Alice in Borderland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alice in Borderland



      Eine relativ neue Serie auf Netflix die in Japan, genauer gesagt Tokyo spielt. Stilrichtung ist so Science-Fiction und Thriller mit einer Prise verstörender Momente. Es handelt von 3 jungen Erwachsenen die alle einen unterschiedlichen Background haben, zusammen aber wohl durch dick und dünn gehen. So erscheinen jedenfalls die ersten paar Minuten der Serie. Mehr verrate ich an der Stelle auch nicht, um nicht Spoiler-technisch gewisse Dinge zu enthüllen, wo der ein oder andere dann enttäuscht wäre. Daher packe ich die nächsten Informationen in den Spoilerkasten.

      Spoiler anzeigen
      Arisu ein Gamer ist total fixiert auf seine Games und schert sich nicht um die "Außenwelt" noch möchte er sich aus eigenem Antrieb einen Job suchen. Eines Tages als die Situation zuhause angespannt zu einem Schlussstrich seinerseits führt, treffen sich seine 2 Freunde und er in der Nähe der Shibuya-Kreuzung, fassen sich an den Kopf und wollen etwas ändern. Mitten im Geschehen sind sie für einen nicht sonders gefährlichen Autounfall verantwortlich und flüchten in eine Bahnhofstoilette. Dort gehen die Lichter aus und es kommt die Stille. Die 3 verlassen die Kabine und stellen fest, dass sie allein sind. Niemand zu sehen. Am Abend beginnt das Spiel.


      Gesehen habe ich bisher die erste Folge und will mir dann täglich mal eine anschauen. Für abends eine echt gute Serie, die in den Bann zieht. Nach kurzer Recherche habe ich auch herausgefunden, dass es einen Manga und eine Anime-Adaption gibt. Wie von so vielem aus dem japanischen Raum mittlerweile. Nachdem ich die Serie beendet habe, werde ich mich wohl auch den Originalwerken widmen. In der Hoffnung, dass ich mir da nicht den Spaß auf eine zweite Netflix-Staffel nehme, die mittlerweile wohl auch angekündigt wurde, wie ich beim surfen so nebenbei erfahren habe.

      Habt ihr es gesehen? Wenn ja, wie findet ihr es?
    • war ne ganz okige Umsetzung des Mangas. Man merkt halt das es Budgettechnisch recht weit unten angesiedelt ist weshalb viel mit Effekten und Gore gepart wurde. Kann man sich angucken. Aber man verpasst auch nichts wenn man es nicht schaut.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Ich habe mir die komplette Staffel vor einiger Zeit angesehen, auf Englisch. Ich fand es eigentlich ganz gut. Ich will nicht spoilern, aber es sterben leider einige, von denen man es nicht unbedingt erwartet. Am Ende gibt es dann eine Überraschung, die mich gespannt auf die Fortsetzung macht. Die Schauspieler, Schauplätze und so fand ich auch sehr gut. Ich hatte nicht den Eindruck, dass es eine Low-Budget-Produktion ist.

      Den Manga kenne ich allerdings nicht.
    • Bin jetzt bei Folge 5 angelangt und muss ja doch sagen, dass es mich in den Bann gezogen hat. Wollte mir täglich eine Folge angucken... tja morgen bin ich wohl schon nach 3 Tagen fertig :D Nun Low-Budget kann man an vielen Stellen schon betrachten, aber was wohl auffällig war, waren die Animationen der Tiere, die sind doch schon sehr schlecht gewesen. Erinnert mich an die Animation des Tigers in The Walking Dead. Da sieht man es regelrecht, dass es gewollt animiert aussieht.

      Ich freue mich auf das Finale und bin, obwohl ich noch nicht am Ende bin, gespannt wie es wohl noch so weiter geht. Hoffe da kommen noch einige gute Sachen bei rum.

      Spoiler anzeigen
      Nachdem man endlich mal ein paar Antworten bekommen hat zu Beach und den Karten, hoffe ich doch, dass mal die ersten Bildkarten ausgespielt werden. Die letzten 3 Folgen zeigen es :)
    • genauso wie @Prince_Noctis habe ich die komplette Staffel schon vor einigen Monaten mit englischer Synchro gesehen.
      Und ich fand sie auch gar nicht schlecht, gefiel mir eigentlich ganz gut! Auch mich hat das Ende neugierig auf die nächst Staffel gemacht!
      Kann auch nicht sagen, dass es sich sehr nach low-budget-Prodution angefühlt hat...
      Fühlte mich gut unterhalten. Für mich gerne mehr davon!
      Und ich wusste auch nicht, dass es einen Manga dazu gibt, obwohl ich den Titel schon mal irgendwo gehört hatte, und jetzt weiß ich auch wieder in welchem Zusammenhang ^^"

      Kainé: Weiss you dumbass! Start making sense, you rotten book, or youre gonna be sorry! Maybe I'll rip your pages out, one-bye-one! Or maybe i'll put you in the goddamn furnace! How can someone with such a big smart brain get hypnotized like a little bitch, huh? [...] Now pull your head out of your goddamn ass and start fucking helping us!
    • Die 1. Staffel war anscheinend sehr erfolgreich, weshalb Netflix entschieden hat, dass es weiter geht. Ich freue mich darüber und hoffe, dass es wegen Corona nicht zu lange dauert.
      Das ist einer der Gründe, warum ich Streaming-Dienste wie Netflix (eigentlich vor allem Netflix) mag: es gibt eine breite Palette von Angeboten für nahezu jeden Geschmack, und viele Filme, Serien, Animes finden dort eine Plattform, die sie sonst nicht hätten.

      Da fällt mir ein: ein Teil der Serie wurde ja an der berühmten und belebten Shibuya Kreuzung gedreht. Wie lange der Platz für die Dreharbeiten wohl gesperrt werden musste? Das habe ich mich damals beim Gucken gefragt ^^.
    • PrinceNoctis schrieb:

      Das ist einer der Gründe, warum ich Streaming-Dienste wie Netflix (eigentlich vor allem Netflix) mag: es gibt eine breite Palette von Angeboten für nahezu jeden Geschmack, und viele Filme, Serien, Animes finden dort eine Plattform, die sie sonst nicht hätten.

      Ja und nein. Einerseits hast du recht das Serien und besonders Nischen Sachen durch Netflix eine Plattform bekommen.....Auf der anderen Seite ist aber auch Netflix sehr hart was Fortsetzungen angeht. Es ist nicht unüblich das Serien fie eigendlich von der Story auf Mehrere Staffeln ausgelegt sind recht häufig mittendin von Netflix abgesägt werden. Alleine 2020 hat Netflix über 20 Serien abgesetzt.


      PrinceNoctis schrieb:

      Da fällt mir ein: ein Teil der Serie wurde ja an der berühmten und belebten Shibuya Kreuzung gedreht. Wie lange der Platz für die Dreharbeiten wohl gesperrt werden musste? Das habe ich mich damals beim Gucken gefragt ^^.

      Das hab ich mich beim schauen auch gefragt. Und nach einer kurzen Recherche herausgefunden das die gar nicht an der Shibuya Crossing gedreht haben sondern das Set einfach nachgebaut haben

      spot.ph/entertainment/movies-m…a-crossing-a4362-20210111
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Für alle interessierten, hab es eben geschafft die letzten 3 Folgen zu gucken. Es ist ja doch noch allerhand passiert, womit ich doch nicht gerechnet hab. Die Serie hat das offensichtliche gut verschleiert. Zwischendurch kam mir der Gedanke, dass gewisse Situationen nicht so plump sich hätten abspielen dürfen, aber so ist es doch geschehen, jedoch gut umgesetzt in einer vernünftigen und schlüssigen Erklärung.

      Ich würde doch sagen, dass ich totally hyped bin auf die zweite Season.

      Spoiler anzeigen
      Was mir allerdings doch sehr schnell aufgefallen ist, war, dass der eine Brillenträger und die Frau mit dem Pony schnell verschwunden sind, nachdem der Hutmacher getötet wurde. Tja zumindest hat sich die schwarzhaarige Pony-Trägerin nochmal gezeigt und die Brot-und-Spiele -Keule geschwungen. Auf geht's zu den Zeppelinen mit den Bildkarten.

      Enttäuschend fand ich den Samurai-Schwert-Schwinger mit Tattoos, dachte der kommt nochmal auf seine Kosten und überlebt. Eine(r) muss den Herrschaften ja das Spiel mies machen, aber das hat dann die Pony-Dame übernommen :D




      Yurikotoki schrieb:

      genauso wie @Prince_Noctis habe ich die komplette Staffel schon vor einigen Monaten mit englischer Synchro gesehen.
      Und ich fand sie auch gar nicht schlecht, gefiel mir eigentlich ganz gut! Auch mich hat das Ende neugierig auf die nächst Staffel gemacht!
      Kann auch nicht sagen, dass es sich sehr nach low-budget-Prodution angefühlt hat...
      Fühlte mich gut unterhalten. Für mich gerne mehr davon!
      Und ich wusste auch nicht, dass es einen Manga dazu gibt, obwohl ich den Titel schon mal irgendwo gehört hatte, und jetzt weiß ich auch wieder in welchem Zusammenhang ^^"

      Sauber, dann treffen wir uns in wenigen Monaten wieder hier zusammen und tauschen uns darüber aus :) Ja Manga gibt es wohl schon länger, aber nicht in Deutschland, die is hier noch nicht lokalisiert worden. Auf Amazon hab ich nur die französische Übersetzung gefunden, das bringt mir nicht viel, weil mein Französisch nich mehr so gut ist, dass es dafür reicht :D Aber hier, gibt ja genügend Wege an die Dinger dran zu kommen auf etlichen Sprachen.

      PrinceNoctis schrieb:

      Die 1. Staffel war anscheinend sehr erfolgreich, weshalb Netflix entschieden hat, dass es weiter geht. Ich freue mich darüber und hoffe, dass es wegen Corona nicht zu lange dauert.
      Das ist einer der Gründe, warum ich Streaming-Dienste wie Netflix (eigentlich vor allem Netflix) mag: es gibt eine breite Palette von Angeboten für nahezu jeden Geschmack, und viele Filme, Serien, Animes finden dort eine Plattform, die sie sonst nicht hätten.

      Da fällt mir ein: ein Teil der Serie wurde ja an der berühmten und belebten Shibuya Kreuzung gedreht. Wie lange der Platz für die Dreharbeiten wohl gesperrt werden musste? Das habe ich mich damals beim Gucken gefragt ^^.

      Was das angeht is Netflix wirklich prima, hab dadurch doch den Mut gefasst mir noch viele verschiedene Dinge anzusehen, obwohl die Serien beendet sind.

      DantoriusD schrieb:

      PrinceNoctis schrieb:

      Das ist einer der Gründe, warum ich Streaming-Dienste wie Netflix (eigentlich vor allem Netflix) mag: es gibt eine breite Palette von Angeboten für nahezu jeden Geschmack, und viele Filme, Serien, Animes finden dort eine Plattform, die sie sonst nicht hätten.
      Ja und nein. Einerseits hast du recht das Serien und besonders Nischen Sachen durch Netflix eine Plattform bekommen.....Auf der anderen Seite ist aber auch Netflix sehr hart was Fortsetzungen angeht. Es ist nicht unüblich das Serien fie eigendlich von der Story auf Mehrere Staffeln ausgelegt sind recht häufig mittendin von Netflix abgesägt werden. Alleine 2020 hat Netflix über 20 Serien abgesetzt.


      PrinceNoctis schrieb:

      Da fällt mir ein: ein Teil der Serie wurde ja an der berühmten und belebten Shibuya Kreuzung gedreht. Wie lange der Platz für die Dreharbeiten wohl gesperrt werden musste? Das habe ich mich damals beim Gucken gefragt ^^.
      Das hab ich mich beim schauen auch gefragt. Und nach einer kurzen Recherche herausgefunden das die gar nicht an der Shibuya Crossing gedreht haben sondern das Set einfach nachgebaut haben

      spot.ph/entertainment/movies-m…a-crossing-a4362-20210111

      Auch hier geb ich dir völlig recht, das is dann auch das schlimme an Netflix, wo ich wirklich hoffe, dass sie es mit The Witcher nicht verkacken.

      Ha, meine Frau hat mich das auch gefragt, ich hab der noch gesagt, das is Netflix, die haben wohl dafür mal etwas Geld in die Hand genommen und die Kreuzung wohl an ein paar verschiedenen Tagen gesperrt :D Ok, dann weiß ich ja gleich was ich meiner Frau noch sagen kann ^^ Beeindruckend, dass die sich doch für sowas die Mühe machen. Frage mich, ob das kostengünstiger ist, oder stressfreier, weil keine Masse an Menschen da läuft.

      PrinceNoctis schrieb:

      DantoriusD schrieb:

      Das hab ich mich beim schauen auch gefragt. Und nach einer kurzen Recherche herausgefunden das die gar nicht an der Shibuya Crossing gedreht haben sondern das Set einfach nachgebaut haben
      Oh je, was für ein Aufwand das alles nachzubauen!
      Stimmt. Hat sich gelohnt und sah noch gut aus. Auch hiervon gerne mehr, sofern es nicht zu weit weg von der Realität ist.
    • Magnussen schrieb:

      Beeindruckend, dass die sich doch für sowas die Mühe machen. Frage mich, ob das kostengünstiger ist, oder stressfreier, weil keine Masse an Menschen da läuft.

      So groß ist der Aufwand nicht. Man sah ja auf der Seite die ich gepostet habe das sie hauptsächlich nur die Straße der Kreuzung nachgebaut haben und nen paar Front Geschäfte. Der großteil ist wirklich CGI wie man an den ganzen Green Screens sieht.

      Ich glaube auch Shibuya Crossing ist neben dem Times Square wohl auch die belebtesten Kreuzungen der Welt. Habe irgendwann mal gelesen das ~2,2 Millionen Leute da täglich drüberlaufen.

      Ich denke mal sofern das nicht Multi Millionen Produktionen Marke Avengers/Transformers ist dürfte das in keinem Budget drinn sein da einfach mal für 2 Std die Straße dicht zu machen.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • DantoriusD schrieb:


      Magnussen schrieb:

      Beeindruckend, dass die sich doch für sowas die Mühe machen. Frage mich, ob das kostengünstiger ist, oder stressfreier, weil keine Masse an Menschen da läuft.
      So groß ist der Aufwand nicht. Man sah ja auf der Seite die ich gepostet habe das sie hauptsächlich nur die Straße der Kreuzung nachgebaut haben und nen paar Front Geschäfte. Der großteil ist wirklich CGI wie man an den ganzen Green Screens sieht.

      Ich glaube auch Shibuya Crossing ist neben dem Times Square wohl auch die belebtesten Kreuzungen der Welt. Habe irgendwann mal gelesen das ~2,2 Millionen Leute da täglich drüberlaufen.

      Ich denke mal sofern das nicht Multi Millionen Produktionen Marke Avengers/Transformers ist dürfte das in keinem Budget drinn sein da einfach mal für 2 Std die Straße dicht zu machen.

      CGI bestimmt wirklich viele Szenen in vielen Serien und Filmen. Einerseits gut, dass man es nicht mehr so direkt merkt...

      Puh, 2,2 Mio Menschen die täglich drüber laufen is ne Menge. Wenn man aber auch sieht, dass Tokio so bei 36-37 Mio Einwohnern steht und generell von Außerhalb viele Menschen täglich Stunden an Weg auf sich nehmen um dort zu arbeiten und die ganzen Touristen, erscheinen die 2,2 Mio eigentlich wieder normal.

      Bei Marvel und Disney würde man sich erst gar nicht die Mühe machen etwas abzusperren, sondern direkt CGI anwenden :D
    • Neu

      Markerthomas schrieb:

      DantoriusD schrieb:

      war ne ganz okige Umsetzung des Mangas. Man merkt halt das es Budgettechnisch recht weit unten angesiedelt ist weshalb viel mit Effekten und Gore gepart wurde. Kann man sich angucken. Aber man verpasst auch nichts wenn man es nicht schaut.
      "okig" ist gut;-)
      ich finde aber auch, dass man nicht wirklich viel verpasst.
      Ich muss wirklich nochmal Zeit finden, um mir Manga und/oder Anime anzugucken. Gibt ja doch ein paar kritische Stimmen, die behaupten, dass es das Wert sei.
    • Neu

      Magnussen schrieb:

      Ich muss wirklich nochmal Zeit finden, um mir Manga und/oder Anime anzugucken. Gibt ja doch ein paar kritische Stimmen, die behaupten, dass es das Wert sei.
      Der Manga definitiv, der Anime hatte glaube nur 3 OVA's die Storytechnisch im Hide&Seek Game im Botanischen Garten Endeten. Also sehr sehr früh. Daher macht es am meisten Sinn den Manga zu lesen der ja schon lange beendet wurde.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Neu

      Magnussen schrieb:

      Markerthomas schrieb:

      DantoriusD schrieb:

      war ne ganz okige Umsetzung des Mangas. Man merkt halt das es Budgettechnisch recht weit unten angesiedelt ist weshalb viel mit Effekten und Gore gepart wurde. Kann man sich angucken. Aber man verpasst auch nichts wenn man es nicht schaut.
      "okig" ist gut;-)ich finde aber auch, dass man nicht wirklich viel verpasst.
      Ich muss wirklich nochmal Zeit finden, um mir Manga und/oder Anime anzugucken. Gibt ja doch ein paar kritische Stimmen, die behaupten, dass es das Wert sei.
      Ich glaube Wert ist es auf jeden Fall:-) Schau ruhig mal rein.
    • Neu

      Magnussen schrieb:

      Bin jetzt bei Folge 5 angelangt und muss ja doch sagen, dass es mich in den Bann gezogen hat. Wollte mir täglich eine Folge angucken... tja morgen bin ich wohl schon nach 3 Tagen fertig :D Nun Low-Budget kann man an vielen Stellen schon betrachten, aber was wohl auffällig war, waren die Animationen der Tiere, die sind doch schon sehr schlecht gewesen. Erinnert mich an die Animation des Tigers in The Walking Dead. Da sieht man es regelrecht, dass es gewollt animiert aussieht.

      Ich freue mich auf das Finale und bin, obwohl ich noch nicht am Ende bin, gespannt wie es wohl noch so weiter geht. Hoffe da kommen noch einige gute Sachen bei rum.

      Spoiler anzeigen
      Nachdem man endlich mal ein paar Antworten bekommen hat zu Beach und den Karten, hoffe ich doch, dass mal die ersten Bildkarten ausgespielt werden. Die letzten 3 Folgen zeigen es :)

      Das sehe ich auch so, nicht alle Animees sind wirklich gut. Da gibt es echt so ein paar sachen, auf die kann man getrost verzichten. Aber gut, nicht jeder kann hatl so gut sein:-)