Nintendo Switch: Über 84,59 Millionen Mal verkauft – bestes Jahr der Firmengeschichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch: Über 84,59 Millionen Mal verkauft – bestes Jahr der Firmengeschichte

      Pünktlich wie ein Uhrwerk hat Nintendo die aktuellen Geschäftszahlen vorgelegt. Bis zum 31. März 2021 verzeichnet man 84,59 Millionen verkaufte Nintendo Switch.

      Im damit abgelaufenen Geschäftsjahr wurden also 28,83 Millionen Geräte verkauft. Es war das bisher stärkste Verkaufsjahr. Die erste Prognose von 19 Millionen Geräten, die man im Mai 2020 getroffen hatte, wurde damit also erwartungsgemäß weit übertroffen.

      Die Nintendo Switch OG (also die „klassische“ Switch) bleibt dabei deutlich erfolgreicher als Nintendo Switch Lite. Im Weihnachtsquartal 2020 standen 8,41 Millionen Nintendo Switch beispielsweise 3,17 Millionen Lite-Modelle gegenüber. Erst kürzlich hatte Nintendo mit „Blau“ ein neues Farbmodell für die Lite angekündigt. Das Modell erscheint morgen und ihr könnt es hier bei Amazon bestellen*.

      Ein Jahr der Rekorde liegt hinter Nintendo

      Für das inzwischen laufende Geschäftsjahr plant man 25,5 Millionen Nintendo Switch zu verkaufen. Nintendo Switch hat im letzten Geschäftsjahr nach Gesamtverkaufszahlen den Nintendo 3DS (75,94 Millionen) sowie den Game Boy Advance (81,51 Millionen) überholt.

      Es steht zu erwarten, dass Nintendo Switch noch in diesem Kalenderjahr die 100 Millionen knackt. Dann wäre die Switch bereits in Reichweite der Nintendo Wii, die auf 101,63 Millionen Geräte in ihrer Lebenszeit kam.

      Nintendo erzielte einen Jahresumsatz von 16,59 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 34,4 % gegenüber dem Vorjahr und das beste Ergebnis seit 2008. Der Betriebsgewinn belief sich auf 6,04 Milliarden US-Dollar. Das ist nicht nur ein Anstieg von 81,8 % gegenüber dem Vorjahr, sondern auch das beste Ergebnis der langen Firmengeschichte.

      via Nintendo-Geschäftsbericht, Daniel Ahmad, Bildmaterial: Nintendo

    • In wenigen Wochen dürfte die Switch erstmal die Xbox 360 und PS3 überholt haben und dann wirds spannend^^ Wenn sich die Prognose erfüllt landet die Switch auf Platz 5 der bestverkauftesten Spielekonsolen in der Geschichte und lässt nicht nur die Wii, sondern auch die PS1 hinter sich

      Mal schauen, wie weit es die Switch noch schaffen wird in ihren Lebenszyklus. Nen paar Jährchen hat sie ja noch vor sich
      Last: NekoPara Vol 4 (8,9/10)

      Homepage





    • Selbst wenn Nintendo seine Prognose für das neue Geschäftsjahr nicht erreicht und "nur" ca 20 Millionen Stück verkaufen würde sowie in den beiden Jahren danach jeweils 50% weniger als im jeweiligen Jahr zuvor, wären das immer noch 20, 10 und 5 Millionen Stück für die nächsten 3 Jahre.
      Also weitere 35 Millionen Einheiten innerhalb der nächsten 3 Jahre.

      Mit mehr als 120 Millionen im gesamten Lebenszyklus kann man also absolut sicher mindestens rechne denke ich mal.
      Lorem Ipsum dolor.
    • Super dass Nintendo an dem Gerät noch immer so viel Geld verdient!

      Darf man dann endlich fragen wann man die Joycons überarbeitet, und die gegenwärtig defekten kostenfrei austauscht?

      Wann bekomme ich meine Switch Lite, mit driftenden Sticks ersetzt? Das Teil hat Geld gekostet und ist nach einem Jahr unbrauchbar!

      Ansonsten:

      Glückwunsch für den Erfolg an Nintendo! Habt ihr toll gemacht! Ich freu mich schon auf euer nächstes Produkt!
      Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden. Typische Stilmittel der Satire sind die Übertreibung als Überhöhung oder die Untertreibung als bewusste Bagatellisierung bis ins Lächerliche oder Absurde. Üblicherweise ist Satire eine Kritik von unten (Bürgerempfinden) gegen oben (Repräsentanz der Macht) vorzugsweise in den Feldern Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur.