Resident Evil Village hat mittlerweile die Marke von 4,5 Millionen geknackt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Resident Evil Village hat mittlerweile die Marke von 4,5 Millionen geknackt

      Capcom durfte bekannt geben, dass sich Resident Evil Village mittlerweile 4,5 Millionen Mal verkauft hat. Dazu gehören digitale Verkäufe und physische Auslieferungen weltweit für alle Plattformen. Auch in Deutschland knackte man bereits die Marke von 100.000 Einheiten. Zudem gab Capcom zur E3 2021 bekannt, dass DLC zum Horror-Spiel derzeit in Entwicklung ist.

      Ein mysteriöses Dorf und unzählige Fragen

      Die Story von Resident Evil Village ist einige Jahre nach den Vorkommnissen des siebten Teils angesiedelt. Ethan und seine Frau Mia, die er im siebten Teil noch retten musste, haben sich zur Ruhe gesetzt und leben nun ein friedliches Leben.

      Eines Tages taucht jedoch Chris Redfield auf und spaltet diesen vermeintlichen Frieden auf tragische Weise. Daraufhin findet sich Ethan in einem verschneiten und mysteriösen Dorf wieder. Ethan sucht fortan nach Antworten und dem Grund, weshalb er sich in diesem Dorf befindet. Der ursprünglich überwundene Albtraum scheint erneut zu beginnen.

      Bildmaterial: Resident Evil Village, Capcom