Scarlet Nexus: Bandai Namco kommentiert Gerücht um Start im Xbox Game Pass

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scarlet Nexus: Bandai Namco kommentiert Gerücht um Start im Xbox Game Pass

      Update, 8. Juni 2021 um 14:50 Uhr: Bandai Namco hat uns gegenüber die Meldung kommentiert und lässt wissen:

      „Aktuell gibt es keine Pläne Scarlet Nexus im Xbox Game Pass anzubieten und wir freuen uns auf den bevorstehenden Launch am 25. Juni 2021 auf Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4 und PC.“

      Originalartikel:

      Das Anime-RPG Scarlet Nexus könnte vom Start weg im Xbox Game Pass zur Verfügung stehen. Das behauptet Jeff Grubb, Journalist bei Games Beat. Im XboxEra-Podcast sagt er, er habe gehört, dass sich Microsoft den Titel für seinen Abo-Service gesichert habe.

      Sehr überraschend käme das nicht. Scarlet Nexus trägt schon von Anfang an ein gewisses Xbox-Branding. Angekündigt wurde es ursprünglich auch beim Games-Showcase für die Xbox Series im Mai 2020. Erst später war klar, dass das Spiel auch für PCs und PlayStation erscheint.

      Ein Anime-RPG würde Xbox zudem gut zu Gesicht stehen, besonders nachdem Scalebound gecancelt wurde. Gut möglich, dass das Geheimnis schon in wenigen Tagen gelüftet wird.

      Am 13. Juni findet nämlich das Xbox & Bethesda Showcase im Rahmen der E3 statt. Verpasst keinen E3-Termin mit unserer grandiosen übersichtlichen Übersicht!

      Andererseits wäre es auch höchste Zeit. Denn Scarlet Nexus erscheint schon am 25. Juni 2021. Die Standardversion könnt ihr euch schon vorbestellen*. Die Guardians Edition wird es nur im Bandai Namco Store geben. Dort ist sie schon vorbestellbar! Auch eine Anime-Umsetzung startet bald.

      via VGC, Bildmaterial: Scarlet Nexus, Bandai Namco

    • Ich bin da ebenfalls etwas Zwiegespalten. Bei den First Party Games kann ich es durchaus verstehen. Bei solchen Nischengames wie Scarlet Nexus könnte das nen Win Win für alle sein. Zum einen ist es eben nen Nischentitel der sich wohl eh nicht sonderlich oft verkaufen wird, dann ist es eben ne Werbung für Xbox UND es könnte nen Gewinn für Bamco sein. Wenn MS denen z.b Summe XY dafür geboten hat die 30.000 Verkaufte Einheiten entsprechen, aber sich das Game schlussendlich nur 5000 mal auf der Xbox verkauft hätte dann wäre das nen Gewinn für Bamco.

      Für mich persönlich ist das etwas mäh. Auf der einen Seite habe ich eh keine Next Gen Konsole daher macht es für mich kein Unterschied ob PS4 oder X1.....aber auf der anderen Seite sind es eben 70€ die ich sparen würde und für andere Games investieren könnte.

      Aaaber. Da ich die Demo sowohl auf X1 als auch auf PS4 gespielt habe komme ich einfach besser mit dem PS4 Controller zurecht.

      Ich denke Mal das wir spätestens bei der MS oder Bamco E3 Konferenz dazu mehr erfahren. Allerdings fände ich die Ankündigung extrem verspätet. Wird sowas nicht meist schon Monate vor dem Release verkündet? Das Game kommt aber schon in gut 2 Wochen raus.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Am besten tut jeder gleich alles in den Pass. Könnte sich ja alles nicht so gut verkaufen. Und MS hat ja das Geld um die Leute zu bezahlen. :p
      Ja keine Ahnung. Kommt mir langsam übertrieben vor. Nichts gegen die Tatsache das man so Projekten unter die Arme greifen kann die eben nischig sind. Aber wir reden von Bandai. Die nagen nicht am Hungertot.
    • Freut mich für diejenigen die so die Chance bekommen das Spiel zu spielen. Ich werde es aber jedenfalls nicht nutzen und mir auf normalen wege holen, da ich diese Day One Sache gar nicht mag und dies nicht unterstützen möchte. Außerdem besitze ich so wenigstens das Spiel anstatt es nur auszuleihen.
    • VincentV schrieb:

      Am besten tut jeder gleich alles in den Pass
      Genau so ist es. Der Gamepass, so wie ähnliche Abodienste, sind nunmal die Zukunft. Dort bekomme ich als Spieler, für wenig Geld, viel angeboten. Eben ein Netflix für Games. Das wird sich mit Sicherheit auch für die Entwickler/dem Publisher rentieren, sonst würden sie ja nicht mitmachen.

      Weiterhin steht aber ja auch jedem weiterhin der normale Kauf zur Verfügung, also wird hier niemand benachteiligt. Eher im Gegenteil. Spieler die es sonst nicht gekauft hätten, könnten es bei Gefallen demnach noch nachträglich kaufen, oder erzählen zumindest unter ihren Freunden weiter, wie toll das Spiel ist, die es dann wiederum kaufen. Also ein Win-Win für alle.

      Ob aber nun Scarlet Nexus überhaupt im Gamepass sein wird, steht ja nun auch noch nicht fest - ich jedenfalls würde es mir wünschen, weil ich es mir zumindest nicht kaufen würde. Das liegt aber nicht am Spiel, sondern eher daran, dass parallel der Anime laufen soll, der genau die gleiche Geschichte erzählt, wie das Spiel. Da muss ich dann nicht noch das Spiel spielen.
    • Lynacchi schrieb:

      Genau so ist es. Der Gamepass, so wie ähnliche Abodienste, sind nunmal die Zukunft. Dort bekomme ich als Spieler, für wenig Geld, viel angeboten. Eben ein Netflix für Games. Das wird sich mit Sicherheit auch für die Entwickler/dem Publisher rentieren, sonst würden sie ja nicht mitmachen.
      Parallel zu den standardmodellen ist das ja okay, aber als Zukunft würde ich das nicht sehen wollen. Man tritt sämtliche Besitzrechte ab und hat keinen Einfluss auf den Katalog was kommt und was geht. Gameconservation sieht da anders aus.
    • Fayt schrieb:

      aber als Zukunft würde ich das nicht sehen
      Sorry falls das falsch rüber kam, damit war natürlich nicht gemeint, den retail-Markt komplett zu verdrängen. Aber dass ein Abodienst eben kein Nischenprodukt mehr ist bzw sein wird. Wie ich schon sagte, eben ein Netflix im Gamingbereich. Und eben dieses Netflix hatte vor ein paar Jahren erst die Welt des Home-Entertainment auf den Kopf gestellt, sehr zum positiven des Konsumenten. Nebenher ist dabei aber keineswegs der Umsatz über verkaufte Medien zurück gegangen, sondern wächst stätig weiter (ja, er hat sich verschoben, was aber ein anderes Thema ist).
    • Lynacchi schrieb:

      Aber dass ein Abodienst eben kein Nischenprodukt mehr ist bzw sein wird. Wie ich schon sagte, eben ein Netflix im Gamingbereich.
      Für mich ist das nur ne Modeerscheinung. Ich seh da bis heute einfach nicht den Sinn für mich das als "Hauptdistributionsform" zu nutzen, weder bei Filmen noch bei Spielen. Man verliert halt sämtlich handhabe, auch wenn das Angebot natürlich enorm ist. Gerade als Lazygamer bei dem zwischen einem Durchgang bei bestimmten Spiel gern mal Jahre liegen oder wenn ich Titel über Jahre wiederholt Spiele sehe ich da eher Nachteile. ^^
    • Fayt schrieb:

      Für mich ist das nur ne Modeerscheinung.
      Das sagte der Telekom-Chef damals auch übers Internet ;)

      Aber mal Spaß beiseite. Wie ich schon sagte, der retail-Markt besteht ja weiterhin. Daher muss man sich in der Hinsicht keine Sorgen machen. Das Abo ist aber eben für viele Spieler ein Zugewinn. Ich selbst habe z.B. durch den Gamepass einige Spiele gespielt, die ich mir sonst niemals angesehen hätte. Diese Spiele haben jetzt schon durch mich verdient, weil ich das Abo zahle. Gleichzeitig hab ich mir auch schon zwei, drei DLCs zu den Gamepass-Spielen dazu gekauft, was wiederum Geld in die Kassen spült.

      Darum, das Abomodell nicht verteufeln, nur weil man selbst damit nichts anfangen kann (das mein ich allgemein, nicht jemanden hier persönlich) sondern auch mal über den Tellerrand schauen.
    • Fayt schrieb:

      Gerade als Lazygamer bei dem zwischen einem Durchgang bei bestimmten Spiel gern mal Jahre liegen oder wenn ich Titel über Jahre wiederholt Spiele sehe ich da eher Nachteile. ^^

      Das Stimmt durchaus. Aber gerade für solche Leute gibt es ja auch immernoch die Möglichkeit des kaufens.

      Ich finde die Art und weise das solche Services existieren durchaus nicht schlecht....ich weiss halt nur nicht in wie fern es denn den Markt letztendlich beeinflusst.

      Wenn ich beim Netflix beispiel bleibe dann würde ich schon sagen das ich als jemand der viel Filme+Serien guckt liebend gerne das Angebot annehme ne riesen Bibliothek zu haben. Aber auf der anderen Seite freue ich mich dann auch über gewisse Sahneschnitten die ich mir dann sehr gerne im Kino ansehe und dafür dann auch gerne bereit bin tiefer in die Tasche zu greifen.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Lynacchi schrieb:

      Darum, das Abomodell nicht verteufeln, nur weil man selbst damit nichts anfangen kann (das mein ich allgemein, nicht jemanden hier persönlich) sondern auch mal über den Tellerrand schauen.
      Ich würds jetzt auch nicht verteufeln, ich seh mich anhand des Angebots und der Vor -und Nachteile nur nicht als Zielgruppe, für mich überwiegen die Nachteile. ^^ Rudimentär nehm ich ja die psplus games ja auch mit, nur wenn mir da etwas gut gefällt kauf ich es dann direkt nochmal physisch, damit es nicht in der schwebe ist (auch hier wird in seltenen Fällen ja mal was aus dem store entfernt). Ich kaufe auch generell Blind und fächer breit.


      DantoriusD schrieb:

      Das Stimmt durchaus. Aber gerade für solche Leute gibt es ja auch immernoch die Möglichkeit des kaufens.
      ist halt die Frage ob es nicht, wenn wir schon beim netflix beispiel bleiben, irgendwann mal exklusive Passtitel geben wird wie bei den ganzen Filmportalen. Sowas wäre nervig. :D
    • Habe ich schon lange vorbestellt und lasse das auch so. Bamco/ Anime Games verkaufen sich extrem schlecht auf Xbox, das ist einfach so. Der Deal wird sich also garantiert schon auszahlen. Außerdem heißt das auch dass es mehr Leute ausprobieren werden, was bei so einer Nische immer was gutes ist. Obwohl die Demo dafür ja eigentlich reichen sollte. Zumindest hat sie meine Meinung noch Mal positiv verstärkt :)
    • Fayt schrieb:

      st halt die Frage ob es nicht, wenn wir schon beim netflix beispiel bleiben, irgendwann mal exklusive Passtitel geben wird wie bei den ganzen Filmportalen. Sowas wäre nervig.
      Da sind wir doch gerade mehr oder minder. Es gibt PlayStation exklusiv, Xbox exklusiv, Nintendo exklusiv, auf dem PC dann Steam exklusiv, EPIC exklusiv, EA Origin exklusiv, Ubisoft Uplay exklusiv.

      Aber was sich keiner, aber auch wirklich keiner, nehmen lässt, ist die Möglichkeit Titel einzeln zu kaufen. Dann wären sie an sich ja auch irgendwie blöd, denn mit dem Verkauf verdienen sie pro Titel am meisten. Um noch mal Netflix und Filmportale zu bleiben, dort sind nur Eigenkreationen exklusiv. Du kannst dir sonst, jeden von Netflix, Amazon oder auch Sky, RTL Now etc lizenzierten Film, in der Mediathek/bei dem Händler deines Vertrauens kaufen.
    • Lynacchi schrieb:

      Da sind wir doch gerade mehr oder minder. Es gibt PlayStation exklusiv, Xbox exklusiv, Nintendo exklusiv, auf dem PC dann Steam exklusiv, EPIC exklusiv, EA Origin exklusiv, Ubisoft Uplay exklusiv.
      Ich meine Exklusiv im Sinn von reines Passgame und sonst keine Distributionsform wie digital oder retail und ich sprach jetzt also mehr oder minder nur von den Eigenkreationen. ^^ Um mal etwas fatalistisch zu werden, es ist ja kein Geheimnis das man den physischen Markt austrocknen möchte. :D Davon sind wir aber noch weit weg.
    • Erstmal willkommen im Forum @Lynacchi

      Ob das mit Abos und Diensten jetzt die goldene Zukunft ist von der ich immer geträumt habe, lasse ich mal dahingestellt sein. :D

      Als es eigentlich nur Netflix und Amazon Prime in Sachen Film- und Serienstreaming gab, empfand ich das schon als ziemlichen Optimalzustand. Seit aber jeder Anbieter (Disney, etc.) anfängt wieder seine eigene Suppe zu kochen, wird der Markt zunehmend unübersichtlich und Kundenunfreundlich. Zahle hier... zahle da.

      Davon haben tue ich im Endeffekt nichts. Will ich irgendeine Serie nochmal schauen, muss ich entweder auf Glück hoffen das sie auch als DVD/BluRay bereit steht, oder wieder ein Abo abschließen.

      Dahin wird sich der Spielemarkt hoffentlich nicht bewegen, aber es ist leider anzunehmen, denn der Preis bestimmte in den meisten Fällen den Sieger. Wenn erstmal viele Millionen Menschen ihr 10€ All-inclusive-Paket gewöhnt sind, werden sie davon nicht mehr weg wollen, selbst wenn die Preise langfristig vermutlich noch Richtung 14,99 steigen werden.

      Ich vermute langfristig wollen da auch alle Hersteller von Konsolen hin. Das sind ja nicht unser "Freunde". Das sind Unternehmen die Profit machen, und uns möglichst an ihr Ökosystem binden möchten.

      Wobei ich das recht unfair finde, das Übel alleine am Gamepass festzumachen, denn effektiv üben alle die "nur im Sale kaufen", absolut den gleichen Effekt auf den Wert von Spielen.

      Gleichzeitig wird Hardware immer teurer, und der Trend wird vermutlich sogar noch zunehmen. Ich wüsste nicht wie die nächsten Konsolen refinanziert werden sollten, wenn die Komponenten und der Speicherbedarf wegen 4k oder dann 8k immer krasser ansteigen. Das wird am Ende auf Abo- und Streaming rauslaufen, unabhängig davon ob viele Kunden wie ich dazu bereit sind oder nicht. Das möchte ich persönlich nicht, ist aber die logische Folge der Entwicklungen.

      Wenn es mal soweit ist werden Retro Spiele und alte Konsolen evtl. noch länger supportet.

      Aktuell erscheinen ja sogar wieder SNES oder Megadrive Cartridges, und sogar neue exklusives für diese uralten Konsolen. (also nicht nur aufgewärmte, alte Spiele die es schon mal gab)

      Wer hätte vor Jahren gedacht das nochmal neue Saturn Module erscheinen?

      Ich hoffe irgendwie schon das uns Videospiele noch lange auf Datenträgern erhalten bleiben, und das werden sie sicher. Die Frage wird nur sein ob der AAA Markt davon komplett abgekoppelt über Abos und Streaming läuft, was ich persönlich glaube.

      Insofern hoffe ich schon sehr auf eine Trendumkehr vom ausufernden Hardware-Wahn. Spiele müssen nicht fotorealistisch und Hardware hungrig sein. Man müsste sie nur auf den Punkt entwickeln und einer Hardware optimal anpassen. Es geht auch mit viel weniger, und irgendwo sehe ich auch einen kleinen Hoffnungsschimmer, sonst wären ja schwächere Konsolen und auch der Mobile Markt nicht so verdammt stark. Ich glaube den meisten Spielern reicht doch ziemlich wenig. So lange Retails sich auch gut verkaufen, wird man sie auch weiter veröffentlichen. Vermutlich wird dieser Markt aber irgendwann den kleineren Playern und Indies überlassen, während die AAA Party auf Streaming und Abos steigt.
    • Also ich verstehe den Zwiespalt, den der Game Pass Bei vielen erzeugt. Aber im Falle von Scarlett Nexus würde es mich überhaupt erst dazu bewegen, mir den Titel Release nah anzusehen. Sollte er mir wieder erwarten sehr gefallen, hole ich ihn mit vielleicht auch noch physisch. Aber zum Release würde ich es mir auf jeden Fall nach bisherigen Stand nicht holen /wenn eher in nem Sale rein schauen.

      Kainé: Weiss you dumbass! Start making sense, you rotten book, or youre gonna be sorry! Maybe I'll rip your pages out, one-bye-one! Or maybe i'll put you in the goddamn furnace! How can someone with such a big smart brain get hypnotized like a little bitch, huh? [...] Now pull your head out of your goddamn ass and start fucking helping us!
    • Ich verabscheue diesen ganzen Streaming Abo Mist. Beste Beispiel wieder die Serie Lucifer. Staffel 1-3 normal im TV, Staffel 4 auf Netnix und wie ich eben gesehen habe Staffel 5 Amazon. Bei Netnix habe ich dafür nen Gratis Monat genutzt. Amazon Bla hatte ich bereits nen Test Monat vor längerem. Aber was ich damit sagen will ist, Man muss bald 10000000 Abos haben damit man auch alles sehen kann, was man sehen will. Da brauchste bald nen Nebenjob. Während die normalen TV-Sender nur noch nen Teil zeigen und die Aufsplittung der Sender macht es leider unübersichtlich (Warum Pro7 nicht Werbung für Serien auf Maxx usw. macht, verstehe ich aber auch nicht). Habe die letzten beiden Staffeln Vikings im TV dadurch verpasst. Wenn das dann auch noch irgendwann bei Spielen so ist, dann bin ich raus. Reicht schon mit TV Sachen. Am schlimmsten sind Serien die vorher abgesetzt werden und gar kein Ende haben, aber das ja nen anderes Thema.

      Ich gehe doch jetzt nicht hin und hole mir Prime oder was weiß ich, nur um eine Staffel zu schauen. Soll alles wieder schön im TV kommen und dieser blöde Abo-Mist soll wieder eingestampft werden. Das regt mich grad wieder mega auf. Bla bla jeder Zeit Abrufbar, jaja, man kann heute mit Recivern auch Serien aufnehmen, wenn man keine Zeit hat. Früher ging sowas mit dem Videorecorder und ner VHS Kassette, ja, das ging wirklich, man mag es kaum glauben!

      Wie soll das in Zukunft werden bei Spielen? FF 28 nur über den SE Stream, Horizon 31 nur über den Sony Stream, Watch_Dogs 306 nur über den Ubisoft Stream, Call of Duty 4372929 nur über den Activision Stream usw. Dann biste mit TV und Spielen bald bei 200 Euro Abo im Monat. Dann kommt es für 150 Euro, wenn man dafür auf 8K verzichten und mit 20FPS zufrieden ist.

      Schöne neue Welt, du machst sie nicht mehr so, wie sie dir gefällt, sondern so, wie es dir vorgeschrieben wird.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^