Tales of Arise: Bekommt einen Eindruck von der Figur aus der Collector’s Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tales of Arise: Bekommt einen Eindruck von der Figur aus der Collector’s Edition

      In einem offiziellen Unboxing-Video hat Yusuke Tomizawa gemeinsam mit Toy-kun vom japanischen Tales-of-Channel die Collector’s Edition zu Tales of Arise ausgepackt. Ihr bekommt somit einen guten Eindruck von der Größe und Qualität der Sammleredition, aber vor allem natürlich auch von der beiliegenden Figur.

      Aber nicht nur das: Yusuke Tomizawa gibt auch ein paar Einblicke in die Gedanken der Macher zur Edition. So wollte man mit der Figur die vielen Nuancen der Partnerschaft zwischen Shionne und Alphen aufzeigen. Dass die Figuren Rücken an Rücken zueinander stehen, soll ihr großes Vertrauen ineinander ausdrücken.

      Auch, warum die Wahl auf Figurenhersteller MegaHouse gefallen ist, wird erklärt. Wir sehen sogar eine erste, handgezeichnete Skizze zur Figur. Auch die weiteren Inhalte der Edition werden erklärt.

      Tomizawa gibt auch Einblicke, wie intern darüber diskutiert wird, in welcher Auflage die Collector’s Edition in verschiedenen Regionen erscheinen soll. Man habe eine ausreichende Menge produziert, aber die Edition sei letztlich limitiert.

      Tales of Arise wurde uns kürzlich mit einem neuen Trailer und zahlreichen neuen Details präsentiert. Dazu gab man auch den Veröffentlichungstermin mit dem 10. September 2021 bekannt.

      Die Geschichte von Tales of Arise

      In Tales of Arise tauchen SpielerInnen in die Geschichte der Welt namens Rena ein. Dieser Stern regiert seit 300 Jahren mit eiserner Faust den Planeten Dahna. Rena hat Dahna seiner natürlichen Ressourcen beraubt und den Großteil der Bevölkerung versklavt.

      Die Geschichte bildet den Kampf zur Befreiung der Dahnäer von ihrem Schicksal ab und wird durch die Augen von Alphen erzählt. Shionne hingegen ist ein Mädchen aus Rena, welches auf der Flucht vor ihren Landsleuten ist. Auf ihrer Reise werden beide von verschiedenen Charakteren wie Rinwell und Law begleitet.

      Mit Tales of Arise will Bandai Namco „die DNA des Franchises“ fortführen, gleichzeitig aber auch „neue Maßstäbe“ setzen. Vor allem auch grafisch. Der neue „Atmospheric Shader“ soll der Grafik einen handgezeichneten Touch verleihen.

      Bildmaterial: Tales of Arise, Bandai Namco

    • Hahahaa ...ohnein ...Haha..ich musste so lachen.
      Als ich den Katon sah dachte ich.."Huii...scheint ja vlt doch recht groß die Figur.."... und dann packen sies aus... Bahahaha...
      "Es ist ein Fest!!" :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Die verziehen auch keine Miene wenn sie die Soundtrackdemo als exklusiven luxersiösen Kontent vorstellen.
      Mein Spieleranking 2021:

      1. Ys 9
      2. Wild Arms 5
      3. Monster Hunter Rise
      4. Octopath Traveler
      5. Oninaki
      6. Megadimension Netunia V II
      7. Sword Art Online Alicization Lycoris

      Aktuell spiele ich: Tales of the Abyss, Grandia Remaster, FF8 Remaster

    • Die Größe der Figur ist schon okay. Ob einem das jetzt den Preis der Collector's Edition wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Diese Soundtrack "Sampler" gehören allerdings in den Müll. Als Gratisbeilage bei Erstauflagen sind die in Ordnung, aber bei dem Preis hier kann man schonmal einen vollständigen OST beilegen.
    • Also ka aber sind Figuren in CEs nicht immer ca so gross?
      Die kommt mir jetzt nicht wesentlich kleiner vor irgendwie.

      Finde sieht schon schick aus, bin kein Sammler aber je nachdem wie gut mir das Spiel danach gefällt bereu ich es vllt. ^^
      Hätte bei TLOU 2 gerne die CE gehabt. Nunje.

      Currently playing: Ratchet and Clank: Rift Apart
      Dieses Jahr durchgespielt: 39
      Zuletzt durchgespielt: Mass Effect Trilogy, Griftlands, Rise of the Slime






    • Sieht schon cool aus. Bei der Figur darf man natürlich nicht vergessen, dass es hier quasi zwei Figuren in einer sind. Das kostet natürlich bereits in der Herstellung einiges. 50-60€ kann man eigentlich schon pro Figur eigentlich rechnen. Soundtrack mit 14 Songs find ich auch vollkommen ok. Wär natürlich cool wenn der komplette Soundtrack auf mehreren CDs beiliegen würde, zumal CDs ohnehin nix kosten in der Herstellung aber 14 Songs sind schon ordentlich.
      Wünschte nur man hät noch zumindest das Artbook ausgepackt gezeigt. Das würde mich noch am Meisten interessieren wie dick und groß das am Ende genau ist.
      Last: NekoPara Vol 4 (8,9/10)

      Homepage





    • Also..was die Figur angeht ist das mit der tatsächlichen Größe immer subjektiv und wem das 120€ wert ist dem sei es gegönnt.
      Ob sie gut verpackt ist... Ich sach mal Klimawandel ist ja eh nur erfundener Blödsinn.
      Hätte man definitiv umweltschonender und effektiver verpacken können.

      Aber findet ihr echt 14 Tracks "voll in Ordnung"?
      Ist es schon so weit gekommen das wir es als Standart ansehen wenn CDs vergeudet werden mit 6 Tracks drauf?
      Da tut sich halt echt die Frage auf ob das in Ordnung ist oder ob wir es mitlerweile akzeptiert haben das es nicht mehr besser wird...
      Mein Spieleranking 2021:

      1. Ys 9
      2. Wild Arms 5
      3. Monster Hunter Rise
      4. Octopath Traveler
      5. Oninaki
      6. Megadimension Netunia V II
      7. Sword Art Online Alicization Lycoris

      Aktuell spiele ich: Tales of the Abyss, Grandia Remaster, FF8 Remaster

    • @Bastian.vonFantasien

      Es gibt abseits von Soundtracks immer noch die typischen Single-CDs mit nur zwei oder drei Tracks des jeweiligen Künstlers drauf, ob du es glaubst oder nicht. Hat zwar mit einem Game-Soundtrack nur herzlich wenig zu tun, aber es ist ein passendes Beispiel, welches zeigt, dass Leute sogar Disks mit noch weniger Inhalt kaufen, bzw. diese angeboten werden. Dass man eine Auswahl an Tracks aus einem Soundtrack in so eine Edition packt, ist im Grunde ja nichts neues, aber es sind immerhin 14 Stück. Das ist noch im Rahmen und es gab in der Vergangenheit schon welche mit deutlich weniger Songs drauf.

      Zur Figur kann ich nur sagen, dass die Größe bereits auf den CE-Bildern ersichtlich war und man so auch bei Interesse schnell mal gucken kann, wie groß gas Ganze tatsächlich ist. Kann im Nachhinein deine Reaktion darauf nicht so wirklich nachvollziehen und weiß nicht, was du da im Vorfeld für Erwartungen hattest, aber wie gesagt, du hättest die Größe ja bereits herausfinden können.

      Weiters ist die Figur eher nicht 12O,- wert. Eher liegt der geschätzte Preis meines Erachtens nach bei etwa 80 - 100,-. Das ist vollkommen in Ordnung, wenn die Qualität stimmt. Dann liegt das Spiel auch noch als Deluxe Edition mit (fast) sämtlichen DLCs vor, welche wie meist üblich preislich bei bereits 90,- liegt. Ich finde den Preis also okay, aber das ist ja nix neues.

      Wer da jetzt noch sparen möchte, soll doch einfach im offiziellen Store zuschlagen. Da kann man sich durch gesammelte Punkte noch einen schönen Rabatt holen, was sich bei höheren Preisen durchaus auch mal lohnt. Allerdings muss man dann natürlich bei Vorbestellung sofort zahlen und die Versandkosten mit einbeziehen. Und dann ist da noch die Sache der Verfügbarkeit...

    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Aber findet ihr echt 14 Tracks "voll in Ordnung"?
      Je nach Länge der Tracks passen auf einer CD gar nicht mehr drauf. Wenn man die Disc wirklich vollpackt, seh ich keinen Grund dafür sich zu beschweren. Wenn es am Ende nur 30-60 Sekunden Lieder wären, dann siehts anders aus. Halte ich hier aber für unwahrscheinlich^^ Mehrere Discs wären natürlich immer schön. Warum das nicht gemacht wird, keine Ahnung...
      Leider kann man heutzutage ja schon dankbar sein, dass überhaupt ne CD beilegt und nicht nur ein dämlicher billiger Downloadcode. Aber nichtsdestotrotz. Eine vollbepackte CD ist erstmal immer gut
      Last: NekoPara Vol 4 (8,9/10)

      Homepage





    • Habe gerade eben noch das Video zu Ende geschaut, und frage mich, woher denn jetzt noch diese Premium-Edition kommt? Ist die Japan-Exklusiv? Ich beschwere mich jetzt aber nicht, denn ich habe ja schließlich beide CEs im Store bestellt, was vollkommen ausreicht, nur hätte man diese Premium-Version ja gleich direkt mit anbieten können.

    • Dann liegt das Spiel auch noch als Deluxe Edition mit (fast) sämtlichen DLCs vor, welche wie meist üblich preislich bei bereits 90,- liegt.
      Auch hier liegt das Problem vielmehr darin das wir mitlerweile an diese völlig überzogenen Standart gewohnt sind und den Bezug zum Geld verloren haben.

      Es passen weit mehr als 14 Tracks auf eine Disk.
      Ja Single CDs von irgendwelchen Chaoten gibts. Wäre mir kein Peso wert.
      Viel mehr kommt es auf die Qualität und das Format der Audiodateien an.
      20-25 Tracks können guter Standart sein, je Disk.

      Die größe der Figur hab ich mir nicht anders vorgestellt. Aber als ich den Katon sah dachte ich tatsächlich für einen kurzen Moment hier überrascht zu werden. :rolleyes:
      Mein Spieleranking 2021:

      1. Ys 9
      2. Wild Arms 5
      3. Monster Hunter Rise
      4. Octopath Traveler
      5. Oninaki
      6. Megadimension Netunia V II
      7. Sword Art Online Alicization Lycoris

      Aktuell spiele ich: Tales of the Abyss, Grandia Remaster, FF8 Remaster

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bastian.vonFantasien ()

    • Also bei der Figur gibt es wirklich nichts zu meckern. Man weiß natürlich nicht wie die finale Version aussehen wird (also die Version die für den Massenmarkt produziert wird), aber rein von dem, was man da sieht, sieht die sehr ordentlich aus. Man muss bedenken, je größer sie wird, umso matschiger wird sie natürlich. Die Figur ist die Beigabe einer Collectors Edition, insofern wird man hier wohl grundsätzlich keine Qualität erwarten dürfen wie die Standalone Figuren die Bandai Namco gerne zu Tales bringt und dann gerne auch mal um die 150 Euro kosten. Wird es zu Arise sicherlich auch wieder geben. Aber würde hier auch zustimmen, es sind ja mehr oder weniger zwei Figuren (erinnert mich etwas an eine Büste). Anhand des Videos betrachtet finde ich die Qualität schon gut.

      Kritischer bin ich da auch eher bei dem Soundtrack. Also egal ob man sich das schönreden will, das ist nicht mehr als ein Sampler mit ausgewählten Tracks. Also so etwas wie ein Teaser für den vollen Soundtrack, der dann mehrere Discs haben wird. Bei dem Tales of Vesperia Remaster hat man ja ein ganzes Steelbook vollgeklatscht mit dem OST und selbst da fehlten halt noch einige Tracks, Vocal Tracks zum Beispiel. Soundtracks die bei einer Collectors Edition dabei sind, sind meistens relativ enttäuschend. Wobei 14 Tracks schon deutlich mehr sind als bei manchen anderen Editionen, wo auf dem Sampler dann circa 5-7 Tracks drauf sind.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Es passen weit mehr als 14 Tracks auf eine Disk.
      Das ist einfach nicht wahr bzw es kommt auf die Lieder an. Bei einer Audio CD geht es nämlich nicht nach Dateigröße sondern nach Spielzeit. Ab einer bestimmten Spielzeit geht nichts weiteres mehr rauf, selbst wenn noch so viel Speicherplatz übrig ist. Das kann ich dir aus Erfahrung sagen, da ich selber mit sowas zu tun habe.
      Es gäbe natürlich die Möglichkeit, es als "Daten CD" anzubieten. Würde aber wohl kein Unternehmen machen, da es zum Einen unprofessionell wirkt und zum Anderen den Nachteil hat, dass es nicht auf allen Abspielgeräten funktioniert.
      Wie gesagt... wenns 14 Lieder sind, die vielleicht nur ne Minute gehen, dann wäre definitiv mehr drin. Sind es aber 14 Lieder, die ihre 3-5 Min gehen, siehts eng aus.
      Last: NekoPara Vol 4 (8,9/10)

      Homepage





    • @Bastian.vonFantasien

      Dass weit mehr als 14 Tracks auf eine handelsübliche Audio-CD passen, ist nicht ganz richtig. Das ist nur etwas weniger (im Schnitt sind es 20) als der übliche Standard, der ungefähr so auf jedem Album oder halt auch auf einer einzelnen Disk eines normalen Soundtracks zu finden ist. Dass sie diese eine CD nicht mit 200 MP3s vollknallen, sollte wohl klar sein, zumal man hier dann mit einem signifikanten Qualitätsverlust rechnen sollte. Die Länge der Tracks spielt bei dem üblichen Format auch eine Rolle und man komprimiert am Ende so wenig wie möglich, indem man halt ein entsprechendes Format wählt, um am Ende die bestmögliche Qualität zu liefern.

      Ob der aktuell erreichte Standard in Bezug auf die Preise für Spiele einem persönlich in den Kram passt oder nicht, spielt hier eigentlich ja eher eine untergeordnete Rolle. Immerhin handelt es sich nachwievor um eine CE. Klar, man bekommt mit den Spielen der Tales-Reihe meist nur kosmetische Items und Verbrauchsgegenstände und das muss man auch nicht gutheißen. Allerdings habe ich bei dir aktuell das Gefühl, dass du nur meckerst um des Meckerns willen.

      Sehen wir es doch mal so: Grundsätzlich hast du wohl ein Interesse an dem Paket, sonst wärst du möglicherweise nicht hier und hättest dich dazu auch nicht geäußert. Ich frage mich nur, was man dann, außer um Frust abzulassen, mit dem Gemecker bezwecken möchte... (außer mich hinter dem Ofen hervorzulocken :D )

    • Da ich Soundtracks sammel, kann ich euch versichern das es anders geht und weitaus mehr möglich ist.
      Wer nutzt denn heute noch Audio-CDs?

      Nein, ich hab so überhaupt kein Interesse an dem Paket. Des Video hab ich mir dann aber dennoch angesehen und wie man sieht nen Kommentar abgelassen. Ich bin heut wieder sehr madig drauf. ^^
      Mein Spieleranking 2021:

      1. Ys 9
      2. Wild Arms 5
      3. Monster Hunter Rise
      4. Octopath Traveler
      5. Oninaki
      6. Megadimension Netunia V II
      7. Sword Art Online Alicization Lycoris

      Aktuell spiele ich: Tales of the Abyss, Grandia Remaster, FF8 Remaster

    • Okay, man hat öfter mal nen schlechten Tag. Ich nehms dir auch nicht krumm und lass dir deine Meinung, aber bei den Tracks kann ich dir nicht vollends Zustimmen.

      Man hat bei Soundtracks immer mal wieder Titel dabei, die eine Laufzeit von weniger als einer oder zwei Minuten haben und das schafft dann eventuell Platz für weitere Titel. Dann können auch schon mal 22 Songs auf einer Disk landen, aber das ist doch eher selten der Fall. Du hast pro Disk eine begrenzte Laufzeit von ca. 70 Minuten. Wenn du die geschickt ausnutzt, kannst du natürlich eine CD mit deutlich mehr als 20 Titeln haben, welche aber dann auch im Schnitt nicht viel mehr als 3 min. Laufzeit haben dürfen. Nicht selten hat man aber auch Tracks mit einer Laufzeit von 5 min. + dabei. Da erschöpft sich dieses Limit recht schnell.

    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Wer nutzt denn heute noch Audio-CDs?
      Kenne da auch niemanden, aber darum gehts ja bei einer Collectors Edition auch gar nicht. ;)

      Das ist für Sammler gedacht, da kannst du ja schlecht erwarten das dir bandai Namco eine Edition erstellt ohne Sammelkram verkauft. Sollen die dir ein Spotify-Abo bezahlen? ^^

      Ich glaube du bist einfach so wie ich kein Sammler, das dich das hier dann alles nicht anspricht und zu teuer ist ist normal.

      Currently playing: Ratchet and Clank: Rift Apart
      Dieses Jahr durchgespielt: 39
      Zuletzt durchgespielt: Mass Effect Trilogy, Griftlands, Rise of the Slime






    • Alles gut.
      Ich bin hier ja eigentlich garnicht wegen dem Soundtrack hergestolpert.

      Das mit den 70min. auf Audio Disks ist mir schon bekannt. Wenn man noch auf Audio Disks setzt...

      @"Aruka"
      Ich selbst bin bei 200€ einfach raus da sich der Sammlerwert einfach nicht mehr rentiert. Die wenigsten CE Sammler kaufen sich eine CE weil es einfach zu ihrer Lieblingsreihe gehört. Die kaufen sich jede CE die erscheint und das weil sie sich daraus einen Sammlerwert erhoffen.
      Dennoch finde ich es teils amüsant wie die treueste Käuferschaft hier abgespeist wird und traurig zugleich wie man sich abspeisen lässt und zufriden ist. Diese Entwicklung gefällt mir nicht.
      Wenn mir schon jemand mehr Geld für mein Spiel zahlt als üblich. Und der übliche Preis ist schon für viele heute ein NoGo. Dann hab ich doch die Ambition denjenigen zu belohnen. Ihm aus Dankbarkeit das Ultimative Paket zu geben..
      Aber...so läuft das halt nicht.
      Mein Spieleranking 2021:

      1. Ys 9
      2. Wild Arms 5
      3. Monster Hunter Rise
      4. Octopath Traveler
      5. Oninaki
      6. Megadimension Netunia V II
      7. Sword Art Online Alicization Lycoris

      Aktuell spiele ich: Tales of the Abyss, Grandia Remaster, FF8 Remaster

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bastian.vonFantasien ()

    • Aruka schrieb:

      Das ist für Sammler gedacht, da kannst du ja schlecht erwarten das dir bandai Namco eine Edition erstellt ohne Sammelkram verkauft. Sollen die dir ein Spotify-Abo bezahlen? ^^
      Gibt aber mittlerweile öfter C.E.s wo du den OST auch digital dazu bekommst, und nicht nur als nutzlose PSN-App.
      Bei Death end re;quest 2 war das z.B. so. Ich finde aber auch, wenn muss es wie bei DERQ2 der komplette OST sein, sonst ist es einfach sinnlose Beigabe die nur den Preis der C.E. hochzieht. Und wenn man ehrlich ist, hört man sich die meistens eh nicht an, bis auf ein, zwei Tracks.

      Ich finde die Figur ist solide, aber wenn man bedenkt, dass man noch vor ein paar Jahren für vollwertige Figuren weniger für die C.E.s gezahlt hat ist das schon eine bedenkliche Entwicklung, für solche Figuren wie von Milla oder Lutger hätte ich auch eher den Geldbeutel aufgemacht. Und da es "nur" ein Diorama ist, hab ich dann auch die Eulenpower vorgezogen.


      @CirasdeNarm

      Arise hat wie jedes mal bei Bandai Namco in jeder Region unterschiedliche Editionen, ich verstehe den Sinn dahinter auch nicht.
      Z.B. hat auch in Nordamerika die teure C.E. gar keine DLCs und kostet fast das selbe wie bei uns. Und eine Hootle Edition bekommen die sogar überhaupt nicht.