Nintendo Switch Online: Das sind die Preise für die N64- und Sega-Games im Abo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch Online: Das sind die Preise für die N64- und Sega-Games im Abo

      Am Ende der Spezialausgabe von Nintendo Direct zu Animal Crossing: New Horizons nannte Nintendo die mit Spannung erwarteten Preise des neuen Abos von Nintendo Switch Online.

      Dieses wird euch nicht nur die N64- und Mega-Drive-Games bringen, sondern auch den kommenden DLC zu Animal Crossing, der sonst immerhin 25 Euro kostet. Damit habt ihr den Aufpreis des neuen Abos fast wieder rein.

      Denn das wird eure Abo-Gebühren verdoppeln. Eine Einzelmitgliedschaft für 12 Monate wird 39,99 Euro kosten, bisher genügten 19,99 Euro. Auch die Familienmitgliedschaft verdoppelt sich auf 69,99 Euro pro Jahr.

      So viel Spaß für doppeltes Geld

      Dafür bekommt ihr, wie bereits kommuniziert, die N64- und Mega-Drive-Games. Neun Spiele der N64-Ära stehen zum Start zur Verfügung, ebenso wie insgesamt 14 Spiele des Sega Mega Drive. Welche genau das sind, lest ihr hier. Weitere sollen in Zukunft folgen.

      Dass auch der DLC zu Animal Crossing inklusive ist, war eine kleine Überraschung. Es ist unklar, ob Nintendo in Zukunft auch weitere solche Boni hinzufügt. Es wäre sicherlich eine Bereicherung für das teurere Abo.

      Bildmaterial: Nintendo Direct, Nintendo

    • Solche Preise bzw enorme Preiserhöhungen sind natürlich auf den ersten Blick keine Freude, aber wenn man es sich auf das Jahr ausrechnet, ist es monatlich nicht mehr so viel. In diesem Fall sind es grade mal ~3,33 € für die Einzelmitgliedschaft.

      Als ich noch TV schaute, hatte ich auch ein jährliches HD Abo für Sat, kostete anfangs 50€, umgerechnet etwas über 4€ im Monat. Das war nichts. Wurde später teurer (ich glaub mittlerweile ist man was bei 75€ oder mehr), weil mehr Sender hinzu kamen, aber da ich immer weniger TV schaute bis jetzt zu gar nicht, rentierte es sich daher nicht mehr.

      Hier wird das aber für mich anders aussehen.
    • Bin ja gespannt, ob man die Erweiterung nur fürn Jahr mitnehmen kann oder auch, wie die normale Mitgliedschaft, für einen, sowie drei Monate

      Auf jeden Fall ein teures Vergnügen für so wenig neuen Inhalt. Lohnt sich irgendwie hauptsächlich für Animal Crossing Spieler, die kein Problem haben anschließend keinen Zugriff mehr auf die DLC Inhalte zu haben, sobald die Mitgliedschaft um ist. Wer dann noch verlängert, für den lohnt sich das ja bereits nicht mehr, weil man das DLC dann auch direkt hätte kaufen können^^

      Ich hatte ja schon geahnt, dass irgendwas nicht ganz koscher ist, als man so herum geduckst hat bei der Ankündigung. Nun weiß man auch wieso. Eine Preisverdoppelung für die Hälfte an neuen Inhalten, als die normale hatte, ist schon ziemlich unverschämt, zumal Nintendo ja nichts in die Qualität ihrer Online Infrastruktur investiert so wirklich^^
      Wenn mans auf einen Monat runterrechnet, klingts mit etwas über 3€ noch vollkommen vertretbar, doch in Wirklichkeit wäre ein einzelner Monat nochmal teurer, falls man es hier auch anbieten sollte. Bei der Verdoppelungspolitik dürften das schon 8€/monatlich und 16€ für 3 Monate sein... dann klingts... irgendwie auch nicht mehr so gut und wirklich ganz schön überteuert für das bisschen...
      Und letzten Endes muss man beim Jahresbetrag den ja eh direkt auf einmal zahlen, weshalb das runterbrechen auf 3€/Monat einen auch nichts bringt.
      Letzten Ende eine ganz schön miese Aktion mit der man sich den unverschämten Preisen von Sony und Microsoft immer weiter annähert... (Weiß aber nun nicht, wie viel die nochmal genau kosten... bei denen kriegt man aber zumindest noch regelmäßig Gratisspiele, die man auch behalten darf, auch wenn man die nur mit Abo spielen kann. Ist bei Nintendo ja auch anders)

      Sehr schade. Bei nem fairen Aufpreis hät ich son Monat sicherlich mal mitgemacht um Banjo-Kazooie zu spielen. So würde ich mir für das Geld aber lieber eine richtige N64 holen. Hab ich mehr von. Zu Sega gibts ja genug alternativen mit den zig Collections und der Mini Konsole^^

      Naja schade aber was solls. Wird dann halt ignoriert der kack und gut ist :)
    • Puh ich bin so froh das ich meine WiiU nicht verkauft habe. ^^
      Der preis ist verrückt. Ja, 3,33 im Monat sind nicht viel, aber man muss eben vergleichen was man bei ähnlichen Service Angeboten bekommt. Hier hat man auch nur Zugriff auf diese Titel.

      Find das Konzept immer noch cool, aber nach wie vor unverständlich warum man den Preis des Abos gleich verdoppeln musste. Vielleicht kommen ja noch zusätzliche Features. Mal schauen, bin gespannt.

      Currently playing: DND Dark Alliance/Divinity OS2/Back4Blood
      Dieses Jahr durchgespielt: 62
      Zuletzt durchgespielt: Tales of Arise/Crown Trick/Avengers
      Most Wanted: God of War Ragnarök/Eiyuden Chronicles






    • Ich habe das Abo ausschließlich für den Multiplayer Zugang, daher finde ich es zumindest gut das man die neuen Inhalte in einem Erweiterungspass ausgelagert hat und der Preis des Standard Abo erstmal unberührt bleibt. Die SNES Spiele würde ich auch sofort gegen eine verbesserte Online Infrastruktur tauschen.

      Für Leute die Interesse an den Inhalten haben ist so ein satter Aufpreis aber natürlich unschön.
    • Es ist zwar monatlich gerechnet nicht die Welt aber wenn man es mit der Konkurrent vergleicht, die zwar immer noch leicht teurer ist, ist der Preis viel zu hoch für die paar alten Spiele die man da bekommt. Damit will ich die jetzt nicht runtermachen, aber allein die Ps4 Sammlung die man auf der Ps5 bekommt ist um einiges mehr Wert als das gesamte Angebot von Nintendo (von Xbox will ich erst gar nicht anfangen). Aber naja überteuerte Preise sind halt Nintendos Markenzeichen.

      Was ich aber viel besorgniserregender finde als den Preis, falls ich das richtig verstanden habe, ist dass man die Spiele nur im Abo bekommt aber nicht einzeln erwerben kann. Somit ist es wieder ein Schritt in eine Richtung die mir gar nicht gefällt. So wie es aussieht wird mir mein hobby echt früher oder später durch sowas weggenommen, weil ich niemals Spiele spielen werde die Abo exklusiv sind.
    • Ich habe auch kein Interesse an den "Gratis-Games", ich hole mir ja auch praktisch nie diejenigen von PS+ (ich glaube, ich habe da in all den Jahren meiner Plus-Mitgliedschaft insgesamt 3 Spiele geholt ^^), ich nutze Nintendo Online nur fürs Onlinespielen (Animal Crossing, Pokémon, Diablo 3, etc.).

      Wir haben eine Familienmitgliedschaft und die ist (bis jetzt) wirklich günstig, wenn wir den Animal Crossing DLC haben wollen, kaufen wir ihn, damit wir ihn auch "sicher" haben auch ohne Abo. Also ich hoffe wirklich, dieser Erweiterungspass ist dann nicht plötzlich ein "Muss", denn dann wäre er für den Inhalt, den wir nutzen und den Service doch recht teuer.
    • Ich hab aktuell ein Familienabo, hauptsächlich weil meine Frau ab und zu mit ihren Eltern online spielt. Das zahl ich aber auch alleine. Den Aufschlag zu 70€ empfinde ich da als unverschämt. Mir hilft es wenig, dass man da jetzt 8 Mitglieder haben kann und den Animal Crossing-DLC will ich auch nicht als Leihgabe. Für ein paar Euro mehr hätte ich die N64-Spiele wahrscheinlich mitgenommen. Aber bei dem aktuellen Angebot können die mich mal gernhaben.

      (oder ich schmeiß die Familie raus......)
    • Chase schrieb:

      ElPsy schrieb:

      Damit will ich die jetzt nicht runtermachen, aber allein die Ps4 Sammlung die man auf der Ps5 bekommt ist um einiges mehr Wert als das gesamte Angebot von Nintendo (von Xbox will ich erst gar nicht anfangen).
      Xbox Live Gold ist aber der einzige der drei Dienste bei den du die monatlichen Spiele behältst, nachdem dein Abo abgelaufen ist.
      Ich denke du hast mich falsch verstanden. Das war nichts negatives gegen Xbox sondnern damit meinte ich das Xbox das beste Angebot hat, aber ich nicht mehr dazu schreiben wollte, weil ich mich nicht genug auskenne (deine Info wusste ich zum Beispiel auch nicht).
    • Kaido schrieb:

      Ich habe das Abo ausschließlich für den Multiplayer Zugang, daher finde ich es zumindest gut das man die neuen Inhalte in einem Erweiterungspass ausgelagert hat und der Preis des Standard Abo erstmal unberührt bleibt. Die SNES Spiele würde ich auch sofort gegen eine verbesserte Online Infrastruktur tauschen.

      Für Leute die Interesse an den Inhalten haben ist so ein satter Aufpreis aber natürlich unschön.
      Kann ich genau so unterschreiben!
      Zum Glück interessiert mich der neue "erweiterte" Service überhaupt nicht XD

      Kainé: Weiss you dumbass! Start making sense, you rotten book, or youre gonna be sorry! Maybe I'll rip your pages out, one-bye-one! Or maybe i'll put you in the goddamn furnace! How can someone with such a big smart brain get hypnotized like a little bitch, huh? [...] Now pull your head out of your goddamn ass and start fucking helping us!
    • Zum Glück ist das alles nur eine Option weil mich N64 Spiele nur selten interessiert haben. Da haben Ps One Spiele (jetzt einfach mal das frühe 3D Grafik Zeitalter im Vergleich) deutlich mehr gereizt.
      Bei GBA Spielen könnte ich sogar schwach werden aber mit denen kann man noch Geld verdienen wie man erst neulich mit der Castlevania Collection gesehen hat, von daher wird das aller höchstens noch GB/GBC, wenn überhaupt.

      Aber die Sache mit den DlCs... Ist schon sehr interessant. Hat man wirklich schon bestätigt dass diese nach Ablauf des Abos nicht mehr funktionieren? Dann müssten die Spiele ja nochmals extra darauf programmiert werden und jedes Mal kontrollieren wenn man darauf zugreifen will.
      Also wenn das Sunbreak DlC zu MH Rise da rein kommt, würde ich mir das wirklich nochmal überlegen.
    • AkiraZwei schrieb:

      Aber die Sache mit den DlCs... Ist schon sehr interessant. Hat man wirklich schon bestätigt dass diese nach Ablauf des Abos nicht mehr funktionieren? Dann müssten die Spiele ja nochmals extra darauf programmiert werden und jedes Mal kontrollieren wenn man darauf zugreifen will.

      Ich bin da bei @Weird und sage auch, dass die DLC's ganz sicher nicht mehr nach Ablauf des Abos funktionieren werden. Die Lizenzen hier etwas umzubauen sollte kein Problem sein, beim Game Pass funktioniert es ja auch, wenn aber auch immer mal mit Problemen bei Xbox Classic und Xbox 360 Spielen, aber das sind halt Einzelfälle.

      Für einige Leute wird es da also eine böse Überraschung geben, wenn ihr Abo dann mal ausläuft und sie vermutlich ihr Animal Crossing nicht mehr starten können, da das Savegame ungültig wird, sobald man keinen Zugriff mehr auf den DLC hat. Ich will hier noch keine voreiligen Schlüsse ziehen aber das halte ich eben für sehr realistisch. Wer New Horizons gerne spielt der sollte hier nicht lange überlegen und sich den DLC kaufen. Man kann da wieder unzählige Stunden investieren und mit den 25 Euro ist man am Ende besser bedient als einen DLC zu leihen, auf den man nach Ablauf des Abos keinen Zugriff mehr hat und man vermutlich anschließend Probleme mit seinem Savegame hat. So siehts wohl leider aus und ist vermutlich auch ein Grund, wieso es im Game Pass eigentlich keine DLC's gibt. Theoretisch ist es wohl möglich seit einiger Zeit, aber im Game Pass findet man eigentlich immer nur die Standard Versionen.

      Die Leute werden natürlich nun beobachten, wie sich der Service entwickeln wird. Es gibt bisher keinen Indikator dafür, dass man monatlich neue Spiele hinzufügen will. Sonst hätten sie das nun angemerkt. Sollte man weiter diesen Weg gehen mit alle paar Monate mal ein neues Spiel aus der Wühlkiste, dann wird das nichts. Ich sehe da Potential, aber nur, wenn sie diese Service-Erweiterung pflegen. Am Ende ist es Nintendo, wie immer unberechenbar. Aber sie werden wohl wissen, dass sie hier bei 20 Euro mehr pro Jahr diesen Service nicht so verstauben lassen dürfen. Keine Garantie, denke mir aber, irgendwas hat man da vermutlich geplant.
      Zuletzt durchgespielt:

      Diablo II: Resurrected 7,5/10, Control 8/10, Alan Wake's American Nightmare 7/10

    • Dass der DLC an das Abo gebunden ist, hat Nintendo längst bestätigt. Allerdings wird man die Gegenstände, etc., die man durch den DLC auch auf seiner normalen Insel nutzen kann, dort auch behalten können. Man verliert nur den Zugriff auf die neue Insel.

      Von Eurogamer:

      Nintendo laut Eurogamer schrieb:

      “Players can still continue to access certain things they have unlocked in Animal Crossing: New Horizons - Happy Home Paradise on their main island, including adding counters, partition walls, as well as adding ambient lighting and soundscapes, even if their access to Animal Crossing: New Horizons - Happy Home Paradise is suspended," a Nintendo spokesperson told me. "However, it will not be possible to visit the archipelago if players lose access to the DLC. To be able to visit the archipelago and take on requests of designing vacation homes again, you will need to purchase the DLC separately or renew the Nintendo Switch Online + Expansion Pack membership."
    • Somnium schrieb:

      Es gibt bisher keinen Indikator dafür, dass man monatlich neue Spiele hinzufügen will.
      Monatlich nicht, das wahr. Aber das neue kommen schon. Man hat ja bereits die ersten angekündigt die dzau kommen werden. Ich hoffe mal, dass da nicht ein Spiel pro Monat erscheint, sondern das schon zügiger geht und danach dann noch mehr kommt, was ich für sehr wahrscheinlich halte.
      Würde aber schon eher damit rechnen, dass es genauso läuft wie bei den NES und SNES Spielen und man da vielleicht sogar nur noch ein NES und ein SNES Spiel immer hinzufügt um dafür ein N64 Spiel, sowie 1 Sega Spiel noch dazu zu packen. Ich glaube nicht, dass Nintendo die Ressourcen erhöht haben für den ganzen Service, was sie müssten, wenn sie wirklich vernünftig das Ganze pflegen wollen
      Man merkt einfach, dass das Ganze eine reine Geschäftsentscheidung war ohne Rücksicht darauf, obs "kundenfreundlich" ist.
      Ich gebe auch zu, dass mich das Ganze dadrin bestärkt den Switch Nachfolger nicht mehr zu holen. Das steht bei mir noch stark auf der Kippe. Wenn Nintendo aber so weitermacht mit ihren Anti Kunden Entscheidungen, kippt es sehr schnell drüber weg für mich...^^
    • ElPsy schrieb:

      Es ist zwar monatlich gerechnet nicht die Welt aber wenn man es mit der Konkurrent vergleicht, die zwar immer noch leicht teurer ist, ist der Preis viel zu hoch für die paar alten Spiele die man da bekommt. Damit will ich die jetzt nicht runtermachen, aber allein die Ps4 Sammlung die man auf der Ps5 bekommt ist um einiges mehr Wert als das gesamte Angebot von Nintendo (von Xbox will ich erst gar nicht anfangen). Aber naja überteuerte Preise sind halt Nintendos Markenzeichen.
      Ich finde das "immer" schwierig zu vergleichen, weil Nintendo's NOS und Xbox/Playstation im Kern doch sehr Unterschiedlich ist. Im Endeffekt lässt sich der Service an Spielen die Nintendo anbieten eher mit dem Gamepass der Xbox vergleichen als mit GOLD und PLUS, weil du halt ein festes Set an Spielen bekommst, das sich nicht wirklich erweitert(Ja ab und an kommen neue dazu aber nicht im Monatsrythmus), aber auch nicht wirklich verschwindet. Ob du jetzt oder nächstes Jahr ein Abo abschließt ist für dich als Switch Besitzer irrelevant, weil du immer noch Zugang zu den gleichen Spielen hast, bei Gold und Plus musst du aber jeden Monat "anwesend" sein um die Spiele zu kriegen, sonst verpasst du sie für immer. Da ist einfach eine ganz unteschiedliche Art von Mehrwert - genau wie halt auch die ewige Diskussion in Punkto Preisfrage wenn es um PS4/PS5 Hardwarepower geht vs Switch für 330 tacken als Hybrid-Konsole. Das scheint man auch gerne mal nicht zu begreifen das bei den Preis von 330 nicht der Mehrwert fehlt, sondern einfach eine ganz andere Art von Mehrwert ist als reine Power.

      Gleiches gilt übrigends auch für das "Familienpaket" Ding im Speziellen Multiplayer. Das sich 8-Personen teilen klingt erstmal kompliziert im Vergleich zu PS/XBOX wo einfach ein Account Konsolenweit mit allen die Online-Funktionalität teilt. Wenn man aber rechnet das 8 Personen im Paket auf unterschiedlichen, eigenen Geräten aufteilen können, kommt da auch wieder ein ganz andere Mehrwert zustande. Versuch mal Plus oder Gold auf 8 Personen mit eigenen Geräten aufzuteilen... da kommst dann im besten fall auf 240€

      ---
      Topic:
      Mich stören eigentlich an der Sache nur drei Aspekte. Erstens finde ich es halt Schade, das Nintendo trotz Abo-Service langsam bis gar nicht an der Online-Infra arbeitet... bspw. bei Splatoon 3 sollten wirklich langsam mal dedizierte Server & Co in betracht gezogen werden... geht aber natürlich noch Tiefer das Thema. Zweitens: Auch wenn ich PERSÖNLICH den Preis der Abo-Service zu NES/SNES und jetzt auch kommend zu N64 / Megadrive durchaus "gerechtfertigt" finde, auch dadurch das anpassungen an den Spielen gemacht werden, speziell das man das Ding auch Online zocken kann. Was mir in der Hinsicht so "weh" tut ist das man halt dadurch nie erwarten können darf, das die das gesamte Ding mal verkaufen. Alleine die NES/SNES Sammlung würde ich für eine Retail für Switch schon 60 Tacken hinlegen, ehrlich, von mir aus weiterhin mit abo für den MP Service oder "alternativ" für Leute die es nciht fest möchten so wie jetzt für lau als abo, aber erlaubt sie mir zu kaufen PLS.

      Was ich aber wirklich "schräg" finde, ist das "Leih" Konzept für Animal Crossing. Wenn man den DLC "FEST" bekommen hätte, dann wäre das ein unglaublicher Mehrwert geworden. Oder zumindestens einen Gutschein als "DLC"... oder gebündelt mit AC selber, aber irgendwie kann ich mich nicht mit den Gedanken anfreunden, auch bei Sony oder Microsoft, wenn jetzt dann solche DLC's als Leihgaben gegeben wird. Wenn ich ein Spiel kaufe will ich mir richtigen Kontent sicher nicht "leihen" und am Ende vllt noch draufzahlen... aber gut, evtl. lassen sich damit auch wirklich Kunden locken die unentschlossen sind sowohl beim DLC als auch beim Erweiterten NOS...

      Ich will mir halt noch anschauen, weil sich das für mich noch nicht ganz herausgestellt hat oder evtl habe ichs auch irgendwie überlesen... wie genau funktioniert das für bestehende NOS Kunden. Können wir da einfach upgraden?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LightningYu ()

    • Das ist Digitalisierung so wirklich besitzen tut man nichts mehr. Hatte eigentlich nur 10 Euro mehr erwartet. Nintendo sollte wenigstens die Option Spiele zu kaufen.

      Wollte eigentlich nur Paper Mario, Majoras Mask und OfT dafür würde ich einmalig 30 Euro blechen den Rest brauch ich einfach nicht.

      Verstehe auch nicht warum man nicht die 3DS Version als Bundle verkauft.