A Plague Tale: Requiem setzt die Geschichte von Hugo und Amicia direkt fort

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • A Plague Tale: Requiem setzt die Geschichte von Hugo und Amicia direkt fort

      Focus Home Interactive und Entwickler Asobo Studio durften beim Xbox & Bethesda Showcase zur E3 2021 das neue A Plague Tale: Requiem vorstellen.

      Abseits von Xbox erscheint das Spiel auch für PlayStation 5, PCs sowie über Cloud auf Nintendo Switch. Der Xbox-Bonus ist natürlich, dass es zum Start im Xbox Game Pass zur Verfügung stehen wird.

      Der erste Trailer zeigt das liebgewonnene Duo Hugo und Amicia und den ikonischen Rattenschwarm. Es handelt sich bei Requiem um eine direkte Fortsetzung des ersten Spiels:

      Nach dem epischen Finale des Originalspiels, das eine herzzerreißende Geschichte während einer Rattenplage im Jahr 1349 erzählt, werden sich SpielerInnen auf das zweite Kapitel der emotionalen Reise begeben. Sie folgen Amicia und ihrem Bruder Hugo auf eine neue, gefährliche Reise, bei der sie alles tun müssen, um in einer brutalen, gefühllosen Welt zu überleben.

      Falls ihr den Erstling nicht gespielt habt, gibt es noch eine gute Nachricht für Xbox-Fans. A Plague Tale: Innocence ist auch schon im Xbox Game Pass. A Plague Tale: Requiem erscheint dann 2022.

      Bildmaterial: A Plague Tale: Requiem, Focus Home Entertainment, Asobo Studio

    • Bin da auch sooo gespannt auf die Storyline. :D
      Das war ja schon irgendwie ein Cliffhanger am Ende, ich bin echt gespannt in welche Richtung sich das entwickelt :)
      Spoiler anzeigen
      Auch spielerisch bin ich gespannt ob Hugo die kraft jetzt weitertrainiert oder ob man das eher versucht zu unterdrücken. Je nachdem würde sich der Spielstil ja sehr ändern, fand den Endkampf richtig cool. ^^ Hoffe aber das es wieder so viele Rätsel gibt und man wieder neue NPCs kennenlernt.


      Asobo hat mich hier mit ihrem Storytelling voll überzeugt, das Studio gab es ja schon länger, aber ich glaube man hat hier genau das gefunden für das man offensichtlich ein Talent hat. Hoffe die bleiben in Zukunft bei "storydriven games". :o

      Currently playing: Octopath Traveler XSX
      Dieses Jahr durchgespielt: 41
      Zuletzt durchgespielt: Mass Effect Trilogy, Operation Tango, Ratchet and Clank Rift Apart






    • War auch eines meiner Highlight der letzten Tage, im Rahmen der E3! Der Erstling hat ja einfach nur Lust auf mehr gemacht, und der Cliffhanger am Ende tat richtig weh, man wollte wissen wie es mit den beiden Geschwistern weiter geht!
      Die wogende Rattenmasse ist sicher absichtlich so übertrieben, das sieht schon wieder richtig gruselig aus!
      Bin auch gespannt, in welche Richtung man gehen wird,
      Spoiler anzeigen
      und wie man mit Hugos Kräften dann umgeht! Cool wäre ja, wenn es eine verzweickte Entwicklung gibt, je nach dem, ob man die Kräfte weiter erforscht/einsetzt oder unterdrückt und die Entscheidung quasi dem Spieler überlassen bleibt. Aber vermutlich wäre das einfach wenig viel..mal schauen was uns Asobo so zaubert ^^

      Kainé: Weiss you dumbass! Start making sense, you rotten book, or youre gonna be sorry! Maybe I'll rip your pages out, one-bye-one! Or maybe i'll put you in the goddamn furnace! How can someone with such a big smart brain get hypnotized like a little bitch, huh? [...] Now pull your head out of your goddamn ass and start fucking helping us!
    • Für mich auch definitiv mein persönliches Highlight dieser E3 :) Der Elden Ring-Trailer war nett, aber ich weiß immer noch nicht, ob es mein "Cup of Tea" sein wird - Plague Tale Requiem ist aber ein sicherer Day 1-Kauf, das werde ich - wie schon den Erstling - direkt spielen :) Bin auch schon sehr gespannt darauf, wie es weitergehen wird. Der Trailer verspricht ja bereits wieder eine düstere Atmosphäre.