Ukraine fordert Xbox und PlayStation auf, Maßnahmen gegen russische Konten zu ergreifen

  • Die Solidarität für die Ukraine in der Videospielbranche ist groß. Nun meldet sich auch die ukrainische Politik zu Wort. Mykhailo Fedorov, Vize-Premiereminister der Ukraine, hat sich mit einem offenen Brief an Entwickler und eSports-Plattformen gewandt und sie aufgefordert, aktive Maßnahmen zu ergreifen.

    Im Brief fordert er, „alle russischen und weißrussischen Konten zu sperren und die Teilnahme russischer und weißrussischer Teams und Spieler an allen internationalen eSports-Events vorübergehend zu stoppen“.

    Bei Twitter adressierte Fedorov den offenen Brief auch direkt an Xbox und PlayStation. Die ganze Welt würde dem Aggressor durch die Verhängung von Sanktionen erhebliche Verluste auferlegen, aber man brauche jetzt auch die Unterstützung der Spielebranche.

    „2022 ist moderne Technologie vielleicht die beste Antwort auf Panzer“, so Fedorov. „Wir sind sicher, dass solche Aktionen die Bürger Russlands motivieren werden, die schändliche militärische Aggression proaktiv zu stoppen“, heißt es.

    In einem weiteren Tweet forderte Fedorov Entwickler und Publisher wie Riot Games, Electronic Arts, Ubisoft und Wargaming auf, alle Büros und Niederlassungen in Russland zu schließen. Electronic Arts gab heute bekannt, Russland und alle russischen Mannschaften aus FIFA 22 entfernen zu wollen.

    Heute wurde außerdem bekannt, dass die Sony-Gruppe zwei Millionen US-Dollar an das Flüchtlingshilfswerk UNHCR und „Save the Children“ gespendet hat. Spendengelder von der Belegschaft will das Unternehmen verdoppeln. Microsoft hatte in einem Blogbeitrag bekräftigt, die Ukraine bei der Abwehr von Cyberattacken zu unterstützen.

    Bildmaterial: Flagge der Ukraine

  • Eigentlich möchte ich dieses Thema nicht wirklich kommentieren, weil es ein Pulverfass ist.


    Auf der anderen Seite möchte ich einfach mal daran erinnern, dass solche Maßnahmen, wie sie hier gefordert werden auch der russischen Bevölkerung Schaden, die selber nichts für diesen Krieg kann und von denen die meisten diesen Krieg selber nicht wollen. Und ich denke auch nicht, dass diese Maßnahmen irgendwie dazu beitragen den Krieg zu beenden, sondern eher noch Öl ins Feuer gießen.


    Ich selber stamme aus Russland und habe Freunde in der Ukraine. Deswegen finde ich diesen ganzen Krieg extrem traurig. Die russische und ukrainische Kultur ähneln sich wie die deutsche und österreichische. Es gibt viele Leute, die Familien oder Verwandte haben, die im jeweils anderen Land leben.
    Bitte behaltet im Hinterkopf, dass bei solchen Aktionen evtl. auch Leute in Mitleidenschaft gezogen werden, die diesen Krieg verurteilen oder vielleicht sogar selber schon unter diesem Krieg leiden. Also denkt bitte an die Menschen bevor ihr in blinden Aktionismus verfallt um der Regierung eins auszuwischen.


    Das musste ich einfach mal los werden und ich hoffe, dass das jetzt nicht irgend einen Streit hier vom Zaun bricht oder so. Ich werde jedenfalls diesem Threat hier nicht weiter folgen und auch versuchen mich bei Unterhaltungen zu diesem Thema raus zu halten.

  • Grundsätzlich ist die Idee ganz amüsant, die PS & XBOX Konten zu sperren, Massenproteste von verärgerten Spielern in ganz Russland hervorzurufen und damit einen Krieg zu beenden.


    Leider ist die Wirklichkeit alles andere als zum Lachen und eine solche Aktion wird nichts an den machtpolitischen Bestrebungen ändern. Der einzige, der etwas ändern kann, ist derjenige, der den Einmarsch befohlen und alle Stricke in der Hand hat. Mein Mitgefühl haben alle, die in diesen Krieg hineingezogen wurden - allen voran die Ukrainer, aber auch alle russischstämmigen, die dort leben und den Krieg gleichermaßen verabscheuen.


    An diesem Punkt, an dem sich die Ereignisse und Schreckensnachrichten jeden Tag überschlagen, bleibt nur zu hoffen, dass alsbald wieder Vernunft einkehrt und der Krieg so schnell enden wird, wie er begonnen hat.

  • Das wird natürlich helfen. Putin und co. werden sich denken: "Schei**e, wir können kein Metro mehr spielen....okay lassen wir das. ABBRUCH! ABBRUCH!" Und wird natürlich auch den Rest der Bevölkerung den Weckruf geben.


    Aber Welt wäre halt schöner, wenn man solche Konflikte mit einer Runde Battlefield, CoD, Fifa, Mario Striker/Kart, [Pick your Poison] beilegen könnte.

    Aktuelle Hauptspiele:

    PC: Last Epoch

    Xbox Series X|S: Valheim

    Playstation 5: - - -

    Nintendo Switch: Pokemon Violet

    Dauerbrenner: Diablo 4, Granblue Fantasy Relink

    Derzeitige Most Wanted: Last Epoch, Dragons Dogma 2,

    Highlights des Jahres: Granblue Fantasy Relink, Palworld

    Pausiert: Judgment, BG3, Zelda TotK, Resi 4 Remake, MH Rise

    Zuletzt Durchgespielt: Granblue Fantasy Relink (Kampagne)

    • Offizieller Beitrag

    Natürlich hört Putin nicht auf, weil Sony russische PSN-Konten sperrt. Weil die eine Seite (es trifft Unschuldige) hier schon hinreichend dargelegt wurde, noch eine andere Perspektive: Natürlich kann das eines von insgesamt *vielen* Mitteln sein, die am Ende zu einer Stimmung im Land führen, die irgendwann dann kippt. Das ist auch der Grund, warum man Oligarchen sanktioniert. Die können allerdings noch deutlich leichter (und weniger lebensgefährlich) Putin ärgern, als es ein russischer Sony-Fan kann.

  • Ich finde das eigentlich ganz richtig. So komplett unbetroffen sind die russischen Einwohner von diesem Krieg nicht. Konsequenzen sollte man in allen möglichen Fassetten spüren, egal wie banal. Wenn schon mit SWIFT versucht wird das Land als Strafe zu isolieren, dann ergibt es für mich in allen Ansichten absolut Sinn, dass Russland auch kein Zugriff auf internationale Angebote hat. Es ist sicher nicht DIE Lösung, aber EINE Lösung die uns in Richtung Frieden bringen kann. Wenn die Alternative ein groß skalierter Krieg mit mehreren Eskalationsstufen ist, dann ja tut mir furchtbar leid, daddeln halt russische Spieler einfach mal nicht. Eure Regierung bedroht gerade immens unseren Frieden den wir schon so viele Jahrzehnte lang versuchen aufrecht zu erhalten, ist euch das überhaupt bewusst?!

  • Ich denke nicht das der Hauptgrund darin liegt nur das russische Volk zu bestrafen sondern das somit versucht wird das sich alle gegen Putin auflehnen und ihn dazu bringen den Krieg zu beenden. Einen wahnsinnigen Diktator kann nur das eigene Volk zu Fall bringen. Wenn wirklich jeder Bürger, Polizei, Militär etc. sich gegen Putin verschwört hat er nicht mehr viel zu melden weil dann keiner mehr da ist der seinen Krieg weiter führt.

  • Finde ich richtig so. Das Ziel ist nicht die Bestrafung der einfachen Bevölkerung, sondern das Ziel ist die Isolation des Landes, um eben auch jedem in diesem Land klar zu machen, dass es gerade einen Angriffskrieg auf sein Nachbarland führt und das beendet werden muss. Wir können keine Bombe auf den Kreml werden oder eine Rakete auf den Bunker von Putin aber was man kann ist, das Land sukzessive vom Rest der Welt zu trennen. Jedem Russen muss klar werden, dass ihre Führung gerade ein Verbrechen begeht und entsprechend dazu beitragen, diesen Zustand zu beenden. Russische Bürger sind Politiker, russische Bürger sind Soldaten, russische Bürger sind Generäle und jeder von ihnen hat einen Vater, eine Mutter, Brüder, Schwester, Tanten und Onkel. Es liegt in ihrer Hand, einen Regimewechsel herbeizuführen.

  • Ich denke nicht das der Hauptgrund darin liegt nur das russische Volk zu bestrafen sondern das somit versucht wird das sich alle gegen Putin auflehnen und ihn dazu bringen den Krieg zu beenden. Einen wahnsinnigen Diktator kann nur das eigene Volk zu Fall bringen. Wenn wirklich jeder Bürger, Polizei, Militär etc. sich gegen Putin verschwört hat er nicht mehr viel zu melden weil dann keiner mehr da ist der seinen Krieg weiter führt.

    Kann man nur hoffen, das die Wirtschaftssaktionen bald so hart greifen, das der russische Rubel net mehr wert is als n Stück Klopapier und die Isolation auch greift da normale Leben der Russen so stark beeinträchtig wird, damit das russische Volk mal aufwacht und eben dafür sorgt, das die Person die im Alleingang für alles verantwortlich ist und gar seine eigenen Soldaten belügt und betrügt nach Strich und Faden eben auch durchs Volk abgesetzt wird.


    Funktioniert schließlich überall sonst in der Welt auch, wenn Vertrauenspersonen und solche mit großer Verantwortung Bockmist bauen, das es immer übergeordenete staatlich Räte gibt, die notfalls dafür sorgen, dass ohne Wenn und Aber diese Menschen den Stiefel innen Hintern kriegen und die Person hochkant aus ihrer Position fliegt..
    Da sollte auch vor keinem einzigen Präsidenten der Welt vor Halt gemacht werden, egalk ob wir jetzt von ner Demokratie, Autokratie, Diktatur ect reden. Jeder Machthabef, egal welcher Staatsform hat sich für seine Taten gleichermaßen fürs eigene Volk wie den Rest der Welt zu verantworten als allerhöchster Repräsentant eines Landes.


    Schließlich ist am Ende des Tages auch ein jeder Präsident wie du und ich ein gewöhlicher Mensch unter Milliarden und da gibt es niemanden das Recht zu, nur weil man mehr Militär hat und n roten Knopf für verachtenswerte Waffen, anderen Völker zu vernichten und sich in sein Land einverleiben zu wollen wegen völlig gestörter Allmachtsfantasien aus Zeiten wo mit Gewissheit das gesammte russische Militär was Putin da losgeschickt hat nicht mal geplant war gezeugt zu werden, die Leute werden da für wirre Fantasien eines Machthabers verheizt und sterben ggf für etwas, wozu diese Soldaten ihr gesamtes Leben nie einen Bezug zu hatten, höchstens von Geschichten ihrer Eltern...


    Spätestens wenn die ganzen Oligarchen wegen Putin zugrunde gehen und von steinreich in kurzer Zeit zu bitter arm werden, bin ich mir sicher, rollt Putins Kopf, sollte dieser mit dem schwachsinnigen Krieg nicht aufhören und von sich aus abdanken, denn nach all dem was sich Putin jetzt geleistet hat, kann def Mann für immer die Politik auf internationaler Ebene an den Nagel hängen das Vertrauen in diesen Mann ist für immer zerstört, und selbst wenn jetzt wieder Frieden herrschte, so wie jetzt kann es politisch nicht mehr mit Russland weitergehn, solange Putin im Amt bleibt.


    Wenn es einen Sieger gäbe schon für den Titel "Meist gehasster Mann der Welt", dann wäre Putin mit Abstand jetzt der absolute Spitzenkandidat Nr 1 dafür und das hat er zu 100% sich selbst zu verdanken.,

  • Finde ich völlig daneben. Das russische Volk ist auch ohne Krieg völlig gespalten. Seit Jahren kämpfen sie erfolglos für einen Wechsel. Sie jetzt auch noch zu isolieren oder sanktionieren?!

  • Der Westen sollte lieber aufpassen das da jemand nicht nen zu lockeren Finger bekommt. Es ist zwar alles richtig was getan wird, aber das kann auch schnell nach hinten los gehen, dann werde höhere Preise das kleinste Problem sein. Der Ami ist ja weit genug weg.



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^

  • Der einzige Kriegstreiber ist Putin und das Gezeter über den Westen und die Medien ist einfach nur eine plumpe Ablenkung davon, dass ein Diktator Raketen, Panzer und Soldaten in sein Nachbarland schickt und dort tagtäglich unschuldige Menschen grundlos sterben. Kannst dir damit mit der Propaganda an die eigene Nase fassen, denn die kommt nur von einer Seite und diese Seite betreibt das seit etlichen Jahren. Es wäre wirklich an der Zeit dem ein Ende zu setzen und konsequent gegen die Bots und Accounts aus dem Kreml vorzugehen, so wie gegen RT, die alle nicht weniger als Zweck haben als zu destabilisieren und ein Regime zu unterstützen, das in diesem Augenblick endlose Konvois aus totdbringenden Material über seine Grenzen entsendet.


    Dieser Krieg betrifft, wie man in der News sieht, alles. In der Ukraine gibt es Entwicklerstudios, da arbeiteten Menschen für unser Vergnügen und jetzt wird ihr Leben bedroht. Videospiele sind nicht unpolitisch, weder vor, noch hinter dem Bildschirm.

  • Wo findet dieser angebliche Hass eigentlich statt, von dem dieses Forum angeblich ergriffen sein soll?


    Ich habe sowohl in der realen Welt als auch hier, vielmehr den Eindruck, eine unglaubliche, so nicht erwartbare Solidarität mit der Ukraine greift weltweit gerade um sich. Das hätte niemand für möglich gehalten, nachdem genug Populisten lange mit Erfolg daran gearbeitet haben, einen Keil in unsere westliche Demokratie und Werte zu treiben.
    Da brennt den Followern von AFD und Linken einfach der Kittel... deren ganze jahrelange Vorarbeit, schlagartig für die Katz, weil in diesem Konflikt so eindeutig klar geworden ist, wer der Aggressor ist, während sich der Westen anders als erwartet nicht komplett zerstreitet, sondern in dieser Krise wieder zusammenrückt und vereint.


    Was mich am meisten freut, das auch die Schwurbler innerhalb meiner Familie nun endlich aufgewacht sind. Diesen Schock hat die Welt offenbar gebraucht und es heißt jetzt für uns alle, zusammen zu halten und Putins Unrechtsregime keinen Meter Fußbreite zu gönnen. Ich erhoffe mir von den Maßnahmen übrigens genau die selbe Wirkung für die Menschen in Russland. Erst wenn das Mana aus dem Westen ausgetrocknet wurde, werden viele Russen evtl. auf die Idee kommen, sich besser zu informieren. Spätestens dann wird der Stuhl im Kreml wackeln, wenn er dies nicht längst tut. Die Oligarchen und Generalstab werden irgendwann hoffentlich putschen.


    In diesem Zusammenhang ein großes Dankeschön auch an Prevailer und Jpgames, weil ihr euch nicht in irgendeiner Form von Außen einschüchtern oder reinreden lasst, wenn es um diese politische Themen mit Spielebezug geht. Das ist auch keinesfalls selbstverständlich, denn die Kritik hier ist durchaus brandheiß. Deswegen kann und möchte ich trotz meiner Pause, kurz ein Statement hierzu absetzen. Ich möchte sagen, auch ihr habt unsere volle Unterstützung als Community verdient. Bitte lasst Jpgames nicht damit allein. Danke euch, bis bald.

  • Scheint ja hier wieder heiß her zu gehen. Hoffentlich nimmt sich niemand wieder die Diskussion so zu Herzen dass das Forum verlassen wird. Denkt einfach dran Politik Diskussionen sind fast immer Hitzig und selbst wenn man hier starkes Contra bekommt weil man eine sehr unbeliebte Meinung hat, meint es glaub ich hier niemand Persönlich. Deswegen entweder damit klarkommen oder erst gar nicht mit Diskutieren, denn am Ende will niemand hier das deswegen Leute das Forum verlassen. Vor allem bei einem Thema wo wir alle im großen und ganzen eh Machtlos sind.


    So um noch meine Meinung zum Thema zu sagen. Ich persönlich finde die harten Sanktionen aktuell richtig und auch wichtig. Es zeigt der Welt das der Westen doch nicht nur Länder sind die im Wohlstand und vergangenen Ruhm dahinvegetiert, sondern das es immer noch einen Zusammenhalt gegen Autoritäre Regime gibt die den Frieden bedrohen. Natürlich würde ich mir das auch für andere Themen wünschen, aber das Spielt hier in dem Thema keine Rolle (egal wie stark manche das auch erwähnen möchten). Es ist zwar schade das diese Sanktionen die normale Bevölkerung am stärksten trifft aber eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Denn so wie überall auf der Welt bekommt der kleine Mann es immer als erstes ab. Ob jetzt aber so ein Konsolen Online Ban wirklich notwendig ist, halte ich für fragwürdig. Ich glaube nämlich das sowohl die Ober- als auch die Unterschicht gerade viel wichtigere Sorgen hat als sich um sowas zu kümmern.

    Gespielt 2024 Part 1

    Einmal editiert, zuletzt von ElPsy ()

  • Keine Ahnung was das alles mit den Medien zu tun haben soll. Klar das manche Artikel auch aufgebauscht werden aber das Putin einen Krieg angefangen hat kann man nicht leugnen und faken.


    Oder sind die ganzen Videos und Bilder von den zerstörten Städten und den verletzten Leuten gefaked?
    Manche hören sich selbst nicht reden.


    Und egal um was es geht ob die Nato damit was zutun hat oder nicht, es gibt niemanden das Recht in ein anderes Land einzudringen und Menschen zu töten.
    Man bringt ja auch nicht seinen Nachbar um weil der einem nervt.

  • Einst sollte doch jedem klar sein, die Wut geht hier nicht an die russische Bevölkerung, sondern an Putin und seinem Regime, bevor hier alles in Streiterein endet.
    Man darf auch nicht vergessen, dass die Menschen in Europa "Angst vor Krieg" haben und nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen, denn Fakt ist Putin greift an.
    Und glaubt mir mal mein Onkel ist Veteran. Laut meinem Vater war er ein ganz anderer Mensch gewesen, das hat diesen Mann sehr mitgenommen und verändert. Hier gewinnt keine Seite. Eigentlich verliert die Menschlichkeit mal wieder. Syrien war genauso schrecklich gewesen, da habe ich es auch verfolgt. Nur das war den Leuten hier zu weit weg gewesen.


    Und bevor jemand mit der USA kommt, die waren doch nicht besser. Hier im Forum hat keiner die Amerikaner glorifiziert.


    Also ihr Lieben wenn wir hier ein gutes Beispiel sein wollen, sollten wir hier eine Vorbildfunktion einnehmen und zeigen wie es wirklich geht.


    Harmonie und Liebe sind die mächtigsten Waffen der Menschen.