Aluna: Sentinel of the Shards für Switch und PCs versetzt euch in die Rolle einer Inka-Halbgöttin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aluna: Sentinel of the Shards für Switch und PCs versetzt euch in die Rolle einer Inka-Halbgöttin

      Ein Action-RPG namens Aluna, da wird man ja irgendwie hellhörig. Woran erinnert das nur? Egal: Heute haben Digiart Interactive und N-Fusion Interactive Aluna: Sentinel of the Shards vorgestellt. Das Action-RPG soll schon am 26. Mai 2021 für Nintendo Switch und PCs erscheinen. Versionen für PS4 und Xbox folgen später.

      In der Hauptrolle von Aluna steht Schauspielerin Paula Garces als Inka-Halbgöttin, die sich auf ein Abenteuer begibt, ihr mysteriöses Schicksal zu ergründen. Auf einem Streifzug durch die Inka-Geschichte gibt es alles, was das Inka-Fanherz begehrt: Klippen, gewaltige Dschungel und Tempel in vulkanischen Schluchten.

      Aluna: Sentinel of the Shards folgt den Heldentaten von Aluna, der kriegerischen Tochter eines spanischen Konquistadors, und der südamerikanischen Naturgöttin Pachamama. Aufgewachsen im Spanien des frühen 16. Jahrhunderts, flieht Aluna in die Neue Welt, nur um zu erkennen, dass dies ihre wahre Heimat ist. Aluna: Sentinel of the Shards schickt unsere Heldin auf eine Reise durch die Inka-Mythologie, auf der sie versucht, das Amulett, das ihre göttliche Mutter ihr anvertraut hat, wiederherzustellen… und ihre wahre Bestimmung zu erfüllen.

      Aluna ist aber nicht nur irgendein Action-RPG, sondern transportiert auch eine Botschaft. Der Aluna-Comic wurde von Paula Garces und Antonio Hernandez „als Reaktion auf die Unterrepräsentation von lateinamerikanischen und weiblichen Superhelden in der Unterhaltungsindustrie“ geschaffen.

      Wie sich das Videospiel macht, seht ihr hier:

      Bildmaterial: Aluna: Sentinel of the Shards, Digiart Interactive, N-Fusion Interactive