NieR Re[in]carnation startet mit Crossover-Event zu Nier: Automata

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NieR Re[in]carnation startet mit Crossover-Event zu Nier: Automata

      Freut ihr euch schon auf den Start von NieR Re[in]carnation am 28. Juli im Westen? Dann habt ihr jetzt gleich noch mehr Grund zur Freude, denn zum Launch startet ein Crossover-Event mit Nier: Automata. So können Spielerinnen und Spieler mit 9S, 2B und A2 in den Kampf ziehen, wenn sie diese über die Gacha-Mechanik erhalten haben.

      Auch vorabregistrieren könnt ihr euch bereits im App Store und Google Play Store. Wie es üblich ist, geht diese Phase auch mit einigen Boni einher. Details zur Kampagne gibt es auf der offiziellen Website.

      Das ist NieR Re[in]carnation

      Applibot entwickelte den neuen Mobile-Ableger anlässlich des 10. Geburtstags von NieR. Yoko Taro fungiert als Creative Director, das Charakter-Design steuert Akihiko Yoshida von CyDesignation bei, ein Ableger von Cygames. Die Konzeptartworks stammen von Kazuma Koda. Keiichi Okabe sorgt übrigens wieder für die musikalische Untermalung.

      Ein Mädchen wacht auf einem kalten Steinboden auf. Ein riesiger Raum mit Reihen hoch aufragender Strukturen umringt sie. Geleitet von einer mysteriösen Kreatur, die sich „Mama“ nennt, beginnt das Mädchen zu gehen. Um zurückzugewinnen, was sie verloren hat, und um für ihre Sünden zu büßen. In einem „Käfig“, der auf unergründliche Weise von wer weiß wem gebaut wurde.

      9S, 2B und A2 in NieR Re[in]carnation

      Bildmaterial: NieR Re[in]carnation, Square Enix, Applibot