Wenn ihr dachtet, Final Fantasy XV wurde lange entwickelt, schaut euch den neuen Weltrekord an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn ihr dachtet, Final Fantasy XV wurde lange entwickelt, schaut euch den neuen Weltrekord an

      Die Entwicklung von Final Fantasy XV begann 2006, kurz vor der Ankündigung bei der E3 2006 als Final Fantasy Versus XIII. Es gab Probleme, wie wir heute wissen. Das Projekt wurde als Final Fantasy XV neu aus dem Boden gestampft, mit einem aufregenden Logo-Morph neu vorgestellt und 2016 schließlich veröffentlicht. Ja, fünf Jahre ist das schon wieder her.

      Mit mutmaßlich mehr als 10 Jahren Entwicklungszeit ist Final Fantasy XV natürlich nicht Spitzenreiter in dieser Kategorie. Den bisherigen Weltrekord hielt Duke Nukem Forever. Das war 14 Jahre und 44 Tage in Entwicklung, wie das Guinness-Buch der Rekorde dokumentierte. Dieser Rekord wurde nun aber gebrochen.

      Vor 28 Jahren entstand nämlich Clockwork Aquario – und wurde nie veröffentlicht. Die Entwicklung begann 1991 bei Westone für Arcade-Automaten auf Basis Sega System 18. Erarbeitet wurde das Spiel von Co-Founder Ryuichi Nishizawa und es hätte ein historischer Meilenstein werden sollen, auf Augenhöhe mit Spielen wie Wonder Boy.

      So kam es zum neuen Weltrekord

      Damals waren vor allem Fighting-Games und 3D-Games sehr populär. Aber aus unbekannten Gründen wurde die Veröffentlichung von Clockwork Aquario damals gestrichen. 2020 kündigte ININ Games plötzlich eine baldige Veröffentlichung des Spiels an, inzwischen ist es erhältlich.

      Die Initiative ging dabei von Strictly Limited Games aus, wo man sich vor vier Jahren auf Spurensuche nach „Tokeijikake no Aquario“ begab und schließlich fündig wurde. Der Quellcode war nicht in Gänze wiederherstellbar, so fehlten beispielsweise die Musik und einige Grafiken. Gemeinsam mit ehemaligen Mitgliedern von Westone hat man daran gearbeitet und Clockwork Aquario nun tatsächlich veröffentlicht.

      Natürlich hat man es sich nicht nehmen lassen, diese Geschichte vom Guinness-Buch der Rekorde prüfen zu lassen. Und dort musste nun Duke Nukem Forever den Rekord als das „Spiel, das die längste Zeit zwischen Entwicklungsstart und Veröffentlichung“ in Anspruch nahm, abgeben.

      Das ist jetzt Clockwork Aquario. Mit 28 Jahren und 81 Tagen.

      Bildmaterial: Clockwork Aquario, ININ Games / Strictly Limited Games / LAT / SEGA / United Games Entertainment GmbH

    • Ich denke, die gabs wohl. Die Versus Trailer vermitteln mir diese zumindest ziemlich klar. Und wenn 15 dem konzeptionell noch einigermaßen entspricht (High Graphic Action Battle, Roadtrip & Openworld), dann versteh ich auch, warum dies auf der PS3 nicht realisierbar war. Selbst bei schlechterer Graphik scheint mir das doch relativ utopisch. Die 13ner Reihe ist ja nicht umsonst so wie sie ist. Hätte man damit gleich bis zur PS4 gewartet, wäre es, denke ich, ganz anders gelaufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Chocomog ()