Moon: Das Anti-RPG findet weltweit seinen Weg auf PlayStation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moon: Das Anti-RPG findet weltweit seinen Weg auf PlayStation

      Im September kündigte Onion Games die Veröffentlichung von Moon für PlayStation an. Nun verkündete man, dass das Anti-RPG am 16. Dezember weltweit für PS4 und PS5 erscheint. Darüber hinaus gab man auch bekannt, dass Black Bird am selben Tag für die gleichen Plattformen erscheint. Die Steam-Version von Moon hat noch keinen Termin.

      Moon erschien ursprünglich 1997 in Japan für PlayStation. Das RPG wurde von ehemaligen Square-Entwicklern erarbeitet, darunter Kenichi Nishi als Director, dessen Name unter anderem die Credits von Chrono Trigger und Super Mario RPG schmückt.

      An seiner Seite arbeiteten damals Yoshiro Kimura und Taro Kudo. Letzterer steuerte zu Super Castlevania IV die Musik bei, ehe er über Square ebenfalls zu Love-de-Lic kam und dann Moon entwickelte.

      2019 erschien eine Neuauflage des RPGs in Japan für Nintendo Switch, die es im Folgejahr digital auch in den Westen in den Nintendo eShop schaffte. Es war die erste Veröffentlichung von Moon im Westen. In Japan gab es übrigens auch eine Handelsversion für Nintendo Switch mit englischen Texten*.

      Habt ihr jemals ein RPG gespielt und euch gefragt, warum der Held in Häuser einbricht und Items mitnimmt? Oder Tausende unschuldiger Monster tötet? Moon will dies auf den Kopf stellen „um zu sehen, was wirklich hinter den Kulissen eurer Lieblings-RPGs passiert“.

      via Gematsu, Bildmaterial: Moon: Remix RPG Adventure, Onion Games / Love-de-Lic