Das war… Kalenderwoche 15/2022

  • Die Oster-Woche war eine eher ruhige Angelegenheit in der Welt der Videospiele. So rückten eher gemischte News zu Elden Ring, Zelda und Final Fantasy IX in den Fokus. Daneben gab es einige Neuankündigungen sowie weitere Videos. Zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf zwei Interviews. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

    Soulslike-Spiele und der Schwierigkeitsgrad ist immer wieder ein beliebtes Streitthema. Dieses diskutieren Fans natürlich auch zu Elden Ring (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC) aus. Bei Steam ist derzeit ein Mod mit einem Easy-Mode sehr beliebt. Die Nachfrage scheint also auf jeden Fall zu bestehen.

    Zum Nachfolger zu Zelda: Breath of the Wild (Switch) war die letzte greifbare Neuigkeit in letzter Zeit die Verschiebung. Im zugehörigen Video gab es einige grafische Verbesserungen, welche sogleich zu Spekulationen führten. Lief das gezeigte Material gar auf neuer Hardware?

    Da auch das mittlerweile angekündigte Kingdom Hearts IV auf der berühmten GeForce-Now-Liste zu finden war, rückt ein Remake zu Final Fantasy IX wieder in den Blickpunkt. Auch das befand sich auf der Liste und vor allem bei Square Enix haben sich schon mehrere Titel bestätigt. Also wer weiß?

    Mit GrimGrimoire OnceMore (PS4, Switch) erreichte uns die Ankündigung einer Neuauflage eines Vanillaware-Klassikers. Das gilt bisher nur für Japan, aber auch das Original erschien bereits hierzulande. Eine bekannte Reihe erhält derweil mit LINE: Monster Rancher (Mobil) eine Fortsetzung. AR-Technologie und Tamagotchi-Charme versucht Niantic mit Peridot (Mobil) zu kombinieren. Um Liebe und den Kalten Krieg dreht sich das narrative Abenteuer South of the Circle (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC). Zudem wurde noch bekannt, dass die Otome-Visual-Novel TAISHO x ALICE (Switch) in den Westen kommen wird. In letzten Tagen erschienen sind das PVP-Multiplayer-Mystery-Simulationsspiel Crimesight (PC) von Konami sowie Gotta Protectors: Cart of Darkness (Switch) inklusive DLC-Pakete.

    Ein neuer Trailer zu Fire Emblem Warriors: Three Hopes (Switch) drehte sich um die verwobenen Schicksale und eine mysteriöse Söldnerin. Aus der Sunbreak-Erweiterung von Monster Hunter Rise (Switch, PC) sahen wir ein Gebiet und ein Monster in der Vorstellung. Um das Main Theme und die Besetzung drehen sich die neusten Informationen zu The Centennial Case: A Shijima Story (PS4, PS5, Switch, PC). Hierzulande soll Metal Max Xeno: Reborn (PS4, Switch, PC) am 10. Juni erscheinen, aus Japan gab es einen neuen Trailer zu void* tRrLM2(); //Void Terrarium 2 (PS4, Switch). Die ersten beiden Epochen sahen wir aus dem HD2D-Remake zu Live A Live (Switch). In den Early Access für PCs gestartet ist Astral Ascent (Link) und My Time at Sandrock (Link) folgt bereits im Mai.

    Ende Monat gibt es nicht nur ein großes Update zu Bugsnax (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC), sondern auch die neuen Xbox- und Switch-Portierungen. Einen neuen Anlauf nimmt eFootball 2022 (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC, Mobil), man verspricht diverse Verbesserungen. Während sich Loot River (Xbox One, Xbox Series, PC) von Tetris und Dark Souls inspiriert sieht, erinnert Thymesia (PS5, Xbox Series, PC) (Link 1, Link  2) unweigerlich an Bloodborne. In A Street Cat’s Tale (PS4, Switch, PC, Mobil) schlüpft ihr in die Rolle einer streunenden Katze und das Action-RPG Stray Blade (PS5, Xbox Series, PC) startet bald in die Beta-Phase. Im Juni gibt es in der Capcom Fighting Collection (PS4, Switch, Xbox One, PC) ganze zehn Klassiker zu erleben.

    In dieser Woche ist auch die Switch-Portierung von 13 Sentinels: Aegis Rim erschienen. Auch das Survival-Horror-Spiel Tormented Souls hat inzwischen den Weg auf Nintendos Hybridkonsole gefunden. Neben den neuen Inhalten bringt der neue Patch zu Final Fantasy XIV (PS4, PS5, PC) auch Verbesserungen fürs Solospiel. Neue kostenpflichtige und kostenlose Inhalte sind zu Super Robot Wars 30 (PS4, Switch, PC) unterwegs, im Sommer kämpft auch Son-Goku (Ultra-Instinkt – Zeichen) in Dragon Ball Xenoverse 2 (PS4, Switch, Xbox One, PC) mit und vor wenigen Tagen gab es für Melty Blood: Type Lumina (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link 1, Link 2) zwei kostenlose Kämpfer. Einen interessanten Blick hinter die Kulissen gewährten uns schließlich die Macher von Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge (PS4, Switch, Xbox One, PC).

    In zwei Interviews konnten wir zudem einige spannende Details für euch in Erfahrung bringen. Bei Chrono Cross: The Radical Dreamers Edition (PS4, Switch, Xbox One, PC) ging es um den Prozess, wieso man sich für ein Remaster und nicht ein Remake entschieden hat. Um die kommenden DLCs ging es zu Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC). Neben neuen Gameplay-Features soll dabei auch Bahamut einen Auftritt haben.