Von den Zelda-Anleihen von Trigger Witch könnt ihr euch im Juli selbst überzeugen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Von den Zelda-Anleihen von Trigger Witch könnt ihr euch im Juli selbst überzeugen

      Neu

      Erst vor einigen Wochen hat Eastasiasoft Trigger Witch für PlayStation, Xbox und Nintendo Switch angekündigt. Das Spiel wird von Rainbite (Reverie) entwickelt. Eine Handelsversion wird es über Play-Asia geben.

      Nun steht auch schon der Veröffentlichungszeitraum fest! Vom „Sommer“ konnte Eastasiasoft nun auf Juli eingrenzen. Genauer wird es wohl schon bald werden.

      Es handelt sich bei Trigger Witch um ein Adventure in Zelda-Optik. Möchte man glauben. Doch nach wenigen Sekunden im Ankündigungstrailer erlebt ihr eine explosive Überraschung. Trigger Witch ist ein waschechter Twin-Stick-Shooter. Mit Dungeons, Puzzles, inspiriert von klassischer 16bit-Optik und mit viel Blut.

      Ihr könnt die Story dabei allein oder im lokalen Zweispielermodus genießen. Aus seinen Zelda-Anleihen macht Trigger Witch dabei kein Geheimnis. Seht euch mal die letzte Ingame-Szene im Trailer (ab 1:28 Minuten) an! Wenn das keine Anspielung ist.

      Bildmaterial: Trigger Witch, Eastasiasoft, Rainbite