Kingdom Come: Deliverance erscheint doch noch für Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kingdom Come: Deliverance erscheint doch noch für Nintendo Switch

      Koch Media hat mit Prime Matter ein neues Label präsentiert, das konntet ihr auch beim Summer Game Fest gut beobachten. Warum – aber warum auch nicht. Unter diesem Label erscheint nun auch Kingdom Come: Deliverance von Warhorse Studios für Nintendo Switch.

      Entwickelt wird die Umsetzung gemeinsam mit Saber Interactive. Die waren auch an den Switch-Umsetzungen von The Witcher 3, Call of Cthulhu und Vampyr beteiligt.

      Nach vier Millionen verkauften Einheiten auf PCs, PlayStation 4 und Xbox One wird nun auf Nintendo Switch noch die ein oder andere verkaufte Einheit dazukommen.

      Auch nicht so üblich: Auf das einstige Listing der Switch-Version auf der japanischen Nintendo-Website nimmt die Pressemeldung sogar Bezug. Das war erst im Januar. Aber man verspricht: Damals war das wirklich noch nicht geplant! Ist ja auch schon ewig her.

      „Der „Fehler“ wurde sofort behoben, aber die Information verbreitete sich. Das überwältigende Feedback war jedoch augenöffnend und ein wesentlicher Bestandteil bei der späteren Entscheidungsfindung“, heißt es.

      Material zur Switch-Version gibt es noch nicht.

      Bildmaterial: Kingdom Come: Deliverance, Deep Silver, Warhorse Studios