Der große Podcast Thread! Wobei groß vielleicht das falsche Wort ist, da ich noch nicht weiß ob sich hier überhaupt viele für Podcasts interessieren.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der große Podcast Thread! Wobei groß vielleicht das falsche Wort ist, da ich noch nicht weiß ob sich hier überhaupt viele für Podcasts interessieren.

      Podcasts, was sind Podcasts? Wikipedia definiert Podcasts als eine "Serie von meist abonnierten Mediendateien. Hilft das? Wahrscheinlich nicht.

      Ich glaube den meisten sind Podcasts zumindest ein Begriff, ich bin mir aber immer noch nicht sicher wie populär die jetzt wirklich sind.
      Aber wenn es für jeden Anime und jeden Film einen eigenen Thread gibt, könnte man ja vielleicht zumindest hier mal so allgemein über Podcasts diskutieren und Empfehlungen aussprechen. :)

      Ich konnte vor ein paar Jahren auch noch nichts damit anfangen, inzwischen höre ich recht oft Podcasts, vor allem beim Sport, beim Fahren und je nachdem welches Spiel auch beim zocken. Meine Lieblingspodcasts sind leider fast alle englisch, vielleicht dann nicht ganz so populär.

      Der Mogcast mit Kerona

      Gibt zwar erst eine Folge, aber natürlich hör ich mir den JPgames Podcast auch gerne an. ^^

      Couch oder Kino mit Steven Gätjen

      Der einzige Podcast den ich auf Deutsch regelmäßig höre. Ich mag Gätjen schon mal sehr gerne, und mag die Art und Weise wie Fragen stellt. Er hatte zum Beispiel gerade Joko Winterscheidt zu Besuch, fand das echt interessant. Ausserdem spricht er halt oft über Serien und Filme, und spricht Empfehlungen aus, und kaum jemand kennt sich besser aus als Gätjen. Fans von Serien und Filmen kann ich den empfehlen, oder zumindest bei den Folgen wo man am Gast interessiert ist. :)

      Bei deutschen Podcasts höre ich auch noch ab und zu mal Baywatch Berlin mit Klaas Heufer Umlauf und Fest und Flauschig mit Jan Böhmermann.
      Aber nur so sporadisch wenn das Thema passt.

      Conan Obrien needs a Friend

      Ich bin an sich niemand der Promis jetzt anhimmelt, oder sich so sehr für die interessiert, aber vorallem Comedians höre ich unglaublich gerne zu. Besonders Conan Obrien mag ich einfach unglaublich gerne, und er im Podcast Format passt einfach perfekt. Ich mag seinen weirden Humor und seine Abschweifungen ins Wirre. Das er dann auch noch ständig Leute da sitzen hat wie Tom Hanks und Adam Sandler macht es nochmal interessanter. Hab hier fast jede Folge gesehen, nur ein paar wenige übersprungen wenn mich die Gäste gar nicht interessiert haben.

      SmartLess

      Jason Bateman, Will Arnett und Sean Hayes. Boah selten hab ich mich so totgelacht. Ich kann mir den nicht mit Kopfhörern anhören wenn ich unter Menschen bin weil ich dann dauernd wie son Psychopath unterdrücken muss loszulachen. ^^
      Bei Conan kommt das auch oft vor, aber das Zusammenspiel von denen ist unglaublich. Wer an sowas interessiert ist, ich empfehle die Will Ferrell Folge, hab mich da schon in den ersten 15 Minuten totgelacht, genau mein Humor.
      Der Twist hier ist das jedes Mal nur einer der drei den Gast einlädt, und die anderen beiden nichts davon wissen.
      Interessiert vermutlich auch nur diejenigen die US-Serien mögen, denen sollte mindestens Bateman und Arnett ja ein Begriff sein.


      Hab noch viele andere Podcasts, aber das sind so die drei bei denen ich immer sofort einschalten will, besonders bei den letzten beiden. :)

      Currently playing: Ratchet and Clank: Rift Apart
      Dieses Jahr durchgespielt: 39
      Zuletzt durchgespielt: Mass Effect Trilogy, Griftlands, Rise of the Slime






    • Ich hab ab und an mal überlegt noch mehr zu hören aber irgendwie...ich kann mich da immer schwer drauf konzentrieren, weil eben nur audio und je nach Podcast und Mikro bzw Abmischung ist die Quali hier und da auch mal etwas schwierig und man muss sich so drauf konzentrieren, dass ich meist zu schnell abschweife und das Meiste verpasse xD Ich muss halt immer iwas nebenbei machen, weshalb mir Podcasts echt schwer fallen^^
      An sich wollte ich den Nintendo Power Podcast regelmäßiger hören, da es durchaus interessant ist, wenn da auch Entwickler zu Gast sind. Aber in Kombi mit englisch krieg ich echt gar nix mehr mit und habs schnell aufgegeben :D
      Finde es aber an sich nen recht cooles Medium^^
      Ich wollt auch an sich beim Podcast Art aber Herzlich mal reinhören, der mit dem großartigen Comic Zeichner Marvin Clifford auch ist. Ich glaube zusammen mit Flix aber weiß ich grad gar nicht mehr genau. Habs einfach etwas aus der Sicht verloren xD

      An sich gibts aktuell nur einen einzigen Podcast den ich regelmäßig höre und wo ich mich auch stets drauf freue. Hör den dann entweder, wenn ich am Photoshop was mache oder wenn einfach bissel rumliegen will mit geschlossen Augen^^ ... Das wär der Podcast "Start & Select" ... Find den Onkel Jo einfach echt sympathisch und mags wie viel Mühe er sich damit gibt und das eben alles sehr locker und entspannt da zugeht. Finds immer cool, wenn die verschiedensten Gäste bei sind. Sei es der eine von einer dieser Limited Run like Seiten, der da etwas ausm Nähkästchen plaudert, irgendwelche Spielejournalisten, Leute die sich mit dem Handel von Retrospielen selbstständig gemacht haben und da auch viel über ihre Erfahrungen mit Japan als Importquelle quatschen oder halt gar Roman Autoren und Hörspiel Produzenten.
      Mag die Vielfalt sehr. Vor Kurzen gabs ja sogar son durchgeknalltes Experiment, wo er zwei Gäste einlud und sie einfach nur Schafe gezählt haben, weil ihm so viele schrieben, dass sie es als Einschlafhilfe hören :D Hach das war schön xD

      Es ist aber schon beeindruckt, wie Podcasts immer mehr auf der Bildfläche erscheinen. Wo es vor gar nicht so langer Zeit doch mehr ne Nische war, zumindest meinem Empfinden nach, vielleicht täusche ich mich auch, scheints nun echt allgegenwertig. Sei es durch Bekanntenkreis, die da inzwischen echt viel hören oder einfach die unzähligen Podcasts die plötzlich von überall heraus aus der Erde schießen... Schon ne coole Sache^^
      Last: NekoPara Vol 4 (8,9/10)

      Homepage





    • Im deutschen Bereich habe ich mir eine lange Zeitlang den Plauschangriff von Gregor Katios, Radio Nucular von Max Nicholas Nachtsheim, Christian Gürnth und Dominik Hammes und den Pietcast von den Jungs von Pietsmiet angehört. Meiner MEinung nach alles super Podcasts gewesen die in ihren jeweiligen Themen (meistens gaming) echt interessant waren, aber irgendwie habe nach einiger Zeit Interesse an allen 3 verloren und höre heutzutage keine mehr von diesen.

      Den einzige Podcast den ich heute noch höre und worauf ich mich jeden Freitag freue ist der englisch sprachige Trash Taste Podcast von den Anime Youtubern Gigguk, TheAnimeMan und CdawgVA. Eigentlich als Anime Podcast von 3 Anime Youtubern die nach Japan gezogen sind gestartet, reden die nun über jeden erdenklichen scheiß den ihnen gerade einfällt. Oft haben sie auch sehr interessant Gäste dabei wie zum Beispiel Lady Beard (ein Pro Cross-Dressing Idol Wrestler), Abroad in Japan (Vlogger Youtuber), Nano (Japanische Sängerin) oder Ken Arto (Anime animator), wodurch es auch oft sehr unterschiedliche und interessante Themen gibt.
    • Ich höre gerne Podcasts, meist bei der Hausarbeit oder beim Gassi gehen. Da ich nicht wirklich Multitasking fähig bin ist es bei anderen Sachen leider unmöglich.

      Anime Casts habe ich mal eine Weile versucht zu hören, das Problem dabei ist, wenn man den Anime nicht kennt, dann hat man oft keinen Plan wovon die Reden. Man merkt, das sind Fans aber sie sind halt fast immer Hobbyisten und erklären nicht gut sondern schmeißen einfach mit Namen um sich.

      Bei Spielecasts wird wenigstens oft erklärt, was für ein Spiel es ist, was die Story ist usw.

      Kommen wir zu den Casts, die ich aktuell noch regelmäßig höre. Der Plauschangriff ist der älteste deutsche Gaming Podcast. Die Qualität der einzelnen Folgen ist arg schwankend, da jede Folge ein eigenes Thema behandelt kann man aber die Themen, die einen nicht interessieren einfach auslassen.
      Ein großes Plus, es gibt Gaming OST Casts und an beinahe jeder Folge hängt ein halbstündiger OST Musikteil dran. Das ist möglich, weil Plauschangriff von Rocket Beans kommt und entsprechend ganz regulär Gema zahlt, was die ganzen Hobby-Casts und Zeitschriften Casts ja nicht machen und entsprechend eigentlich gar keine Musik spielen dürften.

      Der PCGC Podcast, oder lang PC Games Community Podcast ist ein Cast, der vor einigen Jahren nach der Einstellung des offiziellen PC Games Podcasts von Nutzern ins Leben gerufen wurde. Die Macher haben inzwischen so einen guten Ruf, dass sie sogar gelegentlich Entwickler zu Gast haben. Die Folgen erscheinen wöchentlich und gliedern sich in die Bereiche News, Leser-Kommentare und Fragen, Hardware-Ecke sowie aktuelle Spiele. Das ist momentan mein Lieblings-Podcast. Es sind alles Freiwillige Spielefreaks die Mitmachen und es gibt auch keinen Patreon oder irgendwas, was ihn wohltuend von den ganzen "wir wollen jetzt mit Podcasts Geld verdienen" Casts abhebt.

      Beim Gamestar Podcast liegt die Hälfte der Casts hinter einer Paywall. Auch werden immer einzelne Themen behandelt und man merkt den Sprechern halt ihre jahrzehntelange Erfahrung an, was sie sehr kurzweilig und unterhaltsam macht.

      Stay Forever stammt von ehemaligen Gamestar Redakteuren und behandelt jede Folge einen Spieleklassiker. Der Vorteil, dank der Verknüpfungen zur Spieleindustrie können die Macher über die Games viel erzählen, was sich in keiner Wiki zu den Titeln befindet. Und sie gehen auch nicht (zu sehr) mit der rosaroten Retro-Brille ran sondern sagen schon auch klar, wie gut oder schlecht die Titel ihrer Meinung nach gealtert sind.


      Dann gibt es noch eine Reihe wie Auf ein Bier, Insert Moin, ABXO, Spieleveteranen usw. usf. die ich früher gerne gehört habe, heute aber kaum noch. Spieleveteranen sind z.B. alles selbst keine Spieler mehr sondern zocken maximal auf dem iPhone (mit einer Ausnahme und der versucht dann seine Webseite auch immer zu promoten, von der ich weg bin, weil da ohne Abo auch nichts merkt wirklich geht). Insert Moin ist relativ politisch, auch Auf ein Bier versucht politisch möglichst korrekt zu sein, auch wenn sie gerne so tun als seien sie es gerade nicht, ist mir aber vor allem inzwischen zu kommerziell (die wollen halt davon leben). ABXO erscheint nur alle Jubeljahre mal, ist halt von Rocket Beans Leuten und entsprechend professionell.

      Und zuletzt gibt es noch eine Reihe kleinerer Podcasts, die ich gelegentlich höre, die dann aber auch oft einfach zu Special Interest sind, der bekannteste ist sicher Young in the 80ies, der Rest sind halt Retro-Games oder ganz kleine Videospielcasts die sich auch oft nicht lange halten und schnell wechseln.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Von Plauschangriff habe ich tatsächlich schon mehrfach etwas gehört, werde ich mal ausprobieren, klingt gar nicht mal so schlecht wenn da auch noch Rocketbeans mit dran hängt. Gregor find ich auch super. :)

      Spiritogre schrieb:

      Die Qualität der einzelnen Folgen ist arg schwankend, da jede Folge ein eigenes Thema behandelt kann man aber die Themen, die einen nicht interessieren einfach auslassen.
      Das mache ich eh bei fast jedem Podcast, also es gibt immer mal Folgen die ich dann überspringe, wenn das Thema oder der Gast mich nicht interessiert. Smartless hatte jetzt einen Nasa-Astronauten zum Beispiel, das reizt mich halt nicht so besonders. Probiere aber manchmal auch Folgen aus mit Gästen die ich kaum kenne. Da war zum Beispiel mal Billie Eilish zu Besuch, höre die Musik kaum, war aber ganz interessant.



      Weird schrieb:

      Es ist aber schon beeindruckt, wie Podcasts immer mehr auf der Bildfläche erscheinen. Wo es vor gar nicht so langer Zeit doch mehr ne Nische war, zumindest meinem Empfinden nach, vielleicht täusche ich mich auch, scheints nun echt allgegenwertig. Sei es durch Bekanntenkreis, die da inzwischen echt viel hören oder einfach die unzähligen Podcasts die plötzlich von überall heraus aus der Erde schießen... Schon ne coole Sache^^
      Ich höre Podcasts auch erst so seit 1-2 Jahren häufiger, ich glaube die Pandemie gab dem Format nochmal einen neuen Schub, da jeder einen Podcast aufnehmen kann mit wenig Aufwand. Wird sogar ein wenig kritisiert von langjährigen Podcastern, das der Markt etwas überschwemmt wird, allen voran in den USA von bekannten Stars mit denen diese dann konkurrieren müssen. Sehe ich aber nicht so, wenn man sich so die Top20 anschaut ist das immer recht bunt gemischt. Find den neuen Trend halt einfach cool. ^^ Podcasts sind halt auch einfach viel authentischer, egal von wem er kommt. :)

      Currently playing: Ratchet and Clank: Rift Apart
      Dieses Jahr durchgespielt: 39
      Zuletzt durchgespielt: Mass Effect Trilogy, Griftlands, Rise of the Slime






    • Die Anzahl der Podcasts, welche ich mir regelmässig anhöre, ist an einer Hand abzuzählen:

      Castle Super Beast (ehemals Super Best Friends, aber konnte Matt damals eh nur schwer ertragen)
      superbestfriendcast.libsyn.com
      Erscheint wöchentlich und fühle mich da auch immer sehr abgeholt, was Neuigkeiten aus der Videospiel-Industrie betrifft.

      Down The Detail
      downtothedetailpodcast.wordpress.com
      Die Jungs unterhalten sich sehr detailliert über einzelne Videospieltitel, oft über mehrere Episoden hinweg.

      The Kojima Frequency
      podtail.com/de/podcast/the-kojima-frequency/
      Wie der Name möglicherweise vermuten lässt, hauptsächlich geht's hier um Metal Gear Solid, teils auch andere Kojima Spiele, kleine Ausuferungen zu anderen Videospielen und gelegentlich sind auch Gastsprecher dabei.
      PC Specs
      Intel i7 7820X @ be quiet! Dark Rock Pro 4 | ASUS Prime X299-Deluxe | ASUS ROG STRIX O24G 3090 | 32 GB HyperX Predator 3000 | 850 EVO 500GB | 860 EVO 1TB | 960 EVO 500GB | 970 EVO 1TB | Phanteks Eclipse P500A | Shure SM7B <> dbx286s, beyerdynamic DT 770 PRO @ YAMAHA AG06 | AOC AG271QG | LG 27UD68-W
    • Sagt keiner was wegen dem komischen Titel? :saint:

      In Radio Nukular hatte ich vor Jahren mal reingehört. Wenn ich die jetzt nicht verwechsle waren die zwar schon etwas interessant, drifteten aber etwas ins Machohafte ab. So wurde mal nebenbei erzählt, wie ein Bekannter eine ganze Nacht lang Sex mit einer Minderjährigen hatte und am nächsten Tag von der Polizei abgeholt wurde. Ein anderer Bekannter soll eine Bekannte bei einem Game zum Verlierer-macht-Striptease herausgefordert haben, was dann auch zu Sex führte. Solche Geschichten treffen nun nicht so meinen Geschmack.

      Plauschangriff hatte ich als Bohnenfan auch mal nachgeholt, aber so großartig fand ich diesen nicht. Man muss halt beachten, dass die das meist nebenbei zwischen den Drehs zum Sender machen und gefühlt kaum vorbereitet drauflos reden. Zufälliger Weise hatte bei Pietcast in die Folge reingehört, in der Simon von den Bohnen zu Gast war. Dort sprach er über seine ersten Jahre des Senders, als er noch dort wohnte. Das war viel interessanter zu hören.

      Regelmäßig höre ich Stay Forever bzw. Super Stay Forever. Gerade Fabian Käufer mag ich hier. Vor allem wenn er mit Gunnar Lott ein Spiel bespricht. Der dritte Typ bei denen ist auch in Ordnung. Maurice von GameStar war auch schon mal zu Gast. Ich denke wenn ich nachher wieder etwas Hausarbeit mache, werde ich mir eine Folge nebenbei anhören.

      Ansonsten höre ich noch Radio Zoggerbude vom YouTuber TheParappa. Das ist halt einer der ersten den ich auf YouTube "gefunden" habe und einer der wenigen Kanäle, den ich über ein Jahrzehnt treu blieb. Zu Gast sind meist andere YouTuber, die man bereits durch seinen Kanal kennt. Hier geht es querbeet durch verschiedene Interessen. Hauptsächlich Games, Filme, ab und zu Anime und Serien, selten Bücher.