Capcom fährt das fünfte Jahr in Folge Rekordgewinn ein und verspricht „große neue Titel“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Capcom fährt das fünfte Jahr in Folge Rekordgewinn ein und verspricht „große neue Titel“

      Das fünfte Jahr in Folge hat der japanische Publisher und Entwickler Capcom einen Rekordgewinn gemeldet. Die eingeschlagene Richtung der letzten Jahre dürfte man damit bestätigt sehen.

      Für das abgelaufene Geschäftsjahr erfasste man unter dem Strich einen Umsatz von etwa 814 Millionen Euro, eine Steigerung von 15,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Betriebsergebnis lautete am Ende 317 Millionen Euro, eine Steigerung von 24 Prozent.

      32,6 Millionen Spiele hat man verkauft, auch hier stellte man einen Unternehmensrekord auf. Natürlich schlägt hier Resident Evil Village ein, das im Mai 2021 veröffentlicht wurde. Im Oktober 2021 vermeldete Capcom 5 Millionen verkaufte Einheiten. Bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres waren es 6,1 Millionen.

      Monster Hunter Rise erschien bereits zum Ende des Vorjahres, aber dürfte sich lange Zeit gut verkauft haben, Capcom dürfte auch im laufenden Jahr noch davon profitiert haben. Überhaupt profitierte Capcom nach eigenen Angaben vom starken Backkatalog. Capcom nennt hier auch Monster Hunter World: Iceborne und Resident Evil 7 biohazard.

      Auch der Mobile-Games-Bereich zeigt sich stabil. Insgesamt sorgte das Spiele-Segment für 80 Prozent der Umsätze von Capcom. Etwa 11 Prozent generierte das Arcade-Geschäft, das natürlich mit abflauenden Corona-Maßnahmen wieder bessere Ergebnisse einfuhr. Hier verzeichnete Capcom einen operativen Geschäftsgewinn von plus 337 Prozent.

      Im neuen Geschäftsjahr baut Capcom vor allem auf Monster Hunter Rise: Sunbreak und „weitere große Titel“. Ob der kontroverse Dino-Shooter Exoprimal dazugehört, wird sich zeigen. Der ist bislang nur für 2023 angekündigt. Zu rechnen ist mit der Capcom Fighting Collection, Capcom Arcade 2nd Stadium und Resident Evil Re:Verse.

      via Gematsu, GamesMarkt, Bildmaterial: Street Fighter 6, Capcom

    • Ich bin sehr gespannt auf die Games, die man für die Capcom Arcade 2nd Stadium ausgewählt hat. Momentan weiß man noch keine konkreten Inhalte, falls ich nichts verwechsle. Das Potenziel ist riesig.

      Bei den großen neuen Titel ist sich niemand so sicher. Manche Producer von Capcom haben noch Dino Crisis im Hinterkopf, aber ob das bei Seite gelegt wurde für den kontroversen Dino-Shooter wird niemand wissen. Capcom übernahm selbst die Resident Evil 4 Reboot-Entwicklung. Dann gab es noch Jahresberichte, wo man von einen Onimusha-Reboot sprach. Weiters gab es auch Dragons Dogma 2 Gerüchte seit mehreren Ewigkeiten (genau bei Dragons Dogma 2 sind sogar Ewigkeiten zählbar). Insofern ist buchstäblich alles möglich. :D