Elden Ring hatte beim Summer Game Fest endlich seinen großen Auftritt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elden Ring hatte beim Summer Game Fest endlich seinen großen Auftritt

      Man konnte förmlich spüren, wie gerne Geoff Keighley diesen Trailer gleich zu Beginn der ganzen Welt gezeigt hätte. Und auch, wie stolz er darauf ist, dieses Video für seine Show an Land gezogen zu haben. Das „Grand Finale“ seiner Show war Elden Ring.

      Ja, Elden Ring gibt es wirklich. Unten seht ihr den Trailer.

      Überraschenderweise präsentierte man uns am Ende des Videos, das allerhand Gameplay zeigt, sogar schon einen konkreten Veröffentlichungstermin. Am 21. Januar 2022 dürft ihr in die neue FromSoftware-Welt eintauchen.

      Auch die offizielle Website hat Bandai Namco nun geschaltet. Dort findet sich die übliche kryptische Beschreibung zur Story von Elden Ring. Demnach wurde die „Goldene Ordnung“ zerstört.

      Erhebt Euch, Befleckter, und lasst Euch von der Gnade leiten, um die Macht des Eldenrings zu befehligen und zum Eldenfürsten im Zwischenland zu werden. Im Zwischenland, regiert von Königin Marika der Ewigen, ward der Eldenring gebrochen, die Quelle des Erdenbaums.

      Marikas Kinder, allesamt Halbgötter, rissen demnach die Fragmente des Eldenrings an sich, die fortan als „Große Runen“ bekannt waren. Ihre Macht war verdorben und löste einen Krieg namens „Zertrümmerung“ aus. Klingt nicht gut. Er bedeutete die Loslösung vom Höheren Willen.

      Nun ist es auch euch, dem Pfad ins Zwischenland hinter dem Nebelmeer zu folgen und euch dem Eldenring zu unterwerfen. Die führende Hand der Gnade soll euch zuteil werden, von der Goldenen Gnade verschmäht. Werdet der neue Eldenfürst.

      Die Fantasywelt Zwischenland entsprang der Feder von Souls-Schöpfer Hidetaka Miyazaki und Bestseller-Autor George R. R. Martin. Fantasy-Landschaften und komplexe Dungeons sollen nahtlos ineinander übergehen.

      Spielerisch will Elden Ring viele Optionen bieten:

      Stürmen Sie in den Kampf, erledigen Sie einen Gegner nach dem anderen aus dem Hinterhalt, oder rufen Sie Verbündete zu Hilfe. Ihnen stehen unzählige Optionen zur Verfügung, was Erkundung und Kampf angeht.

      Und das haben Hidetaka Miyazaki und Yasuo Miyakawa zusagen:

      „Bei Elden Ring haben wir all unser Wissen und unsere Erfahrung zu Dark Fantasy und Action-RPGs eingebracht, die wir mit der „Dark Souls“-Reihe sammeln konnten, um das Genre auf eine mutige und klassische Weise weiterzuentwickeln“, so Hidetaka Miyazaki, Director bei FromSoftware.

      „Wir haben eine detaillierte und unglaublich große Welt erschaffen und sie basiert in allen Aspekten auf den Legenden, die George R. R. Martin extra für das Spiel geschrieben hat. Elden Ring ist eine Welt voller Mysterien und Gefahr, die es zu erkunden und zu meistern gilt – und ein Drama, dessen Charaktere sowohl durch ihren rätselhaften Hintergrund als auch durch ihre individuellen Motive bestechen. Wir hoffen, Ihre Reise durch diese in jeder Hinsicht wundersame Welt bereitet Ihnen viel Freude.“

      „Ich freue mich, dass ich nun den Erscheinungstermin für Elden Ring bekannt geben kann, ein neues Spiel, das von Hidetaka Miyazaki und George R.R. Martin erdacht wurde – zwei kreative Köpfe, denen meine aufrichtige Bewunderung gebührt und die eine breite Fangemeinde auf der ganzen Welt mit ihren Werken erfreuen. Und ich freue mich heute ganz besonders, dass ich Ihnen endlich davon erzählen darf“, fügte Yasuo Miyakawa, President & CEO von Bandai Namco Entertainment hinzu.

      „Wir werden Elden Ring nicht nur als Spiel weiterentwickeln, sondern auch in vielen anderen Bereichen, um die Welt und den Charme dieser Marke unseren Fans rund um den Globus so nahe wie möglich zu bringen. Wir freuen uns auf Ihre weitere Unterstützung.“

      Deutscher Trailer

      Bildmaterial: Elden Ring, FromSoftware, Bandai Namco

    • OK, das ganze atmet ja förmlich Dark Souls, bis auf schnelleres Kampfsystem anscheinend. Eigentlich wollte ich mich ja nicht mehr hypen lassen, aber es hat mich wieder XD

      Ach ja, Das Mount wird interessant, ob dann wirklich im Spiel nutzbar, sind dann ggf etwas größere, offenere Gebiete.

      Den online Modus, in dem man andere Spieler unterstützen kann, wird es wohl auch wieder geben, s. die hellblauen Beschwörungen..vermutlich dann auch wieder so was wie invaden (I hate XD)

      Kainé: Weiss you dumbass! Start making sense, you rotten book, or youre gonna be sorry! Maybe I'll rip your pages out, one-bye-one! Or maybe i'll put you in the goddamn furnace! How can someone with such a big smart brain get hypnotized like a little bitch, huh? [...] Now pull your head out of your goddamn ass and start fucking helping us!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Yurikotoki ()

    • Als Elden Ring angekündigt wurde von FromSoftware war ich anfangs nicht wirklich angetan. Ich habe die Dark Souls-Spiele gespielt und war davon nicht wirklich angetan. Die Atmosphäre war bombastisch und die Kämpfe herausfordernd, aber ich habe schnell Lust an den Spielen verloren. Der Grund ist, dass es dort keine Story oder Handlung gibt, die mich reizt, weter zu spielen, zu kämpfen und gewisse Passagen zig mal zu versuchen. Ich bin halt ein Story-Spieler.

      Von dem Trailer her, hat sich meine Ansicht für Elden Ring auf jeden Fall erstmal gewandelt. Aktuell bin ich sehr neugierig, die Kämpfe scheinen schneller und actionreicher zu sein, die Gegner und die Atmosphäre können sich sehen lassen. Wenn das Spiel jetzt noch eine vernünftige Handlung und einen nicht so heftigen Schwierigkeitsgrad wie bei den Souls-Spielen bietet, dann bin ich auf jeden Fall dabei. Oder ein einstellbarer Schwierigkeitsgrad wäre auch eine nette Alternative.
      MfG Snow Villiers
    • Neu

      Sehr schöner Trailer, mein Highlight ist der Bloodborne-Artorias-Werwolf und der Geister-Skelett-Hirsch. Oh und natürlich Yakul ;D

      Bin auch überrascht, wie viel Content in diesen Trailer gepackt wurde. Ich hoffe, es gab nicht wieder das gesamte Spiel zu sehen, wie in älteren Dark Souls Trailern schonmal.
    • Neu

      Na Gott sei Dank, jetzt muss ich mir nicht mehr vor jeder Game-Show anhören "heute kommt der Elden Ring-Trailer - ich weiß es!" :D

      Ich fand den Trailer auch sehr ansprechend. Ich habe Demons Souls, die Dark Souls-Spiele, Bloodborne und Sekiro alle nur als "Zuschauer" erlebt und nicht selbst gespielt (bis auf einen sehr späten Boss-Fight in Sekiro, bei dem ich mitgeholfen habe :P), aber Elden Ring würde mich schon ein bisschen reizen - mal schauen. Atmosphärisch fand ich die Welt jedenfalls sehr gut gemacht, man ist direkt neugierig auf die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, und die verschiedenen Charaktere. Das Kampfsystem kann ich noch nicht so richtig einschätzen ohne UI, die Kampfszenen wirkten sehr cinematographisch: Es sah jedenfalls wesentlich schneller aus als Dark Souls und auch Bloodborne, vielleicht kann man hier am ehesten Sekiro als Vergleichsparameter ansetzen.

      Ich verfolge das Spiel jedenfalls mit Interesse :) Hätte den Release jetzt auch für 2022 erwartet, aber Januar ist doch ein gutes Stück früher, als ich gedacht hatte. Hätte jetzt eher mit Sommer/Herbst 2022 gerechnet.