Sonntagsfrage: Eure Highlights aus dem PlayStation Showcase?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonntagsfrage: Eure Highlights aus dem PlayStation Showcase?

      In diesem Jahr hat Sony bislang noch nicht allzu viel angekündigt. Sie waren weder auf der E3 noch auf der Gamescom vertreten. Stattdessen hat Sony an einem neuen PlayStation Showcase gearbeitet, welcher vergangenen Donnertag über verschiedene Streams flimmerte. Dabei gab es eine bunte Mischung aus den unterschiedlichsten Spielen.

      So können sich Fans von Star Wars: Knights of the Old Republic über ein Remake freuen. Leider lässt sich nicht mehr darüber schreiben. Denn Sony gab weder ein Erscheinungsdatum noch weitere Informationen oder Gameplay. Gleiches gilt auch für Marvel’s Wolverine, welches von Insomniac entwickelt wird. Das Entwicklerstudio sitzt zeitgleich an Marvel’s Spider-Man 2, zu dem es immerhin einen längeren Teaser mit Venom sowie den Erscheinungszeitraum 2023 gab.

      Nicht bis 2023 warten müssen Fans von God of War. Der zweite und letzte Teil der nordischen Geschichte namens Ragnarök soll im nächsten Jahr erscheinen. Gleiches gilt für Forspoken aus dem Hause Square Enix. Genauer gesagt soll das Action-Adventure, welches bei Luminous Productions entwickelt wird, bereits im Frühjahr erscheinen. Wann genau, ist leider noch nicht bekannt.

      Natürlich gab es noch viele weitere Ankündigungen wie das Remaster von Alan Wake, eine PS5- und PC- Version von Uncharted 4 und The Lost Legacy sowie viel Gameplaymaterial von Gran Turismo 7. Eventuell war auch etwas für euch dabei, auf das ihr euch freut. Daher könnt ihr uns in unserer heutigen Sonntagsfrage verraten, was eure Highlights aus dem PlayStation Showcase waren (Mehrfachnennung möglich).

      Datenschutzhinweis: Für unsere Sonntagsfrage nutzen wir den externen Dienst Strawpoll. Strawpoll (Datenschutzerklärung) nutzt unter anderem Googles ReCaptcha, um Mehrfachstimmen auszuschließen. Wenn ihr eure Stimme bei den Sonntagsfragen aktiv abgebt, dann nutzt ihr damit den externen Dienst Strawpoll und übertragt Daten an Strawpoll.

      Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 05. September

      Sonntagsfrage: Wie viele Spiele liegen auf eurem Pile of Shame?

      • Sehr viele Spiele (mehr als 100) 19.08% (29 Stimmen)
      • Ich könnte bereits einen eigenen Laden aufmachen (mehr als 500) 16.45% (25 Stimmen)
      • Ich besitze keinen Pile of Shame. 14.47% (22 Stimmen)
      • Das ein oder andere Spiel hat sich bereits angesammelt (max. 25) 13.82% (21 Stimmen)
      • Bei einigen Angeboten/Bundles konnte ich einfach nicht widerstehen (max. 50) 13.16% (20 Stimmen)
      • Nur sehr wenige Spiele (max. 10) 11.84% (18 Stimmen)
      • Es gibt einen Stapel, denn ich jedoch in meinem Leben noch schaffe (max. 75) 6.58% (10 Stimmen)
      • Ich greife jährlich bei vielen Bundles zu, so dass sich ein größerer Stapel angehäuft hat (max. 100) 4.61% (7 Stimmen)

      Summe aller Stimmen: 152

    • Für mich gab es bei der echt guten PK eigentlich mehr als nur 1 Highlight. God of War, Wolverine, Spiderman 2, Forespoken, Projekt Eve oder Ghostwire Tokyo sind alles Titel auf die ich mich echt freue und mir auch ziemlich sicher bin das es recht gute Spiele werden. Aber da ja nur nach 1 Spiel gefragt wird gehe ich mit God of War Ragnarok, weil es für mich einfach das beste und heißerwarteste Spiel für mich auf dieser Liste ist.

      edit: Oh, ich sehe gerade das man mehrere Stimmen geben kann. Dann gehen meine Stimmen all die von mir genannten Spiele :D .
    • Meine Stimmen gingen an Forspoken, Spider Man 2 und God of War 2, wobei ich mich auf die letzteren beiden lediglich als "Zuschauer" freue und nicht plane, sie selbst zu spielen. Forspoken war das einzige Spiel, das mich selbst auch ein bisschen reizt, aber da steht noch ein großes Fragezeichen hinter - wahrscheinlich warte ich erst einmal die ersten Reaktionen nach Release ab, vielleicht gibt es ja auch eine Demo.

      Man entnimmt meinem Kommentar vielleicht, dass keines der Spiele für mich ein echtes "Highlight" ist, das ich direkt zocken wollen würde, aber ich fand das Show Case trotzdem ganz nett, auch wenn ein Großteil der Spiele mich persönlich nicht angesprochen hat ^^
    • Puh schwierig, für mich gab es auch mehrere Highlights, fand die PK grossartig. Wieder sehr bunt gemischt, auch wenn mir klar war das die dank fehlendem Animeaspekt jetzt hier nicht jeden abholt.

      Mein absolutes Highlight war dann natürlich God of War 2. Was soll man da noch sagen, atemberaubend, hatte Gänsehaut beim schauen. Richtig Bock drauf.
      Positiv überrascht hat mich dann noch Forspoken das mir davor nicht so gefiel, auch wenn mir die Welt immer noch zu riesig vorkommt, und ich den Trend nicht mag, auch wenn es sich längst etabliert hat das eine Welt gigantisch sein muss.

      Will jetzt auch nicht noch mal alles einzeln aufzählen, es wurde ja auch vieles gezeigt was schon bekannt war. Freue mich natürlich immernoch sehr auf ein Tiny Tinas Wonderlands zum Beispiel. Deathloop sowieso, hätte man aber nicht noch einmal zeigen müssen, der Titel ist echt immer sehr präsent und ich glaube das Spiel ist dann doch eher eine Nische. ^^

      Currently playing: Avengers PS5
      Dieses Jahr durchgespielt: 45
      Zuletzt durchgespielt: Ori and the Will of the Wisps/Hades/Orcs must Die 3
      Most Wanted: Tales of Arise






    • Ganz klar Project Eve. Es hat mich visuell und musikalisch richtig abgeholt. Hoffe nur, dass es sich nicht zu sehr wie ein Soulslike spielen wird.

      Deathloop geht mir ehrlich gesagt nur noch auf die Nerven. Gefühlt seit Jahren sehe ich davon Trailer und obwohl ich es nur bei den Livestreams sehe, habe ich das Gefühl, es schon über 15 mal gesehen zu haben.
    • Ich versuche immer positiv zu sein, aber ich fand die Showcase einfach nur nett. So würde ich die bezeichnen.^^

      Ich frage mich aber was mit Sonys Pferde-Highschool Game passiert ist, oder wie es mit Pragmata ausschaut. Man hörte nichts davon.


      -Ghostwire, das wirkte frisch und eigen - sowas gefällt mir

      - Gran Turismo - sah ordentlich aus, aber jemand meinte hier es wäre online only und somit wäre es unattraktiv, die ps3 Gran Turismo haben sowieso einen negativen Ruf, weswegen ich keine Ahnung habe, was ich denken soll

      Was ich mäßig fand:

      -Star Wars: Kotor Remake - ein CG Trailer, der nichts sagt und das Interview am Ende war saft- und kraftlos. Man hat buchstäblich nichts mitgeteilt. Mir stellt sich die Frage, ob es vielleicht nicht zu früh angekündigt wurde. Man scheint buchstäblich nichts zu haben?

      -Project Eve: Das Produkt wirkte sehr enttäuschend. Man hat sich nicht wirklich getraut Gameplay zu zeigen. Es sah aus als würde es ein Musou String-System verwenden, weswegen es eher ein mageres Hack N' Slay wird a la Automata im Bereich Gameplay.

      -Forspoken: Es schaut interessanter aus als davor, aber die Dialoge waren etwas peinlich geschrieben, weswegen ich konfus bin über das Game.

      -Rainbow Six Extraction: Zombies? Tom Clancy schreibt keine Zombiegschichten^^

      -Rest: scheint okay zu sein, aber ist nicht so meins, vorallem das Gameplay von God of War Reboot, bin auch kein Marvel Fan und Ports/Remakes sind völlig okay, vertrete aber die Meinung, dass die jetzt nicht wirklich in einer Showcase gehören, aber jedem das Seine natürlich


      Generell war ich enttäuscht von dem gezeigten Material. Es war sehr viel CG-Trailer, aber mir fehlte da teilweise die Signatur der jeweiligen Ankündigungen. Man hätte die Produkte teilweise besser präsentieren können.
    • Marvel's Wolverine und Marvel's Spider-Man 2 waren meine Highlights.

      Wolverine ist meine liebste Comicfigur bzw. liebe ich generell die X-Men. Auch wenn es sich bei mir zugegeben auf die Verfilmungen beschränkt. Mich die Ankündigung schon ziemlich begeistert und bei der Kombination aus Sony und Insomniac darf man da auch was hochwertiges erwarten.

      Ähnlich wie bei Spider-Man 2. Die Vorgänger habe ich noch nicht gespielt, stehen aber schon lange auf meiner Liste und da der Release ohnehin noch eine Weile auf sich warten lassen wird, werde ich die bis dahin bestimmt auch nachgeholt haben.

      Die Marvel Lizenzen sind denke ich gut bei Sony aufgehoben.

      Ansonsten wurden mit Gran Turismo 7, Forspoken und Project Eve noch weitere Spiele gezeigt, die mich durchaus interessieren.

      God of War sah beeindruckend aus, konnte mit der IP aber noch nie viel anfangen. Zudem nicht unbedingt meine Art von Spiel.
    • Jack Frost schrieb:

      -Forspoken: Es schaut interessanter aus als davor, aber die Dialoge waren etwas peinlich geschrieben, weswegen ich konfus bin über das Game.
      Danke.
      Das war wirklich das erste was mir so richtig aufgestoßen ist. Und wenn schon ein Trailer schafft mich so abzuschrecken, mache ich mir zum finalen Spiel keine Hoffnungen mehr. Beim Trailer Thread wird ja sofort behauptet, der hate kommt alleine davon, weil es eine Isekai Story sei. Auf mich wirkt das so wie die ganzen Marvel Filme, die permanent versuchen einen auf lustig zu machen. Ich kann das einfach nicht mehr ernst nehmen.
    • Forspoken, Guardians of the Galaxy, Gran Turismo 7, Marvel Spiderman 2, Marvel Wolverine und God of War Ragnarök.
      Insbesondere GotG hat mich nun vollkommen überzeugt und habe im Square Enix Store die Limited Edition bestellt :)

      Forspoken sah einfach total spaßig vom Gameplay aus, da mit den Elementar Kräften die Gegner zu pulverisieren^^

      Mich verblüfft Insomniac Games immer wieder, was für einen unglaublichen Output die bringen. Marvel Spiderman 2 wird rocken, allein da man auch nach den Leaks als Venom eine Kampagne spielen kann. Venom ist Fire!

      Bei Wolverine wünsche ich mir Hugh Jackman als Cast. Auf das Geschnetzel mit Logan freue ich mich xD

      Das absolute Highlight war für mich Ragnarök. Das wird dem Interview nach mit Santa Monica ein bombastisches Finale. Sony hat wirklich eine sehr gute Show abgeliefert und bin dafür mehr als zufrieden. ;)
    • Schwierig. Project Eve? Ghostwire? So Pralle fand ich beides aber auch wieder nicht.

      Mir wird mit jeder Show immer klarer, dass ich nicht mehr wirklich teil der Hauptklientel bin. Die gezeigten Spiele waren alle sehr nett, aber da hört es auch schon auf. Ich habe weder Lust auf Open World, noch auf Heldentum, noch auf die extremst überinszenierten Spiele. Wolverine und Spider-Man schön und gut, das ist alles aber nicht der Grund warum ich Spiele spiele oder mich für Sony's Konsole entschieden habe.

      Um das auch mal klarzustellen: mir geht es nicht wirklich drum diese Firma niederzustampfen oder mich darüber zu echauffieren dass sie sich "nicht mehr japanisch anfühlen". Und ich will auch nicht wirklich ein Triple-A JRPG gebastelt bekommen. Ich vermisse in diesen Showcases eher die Spiel die deutlich interaktiver sind und mehr zu liefern haben als schicke Cutscenes mit Open World Einlagen. Mir ist auch klar, dass wir erst letztes Jahr ein Crash Bandicoot 4 bekommen haben, aber warum hört es da schon auf? Wieso gibt es keine Alternativen dazu? Wieso fühlte sich Ratchet & Clank: Rift Apart ebenfalls so aufgebläht und cinematisch an?

      Ich hoffe zumindest Ghostwire wird ganz nett, aber auch das sieht gameplaytechnisch (mit das bisschen was wir gesehen haben) recht steif aus. Und wie sehr ich Tango nach The Evil Within 2 vertrauen möchte weiß ich auch nicht recht.

      Sonst war die Show eigentlich ganz gut. Die Spiele haben mir alle nicht getaugt, aber alles hatte ein nettes Pacing, tolle Präsentation und wusste auch das zu zeigen was wirklich wichtig war (von den kleinen Teaser Trailern ganz abgesehen). Nur die ganze Recap Geschickte könnten sie deutlich kreativer gestalten.
      ICH BIN IM INTERNET BABY LETS GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
    • Ich hatte kein wirkliches Highlight, was einfach daran lag, dass die Top-Titel mit Ausnahme der Marvel-Titel eigentlich alle schon bekannt und angekündigt waren. God of War ist natürlich cool, sieht für mich aktuell aber noch zu sehr nach dem Vorgänger aus, was erstmal nichts schlechtes heißen mag aber ich bin ohne den Einfluss von Cory erstmal noch etwas vorsichtig.

      Deathloop, Forspoken sowie Project Eve interessieren mich zum Beispiel gar nicht (wusste noch nicht einmal, dass Project Eve anscheinend schon angekündigt war und wohl auch Multiplat ist).

      Der KOTOR Sache traue ich gar nicht, da dies nicht das Remake werden wird, was viele sich erhofft haben (einschließlich meiner Wenigkeit) und hier sicherlich auch keine Big Budget Runderneuerung bei rauskommen wird.

      Alan Wake Remastered brauche ich nicht, hab's erst kürzlich wieder beendet und so wie ich hörte wird da nicht einmal American Nightmare bei sein.

      Tchia hingegen fand ich wirklich ganz süß, wird vermutlich in die Indie-Richtung gehen aber daran ist nichts falsch. Ist zumindest ne Erwähnung wert, wenn ich schon für mich keinen persönlichen Knaller hatte. Da würde ich eigentlich noch Wolverine hinzufügen, aber hier hat man ungefähr genau so viel zu sehen bekommen wie beim KOTOR Remake, nämlich nichts. Aber ich könnte mir vorstellen, dass das etwas wird, was mir gefallen könnte sofern man hier ein M-Rating anpeilt, denn genau das ist Wolverine nun einmal.

      Gran Turismo 7 ist praktisch schon ein alter Hut mittlerweile, wird für mich aber, sofern ich dann mal ne PlayStation 5 habe, ein Pflichtkauf. Natürlich nicht für 80 Euro.

      Das Event hat sich für mich etwas nach einer ausgiebigeren State of Play angefühlt. Ne menge, was da gezeigt wurde, war längst angekündigt und so wirklich hat man auch nur was von God of War gezeigt. Wenn ich mir ansehe, wie man bei Gran Turismo 7 rum eiert, kann ich nicht so ganz verstehen, dieser Trailer mit der Orgelmusik war furchtbar.

      Angeblich steht noch eine Enthüllung aus, die man wohl im Dezember ankündigen will, nämlich der Titel von dem neu gegründeten japanischen Studio, woran man wohl gerade arbeitet. Man hat denke ich noch so einiges zurückgehalten und bei der aktuellen Situation der PlayStation 5 ist das nicht einmal eine Überraschung.
      Zuletzt durchgespielt:

      Twelve Minutes 7/10, Tokyo School Life 7/10, Psychonauts 2 7,5/10

    • Es gibt noch viel zu wenige, gute Comic-Versoftungen. Insomniac hat mit Spider-Man bewiesen, dass sie in einem Videospiel nicht nur eine gute Superhelden Geschichte erzählen , sondern dabei auch noch glaubhaft und spannend die Figur hinter der Maske (nämlich Peter Parker) beleuchten können. Das hatten bisher nicht mal die Arkham Spiele geschafft.

      Deswegen waren meine Highlights sowohl Wolverine als auch Spider-Man 2. Insomniac würde ich erstmal, was Comic-Versoftungen angeht, blind vertrauen. Für mich als besonderes Schmankerl ist natürlich der Voice Actor von Venom, der Candyman himself, Tony Todd. Yeah!

      Ansonsten freu ich mich natürlich auch noch auf Kotor und God of War. Aber beides ist noch so weit weg, da warte ich noch auf weitere Infos.

      Absolut gelangweilt war ich von Forspoken. Nicht nur sah die Welt 1 zu 1 genauso aus wie die "grüne Region" aus FFXV. Ich konnte mich auch absolut nicht mit dem erzwungenem möchtegern-coolen Writing der Protagonistin anfreunden. Da rollt sich mir wirklich alles hoch.
    • Was soll ich sagen, ganz klar, God of War Ragnarök. Der erste Teil war für mich ein Überraschungshit, womit ich gar nicht gerechnet habe. Ich war auch nie ein großer Freund von den vorherigen Teilen. Die Neuausrichtung mit Kratos und seinem Sohn funktioniert gut. Auch dass das Spiel mehr ein RPG geworden ist, macht es für mich schmackhafter. Und was auch oft nicht erwähnt wird, ist der metroidvania Ansatz, für mich eine willkommene Sache, wodurch das Erkunden der Welt einfach viel mehr Spass macht :)

      Ghostwire fand ich nicht so dolle, weiß nicht, was ich davon halten soll.

      Der Trailer für Forspoken hat mich nicht umgehauen, aber das Interesse besteht immer noch, was halt auch am Gameplay liegt. Das sieht schon sehr Interessant aus :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nitec ()

    • Ich habe für Forspoken, Project Eve und God of War gestimmt. Auf das Star Wars KotoR Remake freue ich mich zwar recht sehr, aber man hat mich bisher noch nichts großartig zu gesehen / die Präsentation/ Ankündigung fand ich auch eher mau...

      Kainé: Weiss you dumbass! Start making sense, you rotten book, or youre gonna be sorry! Maybe I'll rip your pages out, one-bye-one! Or maybe i'll put you in the goddamn furnace! How can someone with such a big smart brain get hypnotized like a little bitch, huh? [...] Now pull your head out of your goddamn ass and start fucking helping us!
    • Wird man mir das "übel" nehmen, wenn mein Haupt-Vote an Tina Tinas Wonderland geht?
      Versteht mich nicht falsch, God of War 2 und Spider-Man 2 sieht überragend aus, das sind jetzt schon für mich wirkliche Highlights. Aber das sind halt "Vernünftige" Fortsetzungen die ich so auch erwartet habe. Aber Tina Tina Wonderland, auch wenns auf Borderlands aufbaut, schaut wirklich aus als hätte man einen frischen Ansatz der mir gefällt, aufbauend auf den grandiosen BL2 DLC.

      Star Wars KotoR Remake wäre noch ein Highlight für mich gewesen, bin aber wirklich Null freund davon das genau so ein Spiel (Zeit)Exklusiv für PS5 ist, absolut nicht - finde ich ähnlich Problematisch wie seinerzeits Tomb Raider für Xbox.

      Ansonsten waren noch ein paar weitere schöne Sachen dabei wie Ghostwire, Rainbow Six Extraction (nichtmal mitgekriegt das das vershcoben wurde) und so. Freue mich für die PS Only Spieler das die endlich in den Genuss von Alan Wake kommen, obwohl ich ehrlich zugeben muss das es mich immer noch irritiert das Remedy nicht Teil der Xbox Family ist. Ist ähnlich weird wie bei Insomniac (bevor es ja mittlerweile aufgekafut wurde). Auf die anderen Marvelspiele bin ich auch gespannt. Gran Turismo lässt mich ähnlich wie die Forza Hauptreihe eher kalt seitdem es Forza Horizon gibt. Joa...