Die ersten Verkaufszahlen von Resident Evil Village sind keineswegs gruselig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die ersten Verkaufszahlen von Resident Evil Village sind keineswegs gruselig

      Nach dem gestrigen Geschäftsbericht, der nur die Geschehnisse bis zum 31. März 2021 abdeckt, hat Capcom heute auch die ersten Verkaufs- und Auslieferungszahlen von Resident Evil Village veröffentlicht. Der neuste Eintrag der traditionsreichen Reihe ist erst seit wenigen Tagen erhältlich.

      Wie Capcom bekannt gibt, wurden weltweit über 3 Millionen Einheiten für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox Series, Xbox One und PCs ausgeliefert. Diese Zahlen sind kein Grund zum Fürchten.

      Kumuliert kann die Resident-Evil-Serie, deren erstes Spiel 1996 erschienen ist, damit auch die 100-Millionen-Marke knacken. Auch zu Resident Evil 7 biohazard legte man neue Zahlen vor. So steht der letzte Teil der Serie zum 31. Dezember 2020 bei 8,5 Millionen Einheiten weltweit.

      Capcom weist zusätzlich auf die Veröffentlichung von Resident Evil Re:Verse hin. Das Online-Mehrspieler-Game ist kostenlos mit Resident Evil Village erhältlich und soll den 25. Geburtstag der Serie feiern. Darüber hinaus plant man mit Resident Evil: Infinite Darkness im Juli das RE-Universum um eine Netflix-Serie zu erweitern.

      Ein mysteriöses Dorf und unzählige Fragen

      Die Story von Resident Evil Village ist einige Jahre nach den Vorkommnissen des siebten Teils angesiedelt. Ethan und seine Frau Mia, die er im siebten Teil noch retten musste, haben sich zur Ruhe gesetzt und leben nun ein friedliches Leben.

      Eines Tages taucht jedoch Chris Redfield auf und spaltet diesen vermeintlichen Frieden auf tragische Weise. Daraufhin findet sich Ethan in einem verschneiten und mysteriösen Dorf wieder. Ethan sucht fortan nach Antworten und dem Grund, weshalb er sich in diesem Dorf befindet. Der ursprünglich überwundene Albtraum scheint erneut zu beginnen.

      Bildmaterial: Resident Evil Village, Capcom

    • Ratty schrieb:

      Eigentlich schade, dieser Bericht.
      Hab gehofft, der Titel fällt wegen des Call of Duty Gameplays auf die Schnauze. Aber ist anscheinend dass, was die Leute wollen, leider.
      Jepp, als ich mit Ethan und seinem Sturmtrupp den Großteil der Terroristen aus Schloss Dimitrescu ausgeschaltet habe, konnte ich gerade noch der großen Lady die Flagge vor der Nase wegschnappen und heim bringen!
      Man war das ein Erlebnis!

      Ich mein... what?!
    • Damit meinte ich lediglich den Action Teil und den deutlichen Rückgang von Horror und der CoD Vergleich wurde in einigen Tests durchaus getätigt.
      Habe das Spiel selber noch nicht aber ich weiss nicht, ob ich ein zweites RE5/6 möchte.
      RE7 hatte sich in der Hinsicht wieder auf seine alten Tugenden verlassen, aber laut Capcom war es einigen Spielern zu gruselig...naja, schade.
    • Ratty schrieb:

      Eigentlich schade, dieser Bericht.
      Hab gehofft, der Titel fällt wegen des Call of Duty Gameplays auf die Schnauze. Aber ist anscheinend dass, was die Leute wollen, leider.
      Ich finde solche Aussagen immer wieder Kontraproduktiv. Wieie kann man hoffen, das ein Konzern, auf die Schnauze fällt? Sowas will mir einfach nicht in den Kopf.

      Ratty schrieb:

      Damit meinte ich lediglich den Action Teil und den deutlichen Rückgang von Horror und der CoD Vergleich wurde in einigen Tests durchaus getätigt.
      Das Spiel ist Gruseliger als Teil 7, und hat sogar einen höheren Horroranteil. Dieser CoD Vergleich finde ich eher unpassend. Klar es hat etwas mehr Action, aber definitiv nicht so, das man es mit einem Call of Duty vergleichen kann. Ein zweites RE5/6 ist es bei weitem nicht.

      Ratty schrieb:

      Habe das Spiel selber noch nicht aber ich weiss nicht, ob ich ein zweites RE5/6 möchte.
      RE7 hatte sich in der Hinsicht wieder auf seine alten Tugenden verlassen, aber laut Capcom war es einigen Spielern zu gruselig...naja, schade.

      Die Capcom Aussage ist reiner PR. Spiele es selbst, überzeug dich selbst davon. Hier gibt es sogar ein paar User, die auch behaupten, das Village Gruseliger ist.
    • Ich habe ja vor Village zwei Wochen davor nochmal Teil 7 gespielt und finde Village bei weitem gruseliger.
      Ich hab mich beim 2. Durchgang jetzt noch viel öfters erschreckt als beim ersten.
      Immer dieses beklemmende Gefühl wenn man Gegner hört aber nicht sieht und die auf einmal vor oder hinter einem sind.
      Oder es kommt auch oft vor das man durch die ganzen Nebengeräusche von zischenden Rohren, knarrenden Boden etc. die Gegner dann nicht hört oder nervös wird und jede Ecke langsam einbiegt.


      Keine Ahnung warum manche schon wieder einen Call of Duty Vergleich machen nur weil einmal wo mehr Gegner kommen.
      Das war bis jetzt bei jedem Resi Teil, es gab immer ne Stelle wo mehr Zombies auf einmal kamen und geballert wurde.
    • Ratty schrieb:

      Eigentlich schade, dieser Bericht.
      Hab gehofft, der Titel fällt wegen des Call of Duty Gameplays auf die Schnauze. Aber ist anscheinend dass, was die Leute wollen, leider.

      Ratty schrieb:

      Damit meinte ich lediglich den Action Teil und den deutlichen Rückgang von Horror und der CoD Vergleich wurde in einigen Tests durchaus getätigt.
      Habe das Spiel selber noch nicht aber ich weiss nicht, ob ich ein zweites RE5/6 möchte.
      Ich wäre immer sehr vorsichtig ein Spiel zu beurteilen, welches man selber nicht gespielt hat.
      Einige Tests vergleichen Village mit CoD, andere loben Village in den Himmel. Vieles davon ist simpler Click Bait. Es ist sicher nicht das beste oder unheimlichste Spiel der Welt, mit einem CoD hat Village aber auch nichts zu tun:

      Es gibt ein Metroidvania-Artiges Leveldesign, bei welchem man mit fortlaufendem Spielfortschritt mehr Gebiete freischaltet. Es gibt Backtracking und sehr düstere Schauplätze. In Village hat orientiert man sich an gotischem Horror, bei Teil 7 war es halt Redneck TMC Horror. Was unheimlicher ist, hängt von der persönlichen Reverenz ab. Aber von einem Rückgang kann nicht die Rede sein. Für mich hat der Horror im Verlgeich zu REmake 2 und 3 sogar zugenommen. Und wem das Spiel zu einfach ist: auf Hardcore ist jeder Schuss, der Verbrauch und Einsatz der Ressourcen abzuwägen.

      Ich kann dich also beruhigen, ein "Resident of Duty" haben wir hier definitiv nicht, auch nicht einen Totalausfall wie Teil 5 und 6. In Village versuchte Capcom die besten Parts aus Teil 4 und 7 zu kombinieren. Und soweit ich das beurteilen kann, haben sie es auch geschafft. Wenn auch mit mehr Action, was aber nichts schlechtes heißen muss (wenn es gut gemacht ist).
    • Vincent Odessa schrieb:

      Man hätte erwähnen können wie das Verhältnis der Plattformen war ;)
      Wenn es interessiert: 49% auf der PS5, 31% auf der PS4 und 20% auf den Xbox Konsolen.

      PS: Retail Format

      Sowas heizt doch auch nur mal wieder Platform-Geflame an (weswegen wir hier erst kürzlich einen sehr aktiven User verloren haben übrigens). Und ich wittere da bei dir auch keine noblen Intentionen hinter, dass du einfach die News zusätzlich sinnvoll erweitern wolltest.
      Bitte reagiere hierauf, in meiner Signatur ist sicherlich noch Platz für ein weiteres Zitat zum einrahmen :D

      Interessant wäre für mich das Verhältnis Retail/Digital weil der digitale Markt von Capcom einfach boomt. Das sind Verhältnisse, die mich interessieren. Dass sich das Spiel auf PlayStation Konsolen am besten verkauft, sollte doch gar keine Überraschung sein. Ich habe zur deutlich schwächeren PlayStation 4 Version gegriffen (Retail) um Geld zu sparen und weil ich die nummerierten Ableger gerne noch in der Sammlung hätte, aber die XSS kein Laufwerk hat. Das Thema rund um Preise digitaler Titel wurde zuletzt ja auch hier besprochen und Resident Evil 8 ist nun mal das erste Resident Evil in Europa, welches Plattformübergreifend für 70 Euro verkauft wird, während es in den USA weiterhin ganz normal für 60 Dollar (ohne Steuern) zu haben ist. Selbstverständlich zahlen die selbst mit Steuern noch weniger als wir.


      Ratty schrieb:

      Habe das Spiel selber noch nicht aber ich weiss nicht, ob ich ein zweites RE5/6 möchte.

      Genau bei diesem Satz werden doch auch die meisten schon aufhören zu lesen. @Josti hat dazu schon was geschrieben. Und der weiß vermutlich auch noch, wie kritisch ich gegenüber dem Spiel vorab war (zumindest das Material welches seit dem ersten Resident Evil Showcase gezeigt wurde, beim Reveal damals war ich ja noch sehr angetan). Ich kenne den letzten Abschnitt des Spiels noch nicht, aber selbst wenn der ein Action-Feuerwerk werden sollte, Resident Evil 8 ist sicherlich kein Resident Duty wie Teil 5 oder Teil 6. Und selbst die würde ich immer wieder einem Call of Duty vorziehen.

      Für Capcom freut mich dieser verdiente Erfolg. Man muss nicht einmal 10 Jahre zurück, da war man, was das Image angeht, auf einem ähnlichem Level wie Konami heute. So ziemlich mit allen ikonischen IP's (Mega Man, Resident Evil und so weiter) hat man sich durch Inafunes West-Wahn stark ins Aus katapultiert. Hätte man damals Monster Hunter nicht gehabt, ich glaube, Capcom wäre zur Übernahme freigegeben worden. Aber man hat sich da sehr beachtlich wieder raus manövriert. Man hat sich für Videospiele entschieden, also das komplette Gegenteil von dem, was Konami getan hat. Und dabei möchte ich gar nicht Konami komplett tot reden, da wird es denke ich noch ne menge Leute in der Firma geben, die Bock drauf haben, mal wieder an einem großen Projekt zu arbeiten.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Somnium schrieb:

      Vincent Odessa schrieb:

      Man hätte erwähnen können wie das Verhältnis der Plattformen war ;)
      Wenn es interessiert: 49% auf der PS5, 31% auf der PS4 und 20% auf den Xbox Konsolen.

      PS: Retail Format
      Sowas heizt doch auch nur mal wieder Platform-Geflame an (weswegen wir hier erst kürzlich einen sehr aktiven User verloren haben übrigens). Und ich wittere da bei dir auch keine noblen Intentionen hinter, dass du einfach die News zusätzlich sinnvoll erweitern wolltest.
      Bitte reagiere hierauf
      Sag mal was ist denn bitte bei dir verkehrt im Leben? Wie kann man nur so toxisch sein und andere ständig diffamieren. Keine Ahnung ob hier in der Vergangenheit solche User an der Tagesordnung standen, aber ich will bitte nichts deinem Konsolenkrieg zu tun haben.

      Hat sich keiner darüber beschwert über meine Info und habe auch keinerlei Intentionen wie du in deinem irrsinnigen Verfolgungswahn vorgibst. Ich habe selbst eine Series X und spiele damit auch regelmäßig. Und ja ich bin bekennender Sony Fan, womit du anscheinend ein gewaltiges Problem zu haben scheinst. ^^