Street-Fighter-Producer Yoshinori Ono ist bald Präsident von Delightworks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Street-Fighter-Producer Yoshinori Ono ist bald Präsident von Delightworks

      Nach 30 Jahren bei Capcom hatte Yoshinori Ono seinen Abschied vom japanischen Entwickler und Publisher schon im letzten Jahr bekannt gegeben. Nach einer kleine Auszeit zieht es ihn nun hin zu neuen Aufgaben.

      Heute gab Delightworks bekannt, dass Yoshinori Ono fortan als Präsident und COO der Firma auftritt. Der bisherige COO Akihito Shouji übernimmt die Rolle des CEO. Die Änderungen werden zum 1. Mai 2021 wirksam.

      „Ich werde in einem Studio arbeiten, das sich ein wenig von dem unterscheidet, das ich gewohnt bin“, schreibt Ono bei Twitter. „Ich werde auch aus einer anderen Sicht auf die Entwicklung schauen als in der Vergangenheit.“ Er hoffe, mit seiner Aufgabe zu wachsen und seinen Humor hat er auch nicht verloren.

      Bei Twitter zeigt er sich vor dem Logo seines neuen Arbeitgebers, das farblich auch Grün aufweist. Im Buchstaben „D“ hat er seinen Blanka platziert.

      Delightworks kam uns in der Vergangenheit zumeist im Zusammenhang mit Mobile-Games unter. Prominentester Vertreter dürfte Fate/Grand Order sein. Ebenfalls bei Twitter ruft Ono dazu auf, sich bei Delightworks zu bewerben. Nach dem 1. Mai wolle man einstellen.

      Bildmaterial: Street Fighter V: Champion Edition, Capcom