Uncharted-Film: Sony zeigt uns den ersten Trailer und Tom Holland als Nathan Drake

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Uncharted-Film: Sony zeigt uns den ersten Trailer und Tom Holland als Nathan Drake

      Sony hat den offiziellen Trailer zum Uncharted-Film veröffentlicht, nachdem gestern bereits Leaks durch das Internet geisterten. Das zweieinhalb-minütige Video nimmt euch erwartungsgemäß mit auf eine actionreiche Achterbahnfahrt.

      In den Hauptrollen sehen wir Tom Holland als Nathan Drake und Mark Wahlberg als Victor Sullivan. Tom Holland sieht ein wenig jung aus für Nathan Drake, aber das hat natürlich seine Gründe.

      Es handelt sich um eine Prequel-Story zu den Videospielen. Wir lernen Nathan Drake als jungen Schatzjäger kennen, der von seinem Mentor Victor Sullivan lernt.

      Der Film entsteht unter der Leitung von Ruben Fleischer, der in einem Blogbeitrag bei Naughty Dog schreibt, man wolle damit sowohl Hardcore-Fans als auch Newcomer ansprechen. Spricht der erste Trailer euch an?

      Am 18. Februar 2022 soll Uncharted in den Kinos anlaufen. Etwa im gleichen Zeitraum wird Sony die Sammlung Uncharted: Legacy of Thieves Collection veröffentlichen. Sie besteht aus Uncharted 4: A Thief’s End und der Erweiterung The Lost Legacy und soll für PS5 und PCs erscheinen.

      Der erste Trailer zu Uncharted – Englisch

      Deutsch

      Bildmaterial: Uncharted, Sony Pictures

    • Mir gefällt der Trailer bisher sehr gut. Der Film muss auch nicht super sein. Es ist schön, dass sich Sony es (mal wieder) zur Aufgabe gemacht hat, einen Film auf Basis eines Spiels zu produzieren. Geh ich mir dann auch mal im Kino anschauen. Manchmal langt Popcorn-Unterhaltung. Im Prinzip ist es bei den Marvel-Filmen genauso :)
    • Wird typisches Popcorn Kino. Aber mehr hätte ich dem Film eh nicht eingeräumt. Uncharted lebt von seinen Schauplätzen,der flotten Sprüche und den beiden Protagonisten.

      Ka wie gut ich den Cast finden soll. Man macht ne Prequel Story nimmt aber bekannte Szenen aus sämtlichen Uncharted Teilen....das passt irgendwie nicht so ganz.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Nathan Drake als Kind also. :)
      Naja immerhin ist er nicht schwarz oder eine Frau. Noch schlimmer… animiert.
      (Ich bin nicht rassistisch aber ich spiele damit auf die Modeerscheinung unserer Filmkultur an, die meint aktuell mit jedem Film ihre super „toleranz“ demonstrieren müssen)

      Freundescode: SW-2599-6180-8507

      Meine Top 10 2021!

      1. Monster Hunter Stories 2
      2. Wild Arms 5
      3. Tales of Arise
      4. Ys 9
      5. Monster Hunter Rise
      6. Octopath Traveler
      7. Final Fantasy 8 Remaster
      8. Oninaki
      9. Megadimension Neptunia V2
      10. Atelier Ryza 2
    • Also der Trailer macht Lust auf mehr nur ist das eine Kleinigkeit die mich stört. Egal wie man es dreht, Tom Holland passt nicht als Drake Nathan, auch nicht im Teenager Alter. Im vierten Teil der UC Reihe selbst sieht Nathan Drake aus wie ein Latino. Irgendwer bei Sony Pictures muss ich einen Bären an Tom Holland gefressen haben. Ich mache kein Geheimnis daraus, bin nicht wirklich ein Fan von Tom Holland.
      Ich finde neben dem schauspielerischen Talent sollte such die Optik ein wenig stimmen. Gleiches habe ich bei der Last of US Serie von HBO bemängelt, Bell Ramsey passt mal gar nicht auf das Erscheinungsbild von Ellie.

      Was mir gerade auffällt, Mark Wahlberg sieht mehr nach Nathan Drake aus als der Holland… :D
    • Ich kann diesen Wahlberg einfach nicht ab und finde den in jedem Film unpassend. Ich kauf dem keine seiner Rollen ab. Kommt nen Film mit ihm, schalt ich nur noch um xD. Der andere Typ, ka, noch nie was mit dem gesehen. Wenn der Fan Service stimmt, kann es ja Fans dennoch gefallen. Da bin ich froh das ich es eh nie mit der Spielereie hatte.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
    • Ich bin ebenfalls kein großer Fan der Spiele. Ich habe versucht, mit "Golden Abyss" auf Sonys ungeliebtes Handheld-Kind einzusteigen. Mir persönlich ist das Game aber zu "geskriptet" - ich hätte gerne etwas mehr Gameplay-Freiheiten und weniger lange Cutscenes gehabt. Ich kann jedoch nicht von den "großen" Teilen auf PS4 sprechen. Vielleicht unterscheiden sie sich ja deutlich, im Vergleich zum Vita-Ableger.

      Der Film verspricht, wie hier bereits erwähnt, typisches Popcorn-Kino. Zum Hirn-Ausschalten und Genießen kann's ja nicht verkehrt sein. ^^
    • Ich finde die Darsteller in UC4 schon so gut, das ich mit dieser Auswahl Schauspieler wirklich nichts anfangen kann. Das sind für mich nicht die Drake Brüder, ganz ehrlich nicht. Einen unpassenderen Nate hätte man nicht aussuchen können. Auch Wahlberg will mir einfach nicht in den Kopf. Einer dieser Schauspieler die ich wirklich nicht mehr sehen kann, so inflationär wie die in jedem Movie rumkaspern.
    • Gut, von der Aufmachung her, siehts schon interessant aus,
      aber ich komme einfach nicht mit dem Cast klar.
      Was ich vom Trailer her gesehen habe, kann ich nur den Schluss daraus ziehen, dass der Film zwar Szenen aus den Spielen inne hat, aber selbst wohl nichts mit der Hauptreihe zu hat, was um die Geschichten um Nathan Drake aus den Spielen an geht.
    • Ich finde den Trailer eigentlich ganz nett, auch wenn es wie bereits gesagt wurde eigentlich eine Zusammenreihung der vier Titel ist und weniger ein Prequel. Tom Holland ist mir gänzlich unbekannt, versprüht aber doch irgendwo den Vibe von Nathan. Im Gegensatz dazu finde ich Mark Wallberg recht unpassend als Sully besetzt, da hätte vermutlich noch Nathans Bruder für ihn als Rolle eher gepasst. Da hätte ich mir eher jemanden vom Typus Marlon Brando vorgestellt. Vom Trailer allein und als Fan der Reihe, wäre ich zumindest erstmal nicht abgeneigt/ abgeschreckt mir den Film anzuschauen.