JPGAMES.DE: Sebs Spiele des Jahres 2021

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JPGAMES.DE: Sebs Spiele des Jahres 2021

      Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und das Team von JPGames.de will euch dieses Jahr nun zum insgesamt siebten Mal seine Spiele des Jahres präsentieren. Täglich werden bis zum 31. Dezember daher einige Teammitglieder drei Favoriten des Jahres 2021 sowie die am heißesten erwarteten Titel des nächsten Jahres vorstellen – heute ist Seb (raz0rback2) an der Reihe.

      Sebs Spiele des Jahres
      Platz 3: Hitman III
      Es bedarf nicht viel, dass mich Hitman gut unterhält. Was es dann doch besonders macht, ist der stärkere Fokus auf die Story und wie diese in die Missionen integriert wurde. IO Interactive hat Hitman einen würdigen vorzeitigen Abschluss verpasst. Mit gewohnter Liebe zum Detail und einer gehörigen Prise Humor. Das hat nun auch endlich die Fachpresse verstanden und gewürdigt. Es wurde Zeit. Sogar neue Missionen sollen nun doch Anfang 2022 folgen. Ich freue mich drauf!
      Platz 2: Disco Elysium: The Final Cut
      Cuno interessiert sich verdammt nochmal nicht dafür, dass das Original nicht dieses Jahr erschienen ist. Ist Cuno scheißegal. Cuno findet das Spiel verdammt geil. Richtig Cuno-Style. Wird vielleicht nicht in deinen Schädel gehen. Musste wie Cuno sein. Cuno sagt dir, dass du dieses verfluchte Spiel zocken solltest. Ist ein geiles Teil. Cuno empfiehlt es. Ist das Point & Click der Neuzeit. Richtiger Philosophenscheiß. Cuno hatte ’ne geile Zeit. Cuno will mehr davon. Lass es dir also nicht entgehen. Willste nicht? Cuno ist das scheißegal.
      Platz 1: Death Stranding: Director’s Cut
      Ich habe noch nie zuvor ein Spiel von Hideo Kojima gespielt. Natürlich habe ich immer mitbekommen, dass Hideo Kojima in aller Munde ist und dass Hideo Kojima ein klasse Visionär und Entwickler ist. Ich empfand Hideo Kojima aber immer als zu selbstverliebt, als etwas übertrieben hochgelobt – und das, obwohl ich doch gar kein Spiel von Hideo Kojima gespielt hatte. Nun habe ich mich also auf Death Stranding im Director’s Cut von Hideo Kojima doch auf Hideo Kojima eingelassen und wurde von Hideo Kojima in keinster Weise enttäuscht. Neben der wahnsinnig abgedrehten Geschichte von Hideo Kojima und wie die Welt funktioniert, hat es Hideo Kojima aber auch mit dem Gameplay geschafft, mich vollends zu begeistern. Ich ging mit keiner Erwartung an dieses Spiel von Hideo Kojima und vielleicht auch mit ein wenig Skepsis gegenüber Hideo Kojima, doch ich bin regelrecht in dieser Welt versunken. Dieses Spiel von Hideo Kojima war einfach etwas Anderes, hatte etwas völlig Frisches und regelrecht Entspannendes. Hideo Kojima.
      Most Wanted 2022
      Obwohl nächstes Jahr so einige Schwergewichte bevorstehen und auch neue Titel wie Stray auf meinem Radar sind, gibt es kein anderes Spiel, das ich mehr herbeisehne. Natürlich ist es Elden Sou… Ring. Elden Ring! Egal, ob es Dark Souls in neuem Gewand ist, ob man nun plötzlich von Open World spricht, obwohl Teil 1 auch frei begehbar war (in zwei Happen), ich freue mich wahnsinnig drauf. Ja, auch bei mir wird die Zeit kommen, wenn meine Rufe nach mehr Innovation lauter werden. Aber Elden Ring verspricht einfach genau das zu werden, was ich brauche: mehr Souls. Wird es doch, oder?

      Das gesamte Team von JPGames wünscht euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2022!

      Bildmaterial: IO Interactive, ZA/UM, Kojima Productions / SIE

    • Oweia jetzt kommt der wieder mit seiner Walking-Sim und Autobahn-bau Spielplatz an. Aber Spass beiseite, alles drei Spiele die bei mir auch noch in der To-Do List sind, DS halt aktuell keine Option weil PC suckt, (und ich muss zugeben ich habs halt bei PC super günstig bekommen), Hitman will ich erstmal die ersten 2 Reboot-Teile nachholen und bei Disco Elysium ist das bei mir auch mehr so ne Launen Sache. Ersteindruck war gut aber nicht das auf was ich aktuell Lust habe. Trotzdem schöne Liste.

    • Gefühlt mehr ungewöhnliche Spiele für diese Gefilde, aber finde ich gut. Ich habe weder Disco Elysium noch Death Stranding gespielt, aber was ich von meinem Umfeld so höre lässt mich sehr darauf schließen, dass beide sehr hit oder miss sind - Leute lieben die Art der Narration entweder oder brechen recht schnell ab. Für mich wären beide vermutlich auch nichts, aber trotzdem sind das für viele ja offensichtlich bombastische Spielererlebnisse.

      Ach ja, und Hideo Kojima. Weil Hideo Kojima. Um Hideo Kojima nicht zu vergessen!
    • Flow schrieb:

      Gefühlt mehr ungewöhnliche Spiele für diese Gefilde, aber finde ich gut. Ich habe weder Disco Elysium noch Death Stranding gespielt, aber was ich von meinem Umfeld so höre lässt mich sehr darauf schließen, dass beide sehr hit oder miss sind - Leute lieben die Art der Narration entweder oder brechen recht schnell ab. Für mich wären beide vermutlich auch nichts, aber trotzdem sind das für viele ja offensichtlich bombastische Spielererlebnisse.

      Ach ja, und Hideo Kojima. Weil Hideo Kojima. Um Hideo Kojima nicht zu vergessen!
      Liegt daran, dass aus JRPG-Richtung leider nur noch Mittelmaß kommt. Ich hab da einfach schon zu viel gespielt. Begeistert mich nur noch schwer, leider. Vieles kauf ich nicht mal mehr (Bravely 2, SMT V um nur ma 2021 Titel zu nennnen).

      Disco Elysium ist was für alle Freunde von Point&Click Adventuren, auch wenn es keine echten Rätsel zu lösen gibt, aber eine fette Wucht an Worldbuilding und verdammt viel Humor. Sehr erwachsen dabei zugleich, war einfach top.

      Bei Death Stranding war ich echt sehr überrascht als ich im Nachgang Meinungen gelesen habe. Ist wohl sehr kontrovers, ja. Ich dachte auch, ich werde es hassen von A nach B zu laufen, aber irgendwie hat mich das nie gestört. Habe strikt die Hauptstory verfolgt und man bekam immer schnell neue Ausrüstung, neue Tools, kam in neue Gebiete… wie aus dem Progression-Lehrbuch. Wurde einfach voll in die Welt gesogen. Man braucht aber dennoch Zeit für das Spiel. Nur ma ne Stunde zocken, is nich gut.