Wie kann man den Stress überwinden!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie kann man den Stress überwinden!

      Grüße an alle Mitglieder. Wie geht es dir? Seit ich neben meiner Büroarbeit einen freiberuflichen Job habe, fühle ich mich abends zu gestresst und müde. Ich würde gerne diese schönen Herbstabende genießen, aber ich bin nicht in der Stimmung dazu. Was machst du normalerweise? Und wie kann ich diese Situation überwinden?
    • Wenn ich in schlechter Stimmung bin, spiele ich meistens ein Spiel worauf ich Lust habe. Das kann ein neues aber auch altes Spiel sein. Besonders die alten Spiele, lassen mich öfters nostalgisch werden und in positive Erinnerungen versinken. Was mir auch manchmal hilft, ist es Musik zu hören mit der ich was verbinde. Auch hier spielt es keine Rolle ob neu oder alt. Wenn mir beides nicht hilft dann lese ich ein Buch. Das entspannt mich und festigt meinen Fokus, quasi schon fast eine Art Meditation. Dazu dann einen schönen Kräutertee zur Entspannung.^^
      Ich weiß nicht wie deine private Situation ist, solltest du alleine leben, dann empfiehlt sich ein Besuch bei den Eltern. Einfach mal schön zusammen essen und in vergangenen Erinnerungen miteinander schwelgen. Möge deine Laune sich bald zum besseren wenden. ;)
    • Was man nicht vergessen darf ist, dass auch Freizeitaktivitäten Stress verursachen können. Man denkt sich "Ich treffe mich doch mit Freunden in einem Café, zocke, zu dies, zu das, wieso bin ich gestresst?", aber wenn das alles Termine sind zu denen man sich fast verpflichtet fühlt und man seinen Terminplan maximal effektiv gestaltet, wird es zu Stress.
      Man muss auch mal die Zeit finden, um Nichts zu tun und sich zu langweilen.


      Nora El Nora, ne'ezar begvura shuvi elay malki

      Dodi refa, nafshi nichsefa, lebeitach malchi
    • Alhym schrieb:

      Was man nicht vergessen darf ist, dass auch Freizeitaktivitäten Stress verursachen können. Man denkt sich "Ich treffe mich doch mit Freunden in einem Café, zocke, zu dies, zu das, wieso bin ich gestresst?", aber wenn das alles Termine sind zu denen man sich fast verpflichtet fühlt und man seinen Terminplan maximal effektiv gestaltet, wird es zu Stress.
      Man muss auch mal die Zeit finden, um Nichts zu tun und sich zu langweilen.
      Vor dem Hintergrund halte ich es für wichtig, einen kleinen bis gar keinen Backlog zu haben :D . Weiß selber aus der Vergangenheit nur zu gut, was Freizeitstress bedeutet.
      Und man darf auch nicht vergessen: Je nach Persönlichkeitstyp kann sogar Kreativität die Langeweile brauchen. Für Leute, die dementsprechend strukturiert sind, kann zu viel Input kontraproduktiv sein - das erzählt einem nur keiner, weil die Denkstrukturen/Bedürfnisse eher verinnerlichter Personen auch in unserer ach so fortschrittlichen Welt nach wie vor kaum eine Rolle spielen. Facebook, Twitter, TikTok und wie sie alle heißen (sowie die damit verbundene ständige Erreichbarkeit) sind in diesem Punkt alles andere als hilfreich.
      Ja, es gibt Menschen, die brauchen ständigen Input, aber etwa genauso viele brauchen ihn nicht (bzw. er schadet ihnen ab einer gewissen Intensität sogar). Diesbezüglich gilt es zunächst herauszufinden, zu welcher Sorte man selbst gehört, woraus sich dann alles andere ergibt.
      "In me there's a flower - ever blooming
      Somewhere there's a fire - all consuming"
      (M.o.t.I)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • @Kelesis Aus diesem Grund halte ich meinen Backlog so klein wie möglich bzw ist es mein Ziel, in irgendwann komplett verschwinden zu lassen. Und andererseits bin ich schon lange weg von Facebook, Twitter, und Co. YouTube schaue ich noch, aber merke langsam auch, dass mich da manche Videos eher stressen als erholen. Darum reduziere ich das auch schrittweise.


      Nora El Nora, ne'ezar begvura shuvi elay malki

      Dodi refa, nafshi nichsefa, lebeitach malchi
    • @Alhym @Kelesis

      Ich stimme euch da völlig zu. Ich glaube wirklich, dass viele Menschen vergessen haben die Langeweile zu genießen. Nichts in Planung zu haben, in den Tag hinein trödeln, das sind solche Momente, die mich wirklich runter holen.
      Die sozialen Plattformen nutze ich auch fast kaum, wahrscheinlich bin ich hier im Forum viel aktiver Unterwegs.
      Hobbytechnisch habe ich fast kein Backlog. Bin immer wieder Überrascht, wie manch einer Spiele spielt, wirkt schon wie Arbeit, ich würde mich nur stressen damit.

      Termine machen, die Treffen mit seinen Freunden arrangieren, kann tatsächlich stressig werden. Das kenne ich nur zu gut. Ich bin noch froh darüber Freunde zu haben, die einfach so mal vorbei kommen, wie es in der Jugend noch war, ohne großes Tamtam.

      Und es hängt davon ab, was wie ein Stress du hast. Bin ich grade wütend, dann mach ich lieber Sport, um die überschüssige Energie abzubauen.
    • Hallo. Mir geht es gut und du tust mir leid. Ich hoffe, ich kann dir irgendwie helfen, deine Situation zu erleichtern. Mehrere Jobs gleichzeitig zu erledigen, ist schon stressig. Wenn du dann noch mit einem straffen Zeitplan arbeitest oder einen Job machst, bei dem es auf Details ankommt, wird es noch nervenaufreibender. Deshalb musst du auf dich selbst aufpassen, Ruhe bewahren und dich gut erholen. Du kannst deine Lieblingssachen machen, um dich irgendwie aufzuheitern. So wirst du abends Lust haben, Filme oder Serien zu schauen, Zeit in der Küche zu verbringen oder spazieren zu gehen. Vielleicht musst du ein paar Beruhigungstabletten nehmen, aber besser ist es, sich dank beruhigender Tees zu beruhigen. Ich mag Lavendeltee sehr gerne und er hilft mir, einen entspannten Zustand zu erreichen. Finde die für dich hilfreichste Methode und kümmere dich um dich selbst. Hab einen schönen Tag!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alhym ()

    • Hi, tut mir Leid das du so gestresst bist. Leider kenne ich mich mit diesen "Burnout" Phasen selber relativ gut aus.
      Es gibt da einige Methoden wie man versuchen kann zu entspannen, das ist aber natürlich wie fast alles rein subjektiv und unterscheidet sich von Person zu Person:

      Wenn du einen Bürojob hast und dich wegen dem Stress ausgelaugt fühlt kann Sport wirklich wirklich gut helfen. Welche Sportart hilft hängt vor allem davon ab wie viel Spaß die macht. Seitdem ich anfangen habe zu studieren und verschiedene Jobs, Hausarbeiten, Klausuren zu haben und gleichzeitig nebenbei angefangen habe zu unterrichten hat mir vor allem schwimmen sehr gut geholfen. Gut für die Gelenke, die allgemeine Fitness, und wenn dir selbst das schwimmen zu stressig wird kannst du einfach anfangen dich auf den Rücken zu legen und vom Wasser treiben zu lassen. Es gibt auch viele Thermen und Schwimmbäder mit Solebecken - das sind Salzwasserbecken ähnlich wie Whirlpools. Salzwasser ist gut für die Haut und wenn man die Gelgenheit hat da einbisschen aufzuweichen kann man sich ein wenig in die ganzen Hotsprings/Onsen aus Japan hineinversetzen - zumindest teilweise.

      Je nachdem welche Sportart du magst könnte auch etwas meditativeres wie Tai Chi, oder etwas offensiveres wie Wing Chun oder Kendo auch interessant sein. Das Problem ist hierbei natürlich zu schauen wie das zeitlich in den Stundenplan passt und es am Anfang nicht zu übertreiben. Wenn du noch ne Person hast mit der du zum Beispiel zusammen schwimmen gehen kannst hilft das den eigenen Schweinehund zu überwinden. Nach einiger Zeit wenn es Spaß macht läuft es dann von selbst!

      Bei den ganz stressigen Phasen wenn ich auch körperlich extrem hinüber bin und auch keine Lust habe etwas zu zocken, schaue ich mir entweder etwas auf Netflix etc an, oder zeichne währen ich Musik höre, oder nebenbei Hörbücher höre. Bei Hörbüchern kann man sich sehr gut nebenbei berieseln lassen während man etwas anderes simples macht. Zeichnen kann am Anfang natürlich wie viele andere Dinge stellenweise auch frustrieren, deswegen würde ich eher sagen das ich Sachen hässlich skizziere die ich in letzter Zeit gesehen habe. (so entstehen dann fast alle Fanarts xD)

      Was auch sehr entspannend sein kann ist es einfach Bücher zu Genres zu lesen welche dir Gefallen. Ich bin mir sicher hier gibt es auch einige spannende Buchthreads, wenn du Fantasy und oder Horrorempfehlungen zu Filmen oder Büchern brauchst kann ich auch gerne einfach eine kleine Liste erstellen wenn das helfen sollte. @Shinji

      Manchmal kann dieser "Burnout" aber auch davon kommen das man einfach zuviel auch im Hobbybereich getan hat. Niemand sagt das es verboten ist mal geistig abzuschalten und NICHTS zu tun. Das ist manchmal auch herrlich entspannend.