Das war… Kalenderwoche 10/2022

  • Sony hat in dieser Woche wieder einmal eine State of Play ausgestrahlt, welche einige interessante Neuankündigungen bot. Auch alle weiteren wichtigen Trailer und Videos haben wir natürlich wie immer für euch gesammelt. Ganz zum Schluss findet ihr schließlich noch unsere beiden neuen Reviews. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

    Sonys State of Play von dieser Woche bot vor allem Inhalte von japanischen Studios. Die aktuelle Ausstrahlung konnte dabei mit einigen Neuankündigungen auftrumpfen. Square Enix enthüllte mit dem Action-RPG Valkyrie Elysium (PS4, PS5, PC) und dem Taktik-RPG The DioField Chronicle (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) gleich zwei neue Rollenspiele. Bandai Namco war ebenfalls mit dabei und kündigte den Prügler JoJo’s Bizarre Adventure: All Star Battle R (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) für den kommenden Herbst an. Während Capcom mit Exoprimal (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC) auf Koop-Shooter-Action setzte, legte Konami mit der 13-teiligen Klassiker-Sammlung Teenage Mutant Ninja Turtles: The Cowabunga Collection (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) nach.

    Neben diesen neuen Titeln waren natürlich auch noch weitere Trailer am Start. So sahen wir kurz nach der Verschiebung auf Oktober neues Material aus Forspoken (PS5, PC). Wenige Tage vor der Veröffentlichung zeigte sich Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC) mit der bereits dritten Demo. Ebenfalls noch im März steht Ghostwire: Tokyo (PS5, PC) an. Des Weiteren bei State of Play mit dabei waren Gundam Evolution (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC) (Link), Trek to Yomi (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC) (Link) sowie ein kostenloses Update zu Returnal (PS5).

    Im Oktober bringt uns das Chaos;Head Noah / Chaos;Child Double Pack (Switch) den erstgenannten Titel erstmals in den Westen. Zu den Neuveröffentlichungen der letzten Tage gehören Chocobo GP (Switch) (Link), The Cruel King and the Great Hero (PS4, Switch) (Link) und .hack//G.U. Last Recode (Switch) (Link). Letztgenannte Sammlung mit vier Geschichten ist schon seit 2017 für PlayStation 4 und PCs erhältlich.

    Den neuen Charakter-Trailer zu Disgaea 6 Complete (PS4, PS5, PC) ergänzte NIS America auch mit dem Datum. Zudem stellte man ZHP aus Prinny Presents NIS Classics Vol. 2 (Switch, PC) vor. Ein erstes Video gibt es inzwischen zu Taiko Risshiden V DX (Switch, PC), während zu Pocky & Rocky Reshrined (PS4, Switch) die Vorbestellerphase eingeläutet wurde. Noch in diesem Jahr erwartet uns WitchSpring R für PCs und Konsolen. Auf das Jahr 2023 datiert wurde das Remake Dead Space (PS5, Xbox Series, PC), dazu gibt es Einblicke ins Audiodesign. Schon bald bei Steam erscheint der N64-Klassiker Glover.

    Seit Kurzem können alle Abonnenten von Nintendo Switch Online + Erweiterungspaket in F-Zero X ihre Runden drehen. Den nächsten DLC-Boss gibts demnächst für Gunvolt Chronicles: Luminous Avenger iX 2 (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC). Sony hat für Japan ein buntes Line-up-Video veröffentlicht, während Square Enix bei YouTube einen gut gefüllten Soundtrack-Kanal eröffnet hat. Fans von One Piece dürfen sich noch im Sommer auf ein neues Sammelkartenspiel freuen. Ein Fan-Projekt zu Banjo-Kazooie hat die Grafik aufgemöbelt, ein weiteres kreatives Werk ist ein portabler GameCube. Zum Schluss hat Ikumi Nakamura noch ihr neues Studio vorgestellt: Unseen.

    Nun kommen wir noch zu den beiden neuen Reviews von JPGAMES. Beim SRPG Triangle Strategy (Switch) (zum Testbericht) trifft gewissermaßen Final Fantasy Tactics auf Game of Thrones. Die spannende Geschichte erzählt von Macht, Intrigen, Moral und Verrat, während es grafisch den „HD-2D“-Look gibt. Kurz nach dem Erstling gibt es auch schon mit Voice of Cards: The Forsaken Maiden (PS4, Switch, PC) (zum Testbericht) weiter. Das unveränderte Gameplay überzeugt nach wie vor, bei der Erzählung setzt man hingegen neue Schwerpunkte.