PlayStation 5 weltweit 7,8 Millionen Mal verkauft – besser als PS4 im Vergleichszeitraum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PlayStation 5 weltweit 7,8 Millionen Mal verkauft – besser als PS4 im Vergleichszeitraum

      Im Rahmen der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen hat Sony PlayStation auch verkündet, dass sich die PlayStation 5 inzwischen weltweit über 7,8 Millionen Mal verkauft hat. Entgegen der Produktseiten vieler europäischer Online-Shops scheint die Konsole also tatsächlich zu existieren.

      Die 7,8 Millionen hat man bis zum 31. März 2021 eingefahren, die Konsole ist seit November 2020 erhältlich. Die Vorhersage seitens Sony von 7,6 Millionen verkauften Geräten bis zum 31. März hat man damit übertroffen. An der Nachfrage lag es kaum – eher am Angebot. Auch noch über fünf Monate nach dem Verkaufsstart ist PlayStation 5 im Prinzip nicht frei erhältlich. Jedes verfügbare Kontingent ist in Sekundenschnelle ausverkauft.

      Dabei steht die PS5 erstaunlicherweise in Sachen verkaufter Menge im Vergleichszeitraum mit der PS4 gleichauf. PlayStation 4 wurde im gleichen Zeitraum etwa 7,6 Millionen Mal verkauft. Apropos, auch die PS4 hat neue Gesamtverkaufszahlen erhalten. Im Schatten der PS5 steigen die weltweiten PS4-Verkäufe auf 115,9 Millionen Geräte.

      Im vergangenen Quartal hat Sony also nur noch etwa 900.000 PS4 verkauft, im Weihnachtsquartal waren es noch 1,4 Millionen. Dass die PS4-Verkäufe zurückgehen, dürfte aber kaum verwundern.

      PlayStation Plus mit weiterer Zunahme

      Per 31. Dezember 2020 waren 47,4 Millionen PlayStation-Plus-Abos aktiv. Ende September 2020 waren es zum Vergleich 45,9 Millionen zahlende Abonnenten, am 31. Dezember 2019 erst 38,8 Millionen.

      Zum 31. März 2021 meldet Sony nun 47,6 Millionen zahlende Abonnenten. Für PlayStation Plus geht es weiter steil nach oben, obwohl Sonys Konkurrenz mit dem Xbox Game Pass inzwischen ein für viele attraktiveres Abo-Modell fährt. Sony hat derzeit kaum einen Grund, Kohlen nachzulegen. Es läuft.

      via Daniel Ahmad, Gematsu, Bildmaterial: Sony

    • Für die Umstände ist das dann doch mehr als ich erwartet habe. Mich würde echt interessieren wie die Zahlen aussehen würden wenn alles normal gelaufen wäre. Ich glaube zwar nicht das die Ps5 so erfolgreich wie die Switch wird aber es wäre definitiv viel stärker als jetzt gewesen. Leider kann man an der jetzigen Situation nichts ändern, ich hoffe einfach das jeder der eine haben will sie so bald wie möglich bekommt.
    • Selbst wenn Scalper sie gekauft haben kommen die Konsolen bei den Endkunden an, da man sicher nicht mit einem Keller voll mit PS5 sitzen bleiben will. Sie verdienen sich einfach nur eine goldene Nase mit der PS5, weil sie fast das Doppelte von den Kunden verlangen und es einige zu geben scheint, die das auch noch mitmachen und den Scalpern somit ein Markt eröffnen.
    • Das die PS4 so gut im Vergleich lief ist aber doch beachtlich. Immerhin war auch die PS4 bis Frühjahr 14 nie verfügbar, und in Japan erst am 1.3 erschienen. So gesehen sind es bis dato recht normale und erwartbare Verkaufszahlen. Eigentlich auch wegen der Release-Verschiebung für Japan seinerzeit schwer vergleichbar. Aber ist ja klar das die PR Abteilung irgendeinen Rekord melden will. ^^

      Das mit den Scalpern tut einfach nur noch weh. Will gar nicht wissen wie viele Konsolen so zwar verkauft aber nie zum Endkunde gefunden haben.
    • Doch nicht so wenig wie gedacht. Wie gesagt, ich bin total zufrieden mit der Konsole. Das ist das erste mal, dass ich zum Start einer Konsole begeistert bin. Es gibt nicht viele Exklusiv-Titel, aber das war mit jeder Konsole so schon gewesen, da hatte mich noch keine Konsole so richtig abgeholt, obwohl ich sagen muss, das Demons Souls und Astroboy Perlen sind.

      Gott sei Dank gibt es die Abwärtskompatibilität zu PS4 Spielen, wodurch die Konsole zum Start ihre Daseinsberechtigung hat. Und dann noch schnelleren Ladezeiten und allgemein besseren Auflösung u. FPS bei last Gen Spielen, kann man nicht meckern. Mein Bro und ich hatten noch vor ein paar Tagen mit seiner PS4 gedaddelt, und da habe ich gemerkt, dass ich gar nicht mehr zurück könnte. Alles so langsam, man gewöhnt sich so schnell daran XD
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Wieviel wohl an Scalpern verkauft wurden?

      Fur0 schrieb:

      Das mit den Scalpern tut einfach nur noch weh. Will gar nicht wissen wie viele Konsolen so zwar verkauft aber nie zum Endkunde gefunden haben.

      10-15 Prozent, wurde mehrfach auch öffentlich diskutiert. So doof Scalper auch sind, die Konsolen stehen nicht in irgendwelchen Garagen rum, die werden natürlich teurer weiterverkauft. Scalper sind keine Sammler, ich hab so das Gefühl viele wissen nicht so Recht was die eigentlich tun. ^^
      Ist ja auch klar, die wollen Geld damit verdienen, und es klappt, gibt ja auch User hier die Konsolen auf Ebay gekauft haben. Es gibt viele die auch 700 Euro dafür zahlen. Finds natürlich trotzdem auch beschissen, aber Scalper gibts seit jeher, leider. Der beste Schritt um Scalper ein Strich durch die Rechnung zu machen wäre eigentlich das man keine Konsolen privat verkaufen darf. Ebay hätte da eingreifen können, aber die verdienen natürlich auch Geld daran.

      Das sind schon ordentliche Zahlen wenn man an die Umstände denkt eine Konsole während einer Pandemie zu verkaufen, und dazu dann noch Chips fehlten um mehr zu produzieren. Freut mich zu hören, ich hoffe auch das in den nächsten 12 Monaten die meisten die dringend eine Konsole möchten auch eine erhalten, die Kommentare dazu sind anstrengend, kann die Frustration als Sonyfan aber verstehen.

      Brandybuck schrieb:

      Für PlayStation Plus geht es weiter steil nach oben, obwohl Sonys Konkurrenz mit dem Xbox Game Pass inzwischen ein für viele attraktiveres Abo-Modell fährt.
      Also ich finde nach wie vor das man PS Plus nicht mit dem GamePass vergleichen kann. Ps now kann man damit vergleichen, und PS Now kann momentan kaum überzeugen. Wenn überhaupt müsste man PS PLus mit Xbox Gold vergleichen. Ich mag solche Vergleiche nicht...aber da kann man sich bei PS Plus momentan nicht beschweren. Die Rabatte sind recht hoch und die Gratisspiele bestehen meist aus Vollpreistiteln.

      Currently playing: Nier Replicant/Disco Elysium/The Survivalists
      Dieses Jahr durchgespielt: 22
      Zuletzt durchgespielt: Outriders/Devil Slayer Raksasi/It takes Two






    • Aruka schrieb:

      10-15 Prozent, wurde mehrfach auch öffentlich diskutiert. So doof Scalper auch sind, die Konsolen stehen nicht in irgendwelchen Garagen rum, die werden natürlich teurer weiterverkauft. Scalper sind keine Sammler, ich hab so das Gefühl viele wissen nicht so Recht was die eigentlich tun.
      Das wissen die meisten schon, denke ich. Aber Scalper geben die Konsolen natürlich nicht in dem Maß an die Kunden weiter, wie sie diese erwerben, denn sonst könnte ja eine Situation entstehen, in der das Angebot die Nachfrage (zumindest einigermaßen) deckt, womit sich Scalper ihre Existenzgrundlage entziehen würden...
      "There is only one way to come into this world - but so many ways to leave"
      (Sami Lopakka)
    • Kelesis schrieb:

      Das wissen die meisten schon, denke ich. Aber Scalper geben die Konsolen natürlich nicht in dem Maß an die Kunden weiter, wie sie diese erwerben, denn sonst könnte ja eine Situation entstehen, in der das Angebot die Nachfrage (zumindest einigermaßen) deckt, womit sich Scalper ihre Existenzgrundlage entziehen würden...
      Das Angebot kann die Nachfrage nicht abdecken, das ist momentan nicht möglich, da spielen Scalper keine wirkliche Rolle. Sehr viele Spieler wären bereit von der PS4 auf die PS5 umzusteigen, man geht von mindestens 60 Millionen aus.
      Scalper wird ein viel zu hoher Stellenwert angerechnet. In der Gleichung sind sie irrelevant. ^^

      Currently playing: Nier Replicant/Disco Elysium/The Survivalists
      Dieses Jahr durchgespielt: 22
      Zuletzt durchgespielt: Outriders/Devil Slayer Raksasi/It takes Two






    • Aruka schrieb:

      Scalper wird ein viel zu hoher Stellenwert angerechnet. In der Gleichung sind sie irrelevant.
      Naja, 10-15 Prozent, wenn man davon die Mitte nimmt, geht derzeit jede achte verkaufte Konsole an Scalper. Möglicherweise ist die Dunkelziffer sogar etwas höher, denn wer outet sich schon freiwillig als Scalper? Wenn dieser Prozentsatz in den nächsten Monaten konstant auf dem Level bleibt, ist das schon ein spürbarer Hemmschuh auf dem Weg zur Entspannung des PS5-Marktes. Und im Gegensatz zu vielen "herkömmlichen Endkunden" wissen Scalper in der Regel ganz genau, wer wann mal wieder ein paar PS5-Konsolen im Angebot hat.
      "There is only one way to come into this world - but so many ways to leave"
      (Sami Lopakka)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Aruka schrieb:

      10-15 Prozent, wurde mehrfach auch öffentlich diskutiert. So doof Scalper auch sind, die Konsolen stehen nicht in irgendwelchen Garagen rum, die werden natürlich teurer weiterverkauft. Scalper sind keine Sammler, ich hab so das Gefühl viele wissen nicht so Recht was die eigentlich tun.
      Ist ja auch klar, die wollen Geld damit verdienen, und es klappt, gibt ja auch User hier die Konsolen auf Ebay gekauft haben. Es gibt viele die auch 700 Euro dafür zahlen. Finds natürlich trotzdem auch beschissen, aber Scalper gibts seit jeher, leider. Der beste Schritt um Scalper ein Strich durch die Rechnung zu machen wäre eigentlich das man keine Konsolen privat verkaufen darf. Ebay hätte da eingreifen können, aber die verdienen natürlich auch Geld daran.
      Das weiß ich ja, trotzdem werden Scalper nicht alle Konsolen los. Da die Meisten nicht bereit sind die Horrenden Preise zu bezahlen. Klar es gibt Helden(nennen wir sie mal so, um nicht beleidigend zu wirken) die sogar einen Tausender dafür blechen, aber ich glaube nicht das alle Scalper ihre Ware loswerden. Da draußen gibt es definitiv, auch Scalper, die jetzt seit Monate auf ihre Beute sitzen, weil sie stur bleiben, und ihre Ware bis zu 3000€ Verkaufen, wie dieser hier(Siehe Bild).

    • Nitec schrieb:

      Gott sei Dank gibt es die Abwärtskompatibilität zu PS4 Spielen, wodurch die Konsole zum Start ihre Daseinsberechtigung hat. Und dann noch schnelleren Ladezeiten und allgemein besseren Auflösung u. FPS bei last Gen Spielen, kann man nicht meckern.

      Und da mache ich mir halt aktuell Gedanken. Momentan sind die Konsolen eben nicht mehr als eine Backwards-Maschine mit besonderen Vorteilen wie stärkere Auflösung für alte Spiele und eine SSD Festplatte. Mit anderen Worten, die neuen Konsolen fühlen sich derzeit noch deutlich mehr an wie ein weiteres Konsolen-Upgrade im Stile von PlayStation 4 Pro und Xbox One X. Bei der Xbox Series ist der optische Unterschied nicht einmal auszumachen, da man sogar das gleiche Dashboard verwendet wie auf den alten Konsolen. Mit der Series S kenne ich natürlich auch die Vorzüge der neuen Hardware, aber, da bin ich ehrlich, ich habe die Konsole nicht gekauft um Spiele aus der letzten Generation zu spielen. Aber ich spiele dafür gerne die Spiele aus der vorletzten Generation und aus der Generation davor :D
      Aber rein gesehen als Backwards-Maschine zur letzten Generation, da würde ich einfach nun mal keine 500 Euro, oder, wie viele es leider getan haben, mehr investieren. Was Sony so im Köcher hat weiß man nicht wirklich über lange Sicht. Schön zu sehen, dass man mit Returnal und Ratchet zumindest zwei neue Titel hat. Ob Horizon wie Gran Turismo auf 2022 verschoben wird und was noch so in Planung ist, weiß man nicht. Microsoft hat extrem viele Titel angekündigt wie Fable, Perfect Dark, Starfield (sofern es dann ein Exklusivtitel werden sollte nach dem Bethesda-Deal) und Hellblade II, aber wann werden die erscheinen? Circa 2023? Ich bin mir noch immer nicht vollständig sicher, dass Halo im Herbst erscheinen wird.

      An den Verkaufszahlen sieht man natürlich, die Leute kaufen freudig und man kann nur hoffen, dass es spätestens zu Beginn nächstes Jahres ausreichend Kontingent für alle Interessenten geben wird. Denn so viel ist eben auch sicher, so lange es diese Lieferengpässe gibt, desto mehr wird man auch die großen Exklusivtitel noch nicht rauskloppen. Bereits jetzt war die Kritik mit der Resident Evil Maiden-Demo sowie dem exklusiven Final Fantasy VII Remake DLC schon groß. Kaum auszudenken wie groß der Futterneid wäre, wenn man nun wirklich ein PS5 exklusives MGS Remake oder ein neues Uncharted ankündigt, was in absehbarer Zeit auch noch erscheinen würde.
      Eingerahmt

      Ein User schrieb:

      Du kannst gerne noch solange behaupten dass du gegen Sony nichts haben tust, aber das würde mittlerweile auch ein Neuling im Forum wie ich sehen das dies Humbug ist.

      Zuletzt durchgespielt: The Last of Us Part II 9/10, Abzû 8/10, HW Zeit der Verheerung 8/10

    • @Somnium

      Das habe ich ja auch nie behauptet, dass ich die Konsole nur für die Ak zur PS4 gekauft habe. :D Wie ich ja schon vorher erwähnt habe, ist Demons Souls für mich einer der besten Titel seit langem für einen Konsolenstart. Also grafisch spielt es schon weit oben mit, klar geht da bestimmt mehr, aber für den Anfang gar nicht mal so schlecht. Gut ist vielleicht nicht das beste Beispiel, weil Soulsspiele nichts für die breite Masse ist. Aber Erwähnenswert, wie ich finde. :) Außerdem kommen ja noch einige Titel auf uns zu :) Für mich hat es sich gelohnt, ich hab vorher meine PS4 Pro für gutes Geld verkauft und bin echt günstig mit der PS5 weggekommen, grade wegen der Ak. Und ich hab einfach Bock auf neue Technik/Konsolen, ist halt meine Leidenschaft :)

      Und jetzt mal ganz ehrlich, welcher Konsolenstart war jemals Super gewesen, Somnium. Früher haben wir "Europäer" die Konsolen sogar ein Jahr später bekommen.

      Wenn du sagst, ey nee, das sind mir zu wenig gute Spiele oder die Konsole ist mir zu teuer und ich warte lieber noch ein bisschen, dann ist es auch völlig in Ordnung :thumbsup:

      Aber dieses Argument es lohnt sich nicht zum Konsolenstart eine Konsole zu kaufen, kommt immer wieder. Always the same, die einen haben Bock und die anderen nicht.

      Außerdem muss doch irgendwann jemand den Anfang machen, damit es weiter gehen kann.
    • DaHaiGui schrieb:

      Es ergibt mittlerweile Sinn was manche Leute damals sagten das Konsolen "aussterben" werden. Weil jeder auf den PC umsteigen wird und die Spielehersteller haben das auch erkannt und porten die Spiele für PC oder entwickeln eigene Versionen für Smartphones.
      Wie schlussfolgerst du das nach der News wenn ich fragen darf? ^^

      ich sehe auf jeden Fall keinen Grund warum Konsolen aussterben sollten, die verkaufen sich weiterhin alle sehr gut. Und solange es Konsolen gibt werde ich auch nix auf dem PC zocken was es nicht auch auf einer Konsole gibt.

      Currently playing: Nier Replicant/Disco Elysium/The Survivalists
      Dieses Jahr durchgespielt: 22
      Zuletzt durchgespielt: Outriders/Devil Slayer Raksasi/It takes Two






    • Aruka schrieb:

      DaHaiGui schrieb:

      Es ergibt mittlerweile Sinn was manche Leute damals sagten das Konsolen "aussterben" werden. Weil jeder auf den PC umsteigen wird und die Spielehersteller haben das auch erkannt und porten die Spiele für PC oder entwickeln eigene Versionen für Smartphones.
      Wie schlussfolgerst du das nach der News wenn ich fragen darf? ^^
      ich sehe auf jeden Fall keinen Grund warum Konsolen aussterben sollten, die verkaufen sich weiterhin alle sehr gut. Und solange es Konsolen gibt werde ich auch nix auf dem PC zocken was es nicht auch auf einer Konsole gibt.
      Ich schlussfolgere damit, das viele Spiele für PC rauskommen. Auch Spiele die für Konsolen in der Vergangenheit rausgekommen sind wurden auf den PC portiert (siehe Yakuza 3,4,5 zB). Soll nicht zwangsläufig heißen ich wäre gegen Konsolen. Nein, solange die Leute Spaß an ihnen haben ist es doch gut. Für mich sind Konsolen nix mehr. Meine letzte Konsole die ich mir gekauft habe war die PS3 Fat aber auch die verstaubt in der Ecke :S
    • DaHaiGui schrieb:

      Ich schlussfolgere damit, das viele Spiele für PC rauskommen. Auch Spiele die für Konsolen in der Vergangenheit rausgekommen sind wurden auf den PC portiert (siehe Yakuza 3,4,5 zB). Soll nicht zwangsläufig heißen ich wäre gegen Konsolen. Nein, solange die Leute Spaß an ihnen haben ist es doch gut. Für mich sind Konsolen nix mehr. Meine letzte Konsole die ich mir gekauft habe war die PS3 Fat aber auch die verstaubt in der Ecke
      Und auch wenn es überhaupt keine exklusiven Titeln mehr geben würde, würde nicht jeder automatisch zum PC wechseln. :)
      Man kann die Sonytitel gerne alle für PC releasen, ich spiele halt einfach lieber an der Konsole, und ich glaube es geht vielen so. Sehe da echt keinen Grund warum Konsolen in näherer Zukunft aussterben sollten.

      Currently playing: Nier Replicant/Disco Elysium/The Survivalists
      Dieses Jahr durchgespielt: 22
      Zuletzt durchgespielt: Outriders/Devil Slayer Raksasi/It takes Two






    • DaHaiGui schrieb:

      Ich schlussfolgere damit, das viele Spiele für PC rauskommen. Auch Spiele die für Konsolen in der Vergangenheit rausgekommen sind wurden auf den PC portiert (siehe Yakuza 3,4,5 zB). Soll nicht zwangsläufig heißen ich wäre gegen Konsolen. Nein, solange die Leute Spaß an ihnen haben ist es doch gut. Für mich sind Konsolen nix mehr. Meine letzte Konsole die ich mir gekauft habe war die PS3 Fat aber auch die verstaubt in der Ecke :S

      Die Aussage macht aber 0 Sinn denn auf der anderen Seite kommen mittlerweile auch Serien auf Konsolen die vorher ursprünglich auf dem PC zuhause waren (Civilization,Sims,Rust,Among us....etc) da sagt ja auch keiner die PC's würden aussterben.

      Die Konsolen sind aktuell Architektonisch so nah an den PC das es heutzutage absolut kein Problem ist nen Port zu erstellen. Und für den minimalen Aufwand nimmt man den schnellen € einfach nochmal mit und Umgekehrt sieht es genauso aus.

      Trotzdem ist es auch eine Tatsache das sich gewisse Spielegenres und auch Games auf den Konsolen um längen besser verkaufen als auf den PC. Alleine die Newsüberschrift beweist ja das komplette Gegenteil von "Konsolensterben" wenn sich nen Nachfolgemodell einer Konsole aktuell besser verkauft und wohl noch deutlich besser verkaufen würde wenn die Verfügbarkeit gegeben wäre.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~