Monark: Deluxe Edition zum Spiel der Shin-Megami-Tensei-Macher jetzt vorbestellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Monark: Deluxe Edition zum Spiel der Shin-Megami-Tensei-Macher jetzt vorbestellen

      Neu

      Bei Amazon könnt ihr euch jetzt die Deluxe Edition zu Monark für PlayStation 4, PS5 und Nintendo Switch vorbestellen. Sie enthält zum „Normalpreis“ zusätzlich ein Softcover-Artbooklet, ein Wendecover sowie einen Download-Code für den offiziellen Soundtrack.

      Update: Der Artikel wurde mit Informationen zur Veröffentlichung im Westen ergänzt.

      Mittlerweile ist das neue Rollenspiel Monark offiziell angekündigt. Der japanische Publisher FuRyu plant die Veröffentlichung in Japan am 14. Oktober für PlayStation 4, PlayStation 5 und Nintendo Switch, eine englische Sprachausgabe soll später als kostenloses Update folgen.

      Die Entwicklung übernimmt Lancarse, welche unter anderem für Zanki Zero: Last Beginning und Lost Dimension verantwortlich sind. Die Veröffentlichung im Westen übernimmt Publisher NIS America im Frühjahr 2022 für Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5 und PC-Steam. Es sind englische Texte sowie englische und japanische Sprachausgabe geplant.

      Dämonen suchen eine Schule heim

      Ihr erwacht plötzlich in der Shin Mikado Academy, wobei der Campus durch eine Barriere abgeriegelt ist. In der Schule treiben dämonische Kräfte ihr Unwesen. Zusammen mit vier Teammitgliedern müsst ihr der Sache auf den Grund gehen, wobei man ebenfalls über dämonische Kräfte verfügen kann. Mit den vier Begleitern könnt ihr auch vier verschiedene Wege wählen. Für wen entscheidet ihr euch und wie beeinflusst das euer Schicksal?

      Eine wichtige Gameplay-Mechanik ist der Wahnsinn. Ist die entsprechende Leiste voll, greift ihr wahllos Freund und Feind an, bis ihr euch nach einigen Runden selbst zerstört. Es gilt also, die Balance zu halten. Im Kampf kann man bis zu sechs Charaktere befehligen, wobei die Auseinandersetzungen rundenbasiert ablaufen. Im Laufe des Spiels entwickelt ihr zudem eine Affinität zu den sieben Todsünden. Daraus entstehen Dämonen, welche ihr kontrollieren könnt.

      Falls euch das alles an Shin Megami Tensei erinnert, dann liegt ihr natürlich richtig. Wichtige Positionen bei der Entwicklung von Monark haben einen Bezug zur bekannten Reihe. Wie das aussieht, zeigt uns der Debüt-Trailer, welcher unter anderem auf die Charaktere und das Gameplay eingeht. Zwei weitere Videos geben Hörproben zur Hintergrundmusik von Tsukasa Masuko sowie dem Theme-Song und Insert-Songs von Kamitsubaki Record.

      Bilder

      Debüt-Trailer zu Monark

      Englische Version

      Hintergrundmusik

      Theme-Song und Insert-Songs

      via Gematsu, Bildmaterial: Monark, NIS America, FuRyu, Lancarse

    • Neu

      Sieht wirklich nice aus! Erinnert an Caligula Effekt und Shin Megami Tensei (Die Entwickler nehmen halt einiges mit von früheren Projekten). Der Artstil gefältl! Auch wenn mir die Charaktere Ingame etwas zu "weich" gezeichnet sind.
      Aber bin mal gespannt, was daraus wird. Dieses System mit dem Wahsinn, dass einen im Kampf wieder etwas einschränkt, spricht mich nicht ganz so an ^^"

      Kainé: Weiss you dumbass! Start making sense, you rotten book, or youre gonna be sorry! Maybe I'll rip your pages out, one-bye-one! Or maybe i'll put you in the goddamn furnace! How can someone with such a big smart brain get hypnotized like a little bitch, huh? [...] Now pull your head out of your goddamn ass and start fucking helping us!
    • Neu

      Wird wie es aussieht von NISA übersetzt (für die, die es interessiert)
      Weiß noch nicht was ich davon halten soll, da ich Caligula Effect nicht wirklich gut fand und nach knapp 8 Stunden abgebrochen habe und mich Monark sehr daran erinnert.
      Werde es aber mal weiterverfolgen, da die Entwickler ja von Atlus stammen :p
    • Neu

      Der Trailer und das, was man darüber hinaus zum Spiel lesen kann, gefällt mir eigentlich ganz gut - behalte ich auf jeden Fall mal im Blick und warte mal ab, wie das Spiel allgemein ankommt :) Nach dem Lesen der Kommentare hier müsste ich mir Caligula-Effekt auch mal anschauen - das hatte ich bis dato gar nicht auf dem Plan, aber ein Blick lohnt sich hier vielleicht, wenn es auf den ersten Blick schon so viele Parallelen gibt :P