem Video und das Video selbst.

      Yakuza 8 wurde bisher noch nicht offiziell angekündigt. Ob es also ‚Yakuza 8‘ heißt, ist auch noch offen. Ebenso wenig gibt es bisher logischerweise eine Plattformangabe oder einen Veröffentlichungszeitraum.

      Das Video:

      Bildmaterial: Yakuza 8, Sega, Ryu Ga Gotoku Studio

    • Freut mich sehr das es mit Ichiban und seiner Gruppe im 8. Teil weitergeht. Für mich war der 7. mit dem 0. der beste Teil der Reihe und auch das einzigste Spiel seit Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnten wo mir das rundenbasierte Kampfsystem spaß gemacht hat (der plötzliche difficulty spike in der Mitte des Spiels war dennoch echt nicht gut gemacht). Ich kann es also kaum erwarten bis es rauskommt, hoffentlich wird es hier auch einen Weltweiten Release geben und bitte auch wieder auf Deutsch (wobei ich das mittlerweile nicht mehr so bezweifle das Sega sich in der Sicht stark verbessert hat).
    • Ich muss sagen, ich bin vom neuem rundenbasierten Kampfsystem auch begeistert gewesen, allerdings hat mir die neue Umgebung in Yokohama nicht gefallen. Optisch war sie in Ordnung, aber vieeeel zu groß. Und nicht mehr ganz so belebt wie bei den vorherigen Teilen. Man konnte nur in wenige Gebäude gehen. Auch war es ein wenig zu langezogen. Durch das neue Kampfsystem dauert es natürlich alles auch nochmal etwas länger. ^^
    • teil 7 hat mir richtig gut gefallen und das kampfsystem hat sehr viel spass gemacht. wusste erst gar nicht was ich von diesem wechsel halten sollte aber jetzt will ich nicht mehr zurück. fand damals teil 1 sehr gut und danach war es mir etwas zu monoton. Yakuza 7 war das was die reihe brauchte.

      Freue mich sehr auf Teil 8 und den charas.
    • Lässt mich, wie bei den meisten aktuellen RGG Ankündigungen, vorab noch kalt. Zumindest bis man dann mal was aussagekräftiges sieht. Judgment hatte mir dann doch noch gezeigt, wie spaßig das klassische Brawler-System in der Reihe ist (glücklicherweise kam das Spiel auch noch ordentlich in Fahrt). Ich bin dann zu Yakuza 7 wieder zurückgegangen was ich damals angefangen hatte und muss ganz ehrlich sagen, ich hätte lieber direkt mit Lost Judgment weitermachen sollen. Wobei ich vermutlich auch hier meine Meinung noch revidieren werde. Das größte Problem ist einfach, du befindest dich die ersten rund 10 Stunden komplett im Tutorial-Modus und es war mir klar, sobald ich in Yokohama ankomme, werden sie mich mit Tutorials und Hand-Holding Abschnitte zuballern. Stand jetzt muss ich sagen, das rundenbasierte Kampfsystem reißt mich schon ziemlich aus dem gewohnten Flow. Ich muss schauen, wie sich das in den kommenden Spielstunden halt entwickeln wird.

      Was ich mir für einen achten Teil wünsche wäre natürlich eine Erneuerungskur für die sehr betagte Grafik-Engine. Gerne wieder wie in Teil 5 mehr Städte die dann ruhig kleiner sein dürfen, die dann aber abwechslungsreicher als Yokohama sind, womit ich mich ebenfalls aktuell noch schwer tue, meinen Spaß dort zu finden. Lost Judgment wird neben Kamurocho ebenfalls dort spielen, aber gut möglich, dass die Stadt dort bereits etwas überarbeitet wurde. Man darf die Städte auch gerne auf andere asiatische Länder auslagern.

      Ich bin gespannt, wie das erste Yakuza unter der neuen Teamleitung aussehen wird. Aber wirklich interessieren wird mich dann wohl erst, wenn ein aussagekräftiger Trailer erscheint.

      "Are you afraid of other people? I know that by keeping others at a distance you avoid a betrayal of your trust, for while you may not be hurt that way, you mustn't forget that you must endure the loneliness." - Kaworu Nagisa


      Zuletzt durchgespielt:

      Return to Monkey Island 8,5/10
      As Dusk Falls 8/10
    • Ich freue mich über jedes neue Spiel vom RGG Studio. Ichiban und seine Gruppe finde ich echt sympathisch und da freue ich mich schon richtig drauf, wie es weiter geht.
      Spoiler anzeigen
      Auch wenn ich mir etwas sorgen mache, dass ein Yakuza ohne Yakuza vielleicht nicht mehr so gut wird wie die alten Teile

      Mir gefallen aber beide Kampfsysteme. Das Brawler System sowie das Rundenbasierte System. Ich freue mich auch riesig über hochkarätige rundenbasierte JRPGs, weil es nur noch wenige Reihen gibt, die das machen. Hoffentlich Läuft die Yakuza Reihe dann so gut, dass sich mehr Studios trauen auch mal wieder rundenbasierte Kämpfe zu machen.