[Anime] Wedding Peach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Anime] Wedding Peach

      Wedding Peach
      JP: 愛天使伝説ウェディングピーチ (Ai Tenshi Densetsu Wedding Peach)

      Produktionsjahr 1995-1996
      51 Folgen + 4 OVAs Wedding Peach DX
      Produktion: Studio KSS


      Story

      Die 13-jährige Momoko Hanasaki lebt als Halbwaise bei ihrem Vater, da ihre Mutter verschwunden ist, als sie noch klein war. Sie trägt stets den Ring ihrer Mutter bei sich. Eines Tages taucht der Dämon Ame auf und fordert die Herausgabe des Ringes, da er vermutet, dass es sich um eins der zauberhaften Vier handelt (etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues), nach denen die Herrscherin der Finsternis Satania sucht.

      Es stellt sich heraus, dass Momoko „Wedding Peach“ ist, der legendäre Engel der Liebe. Sie muss Dämonen bekämpfen, um zu verhindern, dass die Liebe auf der Erde durch diese ausgelöscht wird. Unterstützt wird sie dabei von drei weiteren Liebesengeln, Hinagiku Tamano (Engel Daisy), Yuri Tanima (Engel Lily) und Scarlet O’Hara (Engel Salvia), aber auch von anderen. Momoko, Yuri und Hinagiku gehen auf das St. Flora Gymnasium und sind in den Mädchenschwarm Kazuya Yanagiba verliebt, der nicht nur Mannschaftskapitän von der Fußballmannschaft, sondern auch der Schulsprecher ist. Später verliebt sich Momoko in den Torwart der Mannschaft, Yōsuke Fūma.
      (Wikipedia)


      Veröffentlichung in Deutschland

      Wedding Peach wurde 1999 durch OVA Films mit deutscher Synchro auf 3 Doppel VHS Boxen veröffentlicht. Alle Boxen waren auf 5000 Stück limitiert (nummeriert). Allerdings umfasste diese Veröffentlichung nur 25 Episoden und die deutsche Synchro wurde von aaron films, einem heute eher unbeliebten aber fast schon kultigem Studio, produziert.

      2001 brachte RTL II die Serie komplett mit allen 51 Episoden und neuer deutscher Synchro ins Fernsehen. In der Hauptrolle von Momoko ist Tanja Schumann zu hören, welche die ältere Generation unter uns vermutlich aus der RTL Samstag Nacht Show kennen. Sie sprach ebenso die Mutter von Shin-chan (1. Synchro). Yousuke wird von Jannik Endemann gesprochen, welcher vielen als Sasuke bekannt sein dürfte.

      OVA Films veröffentlichte später die OVA auf 2 Volumes und Episode 1 davon wurde am 4. Oktober 2002 im Rahmen einer Anime Nacht mit Pilot Episoden auf VOX ausgestrahlt.

      SPV, die sich auch später mehrere OVA Films Titel annahmen und diesen eine deutsche Synchro spendierten, veröffentlichte 2004 die komplette Serie auf 10 Volumes auf DVD. Die DX Episoden waren auf verschiedene Volumes als Extra verteilt. Enthalten war außerdem die japanische Tonspur.

      Nipponart hat die Serie 2015 zum 20. Jubiläum auf 3 Boxen mit je 3 DVDs plus DX in einer extra Box veröffentlicht. Enthalten ist neben der japanischen Tonspur auch die 1. deutsche Synchro für die ersten 25 Episoden.

      2020 wurde die Serie auch in den Amazon Prime Katalog aufgenommen.

      Neben dem Manga von Nao Yazawa, welcher hierzulande durch Egmont Manga und Anime 2000-2002 veröffentlicht wurde, erschienen auf deutsch Anime Comic Hefte wie die, die es auch zu Sailor Moon gab. Davon erschienen allerdings nur wenige Ausgaben.




      Die deutschen Opening Songs



      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • Die erste Box ist geschaut und das kurze Fazit:

      Da ich Wedding Peach nur damals im TV geschaut habe, lagen natürlich viele Jahre dazwischen, hatte aber das eine oder andere noch gut in Erinnerung bzw beim Schauen nicht als fremd gesehen. Die Nostalgie kam dabei natürlich hoch und habe die Folgen durchaus genossen.


      Zur Box an sich:
      Beim Bild handelt es sich um das deutsche TV Master, das Opening ist creditless und es sind die alten deutschen Episodentitel Einblendungen. Einzig das Ending ist das 1. japanische Ending (durchgängig von vermutlich der 1. Episode in Bezug auf Cast), da es im deutschen keins gab. Desweiteren sind alle Episodenpreviews entfernt.
      Da mir die SPV DVDs nicht vorliegen, kann ich nicht sagen, ob dies bereits bei deren Veröffentlichung so war, aber ich vermute schon.
      Wenn man die SPV und Nipponart VÖ vergleicht, hat die von Nipponart eine DVD mehr, was daran liegen wird, dass SPV die DX Episoden als Extras verteilt hat und Nipponart DX in einer eigenen Box veröffentlicht hat.


      Die ersten Episoden wirken abgesehen von knalligeren Farben etwas blass, werden aber noch innerhalb der ersten Box (ca Ende DVD 2) kräftiger.

      Auf DVD 1+2 sind jeweils 6 Episoden, auf DVD 3 5 Episoden.
      Auf DVD 1 ist zusätzlich ein Videoclip mit dem 1. deutschen Opening und Szenen aus der Serie sowie ein Trailer.

      Leider habe ich nicht dran gedacht auch mal in die japanische und alte deutsche Synchro zu hören.


      Aus heutiger Sicht hat die Serie durchaus seine Schwächen und es kann einem nach einer Weile u.a. das Katsuya Geschwärme der 3 auf den Keks gehen. Um sie als (eine der) beste(n) Magical Girl zu bezeichnen, habe ich zu wenig MG gesehen und es gab auch zu wenig davon auf deutsch lokalisiert. Ich würde sie jedoch nicht als "perfekt" bezeichnen, aber fernab von "schlecht". Die Serie hatte zudem zur damaligen Zeit das Problem im Schatten von Sailor Moon zu stehen und damit ein Stück weit unter ging.
    • Den Schulschwarm gabs damals oft in Serien.

      Aber: unwichtig ist Katsuya nicht, ganz im Gegenteil. Auch hinter Yosuke steckt mehr. Aber was? Sag ich nicht.

      Wer mich aber nervt: Kiiro. Taucht auf, labert und sonst? Mir scheint er einfach keinen Bock zu haben.

      Logikbug: "Wedding Peach wurde wiedergeboren". Falsch!!

      Spoiler anzeigen
      Die anderen sind wiedergeboren, Peach jedoch nicht. Sie gabs im ersten Krieg noch nicht. Komischerweise wird auch der Dämon Vento als wiedergeboren bezeichnet, aber: nö! Beide sind es nicht.
      ISBN: 9783751950114

      Mein erster Roman
    • Nun die 4. DVD geschaut und diese weist bei der 23. Episode einen technischen Fehler auf. Kurz vor dem Gegner des Tages fängt es an zu haken und kann evtl direkt zum Abspann springen

      Ärgerlich und ich hoffe die anderen Discs weisen dieses Problem nicht auf.

      edit:
      habe es zur Sicherheit nochmal am Laptop (externes Laufwerk) getestet und es zeigte sich an gleicher Stelle das Problem, allerdings zeigte es sich bei mehrmaligem Schauen der Stelle nicht wieder.

      Leider konnte ich dazu nichts weiter finden, keine Review erwähnt das und Amazon kann man sowieso vergessen.
      Oberflächlich, salty oder blinder Lob sind der Standard.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • Neu

      Wedding Peach ist nun durch, abgesehen von DX.
      Der Rewatch hat sich gelohnt, um die Jugend wieder aufleben zu lassen und in Erinnerungen zu schwelgen sowie einen der wenigen Magical Girls hierzulande wieder aufleben zu lassen.

      Mit der Serie kann man trotz dem einen oder anderen Cringe Moment und dem eonen oder anderen ohjemine zufrieden sein auch wenn man vll sogar noch mehr hätte rausholen können. Da ich jedoch nie den manga gelesen habe, kann ich nicht sagen wie sehr sich der Anime an diesen gehalten hat.

      Was die Veröffentlichung angeht, kann man sie abgesehen von der Verpackung durchaus als sehr schlicht betrachten. Aber was für solche Klassiker nicht selbstverständlich ist, ist das Vorhandensein der japanischen Tonspur und in diesem Fall liegt diese über das deutsche Videomaterial.
      Leider hat Nipponart bei den Artworks gefühlt random ausgewählt, denn das Cover von Box 3 hätte mehr bei Box 1 Sinn gemacht und Box 1 Cover bei Box 3 da erst dort Salvia/Scarlet auftritt.